Single will kochen und geht einkaufen

Als Single kochen – 6 Tipps für die Single-Küche

von: ElitePartner Redaktion , 13. Oktober 2015

Pizza, Pasta und Tütensuppe adé – nur, weil Sie gerade keinen Partner haben, müssen Sie nicht darauf verzichten, als Single zu kochen. In puncto Kulinarik sollten Sie sich gerade jetzt etwas gönnen und die Zubereitung zelebrieren. Lesen Sie hier, wie Sie eine Single-Einkaufsliste erstellen, Lebensmittel sinnvoll verbrauchen und sich leckere und gesunde Gerichte zaubern.

Singles ernähren sich ungesünder als Paare

Diverse Studien belegen, dass Singles weniger kochen und sich anders als Paare ernähren. Häufig mangelt es Alleinlebenden trotz hochwertiger Single-Rezepte an gesunder Abwechslung und Fast-Food steht bei einem vollen Alltag und stressigen Berufsleben bei vielen hoch im Kurs. Ein solches Essverhalten lässt sich vor allem bei Single-Männern beobachten. Obst und Gemüse liegt bei den wenigsten im Kühlschrank und so fehlen langfristig wichtige Nährstoffe und Vitamine. Aber wie kommt’s? Als Single sind Sie viel unterwegs, treffen Freunde, verabreden sich auf After-Work-Drinks, gehen ganz spontan mit Kollegen ins Kino. Regelmäßigkeit gehört nicht unbedingt zum Stammwortschatz eines aktiven Singles. Wie also sollen Sie Ihre Lebensmittel-Einkäufe und Mahlzeiten richtig planen? Wir liefern Ihnen fünf schnelle und einfach umzusetzende Tipps für die Single-Küche.

1. Setzen Sie bei Ihrer Single-Einkaufsliste auf Klasse statt Masse

Ob fürs Single-Kochen oder -Abendbrot: Wenn der leckere Lieblingskäse plötzlich in der XXL-Packung zum selben Preis angeboten wird, ist die Versuchung groß. Aber mal ehrlich: Einmal angebrochen, müssen viele Lebensmittel binnen weniger Tage vertilgt werden und wer will schon zehn Tage lang jeden Abend ein Käsebrot essen oder das gute Stück verschimmeln lassen? Bedienen Sie sich lieber an der Frischtheke. Hier erhalten Sie eine große Auswahl an hochwertigen Leckereien, die Sie auch in kleinen Mengen kaufen können und sicher aufbrauchen. Toller Nebeneffekt: Sie reduzieren beim Griff in die Frischetheke außerdem Ihren Verpackungsmüll und können sich täglich auf neue Highlights im Kühlschrank freuen.

2. Gehen Sie nie mit Heißhunger einkaufen

Wenn Sie als Single kochen wollen und mit knurrendem Magen einkaufen gehen, können Sie davon ausgehen, dass am Ende viel zu viel im Korb landet –wovon so einiges niemals gegessen wird. Doch nicht nur das. Eine Studie des Bundesverbands deutscher Internisten hat jüngst gezeigt, dass nicht nur mehr, sondern auch ungesündere Lebensmittel gekauft werden. Wer hungrig in den Supermarkt geht, tendiert der Untersuchung zufolge eher zu Junk-Food und anderen hochkalorischen Lebensmitteln – für gesunde Lebensmittel, Obst und Gemüse haben Hungrige meist keine Augen.

3. Veranstalten Sie einen regelmäßigen Kochabend

Als Single allein zu kochen, macht selten Spaß. Aber nur, weil Sie zurzeit keinen Partner haben, sind Sie nicht allein. Wie wäre es mit einem regelmäßigen Kochabend mit Freunden oder Kollegen? Der sorgt nicht nur für eine spaßige Runde, sondern neben Alltagsstress und dem ein oder anderen Fast Food-Fauxpas zumindest einmal die Woche für eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Und wenn sich mal keiner findet, mit dem Sie gemeinsam Ihren kulinarischen Ergüssen frönen können, lassen Sie die Kochrunde nicht ausfallen. Reservieren Sie sich diesen Tag für sich und stöbern Sie im Netz nach leckeren Single-Rezepten.

4. Frieren Sie für Ihre Single-Küche ein

Viele Singles kochen ungern, da sie der Meinung sind, es lohne sich nicht, eine komplette Mahlzeit für sich allein zuzubereiten. Viele Lebensmittel gibt es ohnehin nicht in kleinen Packungsgrößen und oftmals verschätzt man sich bei der Menge an Zutaten, so dass beim Single-Kochen viel übrigbleibt. Doch statt in die Tonne, sollten Reste lieber in die (Kühl-)Truhe Ihrer kleinen Single-Küche. Bereiten Sie einfach gleich mehrere Rezepte zu und frieren Sie die übriggebliebenen Portionen einzeln ein. Greifen Sie nach einem stressigen Arbeitstag statt zu Fertiggerichten lieber zu „alten“ Schätzen aus der Truhe. Denn die sind mindestens genauso schnell zubereitet wie Fast Food und versorgen Ihren Körper mit genügend Vitaminen und Nährstoffen.

5. Single-Kochen im Kurs

Bei vielen Singles scheitert die gesunde Ernährung daran, dass sie schlicht und ergreifend zu wenig inspiriert sind und gewisse Zubereitungstechniken nicht richtig beherrschen. Schaffen Sie Abhilfe und besuchen Sie einen Kochkurs – am besten einen für Singles. Denn damit schlagen Sie gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe: Sie lernen nicht nur, wie Sie Gerichte richtig zubereiten, sondern begegnen auch anderen interessanten Alleinstehenden. Übrigens: Männer, die gut kochen können, stehen bei Frauen besonders hoch im Kurs. Noch ein guter Grund also, dem Thema „Kochen“ mehr Priorität in Ihrem Single-Leben einzuräumen.

6. Lassen Sie sich inspirieren

Aber auch wenn Sie die Techniken beherrschen, kann es sein, dass das Kochen daran scheitert, dass die ewiggleichen Gerichte irgendwann langweilen. Das Blättern in hunderte Seiten starken, verstaubten Kochbüchern gestaltet sich allerdings nicht weniger öde, ebenso das stundenlange Scrollen im Internet. Doch es gibt viele andere Wege, sich ganz nebenbei für das Kochen als Single inspirieren zu lassen. Rezepte und Ideen finden Sie nicht nur in Koch-Communitys und Online-Magazinen. Auch soziale Medien bieten sich an. Bei Pinterest finden Sie zahlreiche Pinnwände mit Rezepten, die Sie auf eigenen Pinnwänden nach Anlass sortieren können. Oder Sie folgen Ihren Lieblings-Foodbloggern bei Instagram. Aber auch analog gibt es viele Möglichkeiten: Abonnieren Sie zum Beispiel eine Kochzeitschrift oder stöbern Sie in kleinen Gourmet-Geschäften nach ungewöhnlichen Rezeptheftchen. Und wenn Sie Kochbücher kaufen, wählen Sie möglichst spezifische aus, etwa ein Kochbuch nur für Salate oder solche mit Single-Rezepten – so wissen Sie immer, wo Sie genau das finden, was Sie suchen.

Fazit: Single-Kochen lohnt sich

Die heutige Single-Küche besteht schon lange nicht mehr aus ein paar Eiern, Nudeln, einer Flasche Wein und einer angefangenen Salami-Packung. Denn Singles wollen sich, genau wie Paare, gesund ernähren und ausgefallene Gerichte zubereiten. Doch häufig fehlen hierfür die Zeit und die richtige Herangehensweise. Wer zielgerichtet und nicht zu viel einkauft, kann sich trotz Alltags- und Berufsstress täglich tolle Gerichte kochen ohne Lebensmittel wegzuschmeißen. Und wenn es doch mal zu viel wird, werden Reste ganz einfach eingefroren. Noch schöner aber ist es, wenn Sie Ihre Mahlzeiten trotz Single-Status mit Freunden oder Kollegen zubereiten und das gemeinsame Essen bei einem regelmäßigen Kochabend zelebrieren. Beim Besuch eines Kochkurses können Sie sich nicht nur gesund ernähren, sondern knüpfen auch neue, interessante Kontakte. Und wer weiß, manchmal erleben Singles beim Kochen und Zubereiten in der Gruppe nicht nur einen Gaumen-, sondern auch einen Augenschmaus.

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).