Liebeskummer überwinden

Liebeskummer überwinden: So geht’s!

von: ElitePartner Redaktion

Den Liebeskummer zu überwinden, ist für die Wenigsten ein Leichtes. Ob bereits in der Kennenlernphase, nach einer Beziehung oder einer langjährigen Ehe – irgendwann schlägt er zu, der Herzschmerz. Was also tun, wenn der Liebeskummer nicht vorbeigehen will? Welche Strategien dabei helfen und wie insbesondere Frauen und Männer mit dem Leid umgehen, verraten wir Ihnen hier.

Inhaltsverzeichnis:

Warum wir Liebeskummer ernst nehmen sollten

Laut ElitePartner-Trendmonitor litt jeder dritte Deutsche schon dreimal in seinem Leben unter heftigem Liebeskummer. Klingt nach einer Volkskrankheit, die jeden irgendwann einmal erwischt. Dennoch sollte dieser Schmerz nicht auf die leichte Schulter genommen werden und Betroffene sollten sich darum kümmern, den Liebeskummer mit geeigneten Methoden zu überwinden. Denn der Kummer kann unsere Welt für einige Zeit komplett aus den Fugen heben: Wir erleben Gefühle von Ohnmacht, Hilflosigkeit, Antriebslosigkeit, Schwermut, Angst und sogar Hass. Unser Selbstwert ist angeknackst.

Der Liebesschmerz legt Hirnareale für die Steuerung von Emotionen, Antrieb und Motivation sowie Ess- und Schlafverhalten für kurze Zeit nahezu brach.

Den Liebeskummer zu bewältigen, ist daher essentiell. Eine schwer traumatische Erfahrung, die Michael Bechinie von der Universität Wien als psychische Ausnahmesituation beschreibt, ähnlich der Reaktion bei der Trauer um einen engen Verwandten. Der Verhaltensforscher untersuchte liebeskranke Menschen und diagnostizierte bei fast jedem Zweiten Suizidgedanken. Auch Emotionspsychologin Annette Schmitt von der Universität Oldenburg stellte fest: Liebeskummer ist bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen der häufigste Auslöser für Selbstmord und die zweithäufigste Todesursache in dieser Altersgruppe nach Unfällen.
Doch Herzschmerz lässt nicht nur die Psyche verrücktspielen, auch der Körper wird extrem gestresst, weshalb Betroffene daran arbeiten sollten, den Liebeskummer zu überwinden: Serotoninspiegel und Immunfunktion sinken, es können Schlaf- und Essstörungen auftreten, sogar Angstzustände oder Panikattacken und je nach Veranlagung Magen-, Rücken- oder Blasenprobleme. Auch starke Brustschmerzen und Atemnot sind keine Seltenheit – mit diesen Symptomen führt das sogenannte Broken-Heart-Syndrome in vier bis fünf Prozent der Fälle sogar zum Tod. Liebeskummer ist also keine Lapalie, sondern kann Körper und Seele enorm unter Stress setzen. Allerdings: Das Herz ist ein resilientes Organ – irgendwann heilt die Zeit selbst den schlimmsten Liebesschmerz. Doch diese Phase gilt es, sinnvoll zu gestalten. Wir erläutern wie unterschiedlich die Geschlechter Liebeskummer bewältigen können und liefern nützliche Tipps für Frauen und Männer.

Liebeskummer überwinden: Frauen leiden länger

Viele Untersuchungen haben bereits gezeigt: Frauen sind empfänglicher für Liebeskummer. Psychologin Ina Grau von der Universität Bielefeld fand heraus, dass Frauen stärker unter Herzschmerz leiden – sie erleben eher Depressivität, Wut, Selbstzweifel und somatische Beschwerden. Gleichzeitig sind sie aber auch diejenigen, die ihre Gefühle in der Regel richtig aufarbeiten. Sie reden mit Freunden und Familienangehörigen über Ihre Emotionen, versuchen Verhaltensmuster zu rekonstruieren und Situationen, die in der Dating-Phase schief gelaufen sind oder in der Beziehung zu Streitigkeiten führten, richtig einzuordnen und zu bewerten. Entsprechend länger benötigen sie meist, bis der Liebeskummer überwunden ist und das Leben wieder in geregelten Bahnen verlaufen kann.

Liebeskummer bewältigen: 3 Tipps für Frauen

Viele Frauen plagen sich unnötig lange mit dem Überwinden von Liebeskummer. Was tun, wenn der Liebeskummer überhandnimmt? Wir haben drei Tipps speziell für Frauen zusammengestellt.

1. Abstand ist die beste Medizin

Sie sind unglücklich in einen interessanten Mann verliebt, haben gerade eine Trennung hinter sich oder beim Dating schon wieder einen Korb kassiert? Besonders Frauen tendieren dazu, das Leben eines Mannes, der sie verletzt hat, auf sozialen Netzwerken zu verfolgen. Wenn sich die Nähe im realen Leben nicht einstellen will, verschaffen sich Liebeskummergeplagte häufig über Social-Media Zugang zum Alltag des anderen. Da Verliebtsein einem drogenähnlichen Rauschzustand ähnelt, fühlen sich Betroffene bei einer unerfüllten Liebe wie Junkies auf Entzug. Und so raten Psychologen zu radikalen Mitteln: totale Kontaktsperre, um den Liebeskummer zu überwinden! Diese bietet den Vorteil, dass sich der Fokus vom Objekt der Begierde zurück zum Selbst verschiebt und die Gedanken wieder mehr um einen selbst als um ihn kreisen können.

2. Liebeskummer überwinden durch Aktivität

Frauen gelingt es besonders gut, mit ihrem sozialen Netzwerk den Liebeskummer zu überwinden. Laut einer ElitePartner-Studie reden 93 Prozent der Frauen bei Herzschmerz mit Freunden über Ihre Emotionen. Fragen wie „Warum meldet er sich nicht mehr?“, „Was habe ich nur falsch gemacht?“ und „Werde ich jemals den Richtigen finden?“ werden häufig bis ins Detail besprochen, was definitiv dabei hilft, den Liebeskummer zu überwinden. Dennoch sollte der Kummer nicht zerredet werden. Oftmals drehen sich die Gedanken im Kreise und neue Impulse oder Erkenntnisse bleiben ab einem bestimmten Punkt aus.

Genau dann ist der Moment gekommen, an dem es heißen sollte „Nicht nur reden, sondern machen!“ Nehmen Sie sich diesbezüglich ein Beispiel an Männern. Treiben Sie Sport, um Glückshormone freizusetzen, planen Sie eine Reise oder gehen Sie mal wieder feiern. Das tun bei Liebeskummer übrigens fast die Hälfte aller Männer, bei den Frauen nur etwa jede Dritte, wie eine ElitePartner-Studie zeigt. Wer Liebeskummer überwinden und wieder glücklich werden will, muss früher oder später seinem Schneckenhaus entfliehen.

3. Liebeskummer bewältigen durch ein Verwöhn-Programm

Nach einer unerwiderten Liebe, einem plötzlichen Kontaktabbruch oder einem Beziehungsaus suchen viele Frauen die Schuld zuallererst bei sich. Der Selbstwert ist im Keller und das Selbstbewusstsein gesellst sich gleich dazu. Höchste Zeit, sich seinen eigenen Wert wieder bewusstzumachen. Um Liebeskummer zu überwinden, sollten sich Frauen etwas Gutes tun: Ob Shopping, ein Friseurbesuch oder ein Wellness-Urlaub – alles, was Ihnen gefällt, hilft. Das zeigen auch die Zahlen unserer ElitePartner-Studie: 30 Prozent der Frauen, die an Herzschmerz leiden, geht es nach einem Verwöhn-Programm deutlich besser. Die Komplimente anderer für die neue Haarfarbe oder den schönen Pulli polieren das Ego wieder auf und eine Typveränderung wirkt sich wie eine kleine Metamorphose aus. Altes und Belastendes wird abgelegt, Neues bewusst angenommen. So können Frauen mit einem neuen Ich wieder gestärkt durchstarten.

Liebeskummer überwinden: Männer leiden leise

Frauen strapazieren bei Herzschmerz die Ohren ihrer besten Freundin, ihre Schokoladenvorräte und die Bridget-Jones-DVD in Endlosschleife. Während Frauen nach einer Trennung häufig von ihren sozialen Netzwerken aufgefangen werden und die besten Freundinnen nicht müde werden, die Leidensgeschichte zu sezieren, halten Männer ihr Gefühlsleben eher unter Verschluss. Männer empfinden das Scheitern einer Liebe oft als Gesichtsverlust und suchen sich daher in der Regel schneller eine neue Partnerin. Liebeskummer überwinden sie also häufig, indem sie sich von der eigentlichen Trauer ablenken und sich dieser sogar entziehen. Wut und Verzweiflung identifiziert die New Yorker Anthropologin Helen Fisher dabei als vorherrschende Emotionen. Und wer die einfach schluckt, lebt ungesund. Aus diesem „typisch männlichen Schweigen“ können Krankheiten und psychosomatische Störungen wie Magenprobleme oder Bandscheibenvorfälle resultieren. Dass Männer häufig still vor sich hin leiden, beweist auch die ElitePartner-Männerstudie©: Jeder zweite Mann macht Beziehungsprobleme und Herzschmerz lieber mit sich selbst aus. Dabei gibt es auch für das starke Geschlecht eine gesunde Strategie, um mit dem Kummer fertig zu werden.

Liebeskummer bewältigen: 3 Tipps für Männer

Die wenigsten Männer äußern sich gern zu ihrem Kummer. Was tun aber, wenn der Liebeskummer leise vor sich hin brodelt und nicht vergehen will? Wir haben drei Tipps gegen Herzschmerz für Männer, die wirklich dabei helfen, wieder positiv nach vorn zu blicken.

1. Reden hilft dabei, Liebeskummer zu überwinden

Viele Männer reden ungern über ihre Gefühle, erst recht, wenn sie sich unzulänglich fühlen und sie den Eindruck haben, damit ihre eigene Schwäche einzugestehen. Eine ElitePartner-Studie zeigt: Nur 30 Prozent der Männer reden über ihren Herzschmerz. Dabei wirkt das Verbalisieren des Schmerzes wie eine Katharsis, eine innere Reinigung. Sie setzt zudem einen Lernprozess frei – wer redet, reflektiert die eigenen Stärken und Fehler in der Beziehung und vermeidet so, sie in der nächsten Beziehung zu wiederholen. Wenn Sie unter Trennungsschmerz leiden, sich aber scheuen, mit Freunden oder Familie über Ihre inneren Zustände zu sprechen, wenden Sie sich an einen Psychologen. Professionelle Hilfe kann Ihnen den anonymen Raum geben, sich ohne Scham auszusprechen.

2. Nehmen Sie sich Zeit!

Liebeskummer überwinden ist – auch für Männer – nicht leicht und wie lange er andauert, ist von „Patient“ zu „Patient“ unterschiedlich. Fest steht jedoch: Wir durchlaufen vier Phasen, in denen wir von der Schockstarre zur Neuausrichtung gelangen. Wer abkürzt, riskiert den nächsten Beziehungskollaps. Viele Männer flüchten sich nach einer Trennung schnell in eine Affäre. Doch was Balsam für das Selbstwertgefühl scheint, überdeckt in Wirklichkeit nur die Seelenwunden, die früher oder später wieder aufbrechen. Ergo: Ablenkung ist eine gute Idee, um Liebeskummer zu überwinden als Mann – aber suchen Sie die besser in einem Männerabend in der Fußballkneipe als in einer flüchtigen Bettgeschichte.

3. Liebeskummer – was tun? Selbstbestätigung finden

Keine Sorge, Sie müssen sich nicht die Nächte um die Ohren schlagen, um Ihr angekratztes Ego mit Marathon-Flirts zu heilen und den Liebeskummer zu überwinden. Noch besser funktioniert das, indem Sie sich selbst einmal wieder was beweisen. Und zwar etwas, das nur mit Ihnen zu tun hat. Können Sie sich noch erinnern, dass Sie vor der Beziehung eine Kilimandscharo-Besteigung geplant hatten? Dass Sie den Segelschein längst in der Tasche haben wollten? Und dass Sie noch nie klettern waren? Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt für Ihr ganz persönliches Abenteuer. Das Beste daran: Die Aktivitäten pushen nicht nur das Selbstbewusstsein, sondern bauen Stress ab und lassen Glückshormone durch die Blutbahn rauschen. Sie werden feststellen: So viel mehr als die Liebe macht das Leben lebenswert! Und sollten Sie später mal wieder ein Date anpeilen, haben Sie obendrein ein spannendes Gesprächsthema.

Fazit: Liebeskummer überwinden mit der richtigen Strategie

Liebeskummer bewältigen, ist keine leichte Aufgabe und benötigt Zeit. Körper und Seele sind beeinträchtigt und benötigen nun die angemessene Pflege. Während die einen länger brauchen, um sich von Zurückweisung oder einer Trennung zu erholen, verkraften andere Rückschläge besser. Wichtig ist es, die für sich passende Herangehensweise zu finden, um den Kummer zu verarbeiten. Dabei unterscheiden sich nicht nur bestimmte Typen voneinander, sondern insbesondere die Geschlechter. Liebeskummer – was tun? Während Frauen ihr Leid meist mithilfe von Freunden in Gesprächen lange Zeit verarbeiten, trösten sich Männer oftmals mit einer Bettgeschichte oder neuen Partnerin über den Rückschlag hinweg, um ihr Ego wieder aufzupolieren.

Demzufolge ergeben sich für Frauen und Männer ganz unterschiedliche Tipps und Methoden, um den Liebesschmerz zu bekämpfen:

Liebeskummer überwinden als Frau:
  • Halten Sie Abstand und sehen Sie davon ab, sein Leben auf sozialen Netzwerkseiten zu verfolgen. So verschieben Sie den Fokus wieder mehr auf sich
  • Verkriechen Sie sich nicht zu Hause und durchbrechen Sie negative Gedankenspiralen, indem Sie aktiv werden
  • Verwöhnen Sie sich, um sich Ihren Wert wieder bewusst zu machen. Auch eine Typveränderung kann Ihnen neuen Aufwind bescheren
Liebeskummer überwinden als Mann:
  • Reden Sie, um den Herzschmerz zu verarbeiten. Erst die Reflektion führt zu einem Lernprozess für künftige Beziehungen
  • Nehmen Sie sich bewusst die Zeit, die Sie brauchen anstatt sich durch eine andere Frau abzulenken
  • Finden Sie Selbstbestätigung, indem Sie neue Herausforderungen annehmen und über sich hinauswachsen

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit unseren AGB und den Datenschutzbestimmungen einverstanden. Sie erhalten Informationen zu Elitepartner per E-Mail (Abmeldung jederzeit möglich).