Drei Frauen und ein Mann am Tisch signalisiert Eifersucht unter Freundinnen

Eifersucht unter Freundinnen – Gift für die Freundschaft

von: ElitePartner Redaktion , 16. Februar 2018

Eifersucht ist kein Gefühl, das sich ausschließlich auf eine sexuelle Partnerschaft konzentriert. Selbst innerhalb der engsten und langjährigsten Freundschaften bahnt sich vor allem Eifersucht unter Freundinnen ihren Weg. Bei bestimmten Themen oder in gewissen Situationen reizt der tiefsitzende Stachel immer wieder kleine, nicht verheilte Wunden. Männer, Materielles, Macht: Es gibt verschiedene Gründe dafür.

Woher kommt die Eifersucht unter Freundinnen?

Neid unter Freundinnen

Fällt der besten Freundin immer alles in den Schoß? Ist sie Everybody‘s Darling? Hat sie den besser bezahlten Job, mehr Humor und bei eigentlich allem einen treffsicheren Geschmack, was sie nicht zuletzt für die Männer attraktiv macht? Wenn einen die Strahlkraft der Freundin an Superheldenkräfte erinnert, ist es nicht ungewöhnlich, sogar auf die beste Freundin eifersüchtig zu sein. Neid ist dabei häufig der Auslöser für Eifersucht unter Freundinnen.

Verlustängste als Quelle von Eifersucht

Generell steht Eifersucht in enger Verbindung mit Verlustängsten. Die Vorstellung, plötzlich weniger Liebe, Zuwendung und Aufmerksamkeit zu bekommen, als man eben noch hatte, oder als man eigentlich einfordert, lösen Ängste und Stress aus. Das negative Gefühlschaos äußert sich in Eifersucht. Dieses plötzlich eintretende Ungleichgewicht, kann zur Folge haben, dass man eifersüchtig wird. Daneben ist auch Verlustangst als Grund für Eifersucht unter Freundinnen nicht zu unterschätzen.

Treffen zum Beispiel noch unbekannte Freundinnen einer gemeinsamen Freundin aufeinander, und verstehen die sich auf Anhieb großartig, tauschen vielleicht sogar Nummern aus, ist das allein bereits ein Grund, auf die beste Freundin eifersüchtig zu sein. Die Angst vor einer neuen Gruppendynamik, in der die einstige Hauptperson und Kupplerin zur Randfigur degradiert wird, macht sich breit. Das Aufeinandertreffen ist erst wenige Stunden alt und doch baut sich die Angst auf, eine langjährige Begleiterin für immer zu verlieren. Allein diese absurde Vorstellung müsste einen wieder auf den Boden der Tatsachen zurückbringen. Denn die Halbwertszeit wahrer Freundschaften ist länger, als ein missglückter Abend andauert.
Vor allem bei Frauen, die tatsächlich an einem Aufmerksamkeitsdefizit leiden, weil sie zum Beispiel in der Arbeit übergangen und ignoriert werden, kommt es im Privaten leichter zu Eifersucht unter Freundinnen. Auch wer in der Kindheit und Jugend innerhalb von emotionalen Beziehungen wenig Aufmerksamkeit erfahren hat, entwickelt im Alter unter Umständen Emotionen, die sich in Form von Eifersucht bemerkbar machen.

Eifersucht unter Freundinnen wegen ungleichen Besitzansprüchen

Wer mit Besitzansprüchen gegen die Eifersucht auf die beste Freundin vorgehen will, riskiert mehr, als dass er rettet. Besonders problematisch ist es, wenn die Intensität und die Ansprüche der Freundschaft stark voneinander abweichen. „Das Entwickeln von zu hohen Ansprüchen führt in Freundschaften zu den gleichen Problemen wie in Liebesbeziehungen“, so Dr. Horst Heidebrink in einem Interview mit jetzt.de. „Wenn ein Freund höhere Ansprüche hat oder man selbst mehr investiert als der Andere bereit ist zurückzugeben, führt das zu Unzufriedenheit. Das Nehmen und Geben muss ausgeglichen sein – sonst riskiert man, dass die Freundschaft vergiftet wird.“ Gerade bei neuen Freundschaften im Erwachsenenalter prallen hier oft Gegensätze aufeinander. Was für einen selbst der Beginn einer neuen, intensiven Freundschaft ist, ist für das Gegenüber vielleicht nur eine weitere nette Bekanntschaft. Bei zu intensiv geäußerten Besitzansprüchen und Forderungen, fällt es leicht, schnell wieder auf diese nette Bekannte zu verzichten.

Was tun bei Eifersucht unter Freundinnen?

Neid unter Freundinnen ist weniger ein Thema, wenn alle Parteien über ein gesundes Selbstwertgefühl verfügen. Selbstständig agierende und unabhängige Persönlichkeiten empfinden weniger Eifersucht und sind auch nicht auf die beste Freundin eifersüchtig. Es ist also immens wichtig, sich nicht in eine Abhängigkeit zu begeben. Das gilt sowohl für eine Paarbeziehung als auch für Freundschaften. Wer mit sich selbst im Reinen ist, führt ein glücklicheres und freieres Leben. Was wie ein schon tausendmal gehörter Kalenderspruch wirkt, birgt so viel Wahrheit. Wer mit seiner Situation unzufrieden ist, darf nicht den Fehler machen, sich am vermeintlichen Glück anderer zu orientieren und sich dadurch womöglich noch zusätzlich zu geißeln. Wer nur neidisch auf die Freundin ist, hat an seiner Situation noch nichts verbessert. Der eigene Aktivismus kann aber tatsächlich dabei helfen, den Neid auf die Freundin in positive Energien umzuwandeln. Oft ist es wie beim Lotto: Nur wer mitspielt, kann gewinnen. Beim gemeinsamen Träumen darüber, wie es wäre, den absoluten Traumjob zu ergattern, ist alles noch in bester Ordnung. Doch dann klingelt das Telefon und die beste Freundin erzählt mit aufgeregter Stimme, dass sie sie nun bekommen hat: die perfekte Stelle. Statt zu gratulieren, macht sich Eifersucht breit. Wenn man zu sich selbst ehrlich ist, hätte man längst ebenfalls Kontakte pflegen und Bewerbungen schreiben können. Schlägt der Erfolg der Freundin nicht in Neid und Eifersucht auf die Freundin um, sondern sorgt dafür, seinen inneren Schweinehund zu motivieren, ist Eifersucht unter Freundinnen sogar etwas Positives.

Fazit: Von wegen Eifersucht unter Freundinnen – dafür sind Freunde doch da

Freundschaften sind emotionale Bindungen. Funktionierende Freundschaften schaffen Vertrauen, sie geben Kraft und Halt, sorgen für Spaß und schütten so manches Mal eine gehörige Portion Glückshormone aus. Schleicht sich ein negatives Gefühl ein, hat das meist weniger mit der Freundin an sich zu tun, als mit der eigenen Person. Ein mangelndes Selbstwertgefühl und fehlendes Selbstvertrauen sind die Stolpersteine in vielen zwischenmenschlichen Beziehungen und eben oft auch bei der ungeliebten Eifersucht unter Freundinnen. Beste Freundinnen kennen unsere Schwächen und werden uns statt an diese, an unsere Stärken erinnern. Sticht der Stachel Neid unter Freundinnen zu heftig und lässt sich nicht sofort entfernen, nutzt man die Situation zur Selbstoptimierung. Auch so erlangte positive Veränderungen fallen echten Freundinnen auf und werden von ihnen wahrgenommen und wertschätzt.

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).