Frau schaut verzweifelt auf ihr Handy und denkt: "Er antwortet nicht mehr"

Er meldet sich nicht mehr: So sollten Sie damit umgehen

von Luisa Münch , 2. Juli 2020

Sie haben einen interessanten Mann kennengelernt, viele Nachrichten ausgetauscht und sich vielleicht schon getroffen. Sie fühlen sich sehr zu ihm hingezogen und wagen schon erste Gedanken in Richtung Beziehung, doch plötzlich meldet er sich nicht mehr. Eine Situation, die viele Single-Frauen kennen und die sehr verunsichernd ist. Welche Gründe es dafür geben kann, von welchen falschen Denkweisen Sie sich verabschieden dürfen und wie Sie am besten auf seine Distanzierung reagieren, erfahren Sie hier.

Inhaltsverzeichnis:

Typische Irrtümer, wenn er sich nicht mehr meldet

Wenn plötzlich Funkstille herrscht, obwohl Sie zuvor eine rege Unterhaltung per Chat oder Mail hatten, sorgt das bei vielen Frauen für Verunsicherung – die perfekte Basis für negative Gedanken. Deshalb ist es in Situationen, in denen er sich nicht mehr meldet, am wichtigsten, dass Sie zunächst einmal mit typischen Irrtümern aufräumen. Zu diesen zählen Gedanken wie:

  • „Ich habe mich falsch verhalten.“
  • „Er ist bestimmt nicht interessiert an mir.“
  • Er hat eine andere.

Diese und ähnliche Gedanken führen nicht zum Auflösen seiner Distanzierung. Vielmehr lassen sie die Situation für Sie schnell dramatischer erscheinen, als sie vermutlich ist. Ist es Ihnen gelungen, sich selbst etwas zu beruhigen, können Sie sich statt mit Worst-Case-Szenarien nun mit dem tatsächlichen Grund für seine fehlende Antwort auseinandersetzen.

Die 7 häufigsten Gründe dafür, dass er sich nicht mehr meldet

Er meldet sich nicht mehr – wie lange sollten Sie warten? Um diese Frage zu beantworten, denken Sie zunächst einmal über seine möglichen Gründe nach. Diese geben Ihnen den wichtigsten Aufschluss darüber, warum er sich zurückzieht. Wir stellen Ihnen die häufigsten Gründe vor und stellen Ihnen einige Handlungsmöglichkeiten vor, um in der jeweiligen Situation richtig zu reagieren.

1. Er befindet sich in einer stressigen Situation

Ob Probleme im Familienkreis, der Abschluss eines großen Projekts oder ein anstehender Umzug – es gibt genügend Ursachen dafür, dass sich Lebensumstände schnell ändern und den Alltag ganz schön stressig machen. Befindet er sich gerade in einer solchen Situation, kann es durchaus passieren, dass er einfach vergisst, zu antworten.

Tipp: Haben Sie schon ein paar Tage nichts von ihm gehört, können Sie ruhig mit einer netten und unaufdringlichen Nachricht fragen, wie es ihm geht. Sollte er dann tatsächlich anmerken, dass es gerade stressig bei ihm ist, lassen Sie ihm Zeit und üben Sie sich in Geduld – er wird Ihnen Ihre Rücksicht danken.

2. Er verbringt Zeit mit Freunden oder der Familie

Unter der Woche tauschen Sie viele Nachrichten aus, doch am Wochenende hören Sie selten von ihm? Das kann darauf hindeuten, dass er seine freie Zeit häufig mit Familie oder Freunden verbringt und sich währenddessen wenig mit seinem Smartphone beschäftigt.

Tipp: Fragen Sie ihn einfach vorab, welche Pläne er für das Wochenende hat. Erzählt er Ihnen von geplanten Aktivitäten mit seinen Kumpels, gewähren Sie ihm die Auszeit und freuen Sie sich auf einen weiteren Austausch nach dem Wochenende.  

3. Sie haben keine Frage gestellt

Männer zu verstehen ist manchmal gar nicht so einfach. Oftmals liegt die Antwort auf die Frage, weshalb er sich nicht bei Ihnen meldet, jedoch auf der Hand: Sie haben einfach keine Frage gestellt. Schreibt er Ihnen etwa morgens, dass er verschlafen hat und wegen eines anstehenden Meetings sein Frühstück ausfallen lassen musste, woraufhin Sie nur mit einem Emoji reagieren, können Sie sich einer ausbleibenden Antwort recht sicher sein.

Tipp: Versuchen Sie von vornherein, das Gespräch mit offenen Fragen oder witzigen Antworten am Laufen zu halten, sodass er gern zurückschreibt.

4. Er schreibt einfach nicht gern

Bestimmt haben Sie einige Männer in Ihrem Bekanntenkreis, von denen Sie oft verzögerte oder karge Nachrichten erhalten. Das ist nicht verwunderlich, denn viele Männer finden das Nachrichtenschreiben eher lästig und bevorzugen die direkte Kommunikation.

Tipp: Er meldet sich nicht mehr oder nur selten, doch wenn Sie telefonieren oder sich treffen, läuft es überraschend gut mit den Gesprächen? Dann vermerken Sie für sich, dass er offenbar einfach kein großer Nachrichtenschreiber ist oder sprechen Sie in einfach direkt deswegen an.

5. Er will Sie nicht einengen

Viele Männer schätzen ihre Freiheiten, deshalb ist es ihnen auch wichtig, eine neue Bekanntschaft nicht einzuengen. Vielleicht versucht er aber auch, eine typische Date-Regel zu befolgen, indem er Ihnen das Gefühl vermitteln will, ein beschäftigter Mensch zu sein, der auch gut ohne Sie klarkommt.

Tipp: Statt vor Ihrem Smartphone zu sitzen und auf eine Nachricht zu warten, rufen Sie ihn einfach an, wenn Sie Lust auf ein Gespräch haben. Sie werden schon anhand der ersten Sätze merken, ob er sich freut, von Ihnen zu hören.

6. Er ist nicht bereit für eine neue Bindung

Ein weiterer Grund kann Bindungsangst sein, wenn er sich nicht mehr meldet. Das merken Sie etwa daran, dass die Kommunikation nach einem intensiven Date oder wenn Sie spüren, dass sich erste Gefühle entwickeln. In diesen Momenten ist seine Distanzierung für ihn gegebenenfalls die Lösung dafür, nicht vorschnell eine neue Beziehung einzugehen.

Tipp: Auf die Frage „Er meldet sich nicht mehr, wie lange sollte ich warten?“ lautet die Antwort hier, dass Sie ihm zwei bis drei Tage Zeit geben und dann mit einer unverfänglichen Nachricht die Initiative ergreifen können. Setzt sich sein Verhalten so fort, bitten Sie ihn um ein ehrliches Gespräch, ob er sich eine Beziehung vorstellen kann oder lediglich etwas Lockeres sucht.

7. Er hat kein Interesse an Ihnen

Unsere ElitePartner-Studie 2020 zeigt, dass 24 Prozent der Männer und 28 Prozent der Frauen nicht mehr antworten, sofern Sie kein Interesse mehr haben – auch das kann also der Grund sein:

„Wenn Männer sich gar nicht mehr melden, sehen sie beim Kennenlernen keine Perspektive für mehr. Das ist übrigens bei Frauen genauso. Viele Männer sind konfliktscheu und meiden ein ehrliches Gespräch, auch aus Angst, die Frau zu verletzen.“

Diplom-Psychologin und ElitePartner-Expertin Lisa Fischbach

Tipp: Sollten Sie sich melden, wenn er sich nicht mehr meldet? Ja, allerdings nicht zu oft. Reagiert er auch nach ein oder maximal zwei Rückfragen Ihrerseits nicht, bedeutet das für Sie, dass er keine Zukunft sieht. Geht er sogar so weit, Sie zu ghosten? Dann haken Sie den Kontakt unbedingt ab, denn dieses Verhalten zeugt keineswegs von Fairness und Reife.

Selbsttest: Er meldet sich nicht mehr – hat der Kontakt noch Zukunft?

Nachdem Sie nun die häufigsten Gründe für sein Verhalten kennen, liegt es an Ihnen, herauszufinden, ob Ihr Kontakt noch Zukunft hat. Unser „Warum meldet er sich nicht mehr“-Test hilft Ihnen dabei. Können Sie die meisten der folgenden Aussagen mit einem klaren Ja beantworten, deutet dies daraufhin, dass Sie den Kontakt zu Ihrem Gegenüber besser beenden sollten:

  1. „Ich stelle in unserer Konversation viele offene Fragen und halte aktiv das Gespräch am Laufen, er antwortet oft aber einfach nicht mehr.“
  2. „Er hat gerade erst eine Beziehung beendet und gibt sich betont unverbindlich.“
  3. „Er umgeht die Frage nach einem zweiten Date.“
  4. „Wir haben zu Beginn unseres Kennenlernens viel geschrieben, doch seit ein paar Tagen meldet er sich nur noch sporadisch und wortkarg.“
  5. „Er ist auch bei Telefonaten eher kurz angebunden, sodass kein Gespräch zustande kommt.“
  6. „Auch nach ein paar Tagen Funkstille sucht er nicht aktiv den Kontakt zu mir.“

Fazit: Er meldet sich nicht mehr – nicht immer steckt mangelndes Interesse dahinter

Sie haben einen Mann kennengelernt und anfangs viel voneinander gehört, doch mit einem Mal meldet er sich nicht mehr. „Wie lange soll ich warten?“, fragen sich dann viele Frauen und befürchten, sein Interesse könnte erloschen sein. Tatsächlich gibt es aber viele Gründe, die dazu führen, dass er ab und zu nicht ganz so aktiv mit Ihnen kommuniziert. Dazu zählen etwa:

  • stressige Situationen in seinem Alltag
  • bereits verplante Freizeit mit Freunden und der Familie
  • zu wenig aktive Aufforderung zur Kommunikation

Diese Gründe etwa bedeuten nicht, dass er sein Interesse an Ihnen verloren hat, sondern dass es andere Umstände gibt, die ihn gerade ablenken. Er kann also nach wie vor an Ihnen interessiert oder sogar schon in Sie verliebt sein. Bleiben Sie erst einmal ruhig, wenn er nicht direkt antwortet, und üben Sie sich in Geduld. In vielen Fällen meldet er sich von allein wieder bei Ihnen.