Mann mit Brille als Symbol für Charaktereigenschaften eines Informartikers

Fünf Gründe, warum Sie einen IT-Spezialisten daten sollten

von: ElitePartner Redaktion , 18. Juni 2013

In der IT-Abteilung sitzt eine verkannte Männerspezies. Abgestempelt als Nerds, entschlüsseln sie angeblich lieber binäre Codes als Flirtsignale. Von wegen!

Sie beherrschen mehrere Programmiersprachen, doch in Liebesdingen erscheinen IT-Fachmänner auf den ersten Blick etwas wortkarg. Lassen Sie sich nicht vom ersten Eindruck täuschen! Immerhin schaffte es der Informatiker im ElitePartner-Trendmonitor noch knapp unter die Top 10 der attraktivsten Berufe – auf Platz 9.Und eine britische Studie besagt sogar, dass Informatiker die besten Liebhaber sind, von denen stolze 82 Prozent behaupten, sich selbstlos auf die sexuellen Bedürfnisse des Partners zu konzentrieren. Wir verraten Ihnen, welche weiteren Gründe es gibt, einen ITler zu daten.

1. Detailverliebt und verspielt

Eine Frau achtet auf modische Details, ein Informatiker auf technische. Detailverliebt sind jedenfalls beide. Auf dieser Gemeinsamkeit lässt sich aufbauen, schließlich gelten IT-Spezis noch dazu als lernfähig, verspielt und experimentierfreudig. Diese Eigenschaften müssten sich vom Monitor doch kinderleicht auf den gemeinsamen Shoppingbummel oder das Schäferstündchen übertragen lassen.

2. Ein lösungsorientierter Admin

Wenn Sie einem ITler Administratorrechte an Ihrem Leben einräumen, checkt er schnell die Fehler im System, denn das ist auch sonst sein Job. Keine Scheu vor Optimierungsvorschlägen: „Hab ich gefixt!“, wird in Kürze seine Erfolgsmeldung lauten. Und das betrifft nicht nur den eigenen Computer, sondern mit Glück auch ihr gemeinsames Liebesnetzwerk…

3. Zum Glück keine Spielchen!

Ein ITler verlässt sich auf nichts anderes als auf seine Logik und handfeste Ursache-Wirkung-Korrelationen. Aus diesem Grund sind ihm weibliche Taktierspielchen in der Kennenlernphase ein Rätsel mit sieben Siegeln und ein Graus noch dazu. Sie dürfen also getrost darauf verzichten, sich künstlich interessanter zu machen. Spiele an der Konsole mag er hingegen sehr – den Spaß sollten Sie ihm gönnen!

4. Hoher Treuefaktor

Er mag eine Nachteule sein, aber ein Partyhengst ist er nicht! Der ITler gilt eher als introvertiert und häuslich. Das mangelnde Aufreißerpotenzial macht ihn zu einem äußerst attraktiven Beziehungskandidaten! Zudem werden die unterschätzten Informatiker ihrerseits von der holden Weiblichkeit tendenziell übersehen – dank mangelnder Gelegenheit ergibt sich das mit der Treue von ganz allein.

5. Entspannte Finanzlage

Ob Software-Entwickler, Datenbank-Administrator oder IT-Berater: Sie alle verdienen ordentlich. In leitender Position laut Stepstone.de durchschnittlich sogar um die 100.000 Euro pro Jahr. Und weil in der Welt der Bits und Bytes Statussymbole weniger wichtig sind, bleibt genug Cash übrig für ein gemeinsames schönes Leben zu zweit!

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).