Mann auf der Suche nach Seiner Traumpartnerin macht sich Gedanken über seine Anforderungen

Der Traumpartner: Illusion oder Liebesglück?

von Luisa Münch , 16. Juli 2020

Wenn du dir deine ideale Beziehung vorstellen, hast du sicherlich ein bestimmtes Bild deines potenziellen Traumpartners vor Augen. Wer jedoch zu anspruchsvoll an die Suche herangeht, der steht seinem Glück selbst im Weg. Wir verraten dir, anhand welcher Kriterien du den passenden Partner erkennen kannst und wie du letztendlich den Menschen findest, der für dich persönlich ein Traumpartner ist.

Traumpartner-Eigenschaften: Auf die inneren Werte kommt es an

Malen wir uns unseren Traumpartner aus, haben wir oft ein sehr romantisches Beziehungsbild vor Augen. Fakt ist jedoch, dass es den einen perfekten Partner ohne sämtliche Makel nicht gibt – und das ist auch gut so, schließlich wünschst du dir eine Beziehung mit einem echten Menschen. Da sich unsere persönlichen Vorlieben und Einstellungen immer wieder verändern, kommt außerdem hinzu, dass sich auch dein Bild deines Traumpartners immer wieder verändern wird. Fändest du tatsächlich den Menschen, der heute zu deinen Idealvorstellungen passt, würde das einige Monate später vielleicht schon gar nicht mehr zutreffen. Dennoch gibt es einige Eigenschaften, die für viele Menschen auf einen Traumpartner hindeuten – und diese beziehen sich vor allem auf den Charakter, nicht etwa auf Äußerlichkeiten. Diese drei Anzeichen machen für viele Singles den Partner fürs Leben aus:

  1. Er teilt die eigenen Ziele und Wertvorstellungen.
  2. Er hat ähnliche Interessen.
  3. Er pflegt Lebensstil.

Wer sich auf Partnersuche begibt, hegt oftmals den Wunsch, seinen Seelenverwandten zu finden. Doch damit es gelingt, auf den persönlichen Traumpartner zu treffen, sind realistische Ansprüche notwendig. Teste zunächst, wie es um deine Erwartungen steht und ob du vielleicht zu anspruchsvoll für deine wahre Liebe bist.

Traumpartner-Test: Sind deine Ansprüche zu hoch für die Partnersuche?

Finde mit unserem Test heraus, ob du zu anspruchsvoll bei der Suche nach deinem Traumpartner bist und ob deine hohen Erwartungen deinem Liebesglück im Weg stehen.

  1. [1/13] Schließ die Augen und stell dir deinen Traumpartner vor. Wie konkret ist dieses Bild?

  2. [2/13] Auf welche dieser Eigenschaften könntest du am ehesten verzichten?

  3. [3/13] In einer Beziehung müssen beide kompromissbereit sein. Wo hört es bei dir auf?

  4. [4/13] Du hast fürs erste Date ein schickes Restaurant ausgesucht. Er erscheint in T-Shirt und Jeans. Wie finden Sie das?

  5. [5/13] Du stellst deinem Neuen dem Freundeskreis vor. Welche Aussage deiner besten Freundin würdest du am Liebsten hören?

  6. [6/13] Du lernst einen tollen Mann kennen, das erste und das zweite Treffen sind super gelaufen. Dann stellt sich heraus, dass er zehn Jahre jünger ist als du.

  7. [7/13] Auf einer Party triffst du einen Mann, der so gar nicht in deinen Freundeskreis passt. Zwischen euch funkt es allerdings ganz gewaltig. Was tust du?

  8. [8/13] Du triffst dich mit einem Mann, den du bislang nur vom Telefon und von E-Mails kanntest. Bisher war der Kontakt perfekt, doch als ihr euch gegenübersteht, will der Funke nicht überspringen. Und wie geht es weiter?

  9. [9/13] Du hast selbst eine Menge zu bieten. Das macht natürlich selbstbewusst. Völlig zu Recht. Muss dein Partner mithalten können?

  10. [10/13] Du wirst befördert und das soll offiziell gefeiert werden. Doch ausgerechnet an diesem Tag hat dein Partner seiner Mutter zum Geburtstag eine Reise versprochen.

  11. [11/13] Welche Aussage trifft zu?

  12. [12/13] Er hat dich zum Essen eingeladen und groß aufgefahren. Jedes einzelne Gericht ist misslungen und die Tischdeko ist ein Trauerspiel. Ihre Reaktion?

  13. [13/13] Der ideale Partner ...

3 Tipps, mit denen du deinen persönlichen Traumpartner findest

Nachdem du nun weißt, wie es um deine Ansprüche steht, ist es Zeit, selbst aktiv zu werden. Deinen Traumpartner findest du, indem du die Suche zielorientiert angehst und dich an einige einfache Tipps hältst. Wir verraten dir, worauf es ankommt und wie du deinem persönlichen Traumpartner einen entscheidenden Schritt näherkommst.

1. Formulier deine Werte und Wünsche:

Damit du weißt, worauf es dir für deine Partnerschaft wirklich ankommt, solltest du dich zunächst mit deinen eigenen Wünschen auseinandersetzen. Nimm dir Zeit und ergründe zunächst, welche Wertvorstellungen dir für dein Leben besonders wichtig sind. Im zweiten Schritt formulierst du dann die Wünsche, die du an deinen zukünftigen Partner hast.

Praxistipp: Wenn dir hier sehr viele Wünsche einfallen, dann schreib diese alle auf eine Liste. Anschließend markierst du die drei oder vier wichtigsten Eigenschaften, auf die du keineswegs verzichten könntest. Als alleinerziehender Vater könnte das etwa sein, dass deine zukünftige Traumpartnerin eine Familie gründen möchte. Alle weiteren Wünsche kannst du als Benefits zählen – diese sollten beim Finden eines Partners jedoch keine K.O.-Kriterien darstellen.

2. Such aktiv online und offline nach der Liebe

Wenn du dich schon lange nach einer neuen Liebe sehnst, darfst du nun selbst aktiv werden. Vielleicht hast du bisher immer nur an den für dich bekannten Orten Ausschau nach anderen Singles gehalten? Dann trau dich, auch einmal neue Wege zu gehen. Besuche etwa Single-Events in deiner Stadt – hier bieten sich vor allem solche an, die du nach deinen Hobbys auswählst wie Kochkurse oder Sport-Events. So triffst du garantiert auf Gleichgesinnte. Oder aber, du legst dir ein Profil bei einer Online-Partnervermittlung an, wo du direkt nach deinen persönlichen Suchkriterien des potenziellen Traumpartners filtern kannst.

3. Gleich die dir wichtigsten Traumpartner-Eigenschaften ab

Lernst du dann einen spannenden Single kennen, gleich zeitnah die dir wichtigen Merkmale ab, sodass du später nicht enttäuscht bist. Was deine übrigen Wünsche anbelangt solltest du dann so offen und realistisch wie möglich bleiben. Dir fällt auf, dass dein Gegenüber einige deiner weiteren Traumpartner-Eigenschaften erfüllt? Sehr schön. Doch auch, wenn er auf den ersten Blick ganz anders erscheint, lohnt sich ein Kennenlernen. Denn manchmal erkennst du den für dein passenden Partner erst, wenn du deinen festgesteckten Rahmen hinter dir lässt.

Praxistipp: Manche Eigenschaften lassen sich schnell abgleichen, etwa, ob der andere Raucher ist. Gelingt es dir jedoch nicht, diese auf den ersten Blick zu erkennen, ist offene Kommunikation gefragt. Trau dich, die dir wichtigen Aspekte anzusprechen und frag den anderen, wie er dazu steht.

Fazit: Bleib realistisch, um deinen Traumpartner zu finden

Dass der Traumpartner eine Illusion ist, hast auch du bestimmt schon vermutet. Schließlich sind wir alle Menschen und haben unsere persönlichen Eigenheiten, doch diese zeichnen uns aus. Viel wichtiger ist also, dass du dir bewusst wirst, auf welche Eigenschaften du bei deinem persönlichen Traumpartner nicht verzichten könntest. Für die meisten Singles zählt hierzu etwa, dass der andere ähnliche Wertevorstellungen und Ziele teilt, ähnliche Interessen hat und denselben Lebensstil pflegt. Für dich persönlich können jedoch auch ganz andere Aspekte wichtig sein – hör hier auf deine innere Stimme. Hast du diese Merkmale klar vor Augen, kannst du dich aktiv auf die Suche nach deinem persönlichen Traumpartner begeben. Probier neue Wege aus und sei auch Singles gegenüber offen, die nicht auf Anhieb all deine Wünsche erfüllen – so hast du die besten Chancen, dass aus dem neuen Partner schlussendlich doch noch dein persönlicher Traumpartner wird.