Mann mit Altersunterschied lächelt Frau an

Großer Altersunterschied: So wirkt er sich in einer Partnerschaft aus

von: ElitePartner Redaktion

Anna (22) hatte immer Beziehungen zu Gleichaltrigen. Doch dann lernte sie Christian (38) kennen. Vom ersten Moment an fühlte sie sich zu ihm hingezogen – trotz großem Altersunterschied. Doch Christian zweifelte zu Beginn, ob das gutgehen kann. Sein Freundeskreis reagierte sehr kritisch und nicht ganz vorurteilsfrei auf den Altersunterschied zwischen dem Mann, der bereits fest im Berufsleben steht, und der jungen Frau, die als Studentin ganz andere Prioritäten setzt. Doch kann eine solche Beziehung funktionieren?

Stimmt das Klischee, das ältere Männer jüngere Frauen bevorzugen?

Aus evolutionsbiologischer Sicht ist das Klischee über Männer ganz normal. Dabei ist der tatsächliche Altersunterschied überhaupt nicht so wichtig. Zu diesem Ergebnis kommt beispielsweise eine Studie der University of Texas, die der Psychologieprofessor David Buss in seinem Buch „The Evolution of Desire. Strategies of Human Mating“ behandelt. Über kulturelle Grenzen hinweg tendieren Männer – egal welchen Alters – zu Frauen, die durchschnittlich 24,8 Jahre alt sind. Warum? Weil Frauen in diesem Alter den Höhepunkt ihrer Gebärfähigkeit erreicht haben. Schuld daran ist das limbische System im Gehirn. Dieses steuert die Verarbeitung von Emotionen und das Triebverhalten. Und das ist schon seit der Steinzeit so. Was wollen hingegen Frauen? Jüngere Frauen hingegen wollen häufig materiell abgesichert sein. Außerdem können ihnen gleichaltrige Männer oft nicht den intellektuellen Anreiz bieten, den sie bei einem älteren Mann zu finden glauben. Junge Männer Anfang 20 legen oftmals noch ein teenagerhaftes Verhalten an den Tag, während gleichaltrige junge Frauen häufig schon weiter in ihrer persönlichen Entwicklung sind.

Wie viele ältere Frauen wollen einen jüngeren Mann?

Diese Theorie ist so aber nicht ganz richtig. Schließlich gibt es genügend Beispiele dafür, dass der große Altersunterschied auch umgekehrt auftreten kann und eine ältere Frau mit einem jüngeren Mann liiert ist. Das kommt aber deutlich seltener vor. Wir von ElitePartner haben eine Studie durchgeführt, aus der hervorgeht, dass es vier Prozent der Frauen wichtig ist, dass der Mann jünger ist als sie. Dahingegen bevorzugen 20 Prozent der Männer eine jüngere Partnerin. 19 Prozent der Frauen wünschen sich einen gleichaltrigen Partner, 29 Prozent der jungen Frauen wollen eine Beziehung mit einem älteren Mann. Letzteres sehnen nur vier Prozent der befragten Männer herbei.

Ab wann wird der Altersunterschied kritisch und wieso?

Ob sich nun ein älterer Mann für eine jüngere Frau entscheidet oder umgekehrt: Leichter macht ein großer Altersunterschied eine Beziehung nicht. Dafür gibt es verschiedene Gründe:

  • Tagesablauf
    Während der eine gerne nächtelang feiern geht, braucht der andere seinen Schlaf, weil er am nächsten Tag wieder im Büro präsent sein muss. Die unterschiedlichen Lebensphasen, in denen sich die beiden Partner befinden, können zu Konflikten führen.
  • Familie
    Häufig kommt bei Paaren mit einem großen Altersunterschied hinzu, dass einer bereits Kinder und keine Lust auf weiteren Nachwuchs hat, während sie sich der andere nichts sehnlicher wünscht als ein Baby.
  • Zukunftsplanung
    Der jüngere Partner sollte sich darüber im Klaren sein, dass er oder sie den älteren Partner vielleicht früher pflegen muss als das bei einem gleichaltrigen Partner der Fall wäre.
  • Hobbys
    Auch die Interessen beider Partner können im Alter teilweise sehr auseinanderdriften. Gerade wenn der Ältere ins Rentenalter kommt, beobachten Paarpsychologen, dass es bei Paaren mit großem Altersunterschied vermehrt zur Trennung kommt.

All das birgt hohes Konfliktpotential, was man sich zu Beginn einer Partnerschaft mit großem Altersunterschied bewusstmachen und ohne Scheu mit dem Partner besprechen sollte. Diplom-Psychologin und ElitePartner-Expertin Lisa Fischbach rät: „Wichtig ist, dass die Partner sich gegenseitig respektieren. Und dass sie akzeptieren, dass der andere sich gerade auf einem ganz anderen Entwicklungslevel befindet als man selbst. Doch wer bereit ist, von seinem Partner zu lernen und vielleicht auch mal Dinge zu tun, die man von sich aus noch nicht oder nicht mehr machen würde, hat gute Chancen, dass der Altersunterschied zwischen Mann und Frau nicht zum alles entscheidenden Problem wird.“

Welcher Altersunterschied in einer Beziehung ist gesellschaftlich akzeptiert?

Unsere Gesellschaft ist so aufgeklärt, dass es doch eigentlich egal sein sollte, wie groß der Altersunterschied zwischen Mann und Frau ist. Die meisten verheirateten Paare weichen allerdings nur zwei bis drei Jahre voneinander ab. Lediglich bei sechs Prozent aller Paare geht es über zehn Jahre. Doch wenn der Mann – wie in unserem Beispiel – bereits auf die 40 zugeht und die Frau gerade erst in der Ausbildung steckt, werden viele Paare schief angeschaut.

Als Altersunterschied-Faustregel gilt: Teilt man das eigene Alter durch zwei und addiert sieben, ergibt sich die Zahl der Jahre, die der Partner jünger sein muss, um gesellschaftlich akzeptiert zu werden.

Damit würden Christian und Anna noch längst nicht durchs Raster fallen. Die Realität sieht aber anders aus, wie unter anderem eine niederländische Studie zeigt. Im Rahmen dieser Untersuchung gaben die Teilnehmer an, dass das Alter des Partners viel näher an ihrem eigenen Alter liegen müsse. Die Vorurteile gegenüber Paaren mit großem Altersunterschied zielen in ganz verschiedene Richtungen. So fragen sich manche, ob eine junge Frau, die mit einem wesentlich älteren Mann liiert ist, möglicherweise an einem Vaterkomplex leide. Wohingegen sich jüngere Männer teilweise mit dem Vorwurf konfrontiert sehen, sie wären lediglich auf das Geld ihrer deutlich älteren Partnerin aus. Ein Paar muss lernen, derlei Unterstellungen zu bewältigen.

Glücklich trotz Altersunterschied?

Aber ist eine Beziehung trotz eines hohen Altersunterschieds überhaupt möglich? Können sich zwei Menschen, die in zwei vollkommen unterschiedlichen Lebensphasen stecken, wirklich lieben? Oder ist eine solche Beziehung von vornherein zum Scheitern verurteilt? Sicher ist: Paare mit großem Altersunterschied haben häufig mit anderen Problemen zu kämpfen als gleichaltrige Paare. Und vor allem mit Vorurteilen. Doch wenn beide Partner offen für den jeweiligen Lebensabschnitt des anderen sind und sich von ihrem Umfeld nicht verunsichern lassen, ist eine langfristige Beziehung durchaus möglich. Grundvoraussetzung dabei ist natürlich, dass die Liebe stark genug ist.

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit unseren AGB und den Datenschutzbestimmungen einverstanden. Sie erhalten Informationen zu Elitepartner per E-Mail (Abmeldung jederzeit möglich).