Frau sitzt verzweifelt im Bett und blickt aus dem Fenster um herauszufinden wie sie Trennung verarbeiten kann

Trennung verarbeiten? Diese Maßnahmen sollten Sie jetzt ergreifen

von: ElitePartner Redaktion , 23. Juli 2018

Ratgeber mahnen: Eine neue Liebe kann nur klappen, wenn die Vergangenheit abgeschlossen ist. Doch wie können Sie die Trennung verarbeiten? Wir zeigen Ihnen welche Phasen Ihnen bevor stehen und verraten interessante Tipps die Trennung zu verarbeiten.

Inhaltsverzeichnis:

Die 4 Stufen nach einer Trennung

Wenn Ihr Partner Sie verlassen hat, gilt es, die Trennung zu verarbeiten. Wieland Stolzenburg, der als Beziehungsberater und Paartherapeut tätig ist, hat in seiner Arbeit vier Etappen nach der Trennung identifiziert:

  1. Die „Nicht-Wahrhaben-Wollen“-Phase
  2. Die Gefühlschaos-Phase
  3. Die Neuorientierungs-Phase
  4. Die „Auf zu neuen Ufern“-Phase

Die „Nicht-Wahrhaben-Wollen“-Phase

Hat Ihr Partner mit Ihnen Schluss gemacht, sitzt der Schock im ersten Moment tief. Das abrupte Liebes-Aus löst Gefühle der Ohnmacht aus, Sie sind innerlich aufgewühlt und können und wollen gar nicht glauben, Ihr Leben ab sofort ohne den Partner bestreiten zu müssen. Zukunftspläne und gemeinsame Visionen sind plötzlich auf Eis gelegt. In dieser Etappe klammern Sie sich häufig an die Hoffnung, der Ex-Partner könne seine Entscheidung nochmal revidieren.

Die Gefühlschaos-Phase

Abrupt ins Single-Dasein katapultiert zu werden fühlt sich haltlos an, denn Sie haben schließlich akzeptiert, dass es vorbei ist. Die Trennung ist mittlerweile zur bitteren Realität geworden und auf dieser Stufe vermischen sich nun verschiedenste Emotionen wie Wut, Trauer oder Hoffnung.

Die Neuorientierungs-Phase

Wenn Sie eine Trennung verarbeiten, kommen auch neue Dinge in Ihr Leben. Denn Sie stehen als Single jetzt am Anfang von etwas Neuem. In dieser Trennungsphase entdecken Sie häufig wieder unausgelebte Leidenschaften neu für sich, Sie werden offener und aktiver und gehen wieder mehr auf andere Menschen zu.

Die „Auf zu neuen Ufern“-Phase

Unmittelbar nach der Trennung fühlen Sie sich schwach und handlungsunfähig das Vorgefallene zu bewältigen. Ganz anders sieht es in der vierten und letzten Phase des Liebeskummers aus. Sie fühlen sich nun stärker und weiser. Sie haben erkannt, warum die Trennung vom Partner sinnvoll war und können sich nun wieder auf Neues und möglicherweise sogar auf einen neuen Partner einlassen. Viele starten auf dieser Stufe die Partnersuche im Internet.

8 Expresstipps die Trennung zu verarbeiten

Selbstverständlich ist es nicht leicht, eine Trennung zu verarbeiten – Dauer sowie Intensität des Leidens sind nicht vorhersehbar und jegliche Hoffnungen liegen erstmal auf Eis. Dennoch ist es sinnvoller, sich jetzt direkt damit auseinanderzusetzen und die nachfolgenden Tipps zu beachten.

  1. Reden Sie sich mit Freunden, Familienmitgliedern oder Kollegen den Kummer und Schmerz von der Seele
  2. Verwöhnen Sie sich, um die Trennung zu bewältigen
  3. Hören Sie Musik damit Sie die Erinnerungen an die frühere Beziehung verbannen und den Ex loszulassen können
  4. Verarbeiten Sie die Trennung, indem Sie ausmisten und alle Erinnerungen an die vergangene Liebe in Umzugskiste wegpacken
  5. Machen Sie sich bewusst, worum Sie trauern, wenn Sie die Geschehnisse der Trennung verarbeiten
  6. Verbannen Sie negative Glaubenssätze, um sich mit der Trennung auseinanderzusetzen
  7. Extra-Tipp für Männer: Öffnen Sie sich und schreiben Sie Ihre Gefühle und Gedanken nieder, um abzuschließen
  8. Extra-Tipp für Frauen: Werden Sie aktiv, verlassen Sie das Haus, gehen Sie Ihren Hobbys nach oder suchen Sie sich neue für einen gelungenen Neustart nach der Trennung.

Die Dauer, um eine Trennung zu verarbeiten

Man(n) ist bereits nach vier Wochen offen für etwas Neues

Männer zeigen sich bereits nach vier Wochen wieder bereit für eine neue Partnerschaft.* Doch wer glaubt, dass Männer deutlich schneller und einfacher den Trennungsschmerz überwinden, irrt. „Wer frisch getrennt ist und sich in eine Rebound-Beziehung stürzt, sucht oftmals nur nach Bestätigung für das verletzte Ego, sehnt sich nach Trost und Ersatz für das verloren gegangene Wir-Gefühl. Damit wird dem Gegenüber häufig nur die Rolle eines Übergangspartners zuteil“, erklärt unsere Single-Beraterin Lisa Fischbach. Der Frischgetrennte bringt sich indes um das Trauern und Verarbeiten, in dem wichtige Lernprozesse vollzogen werden, die für die nächste Partnerschaft essentiell sind. Wenn sich Menschen bewusst oder unbewusst um die Auseinandersetzung mit ihrer Trennung drücken, haben ihre zukünftigen Partner das Nachsehen.

Männern fällt es oftmals schwerer, eine Trennung zu verarbeiten. Warum?

Weil sie das Beziehungsaus als Niederlage betrachten und es deshalb nicht mit Freunden und Familienmitgliedern in Gesprächen aufarbeiten – zu verletzt ist das Ego. Negative Gefühle werden durch Arbeit und Sport verdrängt, durch Alkohol weggespült oder durch neue Bettgeschichten übertüncht. Nicht gerade die beste Methode, die nach einer Trennung Abhilfe vom Herzschmerz schafft. Frauen gehen hierbei ganz anders vor.

Frauen brauchen durchschnittlich 14,7 Monate eine Trennung zu bekämpfen

Anders als Männer verarbeiten Frauen das Ende einer Partnerschaft im Schnitt deutlich länger. Frauen betrauern das Scheitern einer Beziehung im Schnitt 14,7 Monate und damit deutlich intensiver als Männer, die sich häufig schneller in eine neue Beziehung nach der Trennung stürzen, ohne die Altlasten abgelegt zu haben.

Der Grund für die vergleichsweise lange Dauer bei Frauen

Für Frauen gleicht ein Beziehungsende häufig einer persönlichen Katastrophe. Auch wenn das nach einer langen, schmerzhaften Zeit klingen mag, ermöglicht es ihnen, die Geschehnisse nachhaltig zu verarbeiten und sich mit neuem Selbstbewusstsein auf einen neuen Partner einzulassen.

Anzeichen, dass Sie Ihre Trennung verarbeitet haben

Vielleicht sind Sie aber auch schon einen Schritt weiter und haben die alte Partnerschaft gedanklich bereits ad acta gelegt. Wenn Sie die Mehrheit dieser Aussagen mit einem klaren Ja beantworten können, sind Sie bereits auf einem guten Weg:

  • Ihre Gedanken kreisen nicht mehr ununterbrochen um Ihren Verflossenen
  • Ihr Fokus liegt nun auf Ihrem Leben – Ihren Hobbys, Leidenschaften, Freunden und persönlichen Zielen
  • Sie blicken neutral auf Ihre Beziehung zurück, sie sehen die guten wie schlechten Seiten – Wut, Rachegelüste, Trauer oder Herzschmerz kommen nicht mehr auf
  • Sie bereuen die Trennung nicht und verstehen nun, warum getrennte Wege nötig waren
  • Selbstzweifel oder Schuldgefühle nach der Trennung haben sich mittlerweile aufgelöst – Sie sehen ein, dass Sie beide einen Anteil am Scheitern der Partnerschaft hatten
  • Sie wollen nicht mehr zurück zu Ihrem Ex-Partner
  • Sie haben wieder Interesse an anderen Männern bzw. Frauen und es macht Ihnen Spaß, zu flirten

Fazit: Eine Trennung zu bewältigen gelingt mit der richtigen Einstellung und Disziplin

Wer seinen Liebeskummer überwinden will, muss nicht nur den Willen, sondern auch Geduld und Disziplin mitbringen. Auch wenn sich die Geschlechter in puncto Dauer deutlich unterscheiden, wenn Sie eine Trennung verarbeiten – Mann im Schnitt nur vier Wochen, Frau allerdings über ein Jahr braucht, um über den Ex-Partner hinwegzukommen, so ist eine intensive Trennungsverarbeitung in vier verschiedenen Etappen notwendig, um ohne Altlasten befreit und optimistisch in eine neue Partnerschaft zu gehen.

Dafür sind folgende Maßnahmen hilfreich:

  • Reden Sie mit Ihrem engen sozialen Umfeld
  • Gönnen Sie sich etwas
  • Hören Sie Musik und tanzen Sie
  • Misten Sie Erinnerungen aus
  • Machen Sie sich bewusst, worum Sie genau trauern
  • Verbannen Sie negative Glaubenssätze
  • Seien Sie aktiv und holen Sie sich Ihre Lebensfreude zurück

Wenn Sie dann die ersten Anzeichen realisieren, die Ihnen signalisieren, dass Sie Ihre Trennung verarbeitet haben, sind Sie bald wieder offen für die Partnersuche und können eine neue Liebe finden.

*Datenbasis: ElitePartner-Studie

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).