Untreue beim Partner erkennen: Frau findet weißes Tuch bei Mann

Untreue – so entlarven Sie Ihren Partner

von: ElitePartner Redaktion , 6. Januar 2012

Unzählige Überstunden oder Untreue? Fürs Fremdgehen gibt es Anzeichen. Finden Sie heraus, ob Ihr Partner wirklich ehrlich ist.

Untreue ist unerwünscht. Laut einer Studie von Ragnar Beer sogar von den Fremdgängern selbst: 80 Prozent von ihnen erträumen sich für ihre Beziehung sexuelle Exklusivität – und betrügen ihren Partner dennoch. Selten bleibt es beim One-Night-Stand. In 60 Prozent der Fälle wird aus dem Seitensprung eine ausgewachsene Affäre, die lange genug dauert, um auffliegen zu können. Doch viele Männer und Frauen, die fremdgehen, verbergen ihre „Außer Haus“-Aktivitäten ausgesprochen geschickt. Immerhin empfinden 80 Prozent derjenigen, die fremdgegangen sind, noch Liebe für den Partner – nur beklagen etwa genauso viele gähnende Langeweile im Bett. Folgende Anzeichen sind zwar kein eindeutiges Warnsignal für Untreue, zeigen aber an, ob Sie Ihre Beziehung, die Bedürfnisse des Partners und sein ungewöhnliches Verhalten einmal genauer unter die Lupe nehmen sollten.

Tacheles – die Körpersprache

Von einem Tag auf den anderen muss Thomas eine Überstunde nach der anderen einlegen, 100seitige Präsentationen vorlegen – oder sind das nur Ausflüchte, um die Assistentin flachzulegen? Tipp: Einfach ansprechen! Seine Körpersprache kann bereits interessante Anhaltspunkte darauf geben, was hinter den langen Abenden im Büro steckt. Greift er sich bei der Antwort vermehrt an die Nase? Diese Geste kann Lügner entlarven – denn durch den schnelleren Herzschlag beim Schummeln strömt mehr Blut in diese Nase, diese beginnt zu jucken. Auch verräterisch: Wenn Thomas fahrig wirkt, den Blicken ausweicht oder beschwichtigend den Kopf neigt, sollten Sie noch einmal genauer nachhaken.

Unerklärlicher Gute Laune-Modus

Jens schwebt neuerdings gut gelaunt, pfeifend und singend durch den Alltag – getragen von einer Parfumwolke. Unbändige Euphorie, zuviel Eau de Toilette und kein erkennbarer Grund für diesen Höhenflug in Sicht? Vielleicht hebt ihn ein Motivationsschub in höhere Sphären, bedingt durch ein Lob vom Chef, einen bevorstehenden Urlaub oder eine Gehaltserhöhung. Aber davon wüssten Sie ja. Eine andere Möglichkeit: Er schwebt auf Wolke Sieben. Nur wohl leider nicht mit Ihnen.

Selbstverwirklichung oder Egotrip – neue Hobbys

Ein Kunstbanause, der sich plötzlich für Ausstellungen begeistert. Ein Sportmuffel, der seine Leidenschaft für Hanteln entdeckt. Oder die Wassertrinkerin, die immer öfter mit einem kleinen Weinschwips nach Hause kommt. Kann natürlich vorkommen! Muss auch nichts heißen. Aber vielleicht ist dieser neue Impuls durch eine interessante Begegnung entstanden. Oder soll dazu dienen, sich selbst für eine gewisse Begegnung interessanter zu machen. Lässt Ihr Partner Sie an seinem neuen Hobby teilhaben? Wenn nicht, kann ein wenig Wachsamkeit nicht schaden.

Experimentierfreude im Bett

Susann hat sich in ihrer langjährigen Partnerschaft immer als der zurückhaltende Blümchensex-Typ gegeben. Seit kurzem ist sie im Bett wortwörtlich aufgeblüht: Experimentierfreudig wie nie zuvor, zeigt sie ihrem Partner, wie sie es ab sofort lieber hätte. Möglicherweise hat sie sich einen Sexratgeber zugelegt. Nur wer sagt, dass der aus der Buchhandlung stammt? Vielleicht hat sie sich den auch neulich in der Bar zugelegt.

Epische Erklärungsversuche

Sie stellen die einfache Frage: „Wieso kommst du so spät nach Hause?“ und werden von einer Lawine von Erklärungen überrollt. Merkwürdig, finden Sie, ein kurzes Statement hätte auch gereicht. Stimmt! Eine solche Reaktion sollte Sie stutzig machen. Denn wer nichts zu verbergen hat, fabuliert auch nicht umständlich herum. Da spricht vielmehr das schlechte Gewissen! Doch selbst bei einer zackigen, wohlformulierten Antwort ist Vorsicht angebracht. Wer als Frau oder Mann fremdgeht, hat sich womöglich gut auf eine Frage wie diese vorbereitet.

Waschzwang nach Feierabend

Wir wünschen uns alle einen gepflegten Partner. Doch wer morgens frisch geduscht das Haus verlässt, neuerdings aber auch nach Feierabend direkt das Bad ansteuert und sogar die Klamotten wechselt, der macht sich verdächtig – es sei denn, es ist Hochsommer. Da hilft nur: Vor der Duschorgie abfangen und mal an dem oder der Liebsten schnuppern. Ein fremder Duft am Kragen riecht nach Untreue!

Handicap Handy

Ihr Partner spielt gern mit seinem Handy herum. Doch seit kurzem stellt er sich irgendwie merkwürdig damit an. Oft reagiert er unter einem fadenscheinigen Vorwand nicht auf das Klingeln, dann vibriert es wieder lautlos vor sich hin. Auf dem Display erscheint eine kryptische Abkürzung oder ein Name, der Ihnen nicht geläufig ist. Wie ein Weltmeister tippt Ihr sonst so fingerfauler Partner SMS, hektisch, aber in kurzen Abständen – und achtet darauf, dass Ihr Blick keinesfalls das Display erhaschen kann. Alarm! Verzichten Sie aber lieber darauf, in seinem Handy zu spionieren (smarte Fremdgänger löschen verfängliche Nachrichten ohnehin sofort) und suchen Sie besser das offene Gespräch.

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).