Elisabeth und Martin

Logopädin, 43, und Marketingmitarbeiter, 46, aus Niederösterreich

Elisabeth und Martin

Logopädin, 43, und Marketingmitarbeiter, 46, aus Niederösterreich

„Ich konnte nicht anders, ich musste ihm schreiben“

Lange hatte sich Elisabeth geweigert, die Online-Partnersuche auszuprobieren – auch wenn sie wusste, dass es als Alleinerziehende schwierig werden könnte, einen neuen Partner zu finden. Irgendwann fasste sie sich aber doch ein Herz und meldete sich bei ElitePartner an. Als sie Martins Profil durchlas, bemerkte sie, dass sie die ganze Zeit ein Lächeln auf den Lippen hatte …

„Schon lange war mir klar, dass ich als alleinerziehende Mama von zwei kleinen Kindern nur schwer einen neuen Partner finden werde. Lange war ich ‚beratungsresistent‘ und weigerte mich, mich auf einer Internetplattform zur Partnersuche mit Kind anzumelden. Doch irgendwann war auch für mich klar: Ich muss auch etwas dazu beitragen.

„Die Plattform sollte seriös und niveauvoll sein“

Ich habe mich über diverse Partnervermittlungen erkundigt und mich schließlich für ElitePartner entschieden. Sie sollte seriös und vor allem mit Niveau sein. Ich nahm all meinen Mut zusammen und meldete mich an. Von Anfang an hatte ich sehr nette und höfliche Anfragen von wirklich interessanten Männern. Gefunkt hatte es jedoch nie. Irgendwann hatte ich einen „Durchhänger“, was die Online-Suche betraf. Kurz vor Mitternacht gab ich mir dann doch einen „Ruck“ und blätterte die Partnervorschläge erneut durch, mehr frustriert als motiviert. Doch dann war sein Foto da!

„Und dann begann dieses Kribbeln“

Verschwommen, aber trotzdem neugierig auf mehr, begann ich sein Profil zu lesen. Am Ende bemerkte ich, ich hatte die ganze Zeit ein Lächeln auf meinen Lippen. Ich konnte nicht anders, ich musste ihm schreiben. Überglücklich, sehr rasch auch von ihm Antwort bekommen zu haben, begann dieses Kribbeln: Schreibt er zurück? Wann? Wieviel? Treffen wir uns mal, wer fragt?

„Unser erstes Date? Im Café ‚Die Liebe‘“

Nach zwei Wochen sahen wir uns in einem wunderschönen Lokal mit dem Namen ‚die Liebe‘ zum Frühstück. Die Zeit verging viel zu schnell, der Gesprächsstoff ging nicht aus, obwohl wir beide sichtlich nervös waren. Es war schnell klar, dass wir uns wieder treffen wollen. Jede Woche trafen wir uns einmal, organisierten unsere Dates trotz unserer vielen Termine. Abwechselnd überlegten wir uns einen neuen Ort, etwas Besonderes. Wir besuchten ein Konzert, fühlten uns dabei wie Teenager, saßen lächelnd im Kino zu einem Film über Onlinedating mit anschließender Podiumsdiskussion …

Dann die Überraschung. Er erzählte mir: Er wollte eigentlich damals nur die Kreditkartendaten ändern, war schon lange nicht mehr online. Zufall, dass ich an diesem Abend geschrieben hatte? Bestimmung? Für mich auf jeden Fall: ein Geschenk. Er ist mein Geschenk. Mittlerweile genießen wir jede gemeinsame Minute, alleine, mit unseren Kindern, und freuen uns auf mehr.“

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).