Frau mit Stift in der Hand als Symbol für Frauenfakten

7 Frauenfakten, die Sie überraschen werden

von: Juliane Rietzsch

Wir haben die besten Frauenfakten für Sie zusammengestellt. Hätten Sie gedacht, dass sich jede vierte Frau in Partnerschaft auch in getrennten Wohnungen wohlfühlen würde? Und dass Frauen die glücklicheren Singles sind. Noch mehr Fakten über Frauen aus über zehn Jahren ElitePartner-Studie haben wir im folgenden Text für Sie gesammelt.

Die Wahrheit über Frauen: Frauen teilen gern die Rechnung beim ersten Date

Muss der Herr immer die Dame einladen? Mitnichten, wie unsere Frauenfakten und Daten aus unserer ElitePartner-Studie 2018 zeigen. 45 Prozent der Single-Frauen legen Wert darauf, die Rechnung zu teilen. Dahinter steckt der Wunsch, dem Mann auf Augenhöhe zu begegnen – wie unsere Diplom-Psychologin Lisa Fischbach erläutert: „Die Übernahme der eigenen Kosten ist für viele Frauen ein symbolischer Ausdruck von Emanzipation und Gleichberechtigung der Frau. Zu Teilen bedeutet in diesem Zusammenhang, alte Rollenbilder aufzuweichen und dem Mann zu zeigen, dass ihm die Frau auf Augenhöhe begegnen möchte – und zwar von Anfang an. Sie steht für sich selbst ein, vermeidet das Gefühl, nach der Einladung etwas schuldig zu sein, und zeigt sich damit unabhängig.“

Für Männer auf Partnersuche heißt das auch: Wenn sie ihren Drink gerne selbst bezahlt, muss das nicht unbedingt heißen, dass sie kein Interesse hat. Wenn sie sich nach dem Date allerdings auf keine Nachricht mehr zurückmeldet, sieht es eher schlecht aus – und damit sind wir schon beim nächsten Frauenfakt.  

Frauenfakten: Frauen neigen zu Ghosting

Wer sich beim Dating aus der Verantwortung zieht und sich einfach wortlos und ohne jegliche Erklärung, aus dem Staub macht, der betreibt Ghosting. Ghosting wird in der medialen Berichterstattung vor allem Männern unterstellt. Doch die Daten unserer ElitePartner-Studie 2018 lassen ganz andere Schlüsse zu – denn interessanterweise sind es gerade Frauen, die ghosten. Und dabei fallen vor allem die Single-Frauen unter 30 Jahren auf. 36 Prozent von ihnen haben schon mal jemanden geghostet, unter den Single-Männern in dieser Altersgruppe sind es nur 21 Prozent.

Fakten über Frauen: Frauen brauchen Freiraum und sind in Beziehungen unabhängiger als Männer

Frauen können nicht ohne ihre Männer sein und sind in Beziehungen besonders anhänglich? Das ist sicher nicht die Wahrheit über Frauen. Ganz im Gegenteil: Ein für viele unerwarteter Frauenfakt aus unserer ElitePartner-Studie ist, dass Frauen in Beziehungen unabhängiger sind als Männer. 24 Prozent der Frauen würden sich in einer Partnerschaft auch in getrennten Wohnungen wohlfühlen, bei den Männern sind es gerade einmal 18 Prozent.

Und knapp jede zweite (40 Prozent) hätte kein Problem damit, auch ohne ihren Partner Urlaub zu machen – das würde nicht einmal jedem dritten Mann in den Sinn kommen (29 Prozent).

Übrigens: Fast jede dritte Frau (29 Prozent) ist der Meinung, sie könnte auch ohne Partner glücklich sein (Männer: 25 Prozent). Auch wenn Männer vielleicht nach einem langen Arbeitstag auf den ersten Blick weniger anhänglich sind, fällt es ihnen insgesamt doch deutlich schwerer, sich ohne Partnerin wohlzufühlen.  Es sind also nicht die Frauen, die abhängig von Beziehungen sind – sondern, wenn überhaupt, die Männer.

Frauen ist Sex genauso wichtig wie Männern – ein überraschender Frauenfakt

Wer meint, Sex sei Männermetier, der irrt. Denn Frauen sind sexuell genauso aufgeschlossen und ihnen sind Zärtlichkeiten und leidenschaftliche Momente ebenso wichtig. Fragt man Männer und Frauen, welche Faktoren beim Kennenlernen darüber entscheiden, ob sie sich eine Beziehung mit jemandem vorstellen können, landet die Antwort „Dass mir der Sex gefällt“ auf Platz 5 (Frauen: 69 Prozent; Männer: 71 Prozent). Und wenn es um den ersten Schritt beim Sex geht, sehen sich Frauen genauso stark in der Rolle des Initiators wie Männer (Frauen: 41 Prozent; Männer: 47 Prozent), wie unsere Frauenfakten deutlich machen. Sie überlassen nicht mehr nur ihm das Zepter, sondern sorgen selbst für die Erfüllung eigener Bedürfnisse.

Frauenfakt: Sie stehen nicht (nur) auf harte Kerle

Frauen wollen einen Mann, der finanziell gut gestellt, beruflich erfolgreich und ein echter Frauenheld ist? Wer in der heutigen Zeit noch glaubt, das sei die Wahrheit über Frauen, wird über die folgenden Frauenfakten umso mehr staunen. Zwar sind die „klassischen“ männlichen Eigenschaften nicht völlig von der Bildfläche verschwunden. Aber: Gefragt ist heute eine Mischung aus „harten“ und „weichen“ Attributen: Durchsetzungsstärke, Selbstbewusstsein, Intelligenz, Liebhaberqualitäten, Familienorientierung, Treue und Emotionalität.

Zum Beispiel wünschen sich heute, wie unsere ElitePartner-Studie zeigt, 78 Prozent der Frauen einen Mann, der über Gefühle sprechen kann.

Sie wollen also das Gesamtpaket. Wer zukünftig mit Frauenfakten glänzen will, sollte sich einen Begriff merken: den Alpha-Softie. Dieser Begriff beschreibt genau die Mischung, die Frauen heute attraktiv finden. Unsere Diplom-Psychologin Lisa Fischbach erklärt diese Anspruchshaltung folgendermaßen: „Frauen entwickeln eine zunehmend emanzipierte Erwartungshaltung in der Liebe, die vor allem durch die Aufwertung ihrer gesellschaftlichen Stellung und einer finanziellen Unabhängigkeit gewährleistet wird. Dieses moderne Selbstbild führt dazu, dass viele von ihnen einen Partner suchen, der die partnerschaftliche, freundschaftliche und erotische Liebe gleichermaßen erfüllt: stabilisierend als Versorger, die Persönlichkeitsentwicklung fördernd, als guter Freund emotional stützend und zugleich erotische Bedürfnisse stillend.“ Mit diesen Fakten über Frauen im Gepäck weiß man(n) in Zukunft also, worauf es wirklich ankommt.

Die Wahrheit über Frauen: Junge Frauen sind nicht neugieriger als Männer

Auf dem Smartphone des Partners heimlich seine Kontakte und Nachrichten überprüfen? Vor dem ersten Date das Gegenüber im recherchieren?  Diese Dinge werden häufig Frauen zugeschrieben. Aber unsere Erkenntnisse zu belegbaren Frauenfakten lassen andere Schlüsse zu. Denn die Weisheiten über Männer belegen, dass sie den Frauen in puncto Misstrauen in nichts nachstehen. So hat bereits mehr als jede dritte Frau unter 30 Jahren schon einmal heimlich Nachrichten ihres Partners gelesen – aber genauso viele Männer. Und wer meint, zu Fakten über Frauen zählt die Tatsache, dass nur Frauen vor einem Date ihren Date-Partner googlen, der täuscht sich. Denn vor einem Date recherchieren unter den Frauen nur 37 Prozent ihr Gegenüber online – unter den Männern aber 36 Prozent. Neugierde scheint somit keine reine Frauendomäne zu sein.

Frauenfakt, der sich hält: Frauen lieben Gentlemen

Viele Dinge ändern sich, aber einige bleiben bestehen. So unabhängig Frauen heute sind, die meisten von ihnen wollen noch immer gern von den Herren der Schöpfung umgarnt werden. Typisch Frau: Sie mögen Männer mit Format – und vor allem mit Manieren, wie die neusten Zahlen unserer ElitePartner-Studie 2018 zeigen: So finden es 88 Prozent attraktiv, wenn Männer gute Umgangsformen haben und zwei Drittel der Frauen (66 Prozent) stehen auf klassisches Date-Verhalten (z.B. Tür aufhalten, in den Mantel helfen).

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).