Zehn Tipps für gute Küsse

von: Annette Riestenpatt, 30. April 2010

Philematologie ist der trockene Begriff für etwas eher Feucht-fröhliches, nämlich die Wissenschaft vom Küssen. In 70 Lebensjahren verküssen wir durchschnittlich 110.000 Minuten. Grund genug, die Küsserei mal näher zu betrachten.

10 Tipps für gute Küsse

Warum wir überhaupt küssen, ist wissenschaftlich noch nicht ergründet. Aber soviel ist klar: Auch im Tierreich ist Küssen angesagt. Elefanten schlecken sich gegenseitig die Rüssel, Vögel reiben die Schnäbelchen aneinander. Küssen ist ein Zeichen inniger Verbundenheit. Unbewusst tauschen wir dabei über den Speichel Informationen darüber aus, ob und wie wir zusammenpassen. Forscher fanden heraus, dass wir bei einem leidenschaftlichen Zungenkuss im Schnitt 60 Milligramm Wasser austauschen, Eiweiß, Fett und Salz. Und so ein Kuss ist durchaus sportlich: Wir bewegen dabei bis zu 40 Gesichtsmuskeln und verbrauchen während drei Minuten Knutschen zwölf Kalorien.

Wie und wann sollen sich zwei aber küssen, wenn sie sich noch nicht lange kennen? Beim ersten, zweiten oder dritten Treffen? Es gibt keine Regel. Aber einige Tipps, die Sie vor dem ersten Kuss kennen sollten.

1. Der richtige Zeitpunkt

Den müssen Sie selbst herausfinden. Er hängt nämlich sehr stark von der Situation, Ihrer Einstellung und Ihrem Temperament ab, ob Sie sich beim ersten, zweiten oder 17ten Date küssen. Achten Sie auf die Signale Ihres Gegenübers und lassen Sie sich ansonsten von Ihrem Gefühl leiten.

2. French kiss oder Handkuss

Sie müssen nicht immer gleich das volle Programm fahren. Auch ein kleiner Kuss auf Wange, Hals oder womöglich der gute alte Handkuss können prickeln und erotisch sein. Auf diese Weise steigern Sie die Spannung und die Lust auf mehr.

3. Bei Unsicherheit lassen Sie es

Sie wissen nicht so genau, wie Sie die Signale Ihres Gegenübers deuten sollen? Dann bitte nicht unvorsichtig aufs Ganze gehen und womöglich übers Ziel hinaus schießen. Nichts ist abtörnender als ein Kuss, der nicht erwünscht ist – für beide Seiten. Männer sollten eine Frau zudem niemals fragen, ob sie sie küssen dürfen. Besser: Machen statt quatschen.

4. Gleichberechtigung

Auch frau darf aktiv werden, wenn es um den ersten Kuss geht. Vielleicht probieren Sie es mal so: Ein langer Blick in seine Augen und dann das langsame Annähern der Lippen – kaum ein Mann wird da widerstehen können. Und wenn doch, merkt frau es wahrscheinlich schon während des Blickkontakts und kann die Sache auf halber Strecke abbrechen.

5. Stressige Abschiedsküsse meiden

Wenn Sie Ihr Date zum ersten Mal küssen möchten, dann ist die Verabschiedung kein wirklich guter Moment. Sie denkt dann womöglich, dass Sie jetzt mehr wollen und es kommt zu einer peinlichen Situation. Besser: Küssen Sie sie spontan während des Dates, während eines romantischen Spaziergangs oder wenn Sie aus dem Kino kommen.

6. Lassen Sie es kribbeln

Der erste Kuss muss keineswegs super-leidenschaftlich oder über die Maßen erotisch sein. Ein auf den Nacken gehauchtes Küsschen, kann wesentlich erotischer wirken als ein ambitionierter Zungenkuss. Geben Sie Ihrem Gegenüber die Gelegenheit, von sich aus mehr zu wollen und es Ihnen zu zeigen.

7. Seien Sie einfallsreich

Obwohl ein schlichter Kuss sexy und wunderschön sein kann: Probieren Sie es mal mit ein bisschen mehr Sinnlichkeit. Streichen Sie Ihrem Gegenüber zärtlich durchs Haar oder wandern Sie küssend vom Nacken zum Mund. Das bringt sie / ihn garantiert um den Verstand.

8. Übertreiben Sie es nicht

Sinnlichkeit lautet das Zauberwort. Also bitte nicht gleich über die Stränge schlagen und allzu ausgefallene Strategien ausprobieren. Das wirkt womöglich einstudiert oder erzwungen. Wahrscheinlich findet Ihr Gegenüber es beim ersten Kuss auch unangebracht, wenn Sie ihm oder ihr das Gesicht abschlecken oder allzu übertrieben stöhnen.

9. Nehmen Sie es locker

Klar, der erste Kuss ist ein besonderer Moment. Aber: Machen Sie kein Drama daraus, indem Sie allzu viel Gewicht auf die richtige Strategie, den richtigen Zeitpunkt etc. legen. Achten Sie lieber auf die entsprechenden Signale Ihrer Flamme. Und dann vertrauen Sie Ihrer Intuition und der Sinnlichkeit des Augenblicks.

10. Alles auf einmal

Der erste Kuss sollte idealerweise erotisch, sinnlich, zaghaft, romantisch, draufgängerisch und unvergesslich sein. So wünschen es sich die meisten Menschen, vor allem Frauen. Wenn die Chemie stimmt, ist das durchaus möglich, denn der erste Kuss macht den Taumel der Verliebtheit noch intensiver.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: