Date Treffpunkt Tipps

Wohin beim ersten Date? 5 Orte, die garantiert überraschen

von: Saskia Balke

Wohin beim ersten Date? Diese Frage stellt sich Singles auf Partnersuche immer wieder neu. Das Café um die Ecke überzeugt dabei nicht gerade als einfallsreicher Ort für ein erstes Date. Es geht auch origineller! Denn fest steht: Wo das Kennenlernen stattfindet, entscheidet vielleicht nicht darüber, ob aus Ihnen ein Paar wird. Sollte sich allerdings eine Partnerschaft entwickeln, bleibt Ihr erstes Date an einem außergewöhnlichen Platz garantiert unvergesslich. Und wenn nicht, haben Sie immerhin einen spannenden Tag erlebt.

Wohin beim ersten Date? Typgerecht daten

Nach einem angeregten Mailaustausch zwischen zwei Singles steht das persönliche Kennenlernen bevor. Doch wohin beim ersten Date?

„Ein Heißgetränk im Café oder ein Spaziergang im Park erfüllen zwar ihren Zweck, wirken aber nicht gerade originell“, weiß Diplom-Psychologin Lisa Fischbach.

„Mit einem spritzigen Vorschlag punkten Sie hingegen nicht nur mit Einfallsreichtum, sondern unterstreichen zudem Ihr ernsthaftes Interesse am Kennenlernen der anderen Person.“

Finden Sie heraus: Was begeistert Sie beide? Das Profil und die bereits ausgetauschten Informationen geben Aufschluss darüber, welche Interessen Sie verbinden. „Der Vorteil einer typgerechten Location liegt auf der Hand: Selbst, wenn sich beim Treffen herausstellt, dass es auf der Paar-Ebene nicht passt, können Sie immer noch das Erlebnis selbst genießen“, konstatiert die Single-Beraterin. Wir von ElitePartner geben Ihnen mit konkreten Beispielen, eine Antwort darauf, wo Sie Ihr erstes Date treffen können.

Für Visionäre: Der höchste Punkt der Stadt

Sie sprühen privat und beruflich vor Ideen, sind vielleicht beide in führender Position oder selbstständig tätig. Ein Aussichtspunkt wie eine Dachterrasse – beispielsweise auf dem höchsten Bauwerk in Ihrer Stadt oder auch auf halber Strecke zwischen Ihren Lebensmittelpunkten – empfiehlt sich für Visionäre wie Sie, wenn sich die Frage „Wohin beim ersten Date?“ stellt. Lisa Fischbach bestätigt:

„Für ein potenzielles Liebespaar ist eine Aussichtsplattform ein symbolstarker Treffpunkt.“

Sie verschaffen sich gemeinsam einen Überblick, verraten sich gegenseitig Ihre Lieblingsplätze, halten nach Highlights wie dem Rathaus Ausschau und mutmaßen zusammen, wo wohl der Stadtpark liegen könnte. „Den Sie beim zweiten Treffen gemeinsam erkunden können“, ergänzt die Diplom-Psychologin. „Bei dieser Date-Location schwingt viel Zukunft mit.“

Für Romantiker: Die historische Kulisse als Ort fürs erste Date

Ob Sie beide eine Vorliebe für Historienromane haben, sich für die europäischen Adelshäuser interessieren oder einfach eine romantische Ader als Gemeinsamkeit teilen: Historische Kulissen wie Burgruinen, Amphitheater oder Stadtschlösser regen die Fantasie an. Es gibt viel zu entdecken und es sind ideale Orte, fürs erste Date, wo Sie gemeinsam ins Tagträumen geraten: Sie können zusammen Geschichten ersinnen, wie das Leben hier vor Hunderten von Jahren ausgesehen haben mag und welche Liebestragödien sich wohl in den alten Gemäuern abgespielt haben mögen. „Wenn Sie bemerken, dass die Chemie doch nicht so stimmt wie erhofft, können Sie immer noch eine Führung buchen oder beim Umherschlendern Geschichte atmen“, so Fischbach.

Für Sportive: Die Trampolin-Halle

Wenn sich zwei Sportbegeisterte die Frage stellen „Wohin beim ersten Date?“, ist eine Trampolin-Halle eine gute Wahl. Denn dabei spielen die Lieblingsdisziplinen beider Singles keine Rolle: Sowohl die Läuferin als auch der Kletterfan kommen beim Hüpfen auf ihre Kosten. Ein weiterer Vorteil: Auf dem Trampolin braucht es keine besonderen Fähigkeiten. Es geht nicht um Bestzeiten oder darum, mit Können zu beeindrucken. Stattdessen bringt das ungezielte Austoben, ein humorvolles Fallenlassen und Lachen auch eine kindliche Komponente mit. Der gemeinsame Spaß an Bewegung steht im Vordergrund. Danach wissen Sie in jedem Fall auch, ob Sie Ihren potenziellen Partner riechen können. Wechselshirt nicht vergessen!

Für Naturbegeisterte: Das Aquarium

Die Frage „Wohin beim ersten Date“ beantworten sich Naturliebhaber meist mit einem Spaziergang durch den Park oder den Tiergarten.

„Ein Aquarium eröffnet Ihnen eine ganz andere Sphäre. Gemeinsam tauchen Sie wortwörtlich aus dem Alltag ab“

, erklärt Lisa Fischbach. Nervöse Singles profitieren außerdem von der bekannten Wirkung, die von einem Aquarium ausgeht: „Der Blick in die Unterwasserwelt beruhigt. Zugleich liefert er jede Menge Gesprächsstoff: Der Kleine in der Ecke sieht aus wie Nemo. Dem Schnellen mit dem großen Gebiss möchte man beim Schwimmen im Meer lieber nicht begegnen, das Prachtexemplar von Regenbogenfisch wäre hingegen das Highlight bei einem gemeinsamen Tauchgang…“

Für Schatzjäger: Wohin beim ersten Date? – Zum Flohmarkt!

Sie haben eine Vorliebe für antike Möbel, die Geschichten erzählen. Vielleicht erfreuen Sie sich auch an Schnäppchen und an außergewöhnlichen Fundstücken oder Raritäten. Wo ein erstes Date stattfindet, wenn zwei Schatzjäger sich treffen, ist klar: auf dem Flohmarkt.

„Die Vielfalt der Stände und das bunte Treiben liefert viele Impulse für ein Gespräch, bei dem Sie Spannendes über das Leben des anderen erfahren können“

, erläutert Lisa Fischbach. Die Milchkanne kennt Ihr Gegenüber noch aus der Küche Ihrer Oma, die Kassetten hat er oder sie als Kind rauf und runter gehört, der Designklassiker wäre was für die Altbauwohnung. „Haben Sie gemeinsam ein besonderes Kleinod erstanden, können Sie sich als späteres Paar an dem Erinnerungsstück Ihrer ersten Begegnung erfreuen“, so die Paarberaterin. „Stellen Sie hingegen fest, dass Sie außer der Flohmarkt-Leidenschaft nichts verbindet, haben Sie nicht das Gefühl, Zeit verschenkt zu haben, sondern nehmen einen Schatz der anderen Art mit nach Hause.“

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit unseren AGB und den Datenschutzbestimmungen einverstanden. Sie erhalten Informationen zu Elitepartner per E-Mail (Abmeldung jederzeit möglich).