10 häufigste Gründe fürs Heiraten

10 häufigste Gründe fürs Heiraten

von: Verena Schlünder

Kalendarische Schnapszahlen sind immer ein beliebter Anlass, den Partner vor den Traualtar zu schleifen. Ist ja schließlich was Besonderes.

Doch gibt es eigentlich auch noch andere Gründe fürs Heiraten? Wir haben in unserer aktuellen ElitePartner-Singlestudie© knapp 6.000 Singles gefragt. Lesen Sie hier das Ergebnis.

Die zehn häufigsten Gründe fürs Heiraten

  1. Als Beweis meiner Liebe für meinen Partner (52%)
  2. Um allen zu zeigen, dass wir zusammengehören (27%)
  3. Aus steuerlichen Gründen (26%)
  4. Eine Ehe ist für mich Voraussetzung zur Familiengründung (19%)
  5. Um im Alter die Vorteile einer festen Beziehung zu genießen (18%)
  6. Um finanziell und sozial einen höheren Status zu haben (13%)
  7. Um sicher zu sein, dass sich mein Partner zu mir bekennt (13%)
  8. Eine Ehe verbessert die Beziehungsqualität (13%)
  9. Aus religiösen Gründen (9%)
  10. Weil Beziehungskrisen in einer Ehe besser überwunden werden (8%)

Romantik steht im Vordergrund

„In den meisten Fällen sind immer noch romantische Aspekte ausschlaggebend für den Gang zum Standesamt. Mit einer Heirat will man ein deutliches Signal für die Liebe setzen und die Beziehung zum Partner vertiefen“, so ElitePartner-Psychologin Lisa Fischbach. „Pragmatische Gründe wie steuerliche Vorteile oder Altersabsicherung mögen die Entscheidung beeinflussen, stehen aber nicht an erster Stelle.“

Diese Artikel können Sie auch interessieren:

>> Test: Welcher Hochzeitstyp sind Sie?
>> Fünf gute Gründe für die Ehe
>> Wenn Männer lieben, dann heiraten Sie auch
>> Umfrage: Heiratsanträge sind Männersache

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit unseren AGB und den Datenschutzbestimmungen einverstanden. Sie erhalten Informationen zu Elitepartner per E-Mail (Abmeldung jederzeit möglich).