Dominante Frau schaut in die Kamera

Dominante Frauen erfolgreich für sich gewinnen

von Kristina Junker , 8. Januar 2020

Wenn dominante Frauen einen Raum betreten, scheinen ihnen alle Blicken zu folgen. Denn sie stechen hervor – durch ihre Souveränität und ihre Ausstrahlung, Herrin der Lage zu sein. Sie wissen, was sie tun und vor allem, was sie wollen. Unsere Praxistipps verraten, wie du diesen Typ Frau von dir überzeugst.

Wie du die Körpersprache von dominanten Frauen richtig liest

Eine dominante Frau erkennst du an ihrem Auftreten. Anders als schüchterne Frauen geht sie sicher durchs Leben, flirtet bewusst und fesselt ihren Gesprächspartner mit ihrer Aura. Doch auf welche Details musst du noch achten, um die Gestik und Mimik dominanter Frauen zu entschlüsseln?   

  • Gerader Gang statt zögerlicher Tippelschrittchen: Eine dominante Frau geht fest und gleichmäßig auf dich zu. Nervöser Zickzackkurs? Übertriebener Hüftschwung? Wirst du bei einer selbstbewussten Partnerin nicht zu sehen bekommen. Denn ihr Auftritt muss niemand beindrucken, sondern sie auf direktem Weg ans Ziel bringen.
    Die versteckte Botschaft: „Ich sage hier, wo es lang geht.“
  • Geöffnetes Herz nennen Yogalehrer die aufrechte Haltung dominanter Frauen: Der Rücken ist gerade, die Schultern entspannt nach hinten und unten genommen. Eine Position, in der sie sich die Alpha-Frau einerseits groß macht und gleichzeitig ihre verletzliche Vorderseite präsentiert.
    Die versteckte Botschaft: „Ich habe nichts zu befürchten“
  • Fester Blick, der einen in den Bann zieht und sofort verbindet. Scheues Augen Niederschlagen oder schüchtern beiseite blicken ist einer dominanten Frau fremd. Sie hat keine Angst davor, etwas von sich preis zu geben und ihr Gegenüber zu mustern.
    Die versteckte Botschaft: „Bist du bereit, dass wir uns jetzt kennenlernen?“ 
  • Offenes Lächeln: Unabhängige Frauen stehen ganz zu sich und zögern daher auch nicht, ihre Gefühle offen zu zeigen. Sie müssen nicht jedem gefallen, Höflichkeitslächeln oder falsches Interesse heucheln liegen ihnen fern. Wenn sie lachen, dann authentisch mit geöffneten Lippen und strahlenden Augen.
    Die versteckte Botschaft: „Ich finde dich sympathisch.“

5 Wege, das Interesse dominanter Frauen zu wecken

Eine dominante Frau ist nicht so schnell zu beeindrucken. Das macht einen Flirt für viele Männer aufregend (anders), aber auch zu einer reizvollen Herausforderung. Denn womit erobert man das Herz einer Frau, die ihre Unabhängigkeit liebt, einen Mann will – aber nicht unbedingt braucht? Fünf Flirttipps helfen eine dominante Frau zu verführen:

  1. Sei bereit. Auch wenn sich die passive Rolle möglicherweise erst einmal etwas ungewohnt anfühlt oder sogar verunsichert: Halt dich zurück und lass sie auf dich zukommen. Ob mit einem ersten Augenkontakt, einem charmanten Lächeln oder einer Einladung zum Drink. Dominante Frauen machen gerne den ersten Schritt und bestimmen am liebsten selbst, wie und in welchem Tempo die Annäherung weitergeht.
  2. Bleib authentisch. Dominante Frauen sind nicht nur selbstbewusst, sie spüren auch, wenn ihr Gegenüber sich übertrieben ins Zeug legt oder sich sogar verstellt, um sie zu beeindrucken. Reizvoller als „Mein Haus, mein Auto, mein toller Job“-Gespräche empfindet sie es, wenn man(n) mit sich im Reinen ist und zu seinem Leben steht.
  3. Hör zu. Bestimmende Frauen sind es gewohnt, das Wort zu haben – aber merken es ganz schnell, wenn ihr Gegenüber unaufmerksam ist. Signalisiere Interesse, indem du neugierig zuhörst, interessiert nachfragst und ihre Gesprächsthemen aufgreifst. Das schafft gleich eine Verbindung.
  4. Nimm die Herausforderung an. Das erste und zweite Date war ein Erfolg, plötzlich schwärmt sie vom Fallschirmspringen, einem Tauchkurs oder gemeinsamen Wochenendtrip. Sieh es als Kompliment: Die dominante Frau erhöht offensiv den Einsatz – eine Einladung, sich gemeinsam auf ungewohntes Terrain zu begeben.  
  5. Schmiede Pläne. Selbstbewusste Frauen genießen es, auch einmal die Führung abzugeben und sich überraschen zu lassen. Zeig ihr also, dass du dich nicht nur mitziehen lässt, sondern auch eigene romantische Ideen mitbringst.

Verliebt in eine dominante Frau? 3 Tipps, wie die Beziehung mit ihr gelingt

Du hast eine selbstsichere Frau kennengelernt und erobert. Jetzt stehen die nächsten Schritte in der Beziehung an. Drei Tipps, wie die Liebe mit einer dominanten Frau gelingen kann:

  1. Bleib dir treu. Ob bei der Wahl des Restaurants, dem Musikgeschmack, deinem Kleidungsstil oder Hobby: Verliebte Männer neigen dazu, der Partnerin alles recht machen zu wollen und sich mit der Zeit vielleicht sogar gezielt zu verändern. Widersteh der Versuchung. Eine dominante Partnerin wird es zu schätzen wissen, dass du dich nicht verbiegst oder verbiegen lässt – und dich dafür lieben.  
  2. Biete ihr eine starke Schulter. Dominante Frauen geben sich gerne so, als könnte sie nichts erschüttern. Umso besser ihr euch kennenlernt, desto mehr wird sie sich aber erlauben, auch Schwächen einzugestehen. Nimm dies es als Vertrauensbeweis – und biete ihr (statt Ratschlägen) viel Verständnis. Das macht dich zum ebenbürtigen, verlässlichen Partner.
  3. Sei kreativ. Diese Frauentypen sind oft ehrgeizig. Sie organisieren alles perfekt, um ihre gesetzten Ziele zu erreichen. Fördere die leichte Seite eurer Beziehung, indem du deine Partnerin in ihren Vorhaben unterstützt, aber auch Überraschungsmomente einplanst.

Fazit: Dominante Frauen – starke Partnerin in jeder Beziehung

Dominante Frauen wissen, was sie wollen – und was nicht. Auf Männer wirkt dieses Selbstbewusstsein nicht nur sehr anziehend, sondern manchmal auch etwas einschüchternd. Eine Frau zu erobern, die ihre eigenen Bedürfnisse genau kennt und klar dazu steht, die erfolgreich ist, beim anderen Geschlecht gut ankommt und nicht so leicht zu beeindrucken sein dürfte, klingt nach einem reizvollen Rätsel – und nach einer echten Herausforderung. Du willst diese annehmen und eine starke Frau für dich gewinnen? Mach dir bewusst: Wie flirten dominante Frauen? Was reizt unabhängige Frauen an einer Beziehung? Diese fünf praktischen Tipps helfen, die Aufmerksamkeit einer selbstbewussten Frau zu wecken und sie zu überzeugen:

  • Halt dich zurück und überlass ihr den ersten Schritt
  • Sei du selbst. Widersteh der Versuchung, sie beeindrucken zu müssen
  • Sei ein aufmerksamer Gesprächspartner: Hör zu, frag nach
  • Nimm die Herausforderung an – und wag dich auf unbekanntes Terrain
  • Überrasche sie: Werdet erfinderisch und schmiedet gemeinsam Pläne

Mach jetzt den ersten Schritt und gewinne eine selbstbewusste und attraktive Frau für dich. Als souveräner und kreativer Partner habt ihr beide beste Beziehungschancen.