Profiltext

Der Profiltext: Mit diesen Tipps meistern Sie die Herausforderung

von: ElitePartner Redaktion , 17. Oktober 2012

Auf die Details kommt es an: Der Profiltext ist Ihr virtueller Fingerabdruck. Mit diesen zehn Tipps finden Sie die richtigen Worte, um beim Leser das Interesse zu wecken.

Hinter jedem ElitePartner-Profil verbirgt sich ein interessanter Mensch mit vielen Facetten. Diese in einem prägnanten Profiltext zum Ausdruck zu bringen, ist die große Kunst. Was macht mich als Person besonders, was ist spannend zu berichten und macht den anderen neugierig auf mich? Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für Ihre „Über mich“-Angaben, damit Sie auch genau den Mann beziehungsweise die Frau mit Ihren Worten ansprechen, die auf Ihrer Wellenlänge sind und zu Ihnen passen. Wie das am besten funktioniert, zeigen wir Ihnen mit unseren Tipps für Profiltexte für Männer und Frauen.

1. Machen Sie sich Gedanken

Bevor Sie mit dem Schreiben beginnen, ist es hilfreich, sich einmal in die Lage eines Lesers zu versetzen. Überlegen Sie sich, was Sie selbst beim Studieren eines Profiltextes anziehen beziehungsweise abschrecken würde. Stöbern Sie dazu ruhig durch andere Profile und führen Sie Ihre ganz persönliche Top- und No-Go-Liste: Sie werden sehen, dass Sie danach schon wesentlich besser einschätzen können, was Sie in Ihrem eigenen Text schreiben möchten.

2. Auf die Länge des Profiltextes kommt es an

Mit Ihrem Profiltext können Sie Eindruck schinden und sich optimal präsentieren. Unser ElitePartner-Trendmonitor© ergab: Wer den Punkt „Ich über mich“ nur spärlich ausfüllt, hat 60 Prozent weniger Chancen auf erfolgreiche Kontakte. Zu lang sollte das Schreiben allerdings nicht sein, denn schon in den ersten Sekunden entscheidet sich, ob jemand auf Ihrem Profil verweilt oder weiterklickt. Daher sind besonders die ersten Sätze wichtig. Sie sollten prägnante Informationen enthalten und neugierig aufs Weiterlesen machen. Profiltexte für Männer neigen oft dazu, etwas kurz und stereotyp zu sein, Profiltexte für Frauen beinhalten hingegen oft sehr ausschmückende Vorstellungen, was die neue Partnerschaft alles mitbringen soll. „Wer seine halbe Lebensgeschichte im Profil veröffentlicht, überfordert sein Gegenüber. Wer jedoch so gut wie gar nichts über sich schreibt, verpasst die Chance, einen interessanten Eindruck beim anderen auszulösen“, erklärt unsere Diplom-Psychologin Lisa Fischbach. Die optimale Textlänge liegt zwischen 100 und 200 Wörtern – genug, um etwas von sich zu erzählen, aber nicht zu lang, um den Leser mit einer persönlichen Biographie abzuschrecken.

Ein kleiner Richtwert: Dieser Absatz beinhaltet ca. 165 Wörter.

3. Je konkreter der Profiltext, desto besser

Ihr Profiltext wirkt besonders lebendig, wenn Sie Ihre Wünsche, Vorlieben und Hobbys genau benennen. Formulieren Sie bildhaft und beschreiben Sie zum Beispiel nicht nur, dass Sie gern in ferne Länder reisen, sondern gleich auch warum und wohin es Sie besonders zieht. Je konkreter Sie dabei sind, desto einfacher ist es für Ihren Leser, sich ein Detail herauszupicken und im Anschreiben darauf einzugehen. Ein Profiltext-Beispiel: „Zum Abschalten und Entspannen mache ich es mir gern auf der Couch gemütlich und schaue ,Homeland’ oder ,House of Cards’“ klingt gleich viel ansprechender als „Ich gucke gern amerikanische Serien“.

Gleiches trifft übrigens auch in Bezug auf Ihre Erwartungen an die Beziehung und den zukünftigen Partner zu. Wenn Sie sich jemanden wünschen, mit dem Sie Ihre Leidenschaft für klassische Musik oder Ihre Faszination für fremde Sprachen und Kulturen teilen können, dann dürfen Sie das durchaus konkret schreiben. Das gilt sowohl für Profiltexte für Männer als auch für Profiltexte für Frauen.

4. Authentisch bleiben: Protzen und Schummeln lohnt sich nicht

Treten Sie selbstbewusst, aber bescheiden auf, das verströmt Souveränität und wirkt auf den Leser besonders anziehend. Wichtig ist vor allem, dass Ihre Angaben ehrlich sind: Kleine Flunkereien, Übertreibungen oder Protzereien kommen nicht gut an und fliegen spätestens beim ersten realen Aufeinandertreffen auf.

Wie unsere ElitePartner-Studie von 2017 ergab, wünschen sich Frauen vor allem Eigenschaften wie Treue, Warmherzigkeit und Fürsorglichkeit von ihrem künftigen Partner. Lediglich 25 Prozent der befragten Frauen gaben in der Studie an, dass sie Wert auf den Verdienst des Mannes legen. Daher bietet sich in den Profiltexten für Männer an, eher niedriger zu stapeln als gleich den großen Auftritt hinzulegen. Und selbst, wenn Sie tatsächlich ein erfolgreicher Geschäftsführer sind, eine Penthouse-Wohnung besitzen und gerne Golf spielen – behalten Sie es zunächst für sich. Understatement kommt wesentlich besser an.

Kleiner Tipp: Wenn Sie Ihre Vorzüge gern betonen möchten, dabei aber fürchten, selbstverliebt zu wirken, können Sie einen einfachen Trick anwenden: Holen Sie sich das Feedback einfach von einer Ihnen nahestehenden Person ein und verpacken Sie das Ganze im Profiltext zum Beispiel so: „Meine Schwester findet, dass vor allem mein Sinn für Humor und mein Lachen anziehend sind und ich es immer schaffe, gute Laune zu verbreiten“ oder „Mein bester Freund sagt immer, er würde sich gerne meine Tanz-Moves abschauen, denn mein Hüftschwung sei legendär“.

5. Nicht alles so ernst nehmen: Humor ist erwünscht

Mit einem verbalen Augenzwinkern in Ihren Worten hinterlassen Sie Eindruck: Laut unserer Studie finden 91 Prozent der Männer Humor begehrenswert. Auch Intelligenz wirkt auf sie anziehend. Profiltexte für Frauen kommen daher besonders gut an, wenn sie mit intelligentem Witz gewürzt sind. Wichtig ist zudem eine positive Ausstrahlung. Ein lebendiger, Schreibstil, viele Beispiele und ein fröhlicher Tenor wirken sehr anziehend. Dies gilt natürlich auch für die Profiltexte für Männer. Hier geben sogar 94 Prozent der Frauen an, dass ihnen eine humorvolle Art beim Partner wichtig ist. In keinem Fall sollten zwischenmenschliche Enttäuschungen, Jobfrust oder Komplexe in dem Schreiben Ausdruck finden. Wer bei der Online-Partnersuche verzweifelt und bedürftig wirkt, wird schnell weggeklickt. Tiefgang anzudeuten ist hingegen wünschenswert und macht neugierig auf Ihre Persönlichkeit.

6. Stehen Sie zu Ihrer Individualität und vermeiden Sie Plattitüden

Der Profiltext für Frauen und Männer ist neben dem Foto wie ein virtueller Fingerabdruck. Zeigen Sie Ihre Individualität und versuchen Sie, keine Allgemeinplätze wie „Mit mir kann man Pferde stehlen“ oder „Ich bin für jeden Spaß zu haben“ zu verwenden. Derartige Sätze findet man wie Sand am Meer und werden nicht dafür sorgen, dass Ihr Profil im Gedächtnis bleibt. Auch wenn „Ich bin ehrlich, spontan und treu“ auf Sie zutrifft, werden derartige Aussagen auch bei zahlreichen anderen Suchenden zu lesen sein. Single- und Paarberaterin Lisa Fischbach betont daher:

„Abgedroschene Redewendung sind tabu in Profiltexten. Damit bleibt das Profil blass und erzeugt keine Wirkung“

Es sind die kleinen, aber feinen Details, die einen Menschen besonders machen. Ihre Profilangaben konkurrieren mit denen von Tausenden anderen. Seien Sie daher mutig und schwimmen Sie ruhig gegen den Strom. Wenn Sie Wagner Opern genauso lieben wie Wagner Pizza oder Sie sich für das Ballett Anna Karenina genauso begeistern können wie für ein paar Tage Festival-Camping, dann schreiben Sie das und zeigen Sie Ihre Ecken und Kanten. Vielleicht liest es ja jemand, der eine ähnliche Vorliebe hat oder mit seinem eigenen speziellen Faible kontert. Denn laut unserer ElitePartner-Studie 2017 legen 91 Prozent der Frauen und immerhin 83 Prozent der Männer Wert auf ähnliche Interessen – und je außergewöhnlicher eine Übereinstimmung ist, desto besser.

7. Stellen Sie eine Frage oder ein Rätsel in ihrem Profiltext

Wenn Sie in Ihrem Profil eine direkte Frage stellen, bieten Sie dem Leser gleich eine Steilvorlage, Sie anzuschreiben und die Frage zu beantworten. Am besten sind offene W-Fragen, die nicht nur mit „Ja“ oder „Nein“ beantwortet werden können, sondern zu einer etwas kreativeren und ausführlichen Antwort animieren. Ein Profiltext-Beispiel: „Die schönste Zeit des Jahres ist für mich der Sommer. Ich liebe lange Grill-Abende am See und die Freiheit, die das warme Wetter mit sich bringt. Welche Jahreszeit gefällt Dir am besten und warum?“

Auch können Sie ein Zitat aus Ihrem Lieblingsfilm an den Anfang oder das Ende Ihres Profiltextes stellen: Liebe heißt, niemals um Verzeihung bitten zu müssen.

Erkennt Ihr Leser den Film dazu, haben Sie schon direkt eine Gemeinsamkeit für den ersten Kontakt. Kennt er es nicht, kann es aber seine Neugierde wecken, sodass er Sie in einer Nachricht um Auflösung bitten wird.

8. Überprüfen Sie die Rechtschreibung

Nehmen Sie sich genügend Zeit für das Verfassen Ihres Textes im Profil, damit sich keine Fehler einschleichen. Selbst der schönste und interessanteste Text verliert an Anziehungskraft, wenn dort kleine Vertipper den Lesefluss stören. Eine Studie aus den USA unter 5.000 Singles hat herausgefunden, dass für viele Nutzer einer Partneragentur ein stilsicherer Ausdruck und eine korrekte Schreibweise nach dem Äußeren die wichtigsten Auswahlkriterien sind. 88 Prozent der befragten Frauen und 75 Prozent der befragten Männer legen der Untersuchung zufolge einen großen Wert auf Rechtschreibung und Grammatik. Fehlerfreies Schreiben hat also sowohl für Profiltexte für Frauen als auch für Profiltexte für Männer oberste Priorität. Wenn Sie sich selbst nicht so sicher in der Orthographie fühlen, lassen Sie  Ihre Worte lieber noch einmal gegenlesen, zum Beispiel in unserem Profilcheck im ElitePartner-Forum.

9. Extra-Tipp: Profiltexte für Frauen

Erstaunlich, aber wahr: Männer sind echte „Beziehungsjunkies“, die sich erst durch eine Partnerschaft komplett fühlen. Sie streben, stärker als Frauen, nach Beständigkeit, Nähe und Verbindlichkeit und sind bereit, für ihren Partner viele Kompromisse einzugehen. Da Männer echte Beziehungsmenschen sind, beschreiben Sie in Ihrem Profiltext doch einfach einen gemeinsamen Tag. Und keine Angst, Sie werden Ihren Leser damit nicht abschrecken. Ganz im Gegenteil. Mit Sätzen wie

„Seit vielen Jahren verbringe ich den Sonntagmorgen in meinem Lieblingscafé am See. Ich freue mich darauf, den Brunch dort bald mit dir gemeinsam zu genießen“

oder

„Ein perfektes Sommerwochenende starte ich mit einem Sprung ins kühle Nass. Danach zeige ich dir meinen Lieblingsplatz in den Weinbergen. Nach einer kleinen Fahrradtour an der Mosel lassen wir den Abend mit einem Spätburgunder auf meiner kleinen Dachterrasse ausklingen“

signalisieren Sie, dass Sie bereit sind, den Partner in Ihr Leben zu integrieren. Profiltexte für Frauen dürfen also durchaus einen Blick in die Zukunft zeichnen.

10. Extra-Tipp: Profiltexte für Männer

Entgegen der gängigen „Typisch Mann“-Ansätze sind es gerade die Frauen, die ihre Unabhängigkeit lieben und viel Zeit für sich benötigen. Urlaub ohne den Partner ist für sie ebenso vorstellbar wie getrennte Wohnungen, ergab unsere ElitePartner-Studie von 2017. Daher bietet sich in den Profiltexten für Männer an, die eigene Abenteuerlust und Freizeitgestaltung hervorzuheben. Sie spielen Fußball oder Basketball? Wunderbar, schreiben Sie das in Ihren Text, denn der Mannschaftssport suggeriert, dass Sie ein Teamplayer sind und Sie sich in einem tragfähigen sozialen Netzwerk befinden. Sie verbringen freie Tage gern mit Ausflügen in die Natur oder in fremde Städte? Noch besser, denn dann muss Ihre Leserin nicht um ihre Zeit für sich fürchten. In Ihrem Profiltext könnte zum Beispiel stehen:

„Jedes erste Wochenende im Monat mache ich mit meinen Freunden einen Kurztrip und wir erkunden neue Orte – dabei sind wir entweder auf Motorrädern, in meinem VW-Bus oder mit Kanus unterwegs.“

Allerdings kommt es auch hier auf die richtige Dosis an, denn:

„Das zu häufige Betonen zahlreicher Hobbies und Aktivitäten kann beim Leser das Gefühl auslösen, keinen Platz im Leben des anderen zu finden“

, erklärt Fischbach.

Diese Beispiele in Profiltexten kommen nicht gut an:

  • „Frag mich doch einfach…“ – Dieser Satz ist überflüssig, denn bei Interesse wird im Anschreiben eh etwas gefragt.
  • „Mit mir kann man Pferde stehlen gehen“ – Das Statement ist langweilig und in Tausenden Profiltexten zu lesen.
  • „Mir fällt nichts ein“ – Dies zeugt wahrlich von Lustlosigkeit und Einfallslosigkeit.
  • „Das musst Du schon selbst herausfinden“ – Durch was soll das Interesse geweckt werden?
  • „Ich lebe jeden Tag als wäre es mein letzter“ – Wo bleibt da die Verbindlichkeit?

Fazit: Der Profiltext ist eine einmalige Chance

Auch wenn viele Nutzer das Verfassen von Profiltexten zunächst als eine große Herausforderung empfinden, liegt hier doch eine große Chance, sich in einem interessanten und vor allem individuellen Licht zu präsentieren. Überfordern Sie Ihren Leser nicht mit zu vielen Details, sondern achten Sie auf eine adäquate Länge. Vermeiden Sie Floskeln und seien Sie konkret in dem, was Sie schreiben. Vor allem ein smarter Humor kommt dabei gut an, Protzereien und kleine Lügen dagegen weniger. Locken Sie Ihren Leser mit einer bewusst gestellten Frage oder einem Zitat aus der Reserve. Sie werden sehen: Die Mühe lohnt sich.

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).