Mann sitzt irritiert im Cafe an seinem Laptop weil er von ElitePartner Abzocke gehört hat

ElitePartner Abzocke? Wir klären auf

von ElitePartner Redaktion , 25. November 2012

Im Zusammenhang mit Partnervermittlungen oder Dating-Apps fällt häufig das Schlagwort „Abzocke“. Doch auf zu wenig Auswahl, schwarze Schafe oder die sogenannte Abofalle wirst du bei uns nicht treffen. Wer ElitePartner Abzocke vorwirft, stößt auf Granit. Warum? Das verraten wir dir hier.

Immer mehr Menschen suchen im Internet den passenden Partner oder die passende Partnerin. Mit Erfolg: Knapp jedes zweite Paar lernt sich heute online kennen.*1

42 Prozent der Premium-Mitglieder finden bei ElitePartner ihren Partner für ein Leben zu zweit.

Befragung am Ende der Premium-Mitgliedschaft, 2014

Doch nicht nur die Zahlen, sondern auch die Erfolgsgeschichten unserer ehemaligen Mitglieder, die uns täglich erreichen, bestätigen uns in unserer Arbeit. Leider findet aber nicht jeder Single bei uns seinen Partner – aus ganz verschiedenen Gründen. Häufig macht sich dann Enttäuschung breit, die darin mündet, dass ElitePartner Abzocke vorgeworfen wird. Selbstverständlich können wir die Enttäuschung verstehen. Schließlich ist die Partnersuche ein sensibles, emotionales Thema. Andererseits sind wir von unserem Service überzeugt und können falsche Vorwürfe besten Gewissens aus dem Weg räumen.

Zu wenig Auswahl? Nicht bei uns!

Stimmen, die ElitePartner Abzocke vorwerfen, beschweren sich oftmals über zu wenige Kontakte. Aber wie viele Singles erstellen bei uns ein ElitePartner-Profil? Ist die Auswahl an interessanten Männern und Frauen wirklich so gering? Nein, das ist sie nicht.

Bei ElitePartner registrieren sich im Schnitt pro Woche 7.000 Mitglieder.

Nutzerdaten 2019, Stand 05/2020

Die Chancen bei dieser hohen Mitgliederzahl auf einen interessanten Single zu treffen, stehen also besonders hoch. Mitglieder, die ihre Profilangaben vollständig und ansprechend ausgefüllt haben und selbst den ersten Schritt machen, knüpfen regelmäßig neue Kontakte.

Wer trotzdem keinen Austausch verbuchen kann, dem räumen wir eine Kontaktgarantie ein. Was das bedeutet?

Für jede Laufzeit garantieren wir dir eine unterschiedlich hohe Mindestanzahl an Kontakten.

Solltest du diese nicht erreichen, verlängern wir deine Mitgliedschaft kostenlos:

  • 6 Monate – mindestens 5 garantierte Kontakte
  • 12 Monate – mindestens 7 garantierte Kontakte
  • 24 Monate – mindestens 10 garantierte Kontakte

Ein Kontakt besteht dann, wenn ein wechselseitiger Austausch von Freitextnachrichten stattgefunden hat. Um die Kontaktgarantie in Anspruch zu nehmen, kannst du unserem Kundenservice spätestens 48 Stunden vor Ablauf deiner Mitgliedschaft eine E-Mail an kontaktgarantie@ElitePartner.de senden. Wir prüfen schnellstmöglich, ob ein Anspruch auf Kontaktgarantie vorliegt und verlängern deine Mitgliedschaft in diesem Fall kostenlos. ElitePartner Abzocke findet also in keinem Fall statt.

Unseriöse Kontakte, Fake-Profile und Karteileichen findest du bei uns nicht

In Foren werfen uns einige Stimmen vor, unsere Mitglieder seien Fakes oder unseriös. Diese Unterstellung können wir guten Gewissens zurückweisen, ElitePartner Abzocke musst du nicht fürchten. Warum? Weil 30 Kundenbetreuerinnen und Kundenbetreuer täglich im Einsatz sind und jede Anmeldung von Hand auf Niveau und Seriosität prüfen. Wir sind davon überzeugt, dass wir dir durch unser aufwändiges Validierungsverfahren die beste Auswahl an interessanten Kontakten präsentieren können.

Unsere Mitarbeiter sehen sich alle persönlichen Angaben und Fotos genau an und entscheiden dann, ob der Bewerber zu ElitePartner passt oder nicht. Rund jede siebte Anmeldung wird abgelehnt.

Wenn die Profilangaben ein gewisses Niveau vermissen lassen oder andeuten, dass derjenige eine andere Bindungsintention als die der festen Beziehung hat, ist das ein Grund, eine Anmeldung abzulehnen.

Dasselbe gilt für nicht plausible Angaben (wenn z.B. ein 20-Jähriger zwei Doktortitel und ein Jahreseinkommen von 200.000 Euro angibt). Fakes und Scammer haben durch unsere professionalisierten Prozesse keine Chance.

Einen Eindruck davon, wer bei uns angemeldet ist, kann jeder vor der Anmeldung in unseren Single-Portraits gewinnen, wo wir regelmäßig Mitglieder vorstellen. Dass ElitePartner keine Abzocke betreibt, beweisen unsere Singles.

Auch auf inaktive Kontakte oder Karteileichen triffst du bei uns nicht. Es ist uns wichtig, unseren Mitgliedern nur aktive Partnerprofile anzuzeigen.

Profile von Singles, die sich länger als einen Monat nicht eingeloggt haben, stellen wir dir nicht mehr als Partnervorschlag vor.

ElitePartner Abzocke durch Abofalle? Mitnichten!

In einigen Foren werden Stimmen laut, die ElitePartner Abzocke vorwerfen. Man könne ElitePartner nicht kündigen und eine Möglichkeit zum Widerruf bestünde nicht. Auch diese Vorwürfe können wir klar zurückweisen. Selbstverständlich kannst du deine Premium-Mitgliedschaft bei ElitePartner widerrufen, für bereits in Anspruch genommene Funktionen musst du allerdings einen sogenannten Wertersatz leisten. Warum das so ist? Zum Vergleich: Stell dir vor, du bestellst ein 5-Gänge-Menü im Restaurant, bist aber nach drei Gängen satt und stornierst die letzten Gerichte. Auch hier kannst du die bereits verspeisten Gänge nicht zurückgeben – und würdest selbstverständlich für die bereits erbrachte Leistung zahlen. Vor allem aber erhöhen wir damit die Qualität unseres Service. Singles ohne feste Bindungsabsicht, die nur innerhalb kürzester Zeit zahlreiche Kontakte knüpfen wollen, kommen so gar nicht erst zu uns. Auf die Wertersatz-Regelung weisen wir deutlich im Bestellvorgang hin.

Auch von einer Kündigung halten wir dich nicht ab. Schließlich wollen wir unsere Kunden, anders als viele andere Unternehmen, idealerweise nicht lange halten.

Wir verfolgen das Ziel, dass du uns wieder verlässt – weil du eine passende Beziehung bei uns findest.

Kündigen kannst du bei uns online oder per Post. Welche Fristen du dabei beachten musst, beschreiben wir in unseren AGB sowie im Mitgliederbereich ausführlich. Auch den Hinweis auf die automatische Verlängerung deiner Mitgliedschaft kommunizieren wir prominent an diversen Stellen, unter anderem im Bestellvorgang. Informationen zu dem Vertrag und den Kosten von ElitePartner kannst du jederzeit in deinem Account einsehen. Einen Grund ElitePartner Abzocke vorzuwerfen, besteht also in keinem Fall.

Unpassende Partnervorschläge? Durch unser Matching ausgeschlossen

Anders als bei herkömmlichen Single-Börsen oder Dating-Apps geht es bei uns um mehr als optische Merkmale. ElitePartner Abzocke vorzuwerfen, ist unbegründet. Denn unsere Partnervorschläge basieren auf dem Test zur Beziehungspersönlichkeit und ElitePartner-Matching.

Der ElitePartner-Beziehungspersönlichkeitstest basiert auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen der Beziehungsforschung und hat bereits für tausende glückliche Paare gesorgt.

So bringen wir Menschen mit ähnlichen Lebensstilen und Einstellungen zusammen. Gleichzeitig ergänzen sich unsere Singles in bestimmten Beziehungsdimensionen. All das berücksichtigt unsere Formel. Dass unser Ansatz funktioniert, beweist nicht nur unsere hohe Erfolgsquote von 42 Prozent2, sondern auch ein Urteil der Stiftung Warentest. Sie empfiehlt unseren Service und hebt unter anderem die gute Passgenauigkeit unserer Partnervorschläge (02/2016) lobend hervor.

Schlechter Service? Fehlanzeige!

Ob es um Fragen zur Mitgliedschaft, Zahlungsmöglichkeiten oder um Tipps zu deinem Dating Profil geht – wir unterstützen dich bei deinen Fragen schnell und zuverlässig. ElitePartner Abzocke, wenn es um unseren Service geht? Auf keinen Fall! Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen dir täglich per E-Mail sowie telefonisch mit Rat und Tat zur Seite. Binnen 24 Stunden erhältst du eine Antwort auf deine E-Mail-Anfrage.

Unseren Service lobt auch die TestBild und zeichnet ElitePartner mit dem Qualitätssiegel „Beste-Service-Qualität 2016/17“ aus.

Darüber hinaus bekommt jeder Ratsuchende im ElitePartner-Magazin Experten-Tipps und Anregungen zu allen Themen rund ums Single-Leben, Liebeskummer, Beziehungen und natürlich zur Partnersuche. Im ElitePartner-Forum kann jeder seine ganz persönliche Frage stellen und mitdiskutieren. Ein ganz besonderer Service: Nimm dein persönliches Single-Coaching bei unserer Psychologin und ElitePartner-Expertin Lisa Fischbach in Anspruch. Sie liefert individuelle Tipps für die Partnersuche, genau zugeschnitten auf deine Situation.

Fazit: ElitePartner Abzocke ausgeschlossen

Als eine Partnervermittlung für Singles auf deiner Wellenlänge ist ElitePartner keine Abzocke, sondern setzt bei der Partnersuche hohe Standards. Mit durchschnittlich 7.000 Neuanmeldungen pro Woche bieten wir eine große Auswahl an attraktiven und interessanten Kontakten. Fakes, Scammer und unseriöse Kontakte haben durch unseren Validierungsprozess keine Chance. Die Singles, die bei ElitePartner angemeldet sind, freuen sich über die hohe Passgenauigkeit unserer Partnervorschläge. Durch unseren wissenschaftlich-fundierten Test zur Beziehungspersönlichkeit und unser Matching bringen wir 42 Prozent unserer Premium-Kunden in glückliche Beziehungen. Auf dem Weg dorthin begleiten und unterstützen wir sie bei jeglichen Lebens- bzw. Liebesfragen. Sobald du deinen Partner gefunden hast oder selbstverständlich auch schon vorher kannst du jederzeit per E-Mail oder auf dem Postweg kündigen oder widerrufen. Gründe, ElitePartner Abzocke vorzuwerfen, gibt es also keine.

Der Erfolg bei der Online-Partnersuche ist neben den Ausgangsvoraussetzungen, die ElitePartner schafft, natürlich auch von jedem einzelnen abhängig. Bist du aktiv auf Partnersuche oder wartest du nur ab? Beweist du Kreativität beim Erstellen deines Profils? Bist du offen und bereit für die Online-Partnerssuche? Auch wenn es manchmal einige Zeit dauert, bis der oder die Richtige gefunden ist, möchten wir dazu ermuntern, nicht sofort aufzugeben, sondern die Suche weiter optimistisch und aktiv zu gestalten. Neue Partnervorschläge erhältst du beispielsweise, wenn du deine Suchkriterien veränderst. Denn häufig ist der passende Partner eben nur fast perfekt.