Mann flüstert einer Frau Komplimente ins Ohr

Komplimente für Frauen: Ideen für Single-Männer und Liierte

von Maren Jannen , 10. Januar 2019

Komplimente für Frauen: für viele Männer ein absolutes Tabu. Zu sparsam, zu dick aufgetragen, zu unpersönlich, zu abgedroschen – was Frauen wirklich hören wollen, wissen die Wenigsten. Doch mit den richtigen Worten kannst du jede Frau charmant um den Finger wickeln. Mit unseren Tipps erfährst du, wie dir das gelingt.

Inhaltsverzeichnis:

Warum Komplimente für Frauen so wichtig sind

Nur jeder zweite Mann in Deutschland macht einer Frau Komplimente, wenn sie ihm gefällt1. Viel zu selten zeigt man(n) seine Faszination und verschenkt damit wertvolles Potenzial, um eine Frau zu beeindrucken – ob bei der Partnersuche oder innerhalb einer Beziehung. Denn Komplimente festigen nicht nur die Bindung zwischen zwei Menschen, sie sind auch ein wichtiger Bestandteil für die Qualität einer Partnerschaft.

 „Indem man dem Gegenüber sagt, was man an ihm schätzt, schafft man emotionale Nähe.“

Lisa Fischbach, Psychologin und Forschungsleiterin bei ElitePartner

Nicht nur beim Kennenlernen neuer Menschen, auch in festen Beziehungen, entfalten Komplimente für Frauen eine große Wirkung. Denn sie zeigen, dass dir auch nach langer Zeit noch etwas Positives und Erwähnenswertes auffällt. Darüber hinaus entwickelt sich nach einer Schmeichelei oft eine positive Gesprächsdynamik. „Schließlich thematisieren Komplimente angenehme, schöne Dinge und dementsprechend wählen wir die Themen, über die wir dann sprechen“, sagt unsere Expertin. Komplimente für Frauen sind also ideal, um Nähe aufzubauen. Doch was hören Frauen gerne und was ist dabei zu beachten?

Was Frauen hören wollen – 10 Tipps

Eines vorweg: Komplimente sind immer situations-, typ- und themenabhängig. Daher ist es ratsam, sich nicht im Vorfeld ein Repertoire an flotten Flirtsprüchen zu überlegen, die dann bei Gelegenheit abgefeuert werden. Bei Komplimenten für Frauen gilt: Je persönlicher, desto wirkungsvoller. Beachte also Folgendes:

  1. Sei ehrlich: Grundregel Nummer eins, um Frauen erfolgreich zu manipulieren, ist die Ehrlichkeit. Sag nichts, was du nicht wirklich meinst, denn ansonsten wirkst du nicht authentisch und deine gute Absicht bewirkt genau das Gegenteil. Wenn du also sagst: „Ungeschminkt siehst du unglaublich schön aus“, dann solltest du das auf jeden Fall auch so meinen.
  2. Sei aufmerksam: Bei Komplimenten für Frauen kommt es auf die kleinen, aber feinen Details an – denn die zeigen ihr, dass du wirklich Interesse hast und auch Kleinigkeiten, die nicht auf den ersten Blick offensichtlich sind, bemerkst. Beispiel: „Mir ist aufgefallen, dass du die Haare neuerdings etwas anders trägst. Das gefällt mir ziemlich gut.“
  3. Sei selbstlos: Die besten Komplimente für sie sind immer die, die ohne Erwartung auf eine Gegenleistung gemacht werden, sondern einzig aus dem Grund, um dem Gegenüber eine Freude zu machen. Verwende schmeichelnde Worte also nur, wenn du ganz selbstlos etwas geben willst, aber nicht, um etwas dafür zu bekommen.
  4. Sei eindeutig: Wenn du Frauen Komplimente machen möchtest, dann sollten sie so formuliert sein, dass eine Zweideutigkeit unbedingt vermieden wird. Sonst entstehen nur Missverständnisse, die für schlechte Stimmung sorgen können. Beispiel: „Du bist wirklich leicht zu überzeugen“ hat eine andere Konnotation als „Mir gefällt, dass du für jeden Spaß zu haben bist“.
  5. Stell im Anschluss eine Frage: Obwohl Komplimente natürlich genau das sind, was Frauen wollen, wissen viele nicht, wie sie darauf reagieren sollen und sind verlegen. Damit erst gar keine unangenehme Atmosphäre entsteht, kannst du direkt im Anschluss eine Frage stellen. Das lockert die Situation auf, hält das Gespräch im Fluss, lenkt den Fokus von deinen Aufmerksamkeiten und demonstriert deine Selbstlosigkeit – schließlich erwartest du ja keine Gegenleistung für deine Äußerung. Beispiel: „Ich mag diese selbstverständliche Art, mit der du dich bewegst. Bist Du Tänzerin?“
  6. Sei spontan: Auch mit Spontanität kannst du bei Komplimenten für Frauen punkten. Wenn du statt beim romantischen Dinner, wenn die Frau sich schön zurechtgemacht hat, beim Spaziergang ihr Aussehen lobst, ist es weniger erwartbar und einstudiert und hat einen noch viel größeren Effekt, da sie in dem Moment nicht damit rechnet.
  7. Vermeide Allgemeinsätze: Die schönsten Komplimente für Frauen sind solche, die Frauen noch nicht gehört haben. Wer nur abgedroschene Sätze wie Beispiel: „War dein Vater Bäcker oder warum bist du so süß?“ nutzt, sollte nicht auf den größten Erfolg hoffen. Denn diese Äußerung beinhaltet nichts, was individuell und persönlich ist und gehört damit nicht zu dem, was Frauen hören wollen.
  8. Übertreib nicht: Na klar, Frauen mögen Romantik. Dennoch sollte deine Sprache beim Kompliment nicht zu blumig und poetisch sein, denn sonst wirkt es schnell unauthentisch und zu dick aufgetragen. Formulier es lieber genau so, wie du auch sonst sprechen würdest. Beispiel: Anstatt „Deine Augen strahlen heller als die Sonne, ich bin geblendet!“ kommt ein „Deine schönen Augen sind mir als erstes aufgefallen“ viel besser an.
  9. Schmeichle nicht: Damit deine Komplimente für Frauen richtig ankommen, sollten sie bodenständig und glaubwürdig sein. Beispiel: „Du bist die schönste Frau in der ganzen Stadt“ wird dein Gegenüber wohl eher mit einem skeptischen Blick quittieren. Besser ist die mildere Variante: „Ich habe lange nicht mehr eine Frau mit so einer interessanten Ausstrahlung getroffen.“
  10. Qualität statt Quantität: Achte darauf, nicht inflationär verbale Aufmerksamkeiten zu verteilen. Die Wirkung ist umso stärker, wenn du sie gezielt einsetzt, statt verschwenderisch mit ihnen umgehen. Vor allem bei Komplimenten für die Freundin neigen viele Männer dazu, sie wie ein Mantra jeden Tag zu wiederholen. Doch ein allmorgendliches „Du siehst toll aus“ nutzt sich schneller ab als ein gelegentliches „Ich bin so glücklich, dass ich mit so einer tollen Frau zusammen bin.“

Die richtigen Worte für unterschiedliche Männertypen

Egal ob zurückhaltend, aufgeschlossen oder humorvoll – jeder Männertyp kann zu ihm passende Komplimente für Frauen finden. Dir fehlt die Idee? Dann nimm dir folgende Beispiele für die schönsten Komplimente für Single-Frauen oder deine Freundin als Inspiration.

Für zurückhaltende Männer

Gehörst du eher zu den schüchternen Männern, würdest aber gern etwas sagen, was Frauen hören wollen? Mach unverfängliche kleine Komplimente, die situationsabhängig sind.

Beispiel beim Date: „Ich freue mich sehr darüber, dass du so pünktlich bist. Das ist heutzutage wirklich selten.“ Ebenfalls harmlos, aber schön, ist ein schlichtes „Das hast du toll gesagt!“ oder „Den Spruch merke ich mir, der ist super!“

Idee in der Partnerschaft: „Du hast mir heute so ein gutes Gefühl gegeben. Bei dir kann ich ganz ich selbst sein.“

Für draufgängerische Männer

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt –  wenn das dein Lebensmotto ist und du auch eine pikante Äußerung nicht scheust, kannst du deinen Komplimenten für Frauen ruhig auch eine kleine Dosis Dreistigkeit verpassen. Wichtig ist nur, dass du dabei authentisch und selbstbewusst bist, dann kannst du deine Angebetete oder Partnerin auf originelle Art überzeugen.

Satz beim Flirten: „Männer dürfen auch mal das letzte Wort haben, so lange es ein Kompliment ist. Ich finde dich einfach bezaubernd!“

Kompliment für die Partnerin: „Ich kann mich wirklich glücklich schätzen, denn alle Männer im Raum schauen sich nach dir um.“

Für humorvolle Männer

Frauen schätzen bei Männern besonders, wenn sie lustig und charmant auftreten. Warum also süße Komplimente für Frauen nicht mit einem kleinen Witz versehen?

Vorschlag beim Kennenlernen: „Frauen Komplimente zu machen, ist ja bekanntlich manchmal wie Topfschlagen im Minenfeld. Aber ich riskiere es trotzdem, weil du heute einfach so unfassbar gut aussiehst.“

Beispiel in der Beziehung: „Mit dir zusammen schaffe ich wirklich alles – vor allem, die Zeit und somit meine Termine zu vergessen.“

Fazit: Komplimente für Frauen – ehrlich und von Herzen kommend

Egal, ob ihr euch gerade erst kennengelernt habt oder bereits liiert seid: Komplimente verlieren nie an Wirksamkeit. Die schönsten Komplimente für eine Frau sind immer noch solche, die durch Authentizität bestechen. Wichtig ist außerdem, dass du aufmerksam, ehrlich und selbstlos bist und keine Gegenleistung erwartest. Vermeide abgedroschene Sprüche, Übertreibungen und unglaubwürdige Schmeicheleien und du wirst sehen, dass deine netten Worte mit Freude aufgenommen werden. Mit schmeichelnden Worten für deine Freundin kannst du punkten, wenn du Eigenschaften oder Dinge an ihr lobst, die sie eigentlich nicht so gern an sich mag. Egal, ob du eher der schüchterne, draufgängerische oder humorvolle Mann sind – mit unseren Beispielen ist es gar nicht so schwierig, Frauen Komplimente zu machen. Probier es einfach aus!