No Gos beim ersten Date

No Gos beim ersten Date – diese Kennenlernkiller sollten Sie vermeiden

von: Saskia Balke

Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck: Wer beim Kennenlernen den Auftakt vermasselt, verspielt Chancen. Beachten Sie einfach folgende sieben No Gos beim ersten Date!

Freudige Erwartung, Schmetterlinge im Bauch, eine innere Unruhe – vor einer Verabredung mit einem neuen Datingpartner ist unser Puls beschleunigt und unsere Gedanken kreisen vor allem um eines: Wie vermeide ich Fehler und No Gos beim ersten Date, damit das Treffen zu einem Erfolg wird? Was ist tabu und welche Fettnäpfchen gilt es zu beachten? Nehmen wir folgendes Beispiel: Sven, 35, ist von Kristin, 31, vom ersten Augenblick an begeistert. Er hat zunächst einen Kumpel dabei, der sich jedoch schnell verabschiedet. Am Bar-Tresen bestellt sie eine Apfelschorle, er ein Weizen, bald danach das zweite. Beide empfinden Sympathie auf den ersten Blick und unterhalten sich anfangs angeregt über interessante Reisefernziele. Doch plötzlich kippt das Gespräch, ohne dass Sven es bemerkt. Er beginnt, einen Monolog über seine letzte Urlaubserfahrung zu halten, während Kristin zunehmend verstummt. Als Sven sich in epischer Breite über die Inselschönheiten auslässt, horcht die ansonsten bereits recht gelangweilte Kristin irritiert auf.

Um das Thema zu wechseln, stellt sie eine Frage, die Sven mit einem weiteren Vortrag beantwortet und dabei nicht gerade subtil durchblicken lässt, wie gut er doch verdient. Als sie von sich erzählen will, fällt er ihr ins Wort. Irgendwann schafft es Kristin, ihm zu verdeutlichen, dass sie jetzt aufbrechen möchte. Sven verabschiedet sie überschwänglich. „Wir können echt toll miteinander reden! Ich möchte dich sehr gern wiedersehen.“ Daraufhin versucht er sie zu küssen, sie hält ihn jedoch auf Distanz. Kristin schreibt ihm am nächsten Tag, dass sie seinen Eindruck nicht teilt. Der Grund: Zu viele No Gos beim ersten Date.

Folgende Fehler beim Date gelten als echte Kennenlernkiller:

1. No Go beim ersten Date – Unpünktlichkeit

Pünktlichkeit ist ein Zeichen von Wertschätzung und Respekt. Achten Sie daher unbedingt darauf, Ihren Dating-Partner nicht warten zu lassen. Kommen Sie zu spät zum vereinbarten Treffpunkt, ist Ihr Gegenüber schon von Beginn an in einer Abwehrhaltung. Denn mit jeder Minute, die Sie sich verspäten, wächst beim Gegenüber die Verunsicherung, ob Sie überhaupt auftauchen. Unpünktlichkeit wirkt desinteressiert und unzuverlässig und zählt zu den schlimmsten No Gos beim ersten Date. Sie sorgt für einen denkbar schlechten Start, der nur schwer wiedergutzumachen ist.

2. Ein weiterer Fehler beim Date: In Begleitung auftauchen

Beim einem Blind Date sind beide aufgeregt. Trotzdem hat ein Zaungast bei der ersten Begegnung nichts zu suchen – selbst, wenn er dann wie Svens Begleiter seiner Wege zieht. Zu zweit am Treffpunkt aufzutauchen, ist eines der No Gos beim ersten Date, da es impliziert, dass Sie kein Vertrauen in die Verabredung haben. Verabschieden Sie sich vom besten Freund also lieber bereits im Vorfeld an der Straßenecke, damit das Gegenüber sich nicht überrumpelt oder vorgeführt fühlt.

3. Zu viel Alkohol – nicht beim ersten Treffen

Wie so oft gilt: Die Menge macht’s! Ein Glas Bier wäre sicherlich in Ordnung gewesen. Trinken beide und der Abend wird lang, ist auch gegen ein zweites nichts einzuwenden. Bleibt einer jedoch beim Softdrink und der andere zischt die Feierabendbierchen hintereinander weg, entsteht ein Promille-Gefälle, das einen ungünstigen Eindruck hinterlassen kann. Um diesen Fehler beim Date zu vermeiden, hilft es immer, sich an der Getränkewahl des Gegenübers zu orientieren.

4. Von anderen schwärmen – ein No Go beim ersten Date

Ein weit verbreitetes Phänomen sind Aussagen wie diese: „Ich stehe auf Frauen, die so und so sind.“ Oder: „In dieser einen Bar sind wirklich sexy Männer unterwegs.“ Eigentlich logisch, dass derartige Bemerkungen Stirnrunzeln beim anderen auslösen, denn sie zählen zu den absoluten No Gos beim ersten Date. Teilen Sie Informationen dieser Art lieber den engsten Kumpels oder der besten Freundin mit und nicht einem potentiellen Flirtpartner.

5. Monologe halten statt Interesse zeigen

Ein gut gelungenes Kennenlerngespräch ist wie ein Ping-Pong-Spiel. Man wirft sich die Bälle hin und her, die Unterhaltung ist im Fluss, leichtfüßig und beschwingt. Kleine Redepausen sind dabei ganz normal – aber sehr gefürchtet. Viele Singles reden lieber wie ein Wasserfall, um interessant und eloquent zu wirken, erreichen damit jedoch das Gegenteil. Die Balance von Interesse und Information ist wichtig. Wer Monologe hält, langweilt sein Gegenüber und vermittelt das Gefühl, sich einfach nur gern selbst reden zu hören. Machen Sie diesen Fehler beim Date also besser nicht, sondern achten Sie darauf, auch Fragen zu stellen: Nur so können Sie sich gegenseitig wirklich näher kennenlernen.

6. Nicht Prahlen und Protzen

Demonstriert jemand den eigenen Marktwert über Statussymbole, begeht er einen weiteren Fehler beim Date. Mit Designertasche oder Rolex am Handgelenk gelangt man schnell in die Blender-Schublade. Beim Kennenlernen sollten Sie sich so authentisch wie möglich präsentieren. Wenn Sie tatsächlich bei Tiffany frühstücken und im Privatjet Ihren Zweitwohnsitz an der Cote d’Azur ansteuern, mag die Flasche Champagner adäquat sein. Wer jedoch zur Verabredung im Miet-Porsche aufschlägt, dafür in der Zweizimmerwohnung aber drei Wochen lang Käsetoast isst, macht sich lächerlich. Mehr Schein als Sein – dies gehört definitiv in die Liste der No Gos beim ersten Date.

7. Küssen beim ersten Date? Besser nichts überstürzen!

Die Frage, bei welchem Date Küssen erlaubt ist, beschäftigt jeden, der vor einer ersten Verabredung steht. Grundsätzlich gilt: Ob beim ersten oder sechsten Treffen – der Moment für den ersten Kuss muss stimmen. Das ist reine Gefühlssache, abzulesen an der Körpersprache und Signalen, die beide senden. Wer nicht sicher ist, dass sein Lippenbekenntnis hundertprozentig erwünscht ist, sollte jedoch lieber einen Gang herunterschalten. Händchenhalten oder den Arm umeinander legen sind ein guter Anfang. Wenn die Chemie passt und beide einander zugewandt sind, spüren Sie den richtigen Moment und dann spricht nichts gegen das Küssen beim ersten Date. Sollten Sie aber einfach nur lange schon nicht mehr geknutscht haben und in den Startlöchern stehen, endlich mal wieder richtig loszulegen: Vorsicht, lieber abwarten! Einen aufdringlichen Eindruck können Sie nicht wieder rückgängig machen, daher zählt auch ein überstürzter Kussversuch zu den No Gos beim ersten Date.

Fazit: No Gos beim ersten Date vermeiden und die Zweisamkeit genießen

Vor der Verabredung aufgeregt zu sein, ist völlig normal. Wenn Sie einige No Gos beim ersten Date bewusst zu verhindern wissen, kann eigentlich gar nichts mehr schiefgehen:

  • Achten Sie darauf, pünktlich zu sein.
  • Denken Sie daran, alleine am Treffpunkt anzukommen.
  • Trinken Sie nicht zu viel Alkohol.
  • Vermeiden Sie es, von anderen Frauen/Männern oder Ex-Partnern zu schwärmen.
  • Schenken Sie Ihrem Gegenüber Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit.
  • Bleiben Sie authentisch – Lügen und Protzerei fliegen spätestens dann auf, wenn es zwischen Ihnen beiden ernster wird und Sie sich wirklich intensiv kennenlernen.
  • Küssen beim ersten Date ist ein Thema für sich: Es gibt keine allgemeingültigen Regeln, aber die Signale sollten unbedingt von beiden Seiten eindeutig sein.

Wenn Sie all diese Fehler beim Date vermeiden, können Sie sich entspannt zurücklehnen und die spannende Zweisamkeit mit Ihrem potentiellen Partner genießen!

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche
oder Anmelden mit Facebook

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit unseren AGB und den Datenschutzbestimmungen einverstanden. Sie erhalten Informationen zu Elitepartner per E-Mail (Abmeldung jederzeit möglich).