Nach dem ersten Date: Frau und Mann trinken zusammen Kaffee

Nach dem ersten Date: So verhalten Sie sich richtig

von: ElitePartner Redaktion , 15. Februar 2018

Nach dem ersten Date dreht sich das Gedankenkarussell: Eigentlich war es doch ein schöner Abend, Sie haben viel gelacht, Sie beide waren sofort auf einer Wellenlänge. Aber was ist, wenn nur Sie das so empfunden haben? Wie fand Ihr Date eigentlich den gemeinsamen Abend? Und wie geht es nun weiter? Beobachten Sie genau: Das Verhalten nach dem ersten Date beantwortet die meisten Fragen bereits – und ebnet womöglich den Weg für eine Fortsetzung.

Inhaltsverzeichnis:

Das verrät das Handlungsmuster von Frau und Mann nach dem ersten Date

Ihre Aufregung nach dem ersten Date muss erst einmal sacken. Amten Sie tief durch, gewinnen Sie etwas Abstand. So können Sie die Sachlage und das Verhalten Ihres oder Ihrer Angebeteten nach dem ersten Date besser einschätzen. Es wäre jetzt in dieser Situation fatal, sich von Ihrer Euphorie zu Affekthandlungen hinreißen zu lassen, die Sie im Nachhinein bereuen könnten.

So verhalten sich Frauen nach dem ersten Date

Frauen verhalten sich nach dem ersten Date eher zurückhaltend. Laut einer ElitePartner-Studie traut sich nicht einmal jede dritte Frau, einen Mann um ein Date zu bitten. Die meisten meiden also jegliche Kontaktversuche und machen sich nach dem ersten Date eher rar. Sie warten lieber ab, ob sich ihr Gegenüber wieder bei ihnen meldet. Diplom-Psychologin und ElitePartner-Expertin Lisa Fischbach bestätigt: „Wir begehren das, was wir nicht haben können. Deshalb ist der alte Ratschlag ‚rarmachen‘ gar nicht verkehrt, um Interesse anzustacheln.“

So verhalten sich Männer nach dem ersten Date

Männer zeigen nach dem ersten Date ein etwas anderes Vorgehen. Denn wenn ihnen eine potenzielle Partnerin gefällt, kommunizieren es laut unserer ElitePartner-Studie 80 Prozent der Männer direkt. Womöglich sogar noch am gleichen Abend per Gute-Nacht-Nachricht. „Männer sind meist wenig zurückhaltend, wenn ihnen eine Frau gefällt“, weiß auch Fischbach. Entsprechend finden es 60 Prozent der Männer gut, wenn sich die Frau rarmacht. Der Jagdinstinkt wird geweckt. Beharrt sie allerdings zu sehr auf dieser Strategie, könnte der Plan schnell nach hinten losgehen. Denn unsere ElitePartner ergab auch, dass es 93 Prozent der Single-Männer gut finden, wenn die Frau nach einem Date fragt. Fischbach rät: „Männer schätzen es zwar, wenn Frauen die Initiative ergreifen. Trotzdem verunsichert sie weibliche Dominanz relativ schnell. Das richtige Maß an Zuwendung und Erobern lassen, macht das Kennenlernen auch ohne Machtspielchen spannend.“

Regeln nach dem ersten Date: So geht es jetzt weiter

Welches Verhalten nun an den Tag gelegt wird und welche Regeln daraus resultieren, um gemeinsam in eine glückliche Zukunft zu steuern – oder eben auch nicht – hängt ganz davon ab, wie die Verabredung gelaufen ist.

Szenario 1- nach dem ersten Date: Das Treffen verlief super

Herzlichen Glückwunsch! Wenn Sie nach der ersten Verabredung sicher sind, den Partner fürs Leben gefunden zu haben, überlegen Sie nicht lange, welche Strategie Sie anwenden könnten. Die einzige Regel nach dem ersten Date, die Sie jetzt beachten müssen, lautet: Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl! Wenn Sie eine wunderbare Zeit hatten, teilen Sie das dem anderen gerne mit. Sie würden sich bestimmt auch über solch nette Worte freuen.

Allerdings können Sie sogar nach einem tollen ersten Date etwas falsch machen. Vor allem dann, wenn Sie es mit den freudigen Nachrichten und liebgemeinten Anrufen übertreiben. Schicken Sie, ohne eine Antwort abzuwarten, mehrere Nachrichten hintereinander, sprechen gleich von Liebe und Heirat, wirken Sie schnell bedürftig und der andere nimmt eher Reißaus, als das nächste Date mit Ihnen zu planen. Sie würden damit nur zu viel Druck aufbauen. Vermeiden Sie außerdem Nachfragen, die Sie unsicher erscheinen lassen, wie: „Wann sehen wir uns endlich wieder?“ oder „Fandest du mich eigentlich gut?“

Szenario 2 – nach dem ersten Date: Die Verabredung war ein Reinfall

Nach dem ersten Treffen wissen Sie genau: Mit dieser Person haben Sie keine gemeinsame Zukunft – da reicht die Sympathie nicht einmal mehr für ein weiteres Treffen. Doch was nun? Zurückweisung kommt schließlich bei niemandem gut an.

Die Regel nach dem ersten Date für dieses Szenario lautet: Bleiben Sie höflich, seien Sie aber ehrlich! Machen Sie dem anderen keine falschen Hoffnungen, geben Sie keine unverbindlichen Versprechen ab, die Sie ohnehin nicht halten möchten wie „Klar, lass uns gerne irgendwann mal wieder was zusammen machen.“ Widerstehen Sie unbedingt der Verlockung, sich nach dem ersten Date einfach nicht mehr zu melden. Sonst kann Ihr Gegenüber nur schlecht mit der Situation abschließen. Andersherum würden Sie ein kurzes, klärendes Gespräch sicherlich auch bevorzugen.

Szenario 3 – nach dem ersten Date: Es lief alles gut, aber es bleibt unsicher, ob daraus mehr werden könnte

Rufen Sie sich immer wieder in Erinnerung: Es war nur ein Date! Sicherlich zählt der erste Eindruck, doch gerade in Liebesfragen neigt man häufig dazu, sich viel zu schnell ein Urteil zu bilden. Sie sollten sich deshalb gerade in einer unsicheren Situation alle Optionen offenhalten.

Fall 1: Sie sind sich nicht sicher, ob Sie das Date beide gleich gut fanden

Nach dem ersten Date gilt: Ruhe bewahren und bloß keine endgültige Entscheidung treffen! Beziehung ja oder nein? Beziehungs-Expertin Fischbach gibt zu bedenken: „Nervosität und die Ungewissheit, was einen eigentlich erwartet, schlagen uns oft ein Schnippchen und verfälschen somit den ersten Eindruck.“ Denn zum jetzigen Zeitpunkt können Sie noch gar nicht sagen, ob Sie langfristig zusammenpassen, gar ein Paar werden können – und von Hochzeit sprechen wir noch gar nicht.

Fall 2: Es hat bei Ihnen nicht gefunkt

Jetzt gilt: Schreiben Sie Ihr Date noch nicht komplett ab. Denn Sie dürfen nicht vergessen, dass Sie beide einen angenehmen Abend miteinander verbracht haben und offenbar auch keine Alarmglocken bei Ihnen schrillten. Warum also nicht einfach mal ein zweites Date vereinbaren? Dann können Sie immer noch entscheiden, wie und ob es mit Ihnen weitergehen soll

Fazit: Betrachten Sie ein Date als ein lockeres Kennenlernen

Nach dem ersten Date neigen viele Singles häufig dazu, sich verrückt zu machen. Dabei wird übersehen, dass davon eigentlich nicht viel abhängt. Erste Dates sind schließlich in erster Linie dazu da, um festzustellen, ob zwischen Ihnen überhaupt Sympathie besteht. Sie lernen sich kennen. Nicht mehr und nicht weniger. Genau deshalb gibt es keine starren Regeln. Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl. Und selbst, wenn nach dem ersten Treffen kein weiteres mehr folgt, seien Sie nicht allzu enttäuscht: Irgendwo wartet sicher die nächste Gelegenheit auf Sie.

Regeln nach dem ersten Date im Überblick
Date-Szenarien Richtiges Verhalten Falsches Verhalten
Sie sind sich sympathisch Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl und beharren Sie nicht auf starren Strategien Aufdringlich werden und den anderen mit Nachrichten bombardieren
Sie sind sich unsicher Warten Sie ab und geben Sie Ihrem Date noch eine Chance, auch wenn es nicht sofort gefunkt hat Vorschnelle Entscheidungen treffen nach dem ersten Date
Das Date war ein Reinfall Teilen Sie dem anderen respektvoll, aber deutlich mit, dass Sie kein Interesse haben Verzichten Sie darauf, einfach abzutauchen

 

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).