Mann und Frau befolgen Flirttipps beim vorsichtigen Annähern

Flirttipps: Die wichtigsten 10 Regeln für deinen Flirterfolg

von Julia Rieske , 24. August 2018

Mit den richtigen Flirttipps in der Hinterhand, wird die unverbindliche Kontaktaufnahme zum Kinderspiel. Die Krux: In Deutschland flirtet nur etwa jeder dritte Single gern. Woran das liegt? Single-Coach und ElitePartner-Expertin Lisa Fischbach macht in ihrer Praxis die Erfahrung, dass die Flirtversuche der Deutschen oft schon daran scheitern, dass Männer und Frauen gar nicht erst bemerken, dass sie angeflirtet werden. Die Fakten belegen die Beobachtung: Männer erkennen Flirtsignale von Frauen nur in 36 Prozent der Fälle, Frauen sogar nur in 18 Prozent. Wie die besten Flirttipps für Männer und Frauen aussehen und welche Flirttipps-Beispiele du für unterschiedliche Alltagssituationen kennen solltest, liest du hier.

Inhaltsverzeichnis:

Flirttipps für Männer

1. Mach den ersten Schritt

Laut unserer ElitePartner-Studie wünschen sich 53 Prozent der Frauen, dass der Mann die Flirt-Initiative ergreift1. Ein Flirt lebt von Spontanität. Beim ersten Flirttipp ist es also wichtig, nicht zu viel nachzudenken und auf den passenden Moment zu warten – denn dann hast du womöglich eine Chance verstreichen lassen. Signalisiere mit einem Lächeln und einer zugewandten Körperhaltung, dass du flirtbereit bist – sollte die Reaktion positiv ausfallen, steht einem erfolgreichen Flirt nichts im Wege.

Extra-Flirttipp für schüchterne Männer: Öffne dich schrittweise, indem du im Alltag vorerst mit Frauen flirtest, die eigentlich nicht deinem Beuteschema entsprechen. Je weniger eine Frau deinem Geschmack entspricht, desto geringer ist die Hürde, sie anzusprechen. Mit ein wenig Übung fällt es dir dann schon bald umso leichter, auf eine Frau zuzugehen, die dich wirklich interessiert.

2. Nimm eine spielerische Haltung ein

Dein Flirtverhalten als Mann ist im Vergleich zu dem einer Frau meist direkter. Beachte daher folgenden Flirttipp: „Wenn Sie erfolgreich flirten möchten, ist es ratsamer, eine spielerischere Haltung einzunehmen“, rät unsere Single-Beraterin. „Fokussieren Sie sich nicht auf ein ganz bestimmtes Ziel, zum Beispiel darauf, ihre Telefonnummer zu ergattern. Hier ist der Weg das Ziel.“ Tempo herausnehmen und locker ins Gespräch kommen – ohne einen offensiven, plumpen Flirtspruch – ist ein erfolgsversprechender Weg.

Dennoch heißt es: nicht zurücklehnen! Denn 84 Prozent der Frauen in Deutschland wünschen sich, dass ein Mann ihnen das Gefühl gibt, etwas Besonderes zu sein und 72 Prozent der Frauen finden Männer toll, die sich für sie ins Zeug legen.2

3. Flirttipp für Männer: Hör zu

Eine Taktik unter den Flirtsignalen von Männern besteht nicht nur aus Blicken, sondern auch aus Worten. 95 Prozent der Frauen wünschen sich, dass man(n) ihr zuhört und sich wirklich für sie interessiert.3 Aktives Zuhören lautet die Devise – und einer der wichtigsten Flirttipps. Stell Nachfragen, wenn du etwas genauer wissen willst und bezeuge Neugier.

Wichtig: Nutze ähnliche Redewendungen und Schlagwörter wie die Frau, die du datest. Dadurch signalisierst du, mit ihr auf der gleichen Wellenlänge zu sein und erschaffst ganz nebenbei ein Gefühl von Verbundenheit.

4. Punkte mit Humor, wenn du richtig flirten willst

Hättest du gedacht, dass sich 94 Prozent der Frauen in Deutschland einen humorvollen Mann an ihrer Seite wünschen? „Frauen finden witzige Männer anziehend. Ein humorvoller, lockerer Gesprächseinstieg passend zur individuellen Situation kann das Eis brechen. Selbst, wenn Sie optisch nicht ihr Typ sind, können Sie auf den zweiten Blick verbal einen umso einprägsameren Eindruck hinterlassen und sich so interessant machen“, gibt die Expertin zu bedenken. Nimm dich und die Situation bei diesem Flirttipp also nicht zu ernst.

Aufgepasst: Wirf hin und wieder ein paar amüsante Anekdoten aus deinem Leben in das Gespräch ein und du wirst staunen, wie der Flirt an Lockerheit gewinnt – das gilt übrigens auch für den Mailverkehr.

5. Flirttipp für zurückhaltende Männer: Bleib authentisch

Du bist nicht der beste Witze-Erzähler und auch sonst kommt bei dir Humor und Lockerheit erst mit einer gewissen Vertrautheit auf? Kein Problem! Denn der wichtigste Flirttipp lautet: Sei du selbst. Bei einem Date nervös zu sein, ist eine normale Reaktion. Männer machen diesen Stress vorwiegend mit sich allein aus und tippen aus Unsicherheit auf dem Smartphone herum, weichen Blicken aus oder laufen durch die Gegend. So ein Verhalten wirkt auf Frauen allerdings abweisend.

Beachte bei diesem Flirttipp: Steh zu deiner Nervosität anstatt sie zu kompensieren – damit sammelst du garantiert Sympathiepunkte. Denn nichts ist sympathischer als ein Mann, der ehrlich zu seinen kleinen Schwächen steht.

Flirttipps für Frauen: Wie flirtet man am besten mit einem Mann?

1. Denk nicht zu viel nach

Bevor du Männer ansprichst, hast du dir, wie viele andere Frauen auch, vermutlich bereits den Kopf zerbrochen. Stoppe das Gedankenkarussell und geh dem Flirttipp nach, sich in Gelassenheit zu üben. Laut Erfolgsautor Phillip von Senftleben sind oberflächliche Anmachen von Frauen völlig okay:

  • Stell einem interessanten Mann einfache Kennenlernfragen oder
  • frag ihn nach der nächsten Busverbindung,
  • ärgere dich laut, aber charmant über den Platzregen und frag ihn nach einem Schirm
  • oder sprich ihn an und verwechsel ihn mit einem Freund.

Ganz egal, was du sagst – Hauptsache, du legst den Grundstein für ein angenehmes lockeres Plaudern. Nicht umsonst heißt es: „Es gibt nichts Gutes, außer Frau tut es!“

2. Verzichte beim Online-Flirt auf Ironie

Wenn du einen Mann noch nicht getroffen hast, solltest du zu viel Ironie, Sarkasmus und Zweideutigkeiten meiden. Vor allem Frauen nutzen gern Emojis, um ihren Aussagen Ausdruck zu verleihen. Aber Vorsicht! Humor und Ironie sind im Netz weitaus schwerer zu vermitteln als im realen Leben.

Daher lautet einer unserer Flirttipps: Setze bei der Online-Partnersuche besser auf genaue Aussagen und eine ausgefeilte Dramaturgie. Steigere die Spannung mit jeder Nachricht und geh nicht sofort in die Vollen. Besonders anziehend wirkst du, wenn du ihm das Gefühl gibst, er wäre der geborene Verführer. So wird aus dem virtuellen Flirt sicher schnell ein echter.

3. Flirttipp für Frauen: Führ keine Monologe

Viele Frauen reden besonders viel, wenn sie nervös sind. Insbesondere bei einem Date kann es schnell dazu kommen, dass du aus Unsicherheit dazu tendierst, lange Monologe zu führen. Wenn es zum Gespräch kommt, lautet der wohl wichtigste Flirttipp allerdings: Rede nicht zu viel von dir, arbeite aber auch keinen Fragenkatalog ab. Lass dich auf deinen Gesprächspartner ein und gib etwas von dir preis, so dass die Redeanteile ausgeglichen sind.

Beispiele: Wähle situationsbezogene und leichtfüßige Themen wie Reisen, Musik oder Essen und vermeide es, zu lästern oder nur über den Job zu reden. Das kommt bei Männer weniger gut an.

4. Klassiker unter den Flirttipps: Lass dich erobern, aber gib den Auftakt

Laut einer ElitePartner-Umfrage mit 6.000 Befragten traut sich nur jeder dritte Mann, jede Frau anzusprechen, die ihm gefällt. Das bedeutet also, dass Männer schüchterner sind, als du womöglich denkst. Wenn du Interesse an einem Mann hast, kannst du ihn durch eine eindeutige Flirtsprache ermuntern, den ersten Schritt zu machen. Unsere Expertin gibt folgenden Flirttipp:

„Werfen Sie einen aufmerksamen Blick hinüber, lassen Sie Ihre Lippen ein kleines Lächeln umspielen, lösen Sie den Blickkontakt kurz und nehmen Sie ihn wieder auf.“

Diplom-Psychologin und ElitePartner-Expertin Lisa Fischbach

So hast du den ersten Schritt gemacht, überlässt aber dem Mann die Initiative und gibst ihm das Gefühl, der aktive Part zu sein.  „Zu direkt sollten Frauen in diesem Spiel nicht agieren“, erklärt sie weiter. „Loten Sie aus, wie viel Offensive Ihr Gegenüber verträgt. Auch wenn sich viele Männer heute über den ersten Schritt einer Frau freuen, wollen sie am Ende doch das Gefühl haben, die Frau zu erobern.“

5. Wichtigster Flirttipp: Setz dich nicht unter Druck

Du stehst an der Bar, neben dir ein attraktiver Mann, mit dem du beginnst, locker zu flirten. Doch plötzlich stellst du fest, dass du dir bereits mehr ausmalst: Wäre er wohl ein toller Vater und Ehemann? Wie wäre es, wenn er der Mann ist, auf den ich schon immer gewartet habe? 

Gut zu wissen: Verbanne Zukunftsmusik und große Erwartungen aus deinem Kopf. Denn das nimmt die Leichtigkeit und setzt dich nur unnötig unter Druck.

Flirttipps für 6 verschiedene Lebenslagen

1. Im Bus

Morgens auf dem Weg zur Arbeit oder abends nach Feierabend im Bus sind wohl die wenigsten Singles in Flirtlaune. Viele verstecken sich in der Masse – Kopfhörer auf, der Blick aufs Handy oder in einen Roman gerichtet. Damit schaffen sie ganz unbewusst eine Barriere zu anderen.

Wer auch im Alltag keine Chance verpassen will, zu flirten, sollte folgende Flirttipps kennen:

  • Offenheit signalisieren,
  • Blickkontakt aufbauen und
  • einen attraktiven Mann oder eine interessante Frau anlächeln

2. Auf einer langen Bahnfahrt

Eine Bahnfahrt kann sich ziehen und bietet viele Möglichkeiten, sich auf einen Flirt einzulassen.

Flirttipp für sie: Wenn du einen Koffer dabei hast, frag doch einfach einen Mann, ob er dir dabei hilft, ihn zu verstauen.

Flirttipp für ihn: Als Mann probierst du es einfach damit: Sei aufmerksam und kommentiere unaufdringlich den Thriller, den sie in der Hand hält oder erwähne, dass du Hunger hast und ins Bordbistro gehst. Bei dieser Gelegenheit kannst du ihr anbieten, dass sie dich begleitet.

3. Flirttipps für den Arbeitsplatz

Etwa jeder Dritte hat schon einmal am Arbeitsplatz geflirtet.4 Doch trotz großer Beliebtheit ist Achtung geboten – schließlich will niemand seine Karriere durch Neckereien oder plumpe Sprüche gefährden.

Daher gilt:

  • Fingerspitzengefühl ist gefragt.
  • Achte darauf, deine Flirtversuche subtil zu platzieren,
  • sei nicht zu direkt,
  • setze mehr auf Blicke statt Worte
  • sei sensibel, wenn es darum geht, die Reaktionen deines Gegenübers wahrzunehmen.
  • Blockt der andere deine Offerten ab, zieh dich besser zurück und konzentriere dich eher darauf, online zu flirten

4. Im Club

Ein gebrülltes „Bist du öfter hier?“ oder „Super Musik!“ auf der überfüllten Tanzfläche bietet sich wenig an für einen Flirt. Wer nicht gerade mit Tanzkünsten punkten kann, sollte sich besser auf ein Gespräch in ruhigerer Atmosphäre fokussieren.

Beachten Sie die 3 Flirttipps:

  • Entführe sie oder ihn in die Lounge, auf die Dachterrasse oder in den ruhigeren Raucherbereich und versprich der Begleitung, sie oder ihn wieder zurückzubringen.
  • Starte mit etwas Unverfänglichem oder einer nicht ganz ernst gemeinten Small-Talk-Frage wie „Wenn du ein Superheld wärst, welche Kraft hättest du am liebsten?“ oder „Was meinst du: Ist das Gegenteil von süß sauer oder salzig?“ Solche Scherzfragen lockern die Stimmung und brechen das Eis.
  • Wenn du dich verabschiedest, zücke deine Visitenkarte und frag sie oder ihn zusätzlich nach ihrer beziehungsweise seiner Nummer.

5. Flirttipps fürs Fitnessstudio

Regelmäßige Besuche im Fitnessstudio sind ideal für einen erfolgreichen Flirt. Warum? Hier trifft man sich einander womöglich häufiger zur selben Zeit und Sport sorgt für eine lockere, ausgelassene Atmosphäre. Beste Voraussetzungen also.

Beim sportiven Kennenlernen gelten folgende Flirttipps für Frauen und Männer:

  • Sei höflich.
  • Begrüße dein Date und verabschieden dich.
  • Solltet ihr euch einander noch nie zuvor gesehen haben, stell dich freundlich vor.
  • Solltest du derjenige sein, der neu im Studio angemeldet ist, bietet es sich an, deinen Gegenüber darauf hinzuweisen und ein paar Fragen zu stellen.

So kommt ihr locker ins Gespräch und baut langsam eine Verbindung zueinander auf.

6. Richtig flirten im Internet

Anders als im realen Leben müssen bei der digitalen Anbahnung Worte reichen, um Aufmerksamkeit zu erzeugen. Flirttipps zu Mimik, Gestik und Untertöne kannst du getrost vergessen. Umso wichtiger ist es, den passenden Ton zu treffen.

So funktioniert’s: Nimm das Dating-Profil deines Gegenübers genauer unter die Lupe. Bezeuge bei deiner ersten Nachricht echtes Interesse und geh mit einer Prise Humor auf Details ein – denn der kommt immer gut an. Indem du Interessen deines Gegenübers thematisierst, schaffst du eine vertraute Kommunikationsebene.

Beispiel 1: Gibt sie in ihrem Profil an, ein Faible für Western-Filme zu haben, starte deine Nachricht mit einem „Howdy!“

Beispiel 2: Beschreibt er in seinem Profil seine Vorliebe für Handwerk, teile ihm mit, dass dir noch eine starke Hand beim Renovieren der Küche fehlt.

Fazit: Wie flirte ich richtig?

Auch, wenn der typische Flirt einen unverbindlichen Charakter hat, profitieren Singles auf der Suche von Flirttipps. Die Leichtigkeit, die diese Art der Kontaktaufnahme mit sich bringt, verschafft dir mehr interessante Kontakte im wahren Leben und bewährt sich auch bei einem ersten Date mit einem Single, den du online kennengelernt hast.

Für alle Flirttipps für Männer oder Flirttipps für Frauen gilt:

„Übung macht den Meister“, sagt unsere Single-Beraterin. „Ich rate Singles auf meinen Flirtseminaren, zu flirten, wann immer sich die Gelegenheit bietet. Mit der älteren Nachbarin genauso wie mit dem jungen Postboten. Das macht locker und verschafft Ihnen die Souveränität, die Ihnen im Kontakt mit Ihren Dates momentan vielleicht noch fehlt.

Und um mögliche Ausreden gleich zu zerstreuen: Man darf auch ohne ernste Absichten ein wenig spielerisch in Kontakt gehen und Flirttipps im Alltag unter Beweis stellen, denn mit einem netten Flirt schenkt man seinem Gegenüber Aufmerksamkeit und oft ein Lächeln, solange die Haltung offen, positiv und wertschätzend ist.“