Frau schaut sich Partnerbörse auf ihrem Laptop an

Passt eine Partnerbörse zu Ihren Ansprüchen bei der Partnersuche?

von: ElitePartner Redaktion , 21. September 2018

Eine Partnerbörse, eine Vermittlungsagentur oder eine App? Ein Überblick und ein Test liefern Ihnen Aufschluss darüber, welche Art der Partnersuche am besten zu Ihnen passt. Wir verraten Ihnen, was eine seriöse Partnerbörse ausmacht, wo sie an Grenzen stößt und warum ElitePartner Ihnen eine gute Alternative bietet.

Inhaltsverzeichnis:

LoveScout 24, neu.de, Zoosk und Co: Testberichte zeigen die Besonderheiten der einzelnen Anbieter auf. Sie bieten einen Überblick und nehmen die einzelnen Angebote kritisch unter die Lupe nehmen. Doch bevor Sie einen genaueren Blick auf die einzelnen Portale werfen, lohnt es sich, die generellen Vor- und Nachteile von Partnerbörsen – ob kostenlos oder kostenpflichtig – zu kennen, damit Sie für Ihre Anforderungen die beste Plattform finden.

Die Partnerbörse und ihre 7 Eigenschaften

Partnersuche ist nicht gleich Partnersuche. Vor allem diejenigen, die online suchen, stehen vor einer schier unendlich großen Auswahl an Anbietern. Im Hinblick auf klassische Tests lassen sich jedoch einige Parallelen zwischen den einzelnen Portalen ausmachen. Welche Eigenschaften und Besonderheiten unser Vergleich ergeben hat, haben wir hier für Sie zusammengestellt:

1. Selbstständige Suche

Bei einer Partnerbörse agieren Sie in Eigenregie. Anders als bei einer Partnervermittlung wie ElitePartner erhalten Sie hier keine Partnervorschlage auf Basis eines wissenschaftlichen Persönlichkeitstests. Stattdessen müssen Sie sich selbst durch eine Vielzahl von Profilen klicken und eine eigene Auswahl treffen. Das Ganze kommt einem Online-Katalog gleich, in dem Sie sich durch eine Vielzahl an Profilen klicken. Das Suchen und Finden einer Freundin beziehungsweise eines Freundes erfolgt also absolut eigenständig bei einer Partnerbörse. Kostenlose Angebote können nur so – ohne weitere Services bzw. Vermittlungsleistung – bestehen.

2. Feine Filter

Damit die Suche nach dem passenden Partner nicht der Suche der Nadel im Heuhaufen gleichkommt, finden Sie in der Regel viele Filter bei Partnerbörsen. Tests zeigen, dass diese äußerst präzise eingestellt werden können. Sie können den Mitgliederpool häufig nicht nur nach Alter und Wohnort, sondern auch nach feineren Suchkriterien wie Haarfarbe, Größe oder Figur filtern und selektieren.

3. Konkrete Vorstellungen

Bevor Sie fleißig filtern, ist also eine gewisse Vorstellung vom idealen Partner gefragt. Wer sich für die Partnerbörse als Startpunkt entschieden hat, sollte idealerweise bereits ein klares Bild mitbringen, wie sein Partner aussehen soll, welche Interessen er hat, welchen Hobbys er idealerweise nachgeht und wie er beispielsweise zum Thema Kinderwunsch steht. Wer noch gar nicht genau weiß, wonach er sucht oder das ganze offen angehen möchte, ist daher nicht besonders gut in dieser Dating-Kategorie aufgehoben.

4. Partnerbörsen im Test zeigen: Optik statt Persönlichkeit zählt

Anders als bei seriösen Vermittlern wie ElitePartner stehen hier Äußerlichkeiten stärker im Fokus. Da sie ganz ohne Persönlichkeitstests und Matchingverfahren arbeiten, geht es in erster Linie um die Optik, die charakterliche Passung können Sie erst nachgelagert überprüfen. Dieser Ansatz kann beim näheren Kennenlernen schnell zu Ernüchterung führen – schließlich gehört zu einer erfüllenden Beziehung mehr als nur ein attraktives Äußeres.

5. Begrenzte Privatsphäre und Anonymität

Da selbst professionelle Partnerbörsen in der Regel sehr darauf fokussiert sind, optische Merkmale in den Vordergrund zu stellen, können die wenigsten Anbieter solcher Plattformen darauf verzichten, keine Bilder von ihren Mitgliedern zu zeigen. Häufig sind Privatsphäre und Anonymität an eine Premium-Mitgliedschaft und somit auch an (höhere) Kosten gekoppelt. Wer online nicht erkannt werden und eine gewisse Anonymität genießen will, muss also damit rechnen, für die Partnersuche im Internet etwas tiefer in die Tasche greifen zu müssen.

6. Kostenfreie und zahlungspflichtige Modelle

Apropos Kosten: Die meisten Börsen bieten Singles verschiedene Preismodelle an. Um sich einen ersten Eindruck vom Service und Leistungsumfang zu verschaffen, können sich Interessierte in der Regel vorerst kostenfrei bei den jeweiligen Portalen registrieren. Um umfangreichere Funktionen nutzen zu können, muss jedoch häufig gezahlt werden – in der Regel sind die Gebühren für Börsen niedriger im Vergleich zu den Kosten von ElitePartner. Der günstige Preis hat allerdings nicht nur Vorteile. Partnerbörsen, die nichts oder nur wenig kosten, locken Frauen und Männer mit unterschiedlichsten Interessen an. Während die einen eine Partnerschaft fürs Leben suchen, sind andere möglicherweise nur auf einen Seitensprung oder flüchtigen Flirt aus. Auch Fake-Profile und Betrüger lassen sich bei gratis Angeboten – anders als bei seriösen Anbietern – kaum vermeiden.

7. Bei einer Partnerbörse ist Geduld gefragt

Da bei der Mehrheit der Portale niemand die Echtheit und Bindungsabsichten der Profile prüft, bleiben Ihnen Misserfolge beim Kennenlernen durch schwarze Schafe nicht erspart. Da Sie bei einer Partnerbörse – anders als bei einer Vermittlung – keine für Sie individuell ausgewählte Partnervorschlagsliste erhalten, müssen Sie sich durch eine Vielzahl an Profilen klicken. Das kostet Zeit und Nerven.

So sind Singles, die auf einer Partnerbörse angemeldet sind

Da Sie nun die Besonderheiten einer Partnerbörse im Vergleich zu einer Partnervermittlung kennen, stellt sich die Frage, ob Sie zu einem solchen Ansatz des Online-Datings passen. Bringen Sie die nötigen Wesensmerkmale, Vorlieben und Absichten mit, die auf einer derartigen Plattform gefragt sind oder unterscheiden Sie sich stark von diesem typischen Single und sollten daher besser einen anderen Weg der Partnersuche für sich wählen? Um sich einen Eindruck davon zu verschaffen, was die Mitglieder dort auszeichnet, haben wir die wichtigsten Eigenschaften für Sie zusammengefasst.

Das zeichnet Singles bei einer Partnerbörse aus:

  • Sie verfügen über konkrete Vorstellungen von ihrem Wunsch-Partner
  • Sie zeichnen sich durch ein hohes Maß an Selbstständigkeit aus
  • Sie bringen die nötige Ausdauer und eine erhöhte Resistenz bei Niederlagen mit
  • Sie zeigen sich sehr offen gegenüber neuen Menschen
  • Sie pflegen einen lockeren Umgang mit ihrer Privatsphäre und Anonymität

Die Alternative zur Partnerbörse: ElitePartner

Neben Dating-Apps und Singlebörsen haben sich auch seriöse Partnervermittlungen wie ElitePartner etabliert. Im Vergleich unterstützen wir Sie mit unserem Service noch stärker dabei einen Partner zu finden.

Auf Basis unseres wissenschaftlichen Persönlichkeitstests und einem anschließenden Matching-Verfahren können Sie bei uns aus einer Liste an Partnervorschlägen einen Single anschreiben, der Sie anspricht. Das erspart Ihnen mühsames Suchen und liefert Ihnen gleich zu Beginn die Gewissheit, mit jemanden in Kontakt zu treten, der genau wie Sie auf der Suche nach einer langfristigen Beziehung ist. Wie uns das gelingt? Anders als bei einer Partnerbörse prüfen wir jede Anmeldung manuell, denn nicht jeder ist ein ElitePartner. Bei uns können Sie sich sicher sein, auf inspirierende Männer und Frauen mit festen Bindungsabsichten zu treffen – und das in einer sicheren Umgebung, in der Sie rundum geschützt sind und anonym bleiben können. Ein weiterer Vorteil: Sie müssen Ihre Bilder nicht jedem zeigen – Sie können Ihre Fotos individuell bestimmten Mitgliedern freigeben. Dass unser Ansatz Früchte trägt, beweist unsere Erfolgsquote von 42 Prozent unter Premium-Mitgliedern. Und auch die Stiftung Warentest lobt die Passgenauigkeit unserer Partnervorschläge (02/2016).

Die wichtigsten Vorteile von ElitePartner im Überblick:

  • Bei uns finden Sie, anders als bei einer Partnerbörse, ausschließlich interessante und niveauvolle Singles mit festen Bindungsabsichten
  • Sie bewegen sich in einer sicheren und geschützten Umgebung und können so lange anonym bleiben wie Sie es wollen
  • Unser wissenschaftlich erprobtes Matching-Verfahren sorgt für eine hohe Passgenauigkeit Ihrer Partnervorschläge – unsere Erfolgsquote unter Premium-Mitgliedern liegt daher bei 42 Prozent

Übrigens: Wenn Sie sich vorerst ein persönliches Bild von unserem Service machen wollen, können Sie unsere Plattform, ähnlich wie eine Partnerbörse, kostenlos und unverbindlich testen.

Sind Sie bei einer Partnerbörse richtig? Im Test finden Sie es heraus

Welche Besonderheiten diese Dating-Plattformen und ihre Mitglieder aufweisen, wissen Sie nun. Jetzt stellt sich die Frage, ob dieser Grundgedanke der Online-Partnersuche auch der richtige für Sie ist oder ob Sie besser auf Alternativen wie ElitePartner setzen sollten. Beantworten Sie einfach die folgenden Fragen, um herauszufinden, ob eine seriöse Partnerbörse Ihnen den Weg in eine glückliche Partnerschaft ebnen kann.

 

  1. Sie entdecken auf einer beruflichen Veranstaltung einen interessanten Mann/eine interessante Frau. Sprechen Sie ihn/sie einfach an oder fragen Sie vorher Ihren Kollegen und erkundigen Sie sich wie der Mann/die Frau tickt und ob er/sie zu Ihnen passen könnte?
  2. Stellen Sie sich vor, Sie sind 90 Jahre alt und haben die Chance, Ihren Körper oder Ihren Geist in den eines 30-Jährigen/einer 30-Jährigen zu verwandeln. Wofür entscheiden Sie sich?
  3. Sie haben eine wichtige Präsentation vor der Geschäftsführung gehalten, die ziemlich in die Hose ging. Wie gehen Sie mit diesem Rückschlag um?
  4. Eine Bekannte möchte Sie mit ihrem attraktiven Cousin/ihrer attraktiven Cousine verkuppeln. Sie wissen aber noch gar nichts über ihn/sie und kennen nur ein Foto. Lassen Sie sich spontan auf ein Date ein?
  5. Sie haben Ihre Freunde eingeladen, dazwischen auch ein paar unbekannte Gesichter. Ihre Freundin fragt nach den Bildern Ihres letzten Urlaubs. Zeigen Sie die Bilder in der großen Runde?
  6. Sie sollen eine Excel-Tabelle nach einem bestimmten Prinzip bearbeiten, kennen aber die entsprechende Formel nicht. Wie gehen Sie vor?
  7. Sie wollen sich für den Winter eine neue Jacke kaufen. Auf welches Modell fällt Ihre Wahl?
  8. Sie denken darüber nach, einen Hund aus dem Tierheim bei sich aufzunehmen. Auf welchen Hund fällt Ihre Wahl?
  9. Sie möchten Ihre Haare färben, Ihr Friseur rät Ihnen davon ab. Wie entscheiden Sie?
  10. Sie gehen für ein halbes Jahr beruflich ins Ausland und wollen Ihre Wohnung für diese Zeit zwischenvermieten. Ein Interessent kann sich leider nicht persönlich vorstellen. Wie gehen Sie damit um?

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).