Ältere Frauen: Lebenselexier für junge Männer?

von:

Oder halten jüngere Männer ältere Frauen jung? Oder beides? Immer mehr Frauen lieben deutlich jüngere Männer und das selbstbewusst. Aus vielen Studien zur Partnerwahl ist bekannt, dass der überwiegende Teil Frauen gleichaltrige oder zwei bis fünf Jahre ältere Männer als optimale Passung empfinden.

Ältere Frauen: Lebenselexier für junge Männer?

Allerdings gibt es zunehmend Ausbrecherinnen aus diesem Gros. Besonders Frauen ab 40 sind bereit, das normale Partnerwahlverhalten zu durchbrechen und sich frei von irgendwelchen Konventionen in einen jüngeren Mann zu verlieben. Laut einer Studie von ElitePartner.de kann sich ein Drittel der über 45-jährigen Frauen vorstellen, einen mehr als sieben Jahre jüngeren Partner zu haben. Die Emanzipation ist endlich auch hier angekommen!

Die Männer dieser Welt machen uns das schon lange vor. Die meisten Männer, wenn sie denn die freie Auswahl hätten, würden sich gerne mit einer deutlich jüngeren Partnerin in eine Beziehung begeben. Nur leider haben nicht genug Frauen dieser Welt Lust auf einen deutlich älteren Mann. Zudem gibt es ausreichend Vertreter beider Geschlechter, die hinsichtlich des Alters nach Ähnlichem suchen. So werden die Joschka Fischers dieser Welt zwar gerne mal zum Ideal hochstilisiert – nicht bezüglich des Jojo-Effekts seiner Figur, sondern hinsichtlich seiner Tendenz, beständig jünger zu suchen – die Realität bilden sie aber nicht ab.

Was ist also erwähnenswert, wenn Gewichtheber Matthias Steiner (26) und N24-Nachrichtensprecherin Inge Posmyk (38) sich als Paar zeigen oder TV-Moderatin Birgit Schrowange (50) erst den 11 Jahre jüngeren Kollegen Markus Lanz liebte, vor kurzem sich aber den 15 Jahre jüngeren Meik Schneider angelt? Schön ist, dass dies zunehmend öfter passiert, selbstverständlicher und gesellschaftlich akzeptierter ist. Klar, gibt es stets Unkenrufe und Zögern, sich in dieser Konstellation in Familie und Freundeskreis zu zeigen. Irgendwie rückschrittig, wie ich finde, in einer Zeit, die als hypermodern, aufgeschlossen und tabufrei gelten will. Warum teils beharrlich diese Aufregung?

Noch ist es nicht lange her, da fiel eine solche Beziehung in den Bereich der Tabuthemen. Frauen, die jüngere Männer liebten, waren als Nesträuberinnen verschrien, man unterstellte ihnen Sexbesessenheit und Torschlusspanik. Aber auch die Männer kamen nicht gut dabei weg. Sie wurden als Pantoffelhelden, Ödipussi oder Muttersöhnchen tituliert. Inzwischen hat sich einiges an dieser Einstellung geändert. Wer das für Ausnahmen hält, der sollte die Zahlen des Statistischen Bundesamtes für sich sprechen lassen. Danach ist mittlerweile bei jeder fünften Heirat in Deutschland der Bräutigam jünger als die Braut. Bei jeder dritten Ehe beträgt der Altersunterschied mehr als fünf Jahre, und bei 40-Jährigen traut sich jede Zweite mit einem Jüngeren.

Der Trend, da sind sich die Psychologen einig, ist ein Zeichen für das wachsende weibliche Selbstbewusstsein. Die Frauen genießen die Flexibilität ihres Gegenübers, oft die Leichtigkeit der Lebensweise und die Neugier in den Federn. Allerdings sind ältere Frauen immer noch Häme und Neid aus ihrem Umfeld ausgesetzt, die Selbstzweifel auslösen und die Beziehung belasten können. Oft drängen sich Gedanken auf, vielleicht nicht mehr attraktiv genug zu sein, alt zu wirken. Meist stört ihn das weniger als sie. Das bestätigt eine Studie der Soziologin Ursula Richter. Sie kommt zu dem Schluss, dass Falten und schlaffe Haut keine so große Rolle spielen, wie gemeinhin vermutet. Richters Forschungen haben außerdem ergeben, dass gleichaltrige Männer und Frauen immer weniger zusammen passen. "Mit 40 geben Frauen Gas, Männer bleiben in der Midlife Crisis stecken. Was reifere Frauen heute von ihrem Partner erwarten, können gleichaltrige Männer oft nicht erfüllen." Viele seien nicht bereit, sich auf ein modernes Frauenbild einzulassen.

Ein Grund, die Finger von einem deutlich jüngeren Partner zu lassen, ist der Einwand, eher verlassen zu werden. Stellt sich die Frage, ob es dann wirklich nur am Alter liegt. Ist das nicht ein Risiko, das jede Frau eingeht? Wie heißt das neue Buch von Michael Mary so schön: Lebt die Liebe, die ihr habt. Wichtiger als das Alter ist doch, dass sich zwei verliebte Menschen auf Augenhöhe gegenüberstehen, sich etwas zu sagen, ähnliche Vorstellungen vom Leben und der Zukunft haben und sich wohlfühlen. Da spielt das Alter doch eine geringere Rolle.

"Wenn Frauen jüngere Männer lieben", Fischer Taschenbuch Verlag, Reihe Die Frau in der Gesellschaft, Frankfurt/Main, 1999

Autorin Caroline Rusch (50). Ratgeber: Wenn er jünger ist (MVG Verlag).

Bereits Mitglied? Hier klicken.
Ihre E-Mail-Adresse wird vertraulich behandelt
Mit Klick auf „Jetzt kostenlos anmelden" gelten unsere AGB und Datenschutzbestimmungen. Der Zusendung von Angeboten per Mail kann ich jederzeit unter Kundenservice[at]ElitePartner.de widersprechen.

11 Kommentare

giescheck

2. Oktober 2009, 17:00 Uhr

Ein Artikel, der die "Problematik" deutlich und passend beschreibt. Es wurde auch Zeit, dass der alte Zopf "ältere Frau liebt jüngeren Mann" aus der Tabuzone herauskommt. Ich erlebe es selbst, dass in meinem Freundeskreis die Tatsache, dass ich einen 14 Jahre jüngeren Freund habe, sehr begrüßt wird. Ich kann nur allen Frauen in ähnlicher Situation sagen, lebt euer Leben jetzt und genießt es.

Nordlicht

3. Oktober 2009, 16:00 Uhr

Ich kann nur sagen, dass ich fast nur jüngere Partner hatte und mir einen älteren nur schlecht vorstellen kann. Ich habe nur positive Erfahrungen gemacht und rate jeder Frau, nur auf ihr Herz zu hören und sich nicht an der Meinung anderer aufzuhalten! Nur Mut!

Barbara

3. Oktober 2009, 17:00 Uhr

Ich stimme dem Artikel voll zu, dass der alte Zopf endlich verschwindet ist wünschenswert. Das Problem ist doch aber, dass die Männerwelt diesem Trend noch nicht folgt (folgen kann?). Schaut Euch doch die Internetprofile der Herren an, es ist kaum einer dabei, der eine gleichaltrige Frau sucht, meist wird gewünscht, dass die Frau mindestens fünf bis zehn Jahre jünger ist. Ich denke, zu mir würde auch eher ein jüngerer Kerl passen, aber wie macht Frau das, wie "angelt" man sich einen Jüngeren?

rita

4. Oktober 2009, 00:00 Uhr

Ich finde es jedenfalls gut. Warum sollen ältere Frauen nicht auch jüngere Männer lieben und mit ihnen leben. Es hält jung und das Wertgefühl der Frau wird gestärkt, denn was hat eine jüngere Frau, was eine ältere nicht hat. Ausserdem spielt doch das Alter keine Rolle. Die Sympatie und Chemie zwischen beiden muß stimmen.

Karl

5. Oktober 2009, 21:00 Uhr

Meine Damen,
das mag alles richtig sein. Nur ich könnte mir keine Frau vorstellen, die 10 Jahre älter ist. Ich bin 53. Auch wenn nun viele Frauen auf mich einfallen werden, aber ich suche doch die Jugendlichkeit in einer Frau und nicht die körperliche Reife.
@ Rita: Du fragst, "was hat denn schon eine jüngere Frau, was eine ältere nicht hat." Tja, was denn? Mehr körperliche Attraktivität!
Finde ich jedenfalls. Ich mag, wenn alles noch knackig sitzt. Natürlich muss auch die Persönlichkeit und die Chemie stimmen. Aber wenn das so ist und ich zwischen einer 40jährigen und einer 60jährigen wählen kann, gibt es für mich nur eine Meinung.
Glücklicherweise ist das aber Geschmackssache und wünschenswert, sich von Äußerlichkeiten mehr und mehr frei zu machen. Mir gelingt das nicht und sehr vielen Männer dieser Welt eben auch nicht.
Grüße Karl

Nina

7. Oktober 2009, 16:00 Uhr

So wie ich von seinem knackigen Po (und dem Rest ;)) profitiere, profitiert ER von meiner Lebenserfahrung, Humor, immer noch tollem Aussehen. Ein MINUS ist ganz klar die mangelnde Lebenserfahrung, Naivität, häufig eine gewisse Lebensuntauglichkeit, fehlender Sinn für Ordnung… Also abgesehen von der Konfrontation mit dem körperlichem Verfall (denn die Jugend besonders gefahrvoll betrachtet, zeigt er uns doch die Endlichkeit) profitiert ganz klar der junge Herr. Meine Meinung…es grüßt Euch Nina

J

12. Oktober 2009, 16:00 Uhr

Ist doch unsinn… erstensmal sind Männer länger fruchtbar als Frauen… (Das ist mal die biologische Sicht)
Zweitens… warum keine ältere Frau? Ganz einfach… ich bin jetzt 35 und finde schon keine mehr, die über 30 ist und aus dem Haus geht.
Vielleicht will man als mann die Sofaphase und die vor dem Fernseher um 22.00 Uhr Phase einfach noch nicht eingehen….
Und das mit dem gasgeben…??? Wo bitteschön sind denn die Frauen Ü30, die wirklich Gas geben??? Daheim?
Sorry… aber das ist die Wahrheit.. Auch wenn ich vielleicht ein bisschen überzogen formuliert habe

WA

14. Oktober 2009, 17:00 Uhr

@Jürgen: Männer länger zeugungsfähig? Zeugungsfähig ja, doch wie steht es um die Gesundheit des Nachwuchses älterer Männer? Darüber schwieg man(n) … bis jetzt: nun gibt z.B. eine Studie Auskunft über die neurokognitive Entwicklung von Kindern älterer Väter:
"Advanced Paternal Age Is Associated with Impaired Neurocognitive Outcomes during Infancy and Childhood"
Für Kinder älterer Mütter gilt dies übrigens nicht. . .
Und: Die ungünstige neurokognitive Entwicklung ist (leider) nur ein Beispiel . . .

BB

19. Oktober 2009, 12:00 Uhr

Frauen wünschen sich halt auch zunehmend gut bezahlte Jobs, knackige Partner und Aufteilung der Hausarbeit, dafür verdienen wir ja unser eigenes Geld.

Beate

31. Oktober 2009, 21:00 Uhr

Demi Moore und Ashton Kutcher! Madonna und Jesus! Um nur 2 Paare zu nennen.
Ok, das eine Paar ist seit Jahren glücklich verheiratet und das andere tobt noch. Aber ganz ehrlich, es ist doch nur zeitgemäss, dass endlich auch Frauen öffentlich zu ihren viel jüngeren Partnern stehen. Demi Moore muss in jedem Interview zu dem Thema Rede und Antwort stehen. Die Rolling Stones nicht. Ist ja "Standard"

Beate

31. Oktober 2009, 21:00 Uhr

(Teil 2)
Frauen suchen sich jüngere Männer aber nicht nach dem Schema F aus. Im Gegenteil, meist erscheint es uns als Nachteil, uns mit einem Jüngeren einzulassen. Von Status oder "zeigen was man hat" keine Spur. Somit traue ich einer Frau, die einen Jüngeren liebt, eher als einem Vorstand, der sich die Auszubildende schnappt.
Aber unabhängig davon und warum sich beide Geschlechter aufeinander einlassen, zählt doch nur eins: wo die Liebe hinfällt! Und ich kann Frau Fischbach nur Recht geben mit: "Lebt die Liebe, die ihr habt. Wichtiger als das Alter ist doch, dass sich zwei verliebte Menschen auf Augenhöhe gegenüberstehen, sich etwas zu sagen, ähnliche Vorstellungen vom Leben und der Zukunft haben und sich wohlfühlen. Da spielt das Alter doch eine geringere Rolle." DAS ist doch dass Wichtigste in einer Partnerschaft. Ob der eine nun 5 Jahre älter ist oder 15 Jahre jünger, blond, braun, gross, klein, dickes Konto, normales Konto, Eppendorfer Zahnarzt oder Zahntechniker ist doch nun wirklich total egal. Denn wie oft begegnet man im Leben einer wahren Liebe? Da schützt/verurteilt Alter nicht.
Und wenn wir uns zu dem Thema nur mal Demi Moore anschauen, stellt sich die Frage nicht, WER hat da eigentlich mit wem Glück gehabt;-)

Artikel kommentieren