ElitePartner Vorteile

ElitePartner-Prinzip: So funktioniert unser Matching-Verfahren

Was ist das ElitePartner-Prinzip?

Wir überlassen die Liebe nicht dem Zufall. Unser Vermittlungsverfahren, das ElitePartner-Prinzip, basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der Beziehungsforschung und sorgt dafür, dass wir Ihnen nur passende Singles vorstellen.

Eine wissenschaftliche fundierte Formel für beständige Beziehungen

Glückliche und stabile Partnerschaften zeichnen sich durch gemeinsame Werte, Interessen und Ziele aus. Doch auch eine Prise Unterschiedlichkeit ist gefragt – denn erst sie ermöglicht eine gemeinsame Entwicklung. Durch unseren ElitePartner-Persönlichkeitstest und unser Matching-Verfahren können wir Ihnen genau die Menschen vorstellen, mit denen die Chance auf eine langfristige, erfüllte Beziehung besonders hoch ausfällt.

Die effizienteste Art der Partnersuche

Anders als bei herkömmlichen Singlebörsen müssen Sie sich bei uns nicht mühsam durch unzählige Profile klicken. Wir stellen Ihnen individuell auf Sie zugeschnittene Partnervorschläge zusammen, mit denen Sie besonders gut zusammenpassen. Auf dieser Basis können Sie entscheiden, wen Sie näher kennenlernen und mit wem Sie Kontakt aufnehmen wollen. Das ElitePartner-Prinzip erleichtert die Online-Partnersuche nicht nur – es gestaltet sie auch deutlich effizienter.

Wie funktioniert das ElitePartner-Matching?

Die Basis unseres ElitePartner-Prinzips stellt unser wissenschaftlicher Persönlichkeitstest dar, den Sie zu Beginn ausfüllen müssen. Er fußt auf aktuellen Befunden der Beziehungsforschung und wurde im Jahr 2003 von Wissenschaftlern rund um den Berliner Psychotherapeuten Volker Drewes eigens für ElitePartner konzipiert. Bei unserem Vermittlungsprinzip stehen folgende Bereiche im Fokus:

  1. Persönlichkeitsdimensionen, die für Liebesbeziehungen besonders relevant sind, wie z.B. die Bereiche Nähe und Unabhängigkeit oder Eigenständigkeit und Geborgenheit
  2. Soziale Kompetenzen wie z.B. das Kommunikations- und Konfliktverhalten
  3. Lebensziele, Einstellungen, Interessen und Motive

Wie komplex ist der ElitePartner-Persönlichkeitstest?

Unser Test besteht aus 75 Fragen. Für das Ausfüllen sollten Sie etwa eine halbe Stunde einplanen.

Tipp: Gehen Sie bei der Beantwortung der Fragen intuitiv, aber gewissenhaft vor und antworten Sie in jedem Fall ehrlich. Nur so können wir die Besonderheiten Ihrer Person im Rahmen unseres ElitePartner-Prinzips korrekt erfassen und den für Sie richtigen Partner finden.

Was sind Matchingpunkte?

Mithilfe unseres Matching-Verfahrens vergleichen wir Ihre Angaben aus dem ElitePartner-Persönlichkeitstest mit denen aller anderen Mitglieder. Durch diesen Abgleich ermitteln wir einen Passungswert, der in Form von Matchingpunkten dargestellt wird. Die Profile mit der höchsten Übereinstimmung erhalten Sie schließlich als Partnervorschläge. Je höher die Matchingpunktzahl ausfällt, desto besser harmonieren Sie mit einem anderen Single.

Was ist ein gutes Matching-Ergebnis?

Die Höchstanzahl liegt bei 115. Laut unseren Psychologen ist jedoch bereits ab 75 Matchingpunkten eine große Übereinstimmung gegeben und die Chance auf eine glückliche Partnerschaft entsprechend groß.

Wo finde ich mehr Infos zum Matching-Ergebnis?

Eine genaue Erläuterung Ihres Matching-Ergebnisses mit einem anderen Single können Sie im Bereich „Matching“ in Ihrem Profil einsehen. Hier gewinnen Sie einen Einblick, in welchen Dimensionen Sie sich gleichen und in welchen Sie sich ergänzen.

Wie hoch ist die Erfolgsquote?

Dass unser ElitePartner-Prinzip Früchte trägt, zeigen nicht nur unsere Erfolgspaare, sondern auch unsere Vermittlungsquote: Bei uns geht jeder Zweite – als Paar. So das Ergebnis unserer Nutzer-Befragung am Ende der Premium-Mitgliedschaft.

42 Prozent unserer Premium-Mitglieder finden bei uns einen Partner.

Das liegt vor allem an der hohen Passgenauigkeit unserer Partnervorschläge, die auch die Stiftung Warentest in ihrem Testurteil (02/2016) zu ElitePartner positiv hervorhebt.