Erstes Date Outfit

Erstes Date: Mit diesen Outfits begeistern Sie Ihre Verabredung

von: ElitePartner Redaktion , 4. November 2018

Erstes Date? Outfit-Check! Unsere Kleidung vermittelt beim Kennenlernen noch vor der Begrüßung einen prägenden Eindruck. So führt beispielsweise die Farbe Rot laut einer Studie der Rochester Universität in New York dazu, dass sich Männer schneller in eine Frau verlieben. Was Sie anziehen sollten beim ersten Date, um Ihre Persönlichkeit bestens zum Ausdruck zu bringen, verrät Ihnen die Stilexpertin Manuela Cosenza.

Inhaltsverzeichnis:

5 Tipps für das ideale Outfit beim ersten Date für Frauen

Kleider machen Leute – das wusste schon der Dichter Gottfried Keller. Mit diesen fünf Tipps werden Sie beim ersten Date mit Ihrem Outfit punkten und einen gelungen ersten Eindruck hinterlassen.

1. Wählen Sie Stoffe mit Bedacht aus

Viele Singles sind bei ihrer Wahl des „Ersten-Date-Outfits“ unsicher. Frauen sollten darauf achten, dass Ihr Outfit sauber und gepflegt aussieht und das Material hochwertig ist. Insbesondere Frauenkleidung ist häufig aus synthetischen Stoffen gefertigt. Viskose knittert schnell und läuft beim Waschen schnell ein, Blusen und Kleider aus Polyester entwickeln schnell unangenehme Gerüche.

Bevor Ihr Date ansteht, führen Sie also besser einen kleinen Outfit-Check“ durch:

  • Ist Ihr Lieblingskleidungsstück frisch gewaschen und gegebenenfalls gebügelt?
  • Sitzt Ihre Kleidung noch gut?
  • Ist der Stoff Ihres Outfits anfällig für die Bildung von Schweißgeruch?

2. Unterstreichen Sie mit Ihrem Outfit fürs erste Date Ihre Persönlichkeit

Kleiden Sie sich lieber weiblich, lässig oder sportiv? Wichtig für das erste Kennenlernen ist, dass Sie sich wohlfühlen und Ihrem gewohntem Stil treu bleiben. Bestenfalls sollte der Auftritt Ihre Persönlichkeit unterstreichen und Sie nicht verkleidet aussehen lassen. Denn so bekommt Ihr Gegenüber ein authentischen Bild von Ihnen.

3. Verzichten Sie bei Ihrem „Erstes-Date-Outfit“ auf zu viel Freizügigkeit

Ein tiefer Ausschnitt oder Minirock sind scheinbar prädestiniert dafür, beim ersten Treffen attraktiv auf sein Gegenüber zu wirken. Jedoch senden freizügige Kleidungstücke wie knappe Shorts, Spaghettiträger, bauchfreie Tops und kurze Röcke oft falsche Signale – gerade in der Kombination. Also präsentieren Sie sich lieber nicht zu freizügig. Versuchen Sie es statt mit einem Minirock mit einem mittellangen Rock mit Strumpfhose und wählen Sie statt des tiefen Ausschnittes lieber einen vorteilhaften Rundhalsausschnitt. So wirken Sie attraktiv, ohne dass Ihr Outfit von Ihrer Persönlichkeit ablenkt.

Extra-Tipp: Jedoch sollten Sie vermeiden, zu sehr in das Gegenteil zu verfallen und sich zu maskulin zu kleiden. Denn auch das sorgt nur selten für Wirbelstürme. Androgyne Schnitte und Kleidungsstücke, die wenig Weiblichkeit ausstrahlen, kommen bei den wenigsten Männern gut an. Die Bundfaltenhose und kastenförmige Bluse lassen Sie deshalb besser auch erst einmal im Schrank.

4. Achten Sie nicht zu sehr auf Modetrends

Auch wenn uns die Modeindustrie vorgaukelt, jeden Trend mitmachen zu müssen, sollten Sie sich davor hüten, jeder Modebewegung hinterherzulaufen. Modeblogs, Magazine, Instagram und Co. können Ihnen tolle Inspirationen für Ihr Outfit beim erste Date bieten. Jedoch sind viele Kleidungsstücke, die gerade voll im Trend liegen, gerade für die erste Begegnung mit Ihrem Date-Partner ungeeignet. Oversize-Mode, Schlaghosen und kompliziert geschnürte Oberteile mögen vielleicht der modische Renner der Saison sein, sind aber meist nicht besonders bequem zu tragen.

5. Setzen Sie auf Rot

Rot ist nicht nur die Farbe der Liebe, sondern wirkt erwiesenermaßen besonders reizend auf Männer. Das lässt sich auf die Biologie zurückführen: Männer halten Frauen für besonders fruchtbar, wenn Sie Rot tragen. Wem rote Kleidung zu auffällig ist, sollte die Farbe durch Accessoires einbinden. Durch roten Lippenstift, Schmuck oder ein elegantes Tuch kann die Farbe Rot dezent aber wirkungsvoll in das Outfit fürs erste Date integriert werden.

Optional:  Alternativ kann frau aber auch auf Schwarz setzen. Denn laut einer Studie der Universität Liverpool steigert auch die Farbe Schwarz die Attraktivität.

Erstes Date: 3 Outfitvorschläge für Frauen

Je nach Date-Idee kann der optimale Look fürs erste Date variieren. Einige Outfits sind ausschließlich für bestimmte Anlässe geeignet, wohingegen manche Klassiker Allrounder sind. Wir zeigen Ihnen, welche Kleidung zu welcher Date-Situation passt.

Tagsüber: entspannt und lässig kleiden

Sie treffen sich mit Ihrem potentiellen Partner zum Spazierengehen, Eis essen oder brunchen? Perfekt für ein solches erste Treffen tagsüber ist ein legeres Outfit, welches zu Ihrem persönlichem Stil passt. Eine dunkle Jeans mit schönem Pullover oder ein lässiges T-Shirt und Sneaker passen genauso gut, wie ein gemütliches Strickleid oder mittellanger Rock mit Strumpfhose und Stiefeletten oder Chelsea-Boots. Einzig bequem sollten Ihre Schuhe sein, damit Sie auch einen längeren Spaziergang richtig genießen können.

Extra-Tipp: Je nach Jahreszeit können Sie mit den unterschiedlichen Farben der Saison spielen. Im Herbst und Winter wirken Farben wie Burgunderrot, Tannengrün, Ockergelb und Schokoladenbraun besonders gut. Im Frühling begeistern Pastelltöne und im Sommer kräftige Farben. Abhängig von der Wetterlage können Sie Ihr Styling auch mit einem gemusterten Tuch, einem schicken Schal oder einer modischen Sonnenbrille aufpeppen.

Die Verabredung am Abend: elegant und feminin Auftreten

Sie haben sich für Ihr erstes Treffen für ein romantisches Dinner oder einen Bar-Besuch entschieden? Für diesen Anlass können Sie sich gerne etwas eleganter kleiden. Für das romantische Abendessen darf es durchaus das kleine Schwarze in Kombination mit hohen Schuhen sein. Auch ein feiner Jumpsuit oder eine hochwertige Stoffhose sind ein ideales Outfit für dieses klassische erste Date. Passend dazu runden eine kleine Handtasche und dezenter Schmuck das Outfit ab.

Beim Bar-Besuch können Sie getrost auch etwas auffälliger erscheinen. Ausgewählte Hingucker wie eine Statement-Kette oder auffällige Ohrringe passen gut zu einer dunklen Röhrenjeans mit einem leicht ausgeschnittenen Oberteil. Auch schulter- oder rückenfreie Oberteile kommen bei Männern gut an.

Wichtig: Achten Sie jedoch immer darauf nicht zu viel Haut zu zeigen. Je nach Präferenz runden Sie das Outfit mit schicken High Heels oder gepflegten Sneakern ab.

Das sportliche erste Date: funktionale und schlichte Outfits

Beim Wandern, Tretbootfahren oder Minigolfen ist sportive Kleidung angesagt. Mit einer gutsitzenden Jeans und einem entspannten Sweatshirt oder T-Shirt machen Sie nichts falsch. Röcke und Kleider sind hingegen bei vielen Aktivitäten eher unpraktisch. Bei allen sportlichen Events ist zudem bequemes Schuhwerk das A und O, um den Tag voll genießen zu können.

5 Tipps für ein erfolgreiches Styling von Männern beim ersten Treffen

Insbesondere Männer fragen sich: „Was anziehen beim ersten Date?“ Auch Sie können sich an fünf Styling-Regeln orientieren, um beim ersten Date gut aussehend und sympathisch auf Ihr Gegenüber zu wirken.

1. Überzeugen Sie mit einem gepflegten Äußeren

Besonders bei Männern ist ein gepflegtes Äußeres wesentlich. Knitterfalten, ein aus der Hose hängendes Hemd oder ausgetretene Sneaker wirken nachlässig und vermitteln den Eindruck, dass man(n) sich keinerlei Gedanken um seine Optik gemacht hat. Achten Sie darauf, dass Ihre Kleidung frisch gewaschen ist, und nehmen Sie vor dem Treffen noch einmal das Bügeleisen zur Hand.

2. Lieber sportiv als sportlich

Fußball mag Ihre absolute Leidenschaft sein, aber Fußballschuhe, kurze Shorts, Jogginghosen und Muscle-Shirts haben beim ersten Date nichts zu suchen. Und auch sommerliche Treter wie Flipflops oder Sandalen sind ein No-Go beim ersten-Date. Für Männer ist geschlossenes Schuhwerk beim Kennenlernen ein Muss – egal wie hoch das Thermometer klettert.

Ein sportiver Look punktet bei Frauen. Achten Sie dabei allerdings auf die Feinheiten. Ein schlichtes dunkles Langarmshirt mit einer gutsitzenden Jeans wird gerade in Kombination mit ein paar hochwertigen Sneakern und einer geschmackvollen Ledertasche zu einem passenden Outfit.

3. Setzen Sie auf klassische Schnitte und dezente Farben

Männern, die unsicher sind, was sie beim ersten Date anziehen sollen, rät Stilexpertin Manuela Cosenza zu Klassikern: „Mit einem guten Hemd zusammen mit einer passenden Hose oder einer hochwertigen Jeans machen Sie nichts falsch.“ Das Hemd sollte eine Farbe haben, die zu Ihrem Typ passt und Ihnen steht. Setzen Sie im Zweifel auf die Farben Grau, Dunkelblau und Schwarz. Diese sind dezent, aber elegant. Wenn Sie nicht im Uni-Look auftreten möchten, kombinieren Sie ein einfarbiges Basic-Teil mit einem gemusterten Kleidungsstück. Weniger ist dabei aber mehr. Der Mustermix bleibt also besser im Schrank.

4. Achten Sie auf Feinheiten

Der Teufel sitzt im Detail – gerade bei der Kleidung. Denn oft sind es die Feinheiten, die ein Outfit beim ersten Date erst zum Hingucker machen. Strümpfe, Gürtel, Schals und Schmuck können Ihr Erscheinungsbild aufwerten oder kläglich scheitern lassen.

Stimmen Sie Ihr Schuhwerk farblich auf Ihr Outfit ab. Wenn Sie einen braunen Gürtel tragen, greifen Sie zu braunen Schuhen. Und auch Strümpfe sind ein entscheidendes Detail. Bei einem eleganten Look setzen Sie auf dunkle Strümpfe aus feinem Baumwoll- oder Wollgarn, die lang genug sind, dass auch beim Sitzen kein Bein zu sehen ist. Bei Sneakern greifen Sie zu knöchelhohen sportlichen weißen Socken, die kaum sichtbar sind. Schmuck sollten Sie zudem dezent einsetzen. Eine Armbanduhr kann ein elegantes „Erstes-Date-Outfit“ erst richtig abrunden. Deutlich mehr Schmuck jedoch erweckt bei Frauen möglicherweise ein Hauch zu viel Eitelkeit.

5. Verzichten Sie auf bedruckte T-Shirts

Ein lustiger Spruch auf dem T-Shirt als Eisbrecher? Leider keine gute Idee. Denn T-Shirts mit vermeintlich lustigen Sprüchen schrecken Frauen meist ab. Statt stilvoll wirkt ein Outfit mit Spruch- oder Motto-T-Shirt eher infantil. Besonders Oberteile mit provokanten und frauenfeindlichen Sprüchen sollten Sie lieber im Schrank lassen. Und auch übergroße Fußball-Trikots oder Merchandise-Teile von der Lieblingsband sollten Ihrem Styling besser fernbleiben.

Mit diesen 3 Outfits überzeugen Männer beim ersten Date zu verschiedenen Anlässen

Ob ein Spaziergang im Park, ein Restaurantbesuch oder Kanufahren auf dem nahegelegenen See – jede Kennlernsituation fordert ein anderes optisches Auftreten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich für verschiedene Anlässe optimal kleiden.

Tagsüber: Legere und gepflegte Männerkleidung

Bei einem Treffen tagsüber, ob im Café, zum Spaziergang oder bei einem Museumsbesuch, sollten Sie sich für ein legeres, aber stilvolles Outfit entscheiden. So fühlen Sie sich wohl und es kann eine entspannte Atmosphäre zum Plaudern entstehen. Bleiben Sie dabei Ihrem Stil treu. Wenn Sie eher der sportive Typ sind, passen ein schlichtes T-Shirt oder ein entspannter Pullover zu einer guten Jeans und hochwertigen Sneakern. Etwas stilvoller wird es, wenn Sie Sneaker gegen elegante Lederstiefel tauschen und ein Sakko über den Pullover ziehen. Ein legerer Mantel oder eine schöne Jacke runden den Look für das persönliche Kennenlernen ab.

Eleganter gekleidet fürs Date am Abend

Der Restaurantbesuch am Abend oder das Treffen auf ein Glas Wein in einer Bar fordern hingegen einen etwas eleganteren Auftritt. Hier sollten die Turnschuhe besser im Schrank gelassen werden. Zu einem guten Hemd kombinieren Sie eine dunkle Hose oder eine hochwertige Jeans. Gut passt dazu ein Jackett oder Sakko. Achten Sie bei diesem Outfit zum ersten Date besonders auf die Details. Sind Schuhe und Gürtel aufeinander abgestimmt und der Look mit einer eleganten Armbanduhr kombiniert, wirkt das stilsicher und selbstbewusst. Wer mag, kann gerne eine Krawatte tragen. Ein Muss ist das aber nicht.

Sportiv schick für die aktive Verabredung

Bei einem aktiven ersten Treffen zum Kanufahren oder Wandern ist die Balance zwischen Sportlichkeit und Eleganz gefragt. Tragen Sie für Ihr Kennenlern-Outfit etwas, in dem Sie sich gut bewegen können, aber werden Sie nicht zu sportlich. Denn dies könnte als Unachtsamkeit missverstanden werden. Bequemes aber gepflegtes Schuhwerk ist essentiell, damit Sie die jeweilige Aktivität genießen können und dabei trotzdem gut aussehen. Um für alle Wetterlagen gewappnet zu sein, können Sie zu einfarbigem T-Shirt oder Pullover und gutsitzender Jeans eine hochwertige Outdoor-Jacke tragen.

Erstes Date: Outfit-Checkliste lohnt sich

Meist entscheiden die ersten Sekunden beim Aufeinandertreffen darüber, ob man sich attraktiv findet. Daher ist die Frage, was man beim ersten Date anziehen sollte, wesentlich. Doch auch wenn ein solcher Anlass dazu verleiten kann, sich modisch mal richtig auszuprobieren, sollten Sie Ihrem Stil treu bleiben. Wählen Sie ein Outfit, in dem Sie sich wohlfühlen, damit Sie dies auch ausstrahlen. Erlaubt ist alles, was gefällt – dennoch gilt es auch hier einige Regeln zu beherzigen. Egal, ob Mann oder Frau, achten Sie darauf, nicht zu viel Haut zu zeigen, und setzen Sie im Zweifel auf schlichte, aber gepflegte Basics, die Sie mit Accessoires aufwerten können. Zudem ist das „Erste-Date-Outfit“ auch immer eine Frage der Wetterverhältnisse und wohin es zum ersten Date geht.

Erfüllt ein Look also folgende Bedingungen, dürften Sie auf voller Länge überzeugen:

  • gepflegt
  • unterstreicht Ihre Persönlichkeit und ist bequem
  • nicht zu modisch
  • zeigt nicht zu viel Haut
  • passt zum Wetter und Ort und des Treffens

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).