Attraktive Frau mit dunklen Haaren lächelt

Attraktive Frau: Wie sie Männer anzieht

von: ElitePartner Redaktion

Felix und Matthias unterhalten sich in einer Bar über die attraktive Frau am Tisch gegenüber. Günter findet die hochgewachsene Blondine toll. Matthias kann sich für die große Frau nicht begeistern, was Felix kaum glauben kann. „Warum hält Matthias sie nicht für attraktiv?“, denkt er. Was eine Frau anziehend macht, ist mehr als Geschmackssache. Es gibt objektive Kriterien, die offenbaren, was Männer attraktiv finden.

Wissenschaftlich betrachtet, hängt die Attraktivität eines Menschen an der Chance auf erfolgreiche Fortpflanzung. Die „Evolutionäre Ästhetik“ beschäftigt sich mit dieser Fragestellung und sucht nach messbaren Merkmalen. Die Wissenschaftler gehen von acht Säulen der Schönheit aus, die einen Menschen objektiv attraktiv machen.

Das sind die acht Säulen der Schönheit:

  • Symmetrie
  • Jugendlichkeit
  • Textur (von Haut und Haaren)
  • Proportionen
  • Hormonmarker (Hinweis auf Gesundheit)
  • Durchschnittlichkeit (entspricht dem, womit man vertraut ist)
  • Bewegung
  • Geruch

Die Liste liest sich wenig romantisch. Doch diese Merkmale weisen auf biologisch relevante Informationen hin, die für Fruchtbarkeit und den Reproduktionserfolg stehen – und eben eine attraktive Frau ausmachen. Es geht also nicht um innere Werte, sondern um Äußerlichkeiten. Eine hübsche, gesunde und gut gebaute Partnerin – kurz: Was eine attraktive Frau mitbringt sind die besten genetischen Voraussetzungen, um sich fortzupflanzen.

Eine attraktive Frau erfüllt das sogenannte Kindchenschema

Ein symmetrisches Frauengesicht ist schön. Was Männer attraktiv finden: Wenn das Gesicht Merkmale aufweist, die dem sogenannten Kindchenschema entsprechen. Vor allem sind das  große, runde Augen, kleine Nase, volle Lippen, kleines Kinn und rundliche Wangen. Auch hohe Wangenknochen machen eine Frau anziehend. All dies deutet auf einen hohen Östrogenwert in der Pubertät und damit auf hohe Fruchtbarkeit hin.

Die Rolle der Größe einer attraktiven Frau: Klein vs. groß

Nicht unmittelbar benannt wird bei den Säulen der Schönheit – die sich übrigens auch auf Männer anwenden lassen – der Faktor Größe. Gemäß unserer ElitePartner-Studie leben 84 Prozent der Männer mit kleineren Partnerinnen zusammen, was somit auch bei der Partnerwahl eine gewisse Relevanz besitzt. Kleinere Frauen werden als attraktive Frauen empfunden.

Insgesamt sind die Ergebnisse der Attraktivitätsforschung zwar spannend, aber mit Vorsicht zu genießen. Denn, so unsere Diplom-Psychologin Lisa Fischbach, wird eine attraktive Frau nicht allein aufgrund dieser Kriterien als attraktiv empfunden: „Bei den Forschungsstudien in der Attraktivitätsforschung handelt es sich im überwiegenden Maß um Laboruntersuchungen oder um die Beurteilung von statischen Bilden. Das bedeutet, dass dieses Untersuchungsdesign etwas Künstliches hat und zudem versucht, nur eine einzige Ebene – nämlich die Optik – mit in die Bewertung zu bringen.“

Was finden Männer attraktiv? Das Aussehen

Neben wissenschaftlich nachprüfbaren Merkmalen für die Attraktivität von Frauen sind auch subjektive Kriterien interessant. So wurde in der YouGov-Studie „Wir Deutschen & die Liebe“ unter anderem ergründet, was Männer nach eigenen Angaben besonders anziehend an Frauen finden. Die wichtigsten Erkenntnisse in Kürze:

  1. Gesicht und Augen: Für etwa mehr als die Hälfte aller Männer müssen das Gesicht und die Augen besonders schön sein, damit eine Frau als attraktiv wahrgenommen wird.
  2. Haarlänge und Stimme: 25 Prozent der Männer finden lange Haare und eine schöne Stimme besonders anziehend.
  3. Die Relevanz der Optik: Drei Viertel aller Männer gaben an, bei der Partnerwahl aufs Äußere zu achten.

Was macht Frauen attraktiv? Der Ausdruck

Zu den acht Säulen der Schönheit kommen noch weitere Kriterien, die bei der Partnerwahl und in der Attraktivitätsforschung eine Rolle spielen. Sie werden Ausdrucksfeatures genannt und lassen Schlüsse auf den emotionalen Zustand des Gegenübers zu. Ein positiver Gesichtsausdruck lässt zum Beispiel auf Freundlichkeit, Gesundheit oder positives Sozialverhalten schließen. Und ist entscheidend dafür, ob eine Frau als attraktive Frau wahrgenommen wird.

Expertentipp: Diplom-Psychologin Lisa Fischbach empfiehlt in diesem Zusammenhang folgende Übung, um attraktiv zu wirken: „Lächeln, Lockerung der Gesichts- und Kiefermuskulatur, tiefe, ruhige Atmung und eine klare Kontaktaufnahme mit den Augen.“

Was viele Mensch nicht wissen: Das funktioniert auch umgekehrt. „Das bewusste Hochziehen der Wangen zu einem Lachen, also das Nachahmen von einem Lächeln, hebt nachweislich die Stimmung. Die Motorik kann also auch unsere Psyche beeinflussen. Das sollte man nutzen. Wer es nicht glaubt: ausprobieren“, so Lisa Fischbach. Das macht – nicht nur Frauen – attraktiv.

Die Eigenschaften, die eine tolle Frau auszeichnen

Was finden Männer – neben dem Aussehen – attraktiv? Wie unsere ElitePartner-Studie zeigt, legen Männer großen Wert auf bestimmte Eigenschaften ihrer Partnerin. Neben dem Spitzenreiter Humor sind folgende Faktoren maßgeblich dafür verantwortlich, dass ein Mann sein Gegenüber als attraktive Frau einstuft:

  1. Der Humor steht dabei an erster Stelle – er ist für 91 Prozent der Befragten wichtig.
  2. Sowohl Treue als auch Warmherzigkeit sind für 90 Prozent der befragten Männer Eigenschaften, die eine Frau anziehend machen.
  3. Eine attraktive Frau ist für 89 Prozent gefühlvoll und zärtlich.
  4. Intelligent soll sie ebenfalls für 89 Prozent der Befragten sein.
  5. Für 86 Prozent der Männer sollte eine Frau kommunikativ und offen sein.
  6. 84 Prozent der Männer mögen es, wenn sie gebildet ist.

Fazit: Innere Werte sind wichtig für die Attraktivität einer Frau

Die Attraktivitätsforschung zeigt klar, dass Männer sich zu einem großen Teil vom Aussehen einer Frau leiten lassen. Dabei spielen uralte biologische Programme zur optimalen Fortpflanzung eine große Rolle. Attraktive Frauen haben daher auch die größten Chancen, einen Partner zu finden.

Innere Werte und die Ausstrahlung von Menschen werden dabei aber nicht genügend berücksichtigt. Die sind zwar kaum messbar, wirken bei der Partnerwahl aber dennoch mit. Eine attraktive Frau beeindruckt eben auch mit einem guten Charakter und positiven Eigenschaften. So sind Humor, Treue und Warmherzigkeit vielen Männern wichtiger als die rein optische Attraktivität der Frau. Der klischeehafte Satz „Schönheit kommt von innen“ stimmt teilweise eben doch.

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit unseren AGB und den Datenschutzbestimmungen einverstanden. Sie erhalten Informationen zu Elitepartner per E-Mail (Abmeldung jederzeit möglich).