Mann und Frau Hand in Hand fragen sich:"Wohin beim ersten Date?"

Wohin beim ersten Date: So findest du den richtigen Ort für jeden Typ

von Julia Rieske , 14. December 2018

Wohin beim ersten Date? Diese Frage stellen sich Singles auf Partnersuche immer wieder neu. Das Café um die Ecke überzeugt dabei nicht gerade als einfallsreicher Ort für ein erstes Date. Es geht auch origineller! Denn fest steht: Wo das Kennenlernen stattfindet, entscheidet vielleicht nicht darüber, ob aus euch ein Paar wird. Sollte sich allerdings eine Partnerschaft entwickeln, bleibt euer erstes Date an einem außergewöhnlichen Platz garantiert unvergesslich. Und wenn nicht, hast du immerhin einen spannenden Tag erlebt.

Inhaltsverzeichnis:

Wohin beim ersten Date: Studiere das Profil

ElitePartner-Expertin und Diplom-Psychologin Lisa Fischbach ist sich sicher: „Um möglichst viel über die Persönlichkeit Ihrer Verabredung im Vorfeld zu erfahren, gilt es, das Profil aufmerksam zu studieren.” Sie rät:

  • Prüfe die Angaben im Steckbrief auf mögliche Hinweise passender Aktivitäten fürs erste Date
  • Lies in den Nachrichtenverläufen zwischen den Zeilen
  • Wenn du die Filme, Bücher oder Hobbys nicht kennst, mach dich schlau

So entsteht ein guter Eindruck, was deine Bekanntschaft interessiert, was sie bewegt, was sie motiviert. Denn die Frage, wohin es beim ersten Date geht, ist durchaus bedeutsam. Kreativität ist ein weiterer Pluspunkt, wenn es darum geht, wo sich das erste Date zuträgt. Diese Tipps helfen dir dabei, genau die richtige Location für euer Treffen zu finden.

Orte fürs erste Date: Was gilt es zu beachten?

Zunächst solltest du dir darüber im Klaren sein: Egal, was du beim ersten Date machst, wähle eine Aktivität, die euch beiden gefällt. Es nützt nichts, wenn sich deine Bekanntschaft köstlich amüsiert, du aber gelangweilt bist.

1. Neutraler Ort

Wenn es sich schließlich darum dreht, wohin du beim ersten Date gehen könntest, fällt ein Ort in den meisten Fällen aus: Dein Zuhause. Das ist für den Anfang viel zu intim und könnte missverstanden werden. Wähle stattdessen eine neutrale, belebte, aber dennoch ruhige Umgebung, so dass ihr euch noch gut unterhalten könnt.

2. Ein Ort fürs erste Date, an dem du dich wohlfühlst

Genauso wichtig ist, dass dir deine Wahl Selbstvertrauen schenkt. Die Diplom-Psychologin erklärt: „Hilfreich ist, dass Sie eine Atmosphäre wählen, in der Sie sich wohlfühlen. Das entspannt und hilft bei der anfänglichen Aufregung.” So gilt bei der Auswahl der Location: Es ist wichtig, dass sich beide wohlfühlen – selbst wenn die Funken nicht überspringen. Nach unserer ElitePartner-Studie 2020 stimmen dem 91 Prozent der Single-Frauen und 87 Prozent der Single-Männer zu1

3. Aktivitäten mit Gesprächsstoff

Aus diesem Grund ist es von Vorteil, egal welche Date Idee du hast, dass du Orte oder Unternehmungen wählst, die Kennenlernfragen und die Kommunikation untereinander anregen. Dies kann zum Beispiel eine gemeinsame Aktivität sein, die direkt für Gesprächsstoff sorgt, wie der Besuch eines Freizeitparks oder einer Ausstellung. Ein weiterer positiver Nebeneffekt: Wenn ihr beide beschäftigt seid, lenkt dich das von deiner eigenen Nervosität ab.

4. Der richtige Spaßfaktor

Bei der ersten persönlichen Begegnung geht es vor allem darum die Zeit miteinander zu genießen. Dein Ziel ist es nicht, den anderen zu beeindrucken. Es gibt kein perfektes Treffen. Hab einfach Spaß und lacht viel miteinander. Dann bleibt das Treffen im Gedächtnis und wird ein voller Erfolg.

5. Eine Alternative für schlechtes Wetter

Trotzdem solltest du auf alle Eventualitäten vorbereitet sein, wo auch immer das erste Date stattfindet. Wenn du dich zum Beispiel für eine Verabredung im Freien entscheidest, ist es ratsam, eine Ausweichmöglichkeit vorzubereiten, falls das Wetter schlecht ist und es zu regnen beginnt. Das kann eine einfache Lösung sein wie zum Beispiel einen Schirm für zwei dabei zu haben oder vorher abzuklären, wo das nächste Café ist.

Wohin beim ersten Date: Der richtige Ort für jeden Typ

Wenn du diese Tipps beachtest, sollte dir die Auswahl eines Treffpunkts bereits leichter fallen. Doch nicht jeder mag die gleichen Unternehmungen. Was für den einen das beste Date seines Lebens ist, kann für den anderen ein Horrorerlebnis sein. Wie findest du nun die passenden Orte fürs erste Date mit einem Romantiker oder einem schüchternen Menschen? Hier einige Vorschläge, mit denen du auf jeden Fall nichts verkehrt machen kannst.

Dates für Abenteurer: Tourist in der eigenen Stadt

Nichts ist so spannend, wie gemeinsam neue Dinge zu entdecken. Aber hast du schon einmal in deiner eigenen Stadt Tourist gespielt? Du wirst schnell feststellen, dass es selbst in kleinen Gemeinden Orte gibt, an denen du noch nie warst – eine alte Mühle, ein Museum oder die Spitze des Kirchturms. Steig einfach in den Bus oder die Straßenbahn und lass dich von deiner Heimatstadt überraschen. Ein weiterer Vorteil: Wenn du dich bei der Frage, wohin es beim ersten Date gehen soll, für diese Variante entscheidest, wird dir das Treffen viel intensiver vorkommen. Denn wechselnde Orte scheinen die gemeinsame Zeit zu verlängern.

Für Romantiker: Schlittschuhlaufen

Oder ist deine Verabredung eher der romantische Typ? Dann könnt ihr auf der Eisbahn Schlittschuhlaufen. Der Vorteil: Wenn du noch nicht so sicher auf Kufen bist, könnt ihr Händchen halten und ersten Körperkontakt aufbauen. Und wenn du hinfällst, habt ihr gleich etwas, über das ihr gemeinsam lachen könnt. Ist es bereits Winter, bietet sich direkt danach ein Bummel über den Weihnachtsmarkt an, um den gemeinsamen Erfolg (oder Misserfolg) mit einem Glühwein zu feiern.

Wohin beim ersten Date als Naturbegeisterter? In den Wildpark

Aber nicht jeden zieht es bei einem Date aufs Eis. Wenn deine Verabredung sich zum Beispiel am liebsten in der Natur aufhält, musst du dir etwas anderes einfallen lassen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch in einem Wildpark als Ort fürs erste Date? Gemeinsam schlendert ihr durch den Wald, erspäht zwischen den Bäumen ein paar Wölfe, macht euch auf die Suche nach Erdmännchen oder füttert hungrige Rehe. Ein positiver Nebeneffekt: Die Grundlage für einen anhaltenden Austausch bleibt bei diesem gemeinsamen Erlebnis bestehen.

Mit schüchternen Menschen auf den Flohmarkt

Am schwierigsten ist mit Sicherheit, die richtige Location zu finden, wenn du oder deine Verabredung schüchtern seid. Wenn es darum geht einen Ort zu finden, wohin es beim ersten Date geht, bietet sich etwas an, wo du nicht fürchten musst, dass die Unterhaltung ins Stocken gerät. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Besuch eines Flohmarkts? Die kuriosen Fundstücke bieten Gelegenheit, sich permanent auszutauschen und gleichzeitig den Geschmack des anderen besser kennenzulernen.

Verabredung für Sportliche: Ab in die Kletterhalle

Sportfanatikern dürfte das allerdings zu wenig Action sein, wenn du auf der Suche bist, wohin es beim ersten Date gehen soll. Wie wäre zum Beispiel ein Besuch in der Kletterhalle zum Bouldern? Wenn ihr beide in dieser Sportart Erfahrung habt, könnt ihr ein spielerisches Wettrennen bis zur Spitze veranstalten. Und wenn ihr an der Steilwand noch nicht so sicher seid, nehmt ihr einfach an einem Einführungskurs teil. Das gemeinsame Erlernen einer Fertigkeit verbindet. Du brauchst übrigens keine Angst haben, dass ihr nicht genug Zeit habt, euch zu unterhalten: Zwischen den Klettergängen könnt ihr immer wieder Pausen einlegen, um zu regenerieren und euch kennenzulernen. Und der Muskelkater in den folgenden Tagen bietet einen idealen Vorwand, um sich beim nächsten Mal zu einem entspannten zweiten Date zu verabreden.

Fazit: Orte fürs erste Date – diese 5 Tipps helfen

Du siehst also: Du musst dich nicht verrückt machen, wenn das Treffen mit deiner Verabredung bevorsteht. Mit ein wenig Vorbereitung ist es gar nicht so schwer, sich zu entscheiden, wo es beim ersten Date hingeht. Denk einfach an folgende Dinge:

  • Wähle einen neutralen Ort,
  • an dem du dich wohlfühlst,
  • der kreativ ist und
  • für Gesprächsthemen beim Date sorgt.
  • Überlege dir eine Alternative für schlechtes Wetter.

Beachtest du diese Tipps, kann bei deiner Verabredung nichts schiefgehen. Deswegen: Sei neugierig, offen und ehrlich – und hab Spaß!