Mann umarmt Frau

Fünf Tipps: Funkenflug beim ersten Date

von:

Veni, vidi, vici - Er kam, sah und siegte. Machen Sie es wie einst Caesar. Im übertragenen Sinn: Stellen Sie gleich beim ersten Date die Weichen auf Erfolg. Worauf es ankommt: Die richtige Körpersprache, ein gewisses Quäntchen Aufregung, aber auch auf die nötige Entspannung.

Tipp 1: Lassen Sie ihr Herz höher schlagen

Können Sie sich noch an Ihre Jugend erinnern? Wie Sie mit Ihrem Date „Halloween“ geschaut haben und sich Ihre Hand immer heftiger in die Ihres Schwarms grub? Angst lässt den Puls höher schlagen, Adrenalin wird ausgeschüttet, uns wird heiß. Das Paradoxe: Das Gehirn ist nicht in der Lage, zwischen den verschiedenen Erregungsarten zu unterscheiden. Heißt konkret: Unser Gehirn wird jede Form der Erregung auf die menschliche Anziehungskraft beziehen. Sorgen Sie also dafür, dass Sie das Gemüt Ihres Dates in Wallung bekommen. Eine Achterbahnfahrt, eine kleine Wanderung oder ein Dinner beim Thailänder wird Sie garantiert einander näher bringen.

Tipp 2: Spieglein, Spieglein…

Sie wollen Ihr Date davon überzeugen, dass Sie auf gleicher Wellenlänge liegen? Studieren Sie unauffällig Mimik und Gestik Ihres Gegenübers. Setzen Sie sich wie Ihr Date sich gesetzt hat. Halten Sie den Kopf ähnlich wie Ihr Date ihn hält. Sprechen Sie in der gleichen Geschwindigkeit. Amerikanische Studien haben ergeben: Das Unterbewusstsein speichert und verarbeitet Übereinstimmungen, die sich wiederum angenehm auf das Wohlbefinden auswirken und eine stärkere Verbindung zum Gegenüber aufbauen lässt.

Tipp 3: Unterhalten Sie sich über Angenehmes

Sie engagieren sich für die artgerechte Haltung armer Käfighühner und lassen keine Demonstration gegen Rechtsextremismus aus? Respekt! Dennoch sollten Sie beim ersten Date auf überschwängliche Monologe und Manifestierungen Ihrer Meinung verzichten. Stattdessen: Lenken Sie die Unterhaltung auf angenehme, kurzweilige Gesprächsthemen. „Wie sehen deine Urlaubspläne im Sommer aus?“ oder „Welches ist dein Lieblingsrestaurant in der Stadt?“ Solche Fragen ermöglichen, sich die Gesprächsbälle hin und her zu spielen. Zudem: Menschen lieben es, sich über Dinge zu unterhalten, die sie selbst gerne mögen. Man möchte den anderen mit der eigenen Begeisterung anstecken. Das schafft Gemeinsamkeiten.

Tipp 4: Und immer wieder Blickkontakt

Sie werden es nicht zum ersten Mal lesen: Suchen Sie Blickkontakt, Blickkontakt und noch einmal Blickkontakt. Die älteste aller Datingweisheiten kommt auch hier wieder einmal zum tragen. Warum es so wichtig ist? Es zeigt, dass Sie selbstbewusst, ehrlich und an Ihrem Gegenüber interessiert sind. Aber starten Sie keine Anstarr-Orgie, sonst denkt Ihr Date noch, dass es einen Pickel auf der Nase oder einen Soßenfleck am Revers hat. Ein tiefer Blick in die Augen des Gegenübers ist Ihnen noch zu gewagt? Dann legen Sie den Fokus auf die Augenbrauen. Auch das signalisiert eindeutig Aufmerksamkeit.

Tipp 5: Seien Sie sparsam mit Annäherungsversuchen

Das erste Date läuft super, Sie verstehen sich blendend? Glückwunsch. Dennoch sollten Sie auch weiterhin behutsam sein und keine unbedachten, körperlichen Vorstöße wagen. Schnell ist die Grenze des „guten Geschmacks“ überschritten, und die gelöste Atmosphäre schwenkt schlagartige in frostige Ablehnung um. Doch dann ist es zu spät, es gibt kein Zurück, keinen Knopf, der die Situation auf „Reset“ setzt. Besser: Ein tiefer Blick in die Augen, eine herzliche Umarmung in Kombination mit ein paar warmen Worten. Perfekt. Trösten Sie sich: Wenn Ihr Date sich genauso wohl gefühlt hat wie Sie, wird es noch genügend Zeit für Küsse und Weiteres geben. Vorfreude ist eben doch die schönste Freude.

Finden Sie jemanden, der Ihr Leben verändert, nicht nur Ihren Beziehungsstatus
Kostenlos anmelden