Klischees: Frauen können nicht einparken, Männer weinen nicht

von: Annette Riestenpatt, 23. April 2009

Manche Klischees halten sich hartnäckig: Trotz Tim Mälzer und Co. denkt jeder Dritte immer noch, dass Frauen die besseren Köche sind.

Klischees: Frauen können nicht einparken, Männer weinen nicht

Und mehr als jeder Zweite stimmt dem Klischee zu, dass Männer nicht über Gefühle reden. So das Ergebnis im ElitePartner-Trendmonitor©.

Top5 Klischees

1. Männer reden nicht über ihre Gefühle. (57%)
2. Frauen reden mehr als Männer. (39%)
3. Frauen kochen besser als Männer. (31%)
4. Männer weinen nicht. (29%)
5. Frauen können nicht einparken. (26%)

Vorurteile fördern Vorurteile

Viele Klischees halten sich hartnäckig, obwohl sie für viele Männer und Frauen nicht stimmen", klärt Diplom-Psychologin Lisa Fischbach. "Das Fatale daran: Wir verhalten uns den Vorurteilen entsprechend und erfüllen die Erwartungen an unsere Geschlechterrolle. Das fördert die geschlechtsspezifischen Unterschiede." Ein Beispiel: Wer glaubt, ein schlechter Einparker zu sein, wird unsicher, vermeidet Einparksituationen, hat dadurch weniger Übung – und parkt letztlich schlechter ein. Laut Psychologin habe das wenig mit fehlender räumlicher Orientierung zu tun.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

>> Singlemythen
>> Die Wahrheit über One-Night-Stands
>> Was in deutschen Schlafzimmern wirklich passiert, Teil I
>> Was in deutschen Schlafzimmern wirklich passiert, Teil II
>> Was in deutschen Schlafzimmern wirklich passiert, Teil III