Frau zeigt mit Lächeln ihre Ausstrahlung

Charismatische Ausstrahlung: Die Besonderheiten im Überblick

von: ElitePartner Redaktion

Das gewisse Etwas, Charisma – eine besondere Ausstrahlung hätte wohl jeder gern. Klar, manche Menschen strahlen von Natur aus und ziehen andere mit ihrer Art in ihren Bann. Doch tatsächlich kann jeder mit ein paar einfachen Veränderungen seine Ausstrahlung trainieren und verbessern. Charisma beginnt nämlich im Kopf. Andrea Micus, Buchautorin und Expertin in Liebesfragen, liefert Ihnen hilfreiche Tipps.

Inhaltsverzeichnis:

Erst die Ausstrahlung eines Menschen lässt uns seine innere Attraktivität ergründen. Wer eine positive Ausstrahlung hat, wirkt anziehend – und das trotz mancher Makel. Ob ein paar Pfunde zu viel, fehlendes Haar oder Silberblick. Wer mit sich selbst im Reinen ist und diese Selbstsicherheit auch nach außen transportiert, wird als attraktiv und begehrenswert wahrgenommen. Wie aber kann man seine Ausstrahlung trainieren und was macht sie überhaupt aus?

Tipp 1: Erkennen Sie Ihre Stärken und bleiben Sie authentisch für eine bessere Ausstrahlung

Machen Sie eine Bestandsaufnahme: Was mögen Sie an sich, wo sind Ihre Stärken? Fragen Sie Freunde und Familienangehörige, was diese an Ihnen schätzen. Auf diese Weise machen Sie sich ihre Schokoladenseiten bewusst, stärken Ihr Zufriedenheitsgefühl und sorgen zugleich für eine positive Ausstrahlung. Glückliche und ausgeglichene Menschen wirken anziehend auf andere. Und was ist mit den Schwächen? Lernen Sie, sich so zu nehmen, wie Sie sind und bleiben Sie authentisch.

„Menschen mit ansprechender Ausstrahlung bleiben sich treu und reden niemanden nach dem Mund, auch nicht bei einer romantischen Verabredung. Interessante Menschen haben Konturen und zeigen sie auch.“

, meint Andrea Micus.

Manche Dinge lassen sich trotz guten Absichten nicht ändern. Akzeptieren Sie das. Wer nicht dem Idealtyp entspricht, ist gerade dadurch unverwechselbar. Und: Vertreten Sie Ihre Ideale – auch wenn Sie nicht jedem gefallen. Denn Menschen, die ethische Ziele und Werte haben, haben eine positive Ausstrahlung und somit eine tolle Wirkung auf andere und ernten Bewunderung. Sie müssen nicht gleich die Welt retten, doch wenn Sie Ihre persönliche Weltsicht mit Begeisterung und Engagement vertreten, wirkt das bewundernswert und anziehend.

Tipp 2: Ausstrahlung trainieren durch Gelassenheit

Wer mit einer positiven Haltung durchs Leben geht, hat automatisch eine bessere Ausstrahlung. Die leichteste Übung lautet daher: Schluss mit der Schwarzmalerei! Blicken Sie immer möglichst lösungsorientiert in die Zukunft, statt vorrangig die negativen Aspekte wahrzunehmen.

„Zufriedenheit, innere Ruhe und Gelassenheit, das sind die wirklichen Trümpfe bei der Partnersuche. Das ist das, was Männer und Frauen gleichermaßen fesselt, und das ist das, was beide Geschlechter in die Waagschale werfen, wenn sie sich entscheiden müssen.“

, ist sich Andrea Micus sicher.

Tipp 3: Achten Sie auf Ihre Körperhaltung für eine tolle Ausstrahlung

Es klingt banal, aber achten Sie auch auf Ihren Körper. Durch eine leichte Veränderung Ihrer Körperhaltung können Sie Ihre Stimmung positiv beeinflussen. Nehmen Sie bewusst wahr, wie Sie tagtäglich durchs Leben gehen: Hängende Schultern, gesenkter Kopf und leise Stimme sollten der Vergangenheit angehören. Schenken Sie Ihrem Körper mehr Aufmerksamkeit und tun Sie Ihrem Körpergefühl etwas Gutes: Saunabesuch, Massage, sportliche Betätigung – in der Hinsicht gibt es unendlich viele Möglichkeiten. Wer mit einer selbstbewussten und aufrechten Haltung einen Raum betritt, wird automatisch einen besseren ersten Eindruck machen.

Tipp 4: Beenden Sie das Jammern für eine positive Ausstrahlung

Wenn Sie mit etwas unzufrieden sind, dann nutzen Sie dies für eine Veränderung, statt sich darüber zu beklagen. Das gilt nicht nur für Dinge, die in Ihrem Leben nicht gut laufen, sondern auch für Sie selbst. Dafür müssen Sie nicht Ihr komplettes Leben oder Ihre Persönlichkeit umwälzen. Oft sind es bereits kleine Veränderungen, die Ihrem Leben neuen Schwung geben und Ihrer Ausstrahlung zugutekommen. Ein neuer Haarschnitt, ein neues Hobby oder eine neue Wandfarbe in ihrer Wohnung sorgen für Abwechslung und bereichern Ihr Leben. Ein Schub für Ihre Lebensgeister wirkt ebenso auf Ihre Umwelt, denn Sie werden als interessant und sympathisch wahrgenommen.

Tipp 5: Schluss mit den Ängsten, her mit der Ausstrahlung

Nichts bremst uns so sehr, wie unsere Ängste. Unsicherheiten blockieren das Selbstbewusstsein. Bauen Sie deshalb Ihre Ängste ab, indem Sie sich ihnen stellen und sich ihrer bewusst werden. Wenn Sie Ihre Ausstrahlung trainieren wollen, machen Sie sich in einem ersten Schritt eine Liste, auf der Sie notieren, was Ihnen konkret Angst macht oder Probleme bereitet. Überlegen Sie sich mögliche Strategien, um Ängste zu überwinden oder zu lösen. Jedes gelöste Problem steigert Ihr Selbstbewusstsein und wirkt sich positiv auf Ihre Ausstrahlung aus. Auch hier gilt wieder: Je besser Sie sich selbst kennen, desto gelassener und charismatischer werden Sie durchs Leben gehen und auf andere wirken. Das Gefühl, etwas Negatives überwunden zu haben, erfüllt Sie mit Stolz und Freude und das signalisieren Sie auch nach außen.

Tipp 6: Überwinden Sie Ihre Schüchternheit für eine positive Ausstrahlung

Schüchterne Menschen sind im Umgang mit anderen gehemmt und befangen. Das wirkt sich häufig auch negativ auf ihre Ausstrahlung aus. Doch machen Sie sich einfach klar, dass Ihr Gegenüber ebenfalls ein Mensch mit Schwächen und Unsicherheiten ist und womöglich ganz ähnliche Empfindungen hat, wie Sie. Das nimmt Ihnen die Angst. Trainieren Sie zudem Ihre Kommunikation, indem Sie beispielsweise im Supermarkt nach einem bestimmten Produkt fragen oder sich nach dem Weg erkundigen. Mit ein bisschen Übung werden Sie im Umgang mit Fremden sicherer und unbefangener und Sie strahlen automatisch mehr Selbstsicherheit aus.

Tipp 7: Lebensfreude empfinden und an Ausstrahlung gewinnen

Es klingt banal, aber je bewusster Sie die schönen Seiten des Lebens genießen, desto gewinnender ist Ihre Ausstrahlung. Genießen Sie deshalb die Momente des Glücks mit allen Sinnen. Das gibt Ihnen Kraft und Zuversicht, um auch einmal schlechtere Zeiten zu überstehen. Gönnen Sie sich Dinge, die Ihnen gut tun, die Spaß bringen und Sie erfüllen. Nehmen Sie sich regelmäßig Zeit für sich und tun Sie genau das, was Sie in diesem Augenblick brauchen. Ihre Ausstrahlung trainieren Sie, indem Sie im Alltag einmal bewusst innehalten und Sie sich beispielsweise über die ersten warmen Sonnenstrahlen im Frühling oder über das herzliche Lachen eines Kindes freuen. Sie werden sehen, wie sich diese bewusste Lebensweise auf Ihre Anziehungskraft und Ausstrahlung auswirken wird.

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).