Akademische Partnersuche: So finden Sie eine Beziehung auf Augenhöhe

Akademische Partnersuche

Über dieselben Sachen lachen, gemeinsame Interessen teilen und Neues entdecken: Diese Dinge sind die beste Basis für eine erfüllte Akademiker-Partnerschaft. Wo Sie gezielt Singles mit Niveau kennenlernen und die besten Chancen haben, den Menschen zu finden, mit dem all dies möglich ist, erfahren Sie hier.

Ein ähnliches Bildungsniveau sorgt für Beziehungsglück

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Partner, deren Bildungsniveau ähnlich ist, glücklicher miteinander sind als solche Paare, die ein starkes Bildungsgefälle aufweisen. Eine ElitePartner-Studie zeigt: Drei Viertel der sehr glücklich Liierten haben einen ähnlichen Bildungshintergrund wie der Partner, im Vergleich zu jedem zweiten eher unglücklich Liierten.

Auf dieser Erkenntnis basiert das ElitePartner-Prinzip – wir sind überzeugt, dass in Sachen Bildungsniveau der Leitsatz „Gleich und gleich gesellt sich gern“ zum Tragen kommt. Dem pflichtet auch Professor Dr. Blossfeld, Professor der Soziologie an der Universität Bamberg und Leiter des Staatsinstituts für Familienforschung, bei:

„Man sucht sich jemanden, der das gleiche Intelligenzniveau hat. Früher war es so, dass ungefähr die Hälfte aller Männer nach unten geheiratet hat und die Hälfte aller Frauen nach oben. Aber inzwischen gibt es immer mehr weibliche Akademiker. Nur noch ein Fünftel der jungen Männer heiratet heute nach unten, denn sie finden geeignete Partnerinnen auf ihrem Niveau.“

Das beweisen auch die Zahlen: Die meisten Menschen wählen eine Partnerin oder einen Partner mit ähnlicher Bildung. So haben laut Statistischem Bundesamt in ganzen 61 Prozent der Partnerschaften in Deutschland beide Partner einen gleichen oder ähnlichen Bildungsabschluss. Und wenn ein Unterschied zwischen den Abschlüssen besteht, so verfügt meist der Mann über ein höheres Bildungsniveau. Die umgekehrte Situation – dass die Frau einen höheren Abschluss aufweist – gibt es bei nicht einmal jedem zehnten Paar.

Herausforderungen für die akademische Partnersuche

Wer nicht bereits in seiner Studienzeit den richtigen Partner gefunden hat, nimmt ab Mitte 30 die akademische Partnersuche (erneut) auf und steht nun nicht selten vor einigen Herausforderungen. Denn während es zu Unizeiten, z.B. der Mensa, in Wohngemeinschaften oder auf Studentenparties noch tausende Möglichkeiten gab, einen Partner mit ähnlichem Bildungsniveau zu finden, wird dies neben dem Job und einem gefüllten Alltag zunehmend schwieriger. Insbesondere beruflich erfolgreiche Frauen fällt es aufgrund ihres hohen Bildungsniveaus schwieriger, einen Partner zu finden. In einer ElitePartner-Studie gaben 37 Prozent der alleinstehenden Akademikerinnen an, sie seien Single, weil sich Männer von ihrem Bildungsniveau beziehungsweise ihrer Karriere eingeschüchtert fühlen. Zum Vergleich: Unter den Singlemännern mit akademischem Abschluss sieht nur jeder Fünfte dies als Grund für seinen Solo-Status.

Downdating ist auch keine Lösung

Läge die Lösung also im sogenannten Downdating? Ingenieurin datet Lackierer. Anwältin liebt Busfahrer oder die Geschäftsführerin den Elektriker. Downdating scheint, vor allem für weibliche Akademiker auf Partnersuche, eine vielversprechende Alternative zu sein. Frauen wird nahegelegt, Männer mit niedrigerem sozialen Status in ihre akademische Partnersuche einzubeziehen anstatt nach einem Partner mit ähnlichem oder höherem Bildungsniveau zu suchen. Wenn der Suchradius vergrößert wird, wird die Auswahl an potenziellen Partnern automatisch größer. So schön diese romantische Vorstellung auch klingen mag, die Realität sieht anders aus, denn hohe Ansprüche spielen insbesondere bei Akademikerinnen eine entscheidende Rolle:

45 Prozent der weiblichen Singles mit akademischem Abschluss sagen in der ElitePartner-Studie 2013, sie haben keinen Partner, weil sie zu anspruchsvoll sind und keinen Kompromiss eingehen wollen (im Vergleich: Nicht-studierte Frauen 35 Prozent).

Auch männliche Akademiker geben vor allem ihren hohen Ansprüchen die Schuld am Alleinsein (40 Prozent). Lisa Fischbach, Psychologin und Paarberaterin bei ElitePartner verweist ebenfalls auf die hohe Anspruchshaltung von weiblichen Akademikern mit Niveau:

„Besonders ab 40plus legen Frauen Wert auf ihre Unabhängigkeit und wollen keine Beziehung um jeden Preis. Auch unter den Singles zeigt sich die hohe Anspruchshaltung und Marktorientierung: Es wird der perfekte Partner gesucht, Kompromisse selten eingegangen. Vor allem die selbstbewussten, gebildeten Frauen scheitern oft an ihren hohen Ansprüchen.“

Doch nicht nur die Anspruchshaltung der Frauen gestaltet sich in Hinblick auf die akademische Partnersuche als schwierig. Für viele Männer ist es auch noch heute ein Problem, wenn ihre Versorgerfunktion hinterfragt wird. Eine Ärztin, die mit einem Tischler verheiratet ist, verstößt noch immer gegen die soziale Norm. Davon abgesehen, sind derartige Verbindung in der Regel von kurzer Dauer. Viele Studien beweisen, dass Partnerschaften im Durchschnitt länger halten, wenn beide Partner ein ähnliches Bildungsniveau aufweisen. Bei der Partnersuche lohnt es sich also, zu seinen Ansprüchen zu stehen und einen Partner auf Augenhöhe zu suchen.

Singles mit Niveau: Bildung ist mehr als ein Diplom

Ob leidenschaftliche Künstlerin, ambitionierter Start-up-Gründer oder engagierter Arzt. Bei ElitePartner sind verschiedenste Charaktere angemeldet. Was unsere Singles mit Niveau vereint? Sie alle wünschen sich eine inspirierende Partnerschaft auf Augenhöhe und möchten endlich bei dem Menschen ankommen, mit dem eine solche Beziehung dauerhaft möglich ist. Mit uns haben Akademiker auf Partnersuche, die Wert auf einen kultivierten, gebildeten Partner legen, beste Chancen.

Tatsächlich verfügen etwa 70 Prozent unserer Mitglieder über einen Hochschulabschluss. Jedoch definieren wir Singles mit Niveau nicht allein über eine akademische Laufbahn.

Niveau manifestiert sich für uns in ganz unterschiedlichen Facetten, wie beispielsweise einer aufgeschlossenen, positiven und lebensbejahenden Grundeinstellung. Unsere Mitglieder haben hohe Ansprüche an das Leben, gestalten es aktiv, probieren gerne Neues aus und sind vielseitig interessiert. Sie wünschen sich eine Beziehung auf Augenhöhe, eine Partnerschaft, die inspiriert und gleichzeitig einen sicheren Hafen bietet, aus dem heraus sie sich entfalten und mit dem Partner gemeinsam weiterentwickeln können.

100% geprüfte Kontakte für Ihre akademische Partnersuche

ElitePartner ist die beste Adresse für die akademische Partnersuche. Keine andere große Online-Partnervermittlung fokussiert ihr Angebot wie wir es tun auf besonders anspruchsvolle, gebildete Singles. Mit unserem Claim „Für Akademiker und Singles mit Niveau“ geben wir ein starkes Versprechen ab. Sie fragen sich, wie wir dieses einlösen wollen und Ihnen ausschließlich Kontakte auf Augenhöhe für Ihre akademische Partnersuche bieten? Dazu haben wir ein aufwändiges Validierungsverfahren etabliert, in dem unsere Servicemitarbeiter jede einzelne Anmeldung sorgfältig und anhand feiner Kriterien von Hand prüfen. Nur diejenigen Profile, die zu uns passen, werden zugelassen.

Dieses professionelle Prüfverfahren hebt uns deutlich von anderen Singlebörsen und Partnervermittlungen im Netz ab und stellt eine einzigartige Leistung für Sie als Kunden dar. So dürfen Sie sich bei uns auf eine handgeprüfte Vorauswahl niveauvoller Kontakte freuen.

Bei der Bewertung spielen unter anderem folgende Kriterien eine Rolle:

  • Sind die Freitexte im Profil vollständig, aussagekräftig und niveauvoll ausgefüllt?
  • Sind die Angaben plausibel und vermitteln einen lebhaften ersten Gesamteindruck?
  • Lassen die Angaben Niveau, Anspruch und einen weiten Horizont erkennen?
  • Sind die Profil-Fotos hochwertig und bilden sie verschiedene Seiten des Singles (z.B. Hobbies) ab?
  • Lassen die Angaben Rückschlüsse darauf zu, dass derjenige ernsthaft die akademische Partnersuche verfolgt?

Rund jede vierte Anmeldung wird gesperrt

Tatsächlich genügen viele Angaben unserer Bewerber diesen Kriterien nicht, so dass wir etwa jede vierte Anfrage nach sorgfältiger Prüfung ablehnen. In Hochzeiten melden sich etwa 7.000 Singles täglich bei uns an, um die akademische Partnersuche mit System anzugehen. Damit Sie bei unserer Partnervermittlung auch wirklich nur auf Singles mit Niveau treffen, steht die Qualität vor der Quantität. Wir haben den Anspruch, Ihnen hochwertige Kontakte zu präsentieren, die genau wie Sie, auf der Suche nach einer inspirierenden Partnerschaft und einem interessanten Partner sind.

Filtern Sie Partnervorschläge nach ihrem Bildungsniveau

Ob wir Ihnen ausschließlich Akademiker mit Hochschulabschluss vorstellen dürfen oder auch Singles ohne akademischen Abschluss, entscheiden Sie bei uns auf der Plattform selbst. Sie können Ihre Partnervorschläge nach Belieben filtern und dabei auch weitere Kriterien wie den Wohnort, Größe, Alter und Kinderwunsch einstellen. Wir freuen uns darauf, Ihnen passende Partner vorstellen zu dürfen. Knapp die Hälfte unserer Premium-Mitglieder finden mit uns ihren Lebenspartner – Sie können ihren Erfolg dabei maßgeblich beeinflussen, indem Sie Ihr Profil lebendig ausfüllen und aktiv auf andere zugehen. Lassen Sie sich von unserem Service überzeugen, testen Sie ElitePartner jetzt unverbindlich und kostenlos aus – und finden Sie jemanden, der Ihr Leben verändert. Nicht nur Ihren Beziehungsstatus.

 

Finden Sie jemanden, der Ihr Leben verändert, nicht nur Ihren Beziehungsstatus
Kostenlos anmelden