Tipps erstes Date

Die 8 besten Empfehlungen für Ihr erstes Date

von: Anna Kalisch

Im Job meistern wir lässig Vorträge vor 30 Zuhörern, führen unser Team souverän an und betreiben charmanten Small talk mit fremden Menschen - doch vor einer Verabredung wackeln uns plötzlich die Knie. So ein erstes Date kann eben sogar in sich ruhende Persönlichkeiten leicht nervös machen. Doch wie immer gilt auch beim Rendezvous: Gut vorbereitet ist halb gewonnen. Deshalb stellen wir hier unsere Empfehlungen für das erste Date vor.

Schon Ihr Profil entscheidet über die Qualität vom ersten Date

Das erste Date beginnt schon weit vor der eigentlichen Verabredung – nämlich bei der Profil-Erstellung. Ja, Sie haben richtig gelesen: Schon Ihr Profil hat Einfluss auf ein bald folgendes erstes Date. Denn wenn Sie hier die richtigen Erwartungen wecken, ziehen Sie zu Ihnen passende Kandidaten an und werden inspirierende, viel versprechende Begegnungen erleben. Wählen Sie Fotos in Ihrem Profil, die Sie von Ihrer Schokoladenseite zeigen und ins rechte Licht rücken, aber eben auch nicht mehr als das. Wahrheit vor Schönheit, wie der Volksmund so schön sagt. Ein Foto, auf dem Sie zufällig aus einem ganz bestimmten Blickwinkel aufgenommen Ryan Gosling oder Jennifer Lopez ähneln, mag Ihnen viele Dates bescheren, aber nicht unbedingt mit dem oder der Richtigen. Zeigen Sie sich lieber authentisch in all Ihren Facetten. So weiß Ihr Gegenüber, wer ihn beim ersten Date erwartet und ist ernsthaft an Ihnen interessiert und nicht nur an einem attraktiven Äußeren.

Überhaupt sollte Ihre virtuelle Identität nah an der echten sein. Viele Studien zeigen, dass sich Frauen beim Online-Dating jünger und schlanker schummeln und Männer bei der Körpergröße und beim Verdienst etwas dazu flunkern. Je mehr Sie dies tun, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie damit nicht die richtigen Kandidaten anziehen. Eine Partnerschaft sollte nicht mit dem Vorspielen falscher Tatsachen beginnen, sondern von Anfang an auf Ehrlichkeit basieren.

Entromantisieren Sie das erste Date

Nein, wir möchten Sie nicht zum Pessimisten machen – eher zum Realisten. Denn wenn Sie in Gedanken bereits überlegen, ob Sie die nächste Reise vielleicht schon mit Ihrem Date planen werden oder ob die Wohnung auf Dauer eigentlich groß genug für zwei ist…, sind Sie definitiv schon ein paar Schritte zu weit voraus. Zum einen ist der potenzielle Fall nach so hohen Erwartungen tiefer und verursacht mehr Schmerzen. Zum anderen ist ein Date ein Date. Und ein Date. Nicht mehr und nicht weniger. Es ist ein erstes, möglichst kurzes Beschnuppern. Laut einer ElitePartner-Umfrage wissen die meisten bereits nach wenigen Minuten, ob es funken könnte. Es geht also nur darum, die Chemie zu überprüfen. Dazu reicht bereits ein Kaffee oder ein Spaziergang oder ein kurzer gemeinsamer Snack. Entromantisieren Sie das erste Date! Die Romantik folgt später, wenn es tatsächlich gefunkt hat. Das erste Date können Sie eher als eine Art „Zeitvertreib“ betrachten. Treffen Sie viele potenzielle Partner (aber nicht beliebig viele) und rechnen Sie damit, dass es ein wenig dauert, bis der oder die Richtige darunter ist. Das erspart Ihnen unnötige Enttäuschungen und entspannt die Date-Situation. Freuen Sie sich einfach auf einen netten Abend, ein nettes Kaffee-Trinken oder eine interessante Begegnung.

Verabreden Sie sich zügig

Das Kennenlernen im Internet verläuft quasi entgegengesetzt zu den herkömmlichen Kennenlern-Arten: Erst erfahren wir ganz viel über jemanden, dann erst bekommen wir ihn zu Gesicht. Diese Umkehr kann dazu führen, dass wir in E-Mails und Nachrichten schon sehr viel hineininterpretieren, uns einen Wunschkandidaten zusammenphantasieren, auf den wir all unsere Sehnsüchte projizieren – und dann jäh erwachen, wenn wir dem anderen gegenüberstehen und merken, dass wir ihn im wahrsten Sinne des Wortes nicht riechen können. Dann hat uns die Biochemie einen Strich durch die schöne Rechnung gemacht. Deshalb empfehlen wir Ihnen, sich zügig zu verabreden und den Realitätsabgleich zu wagen. Nutzen Sie ElitePartner als Plattform zur ersten Kontaktaufnahme und wenn Sympathie vorhanden ist, treten Sie in die Realität über.

Coffee to go statt Candlelight-Dinner

60 Prozent unserer Mitglieder treffen sich am liebsten abends zum ersten Date, wie wir in einer Umfrage herausfanden. Daran ist nichts verkehrt, solange sie dabei nicht gleich ein Dinner planen. Verabreden Sie sich lieber auf einen Kaffee, Tee oder ein Glas Wein. Da das erste Date lediglich zum – verzeihen Sie die Unromantik – Abgleich dient, ob man sich sympathisch ist, besteht immerhin die Möglichkeit, dass Sie sich nicht sympathisch sind und Ihnen nach dem Aperitif die Themen ausgehen. Laut unserer Umfrage weiß nämlich jeder Zweite schon nach ein paar Minuten, ob ihm gerade jemand gegenübersteht, in den er sich potenziell verlieben könnte. Anstatt sich im Negativ-Fall mühsam durch weitere zwei Gänge zu quälen, machen Sie es lieber von vornherein kurz und freuen sich dann, wenn so viel Gesprächsstoff vorhanden ist, dass Sie gleich ein zweites Treffen miteinander vereinbaren.

Einatmen. Ausatmen.

Die Aufregung bei einem ersten Date erwischt selbst alte Hasen und erfahrene Persönlichkeiten. Das ist auch gut so, schließlich möchten wir doch jemand Besonderes finden, der uns alles andere als kalt lässt. Aus Verlegenheit fangen wir dann manchmal sogar an zu stammeln oder hören uns seltsame Dinge äußern. Manche halten vor Aufregung lange Monologe, andere verstecken sich hinter ironischen Witzen oder beginnen zu prahlen. Das kann dagegen helfen: Fragen Sie sich während des Treffens von Zeit zu Zeit, ob Sie gerade noch ganz bei sich sind oder den anderen nur beeindrucken möchten. Atmen Sie bewusst ein und aus. Eine entspannte Atmung beruhigt nicht nur Sie, sondern wirkt auf Ihr Gegenüber anziehend, das haben wissenschaftliche Studien herausgefunden.

Gemeinsam bewegen anstatt sich gegenüber sitzen

Doch auch wenn Sie einander durchaus viel zu erzählen haben, kann es einmal zu Schweigepausen kommen. Die sind nicht weiter schlimm, schließlich muss man sich erst aufeinander einstellen und dazu gehört eben auch, dass man nicht wie ein Wasserfall redet oder – noch schlimmer – einen Katalog an Fragen abarbeitet, sondern die Gedanken schweifen lässt und Raum für neue Themen entsteht. Solche Pausen können nur dann unangenehm werden, wenn Sie einander steif gegenübersitzen und direkten Blickkontakt haben müssen. Viel entspannter sind dagegen gemeinsame kleine Aktivitäten, wie ein Spaziergang, Bummel durch eine Ausstellung oder durch die Altstadt. Die Atmosphäre ist automatisch lockerer und auch mal eine Minute ohne Gespräch bleibt entspannt, ohne dass Sie dem Blick des anderen ausweichen müssen. Zudem ergeben sich bei Aktivitäten wie von selbst neue Themen durch die Eindrücke von links und rechts.

Küsschen oder Umarmung je nach Gefühl

Formelles Händeschütteln, Wangenküsschen, lässiges Winken, kurze Umarmung? Es gibt tausend Wege, sich voneinander zu verabschieden. Vertrauen Sie auf Ihr Gefühl und achten Sie auf die Signale, die Ihr Date Ihnen gerade sendet. Das funktioniert meist gut, wenn Sie das Tempo etwas drosseln und Blickkontakt halten. Dann werden Sie sich automatisch aufeinander einstellen und spüren, nach welcher Verabschiedung Ihnen der Sinn steht.

Wenn Sie an einem Wiedersehen interessiert sind, sagen Sie das ruhig offen. Ebenso übrigens, wenn Sie das nicht sind. Damit ersparen Sie sich und dem anderen unnötige Gedanken.

Nach dem Date ist vor dem Date

Das erste Date war nett, aber auch nicht mehr? Es gab kein Knistern und Funkensprühen? Dann verbuchen Sie es als Erfahrung, atmen kurz durch und freuen sich auf weitere erste Treffen. Sie lernen unzählige Menschen im Laufe Ihres Lebens kennen – und finden nur sehr wenige wirklich interessant. Es kann also eine Weile dauern, bis sich die oder der Richtige zeigt. Eine Studie besagt, dass wir durchschnittlich 13 Personen treffen müssen, um einen Volltreffer zu landen. Also: Irgendwo da draußen versteckt sich Ihr nächster Lebenspartner – und Sie sind auf dem besten Weg ihn zu finden.

Finden Sie jemanden, der Ihr Leben verändert. Nicht nur Ihren Beziehungsstatus.

Ich akzeptiere die AGB und Datenschutzbestimmungen. Der Zusendung von Angeboten per Mail kann ich jederzeit unter Kundenservice[at]ElitePartner.de widersprechen.

Interessante, inspirierende Singles

100% geprüfte Profile

TÜV-zertifizierte Diskretion