So erkennen Sie Mr. oder Miss Right

So erkennen Sie Mr. oder Miss Right

von: Annette Riestenpatt

Irgendwo gibt es ihn - den perfekten Partner. Nur manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Oder schlimmer: Man lässt sich von Unwichtigem blenden. Wie Sie Mr. oder Miss Right zweifelsfrei erkennen, lesen Sie hier.

Manchmal lassen wir uns von Äußerlichkeiten blenden. Dann trifft uns der Blitz und wir verlieben uns Hals über Kopf in einen Menschen, der sich auf den zweiten Blick als Fehlgriff entpuppt. Wie Sie das vermeiden? Single-Coach Lisa Fischbach von der Online-Partnervermittlung ElitePartner.de: „Nur wenn ich meine Bedürfnisse kenne, kann ich beurteilen, ob der andere sie erfüllt.“ Deshalb sollten Sie sich nicht unüberlegt in eine Liebschaft stürzen, denn das anfängliche Funkensprühen kann sich schnell als Strohfeuer herausstellen.

Strohfeuer oder Dauerbrand?

Im Taumel der Gefühle verliert man schnell den klaren Blick. Und ganz ehrlich: Wenn es so richtig geknallt hat, ist es uns auch herzlich egal, was irgendwann mal daraus wird. In diesem Moment zählt nur der Augenblick und wir genießen das Hier und Jetzt. Trotzdem: Halten Sie zwischendrin ganz bewusst inne. Geben Sie sich ein Timeout und fragen sich, was Sie in einer Beziehung brauchen, um auf Dauer glücklich zu sein. Und dann schauen Sie, ob Ihr Gegenüber diese Eigenschaften und Einstellungen mitbringt.

Realistisch bleiben

Maya (44) hätte all das wissen müssen. Hätte. Denn sie war so verknallt in das Gefühl, endlich wieder verliebt zu sein, dass es ihr ganz egal war, dass Thorsten (42) nicht der Richtige war. „Ich war drei Jahre allein gewesen“, sagt sie. „Ich hatte schon die Hoffnung aufgegeben, dass sich jemals wieder etwas tun würde.“ Sie hat die Realität einfach weg geschoben und fiel natürlich kurze Zeit später auf die Nase. Denn Thorsten hatte vollkommen andere Vorstellungen in Sachen Zukunftsplanung.
Maya war so sehnsüchtig, dass sie alle Ansprüche fallen ließ, nur um dieses Gefühl zu erleben. Eine Gefahr, die allen lauert, die längere Zeit allein waren oder das Alleinsein als Belastung empfinden. Auch hier gilt: Durchatmen und ehrlich zu sich sein. Schließlich wollen wir keine emotionalen Achterbahnfahrten, sondern dauerhaftes Glück.

Schokoladen- und Schattenseiten

So weit, so gut. Aber wie erkenne ich denn nun, ob es sich lohnt, sich auf einen Menschen einzulassen. Schließlich kann er mir am Anfang viel erzählen. Wir wollen doch alle in bestem Licht erscheinen und geben uns Mühe, den anderen zu beeindrucken, ihn aufmerksam und liebevoll behandeln. „Man muss eine gewisse Zeit miteinander verbringen, den anderen in verschiedenen Situationen erleben und schauen, wie er sich dort verhält, um ihn wirklich kennen zu lernen“, so Lisa Fischbach. „Erst nach der akuten Verliebheitsphase zeigt sich, wie alltagstauglich das Miteinander ist und welches Potenzial darin steckt.“

Den anderen nicht überfordern

Raik (36) machte so eine Erfahrung: Er traf Carolin (34) und war hin und weg. Sie hatte alles, was seine Traumfrau haben sollte. Sie konnten zusammen lachen und innige Momente genießen. Raik hätte gern Nägel mit Köpfen gemacht, aber irgendetwas stand zwischen ihnen: „Wenn ich Pläne für die Zukunft gemacht habe, war sie irgendwie immer sehr zurückhaltend.“ Es stellte sich heraus, dass Carolin noch nicht über ihren Ex hinweg war und hoffte, ihn zurückgewinnen zu können. „Dabei hatte sie mir anfangs hoch und heilig erklärt, dass die Sache gegessen sei“, so Raik. Es hilft also alles nichts: Ein bisschen Zeit muss sein. Um sich gegenseitig zu entdecken, kennen zu lernen – und auch, um sich selbst klar zu werden, wohin die Reise geht.

Wiederholungstäter

Gehören Sie etwa auch zu denen, die immer an die oder den Falschen geraten? Nicht die Partner sind Schuld, sondern die negativen Beziehungsmuster, in denen wir bisweilen gefangen sind. Also nichts wie raus da! Es muss nicht immer die schlanke Blondine sein oder der breitschultrige Brummbär. Gucken Sie hinter die Fassade. Auch hinter die Fassade Ihrer eigenen vermeintlichen Ansprüche. Manchmal tut das genaue Hinsehen weh, weil auch eigenes Fehlverhalten deutlich wird. Aber nur so befreien Sie sich aus dieser Falle. Achten Sie besonders auf das Miteinander in einer Beziehung, Ihr eigenes Verhalten und Ihre selbst gewählte Rolle in dieser Partnerschaft. Mr. Right kann nur der Richtige sein, wenn Mrs. Right es auch ist.

Fazit: Es ist gar nicht so einfach, die Nadel im Heuhaufen zu finden und dann auch zu erkennen. Um nicht auf die falsche Fährte zu geraten, ist ein guter Riecher notwendig und genaues Hinsehen. Einen Großteil der Suche nehmen wir Ihnen übrigens gern ab: Dafür ist nämlich unser Matching ganz hervorragend geeignet. Dann müssen Sie nur noch zugreifen.

 

Diese Artikel können Sie auch interessieren:

>> Test: Sind Sie zu anspruchsvoll?
>> Liebe auf den zweiten Blick
>> „Schon wieder so einer“ – wie man seinem Beuteschema auf die Schliche kommt
>> Interview: Singles stolpern über ihre Ansprüche

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit unseren AGB und den Datenschutzbestimmungen einverstanden. Sie erhalten Informationen zu Elitepartner per E-Mail (Abmeldung jederzeit möglich).