Frau liegt auf Mann als Zeichen für Untreue

Untreue Frauen: Was tun, wenn Sie hintergangen werden?

von: ElitePartner Redaktion , 16. Februar 2018

„Diese Bluse muss neu sein.“ Sonst weiß Karsten nicht so genau, ob seine Frau ein Kleidungsstück schon länger besitzt. Aber so, wie sich Maja vor dem Spiegel begutachtet, hier und da zupft, wundert er sich schon. „Hoffentlich merkt er nichts“, denkt Maja. „Aber er interessiert sich ja schon länger nicht mehr für mich.“ Dann verabschiedet sie sich – offiziell ins Kino mit einer Freundin. Aber Maja geht zu einem anderen Mann. Was dafürsprechen kann, dass eine überzeugt treue zur untreuen Frau wird und wie man(n) damit umgehen kann, verraten wir Ihnen hier.

Untreue Männer, untreue Frauen – darum tun es beide

Beim Thema Fremdgehen schenken sich beide Geschlechter nichts. Laut einer ElitePartner-Studie geben 16 Prozent der Frauen zu, den Partner schon einmal sexuell hintergangen zu haben, bei untreuen Männern liegt die Seitensprungrate mit 21 Prozent etwas höher. Und immerhin 16 Prozent aller Befragten können eine Affäre am Arbeitsplatz vorweisen (hier liegen Frauen und Männer übrigens gleichauf). Doch warum kommt es so oft zu Untreue? 33 Prozent der untreuen Frauen führen als Grund für den Treuebruch an, sich während der Beziehung in jemand anderen verliebt zu haben. Bei den männlichen Fremdgehern liegt die Quote nur bei ungefähr einem Viertel. Die Gründe, dass Frauen fremdgehen, sind andere als bei Männern, weiß auch unsere Diplom-Psychologin Lisa Fischbach: „Frauen suchen bei einer Affäre das Gefühl, verehrt zu werden und wünschen sich emotionale Bestätigung. Männer sehnen sich nach Anerkennung auf der körperlichen Ebene, wollen sich sexuell ausleben.“ Ob sie nur Bestätigung sucht oder bereits Liebe im Spiel ist – folgende Signale zeigen, ob Ihre Ehefrau oder Partnerin fremdgegangen ist.

Untreue Frauen erkennen: Das sind die Warnsignale

Sie fragen sich, ob Ihre Partnerin Sie hintergeht? Anhand dieser Anzeichen lassen sich untreue Frauen überführen.

1. Sie verbringt mehr Zeit mit ihren Freunden:

Während der Samstagabend bisher Ihnen beiden gehörte, trifft sie sich neuerdings lieber mit ihren Freundinnen. Gemeinsame Aktivitäten mit Ihnen vermeidet sie und hat immer eine Ausrede parat, wieso sie nicht mitkommen kann. Oder hat Ihre Partnerin gar ein neues Hobby für sich entdeckt, dass sie nicht mit Ihnen teilen will?

2. Sie geht auf Abstand:

Untreue Frauen gehen körperlicher Nähe aus dem Weg. Wenn Sie ihr zu nah kommen, geht sie auf Distanz oder weicht Ihnen aus. Das beginnt bei zufälligen Berührungen und reicht soweit, dass sie nicht mehr Kuscheln oder mit Ihnen schlafen möchte. Zieht sich dieses Verhalten über einen längeren Zeitraum hin, entfernen Sie sich voneinander.

3. Eine untreue Ehefrau erzählt Ihnen nichts mehr:

Früher waren Ihre Gespräche vielseitig und spannend. Heute haben Sie kaum mehr Gesprächsstoff, führen nur noch Small-Talk. Auf Fragen, wie die Zeit mit ihren Freundinnen war, antwortet sie kurz und einsilbig. Wo sie Ihnen früher von sich aus ihren Alltag bis ins kleinste Detail geschildert hat, bekommen Sie höchstens durch Nachfragen Informationen von ihr. Und wenn Sie nachbohren, reagiert sie schnell ungehalten.

4. Sie besteht auf Privatsphäre:

Sie zieht sich immer mehr zurück, möchte lieber allein sein. Eine untreue Frau erkennen Sie auch daran, dass sie ihr Handy nicht mehr unbeaufsichtigt lässt. Oder ihre Mails nicht mehr checkt, während Sie daneben sitzen.

5. Sie hat unerklärlich gute Laune:

Obwohl Sie wenig Zeit miteinander verbringen und kaum kommunizieren, ist Ihre Partnerin auffallend gut gelaunt. Untreue Frauen blühen auf, denn sie erfahren Bestätigung, wenn auch nicht durch Sie. Sind bereits Gefühle im Spiel, verhält sie sich wie jede frisch verliebte Frau: Sie strahlt und achtet auf ihr Äußeres.

Ihre Frau ist untreu – was tun?

 Sie ahnen bereits, dass Ihre Ehefrau oder Freundin Ihnen untreu ist. Doch wie erlangen Sie Gewissheit? Und wie gehen Sie mit den Konsequenzen um? Es könnte immerhin sein, dass etwas anderes als eine Affäre hinter dem Verhalten Ihrer Partnerin steckt. Konfrontieren Sie sie unberechtigterweise mit Ihrem Misstrauen, begehen Sie selbst einen Vertrauensbruch der Beziehung, die Verletzung wird tief sein. Liegen Sie richtig, wird eine untreue Frau versuchen, Sie von Ihrem Verdacht abzubringen. Oder sie gesteht den Betrug sofort. Doch wie sprechen Sie das Thema am besten an, um eine untreue Frau zu überführen?

Spionieren Sie ihr nicht nach

Von wem erhält sie Mails? Welche Namen stehen in ihrer Anrufliste, wer schickt ihr Nachrichten per WhatsApp? Die Versuchung, heimlich die Kontakte der Partnerin zu checken, mag groß sein. Doch machen Sie sich bewusst: Verdächtigen Sie Ihre Frau fälschlicherweise untreu zu sein, und sie erwischt Sie bei der Kontrolle ihres Handys oder Laptops, dann sind Sie derjenige, der ihr Vertrauen gebrochen hat. Und falls Sie tatsächlich den Beweis für eine Affäre finden, haben Sie zwar Gewissheit. Doch was bedeutet das für Ihre Beziehung?

Sprechen Sie untreue Frauen direkt an

Kommunikation hilft meist weiter, also sprechen Sie Ihre Partnerin an und teilen Sie ihr Ihre Gefühle mit. Natürlich gehört viel Mut zu so einem offenen Gespräch. Bombardieren Sie sie nicht mit Vorwürfen, sondern senden Sie Ich-Botschaften. Beginnen Sie damit, dass Sie über einen längeren Zeitraum ihr Verhalten beobachtet haben und zu erkennen glauben, Ihre Frau könne untreu sein. Vermitteln Sie ihr, wie Sie sich fühlen, dass Sie unsicher sind. Vermeiden Sie Unterstellungen und Interpretationen der Situation und hören Sie sich an, was sie zu sagen hat.

Untreue Ehefrau: Akzeptieren Sie die Wahrheit

Auch wenn sie vielleicht nicht sofort mit der ganzen Geschichte herausrückt, geben Sie ihr Zeit. Wenn Sie wirklich eine Affäre hat, fällt es ihr vermutlich auch schwer, Ihnen die ganze Wahrheit zu gestehen.

Wichtig ist: Sie wissen nun, woran Sie sind und können die Folgen angehen – sind Gefühle im Spiel und Ihre Frau hat sich bereits für den anderen entschieden? Oder können Sie Ihre Beziehung gemeinsam retten? Dann sollten Sie nachforschen, aus welchen Gründen Ihre Frau untreu geworden ist und zusammen mit ihr die Ursachen angehen.

Fazit: Frauen wollen nicht untreu werden

Fakt ist: Frauen gehen genauso fremd wie Männer. Doch woran können Sie eine untreue Frau identifizieren? Obwohl es einige Warnsignale und Anzeichen gibt, existiert keine verbindliche Check-Liste. Auch stecken möglicherweise ganz andere Gründe hinter ihrem Verhalten: Stress, psychische Belastung oder körperliche Probleme. Um zu vermeiden, dass Sie immer wieder in so eine Situation geraten, müssen beide Partner ehrlich sein. Versuchen Sie, die Kommunikation in Ihrer Beziehung nicht einschlafen zu lassen, damit Sie nicht gezwungen sind, Ihre untreue Frau irgendwann zu überführen. Eine Partnerschaft bedeutet Arbeit. Wer sich dessen bewusst ist und handelt, kann vorbeugen. Eine Frau bleibt nicht mehr treu, wenn sie sich in ihrer Beziehung nicht mehr geschätzt fühlt und in der Folge unglücklich ist.

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).