Christ sucht Christ: Glaube, Liebe, Hoffnung  

von: ElitePartner Redaktion , 2. Juni 2018

Bei der Suche nach einem langfristigen Partner spielen ähnliche Werte und Vorstellungen eine wichtige Rolle. Dabei kann ein gemeinsamer Glaube die ideale Basis für eine glückliche Beziehung darstellen. Lesen Sie hier, warum Sie beim Thema „Christ sucht Christ“ besonders gute Chancen auf eine erfüllende Partnerschaft haben, warum sich die Mitgliedschaft bei einer spezialisierten Partnervermittlung lohnt und welche Tipps Sie dabei beherzigen sollten.

Inhaltsverzeichnis:

Christ sucht Christ: Welche Gründe dafür sprechen

Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Partner sind, wollen Sie nicht irgendjemanden kennenlernen, sondern jemanden, der Ihre Werte und Normen sowie Ihren Alltag mit Ihnen teilt. Sie wollen sich mit Ihrer besseren Hälfte offen über Gefühle, Gedanken und Ansichten austauschen können und sich verstanden fühlen, wenn es heißt „Christ sucht Christ“. Ein gemeinsamer Glaube bildet dabei eine solide Grundlage, um genau diesen einen Menschen zu finden. Das beweist auch die Wissenschaft: Rubin, ein Psychologe der Harvard-Universität in Cambridge, hat in einer Langzeitstudie 231 junge Paare untersucht und kam dabei zu dem Ergebnis, dass die Länge von Beziehungen mit dem Grad der Ähnlichkeit von Paaren positiv korreliert. Anders ausgedrückt:

Paare, die sich ähneln, bleiben länger zusammen.

So waren vor allem Paare, in denen beide Partner dieselbe Konfession hatten, signifikant länger miteinander liiert als andere. Andere Studien zeigen, dass insbesondere christliche Ehen signifikant länger halten. Ein guter Grund also für Sie als Christ, bei der Partnersuche gezielt vorzugehen und explizit nach einem Menschen zu suchen, der durch die christliche Lehre ähnlich sozialisiert und religiös geprägt ist wie Sie.

Welche Aspekte im Speziellen dafürsprechen, die Partnersuche mit religiösem Fokus zu beginnen, lesen Sie hier.

Sie finden beim Projekt „Christ sucht Christ“ jemanden mit ähnlichen Grundeinstellungen

87 Prozent der Menschen in Deutschland wünschen sich laut unserer ElitePartner-Studie einen Partner, der ihre Ziele und Werte teilt. Damit ist der Wunsch nach jemandem, der ähnliche Vorstellung vom Leben mitbringt, weitaus stärker ausgeprägt als beispielsweise das Streben nach einem optisch ansprechenden Partner. Doch wie finden Sie jemanden, bei dem Sie von vornherein wissen, welche Dinge ihm im Leben wichtig sind? Ganz einfach: Indem Sie auf eine christliche Partnervermittlung setzen und dabei jemandem begegnen, der Ihren Glauben und damit auch Ihre Grundsätze teilt.

Ob gegenseitige Treue, Nächstenliebe oder Genügsamkeit – Ihr Leben und Ihre Handlungen fußen beim Projekt „Christ sucht Christ“ auf einem bekannten Fundament, das Ihnen und Ihrem Partner das Leben und den Alltag erleichtern.

Nervenaufreibende Diskussionen über auseinanderdriftende Vorstellungen, Ideale und Ansichten müssen Sie mit einem Menschen Ihrer Glaubensrichtung meist nicht austragen.

Ein weiterer Vorteil in puncto „Christ sucht Christ“ ist nicht nur, dass sie als Paar dieselben Werte teilen, sondern auch weitergeben können. Sobald Kinder auf den Plan treten, kommen bei vielen Eltern Fragen nach der Vermittlung richtiger Leitbilder und Maßstäbe auf. Die christliche Lehre bietet dabei eine ideale Orientierungsgrundlage und erleichtert Ihnen die Erziehung ungemein.

Christ findet Christ: Sie begegnen Ihrem Partner auf Augenhöhe

Sie können davon ausgehen, dass Sie durch die gezielte Suche nach einem Partner mit einem gleichen Glauben auf jemanden treffen können, mit dem Sie sich geistig auf einem ähnlichen Niveau befinden. Sie können mit Ihrem Partner, den Sie zum Beispiel bei einer christlichen Partnervermittlung gefunden haben, tiefsinnige Gespräche über die Bibel führen, deren Bedeutung im Hier und Jetzt ausdiskutieren und neu interpretieren. Sie fühlen sich verstanden, da Sie und Ihr Partner ein ähnlicher Wissensstand verbindet. Ausholende Erklärungen und Definitionen sind mit dem passenden Partner passé. So können Sie Ihrer neuen Liebe auf Augenhöhe begegnen und sich persönlich weiterentwickeln. Dass Gespräche einen wichtigen Grundpfeiler glücklicher Partnerschaften markieren, beweisen übrigens auch die Zahlen unserer ElitePartner-Studie:

73 Prozent der deutschen Singles ist es wichtig, mit ihrem Partner über tiefsinnige, gesellschaftliche Themen diskutieren zu können.

Mit einem Partner gleicher Konfession dürften solche Gespräche umso fruchtbarer und erkenntniserweiternder ausfallen. Dabei bietet Ihnen der geistige Austausch auf einem ähnlichen Level nicht nur die Chance, sich persönlich weiterzuentwickeln, sondern auch Ihre Partnerschaft zu festigen.

Christ sucht Christ: Sie können religiöse Praktiken gemeinsam ausleben

Der Gottesdienst am Sonntag ist Ihnen heilig und sie machen sich trotz Müdigkeit auf den Weg in die Kirche? Regelmäßiges Beichten und Beten sind trotz stressigem Alltag feste Bestandteile Ihres Lebens? Religiöse Praktiken können bei manch Ungläubigem auf wenig Akzeptanz stoßen oder ihn zumindest irritieren. Doch wenn es heißt „Christ findet Christ“, dann können Sie sicher sein, dass Sie auf jemanden getroffen sind, der Ihre religiösen Handlungen und Praktiken nicht hinterfragt oder kritisch beäugt, sondern respektiert und mit Ihnen teilt. Schließlich wollen Sie jemanden finden, der Sie nicht nur optisch und geistig anspricht, sondern auch Ihren Alltag aktiv gemeinsam mit Ihnen gestaltet. Deshalb kann es bei der Partnersuche sinnvoll sein, gezielt nach einem Menschen zu suchen, dessen Rituale und Praktiken sich mit Ihren decken. Toller Nebeneffekt: Gemeinsame Unternehmungen und Erlebnisse schaffen Zweisamkeit und stärken langfristig das Gefühl der Verbundenheit in einer Beziehung.

Christliche Partnersuche: 5 Tipps

Die christliche Wertevermittlung bietet bereits viele Ansätze, die sich nicht nur auf die allgemeine Lebensführung, sondern auch auf das Projekt „Christ such Christ“ übertragen lassen. Ob Glaube, Liebe, Hoffnung, Zuversicht oder Wertschätzung – all diese Werte bieten nicht nur bei der Partnersuche, sondern auch im Beziehungsalltag Orientierung und Halt. Wo Sie einen passenden Partner kennenlernen können und was Sie in der Kennenlernphase beachten sollten, lesen Sie hier:

1. Christ findet Christ im richtigen Umfeld – besuchen Sie christliche Veranstaltungen

Wer als christlicher Single Wert darauflegt, einen Menschen mit gleichem Glauben zu finden, sollte sich auch dort aufhalten, wo er auf eben solche Menschen treffen kann. Ob beim Gottesdienst, bei kleineren Veranstaltungen der Gemeinde oder bei überregionalen Großereignissen wie dem Kirchentag – hier stehen die Chancen besonders gut, einen passenden Partner zu finden.

2. Setzen Sie auf eine passende Plattform

Noch zielgerichteter und effektiver können Singles mit christlichem Glauben auf spezialisierten Singlebörsen suchen, wo es heißt „Christ sucht Christ“. Auch ElitePartner bietet ideale Voraussetzungen, um einen Christen auf Augenhöhe zu finden. Durch die freiwillige Angabe Ihrer Religion im ElitePartner-Profil oder einen Verweis im Beschreibungstext erfahren andere Singles bereits frühzeitig, dass Ihnen Ihr Glaube besonders wichtig ist.

3. Verhandeln Sie frühzeitig

Sobald „Christ sucht Christ“ ein Ende hat und Sie einen (potenziellen) Partner für ein glückliches Leben gefunden haben, sollten Sie religiösen Grundsätze, Rituale und Praktiken, die Ihnen wichtig sind, thematisieren und verhandeln. Äußern Sie Ihre persönlichen Wünsche und Bedürfnisse und finden Sie mit Ihrem neuen Partner einen gemeinsamen Weg. Klären Sie dabei Fragen wie beispielsweise: Wie steht der Partner zu Morgen- und Abendgebeten, Tischgebeten, Dank- oder Bittgebeten? Ist der Gottesdienst beziehungsweise die Messe Pflicht oder allenfalls Kür? In welcher Gemeinde sind Sie jeweils Mitglied und welche Rolle nehmen dortige Aktivitäten für Sie und Ihren Partner ein? Wie stehen Sie zu Themen wie Heirat, Sex vor der Ehe, Verhütung, Kinderwunsch und Taufe? Je eher Sie solche Fragen klären, desto höher stehen die Chancen für eine harmonische und langfristige Partnerschaft.

4. Besinnen Sie sich bei der christlichen Partnersuche auf vermittelte Werte

Ob offline oder online – einen Partner finden die Wenigsten von jetzt auf gleich. Vielmehr ist das Unterfangen „Christ sucht Christ“ ein längerer Prozess, bei dem Höhen und Tiefen durchlebt werden. Besinnen Sie sich in herausfordernden Phasen der Partnersuche deshalb immer wieder auf Ihre christlichen Werte wie Hoffnung, Zuversicht und Vertrauen. Vertrauen Sie dabei nicht nur auf Gott, sondern auch auf sich selbst und lassen Sie Geduld walten.

5. Ein Christ findet einen Christen mit offenem Herzen – bekunden Sie Nächstenliebe bei der Partnerwahl

Zu klein, beruflich nicht erfolgreich genug oder zu alt? Zu hohe Ansprüche behindern die Suche nach einem Partner ungemein. Das zeigen auch die Daten unserer ElitePartner-Studie 2018: 48 Prozent der Single-Frauen und 42 Prozent der Single-Männer sind der Meinung, dass sie aufgrund zu hoher Ansprüche allein sind. Machen Sie sich deshalb den Grundsatz der Nächstenliebe bewusst. Bewerten Sie nicht vorschnell, schätzen Sie den Kern des Anderen wert und fokussieren Sie sich in der Kennenlernphase auf die positiven Eigenschaften Ihres Gegenübers. So öffnen Sie sich Schritt für Schritt für neue Begegnungen und möglicherweise auch schon bald für eine neue Liebe.

Fazit: Christ sucht Christ und findet Glück in der Partnerschaft

Wir bei ElitePartner sind davon überzeugt, dass Partnerschaften besonders dann beständig sind, wenn sich zwei Menschen finden, die ähnliche Motive, Werte und Grundeinstellungen verbinden. Daher bietet die christliche Partnersuche Singles wie Ihnen eine ideale Ausgangslage, um auf einen Partner zu treffen, der Ihnen in vielen Bereichen ähnelt. Ob es die gemeinsamen Werte und Lebenseinstellungen betrifft, den ähnlichen Wissensstand oder die Ausübung religiöser Rituale und Praktiken – wer explizit nach einem Partner gleicher Konfession sucht, hat eine höhere Chance, einen Partner für eine langfristige Beziehung auf Augenhöhe zu finden. Deshalb haben Sie bei ElitePartner sehr gute Chancen, diesen Menschen zu finden: Im Rahmen des ElitePartner-Matchings stellen wir Ihnen gezielt Partner vor, mit denen Sie viel verbindet – jemand mit ähnlichen Werten, Einstellungen und Erwartungen an eine Partnerschaft.

Und auch wenn die Mitgliedschaft bei einer christlichen Partnervermittlung kein Garant für eine glückliche Zukunft zu zweit ist, bildet sie zumindest ein ideales Fundament. Alles Weitere liegt dann in Ihren oder den Händen Gottes.

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).