Beziehungstest-Passen-wir-zusammen

Der große Beziehungstest: Passen wir zusammen?

von: Saskia Balke

Ein Beziehungstest bringt Klarheit auf die Frage „Passen wir zusammen?“. Insbesondere dann, wenn sich in einer Partnerschaft die ersten Unterschiede bemerkbar machen. Wie bei Stefan und Heike: Er verzehrt sich nach Schokoladeneis, sie würde für ein Mettbrötchen morden. Er steckt sein Erspartes in hochspekulative Aktiengeschäfte, sie investiert ihr Gehalt lieber in hohe Absätze. Heike zweifelt manchmal an der Beziehung, Stefan hat den Verlobungsring schon gekauft. Alltäglichkeiten verraten viel über das Beziehungspotenzial – ein Partnerschaftstest zeigt, wie Sie es ausschöpfen können.

Pommes- oder Hummergabel? Wann Besteck zum Beziehungstest wird

Noch vor zwei Monaten hat sich Heike beim romantischen Dinner verliebt in Stefans Augen verloren. Heute verliert sie beim Abendessen mit Freunden im Sternerestaurant die Nerven, weil Stefan nicht weiß, dass das Besteck beim Fünf-Gänge-Menü von außen nach innen benutzt wird. Heike verdreht die Augen, als sie ihrer Freundin Katharina davon erzählt. Die ist Psychologin, aber in erster Linie eine weise Ratgeberin rund um Beziehungstests. „Passen wir überhaupt zusammen? Gibt es einen Test? Oder bin ich einfach nur kleinlich?“, fragt Heike.

„Auch Besteckfragen können darüber entscheiden, ob eine Beziehung auf Messers Schneide steht“

, weiß Katharina. „Es geht um den Lifestyle. Dem einen ist im Alltag der Plastik-Pommespiekser lieber, dem anderen die goldene Hummergabel gerade gut genug.“ Extreme Positionen gehen auf Dauer nicht gut zusammen. Noch wichtiger sei aber etwas anderes.

Fragt der Klammeraffe den Einsiedlerkrebs im Test: „Passen wir zusammen?“

Heike ist gespannt. „Wenn du mal an euer Nähebedürfnis denkst: Mit welcher Tierart würdest du euch vergleichen?“, fragt Katharina. „Ich bin Klammeraffe. Stefan Einsiedlerkrebs.“ Heike liebt nicht nur das abendliche Kuscheln auf dem Sofa, sondern möchte so viel Zeit wie möglich mit Stefan verbringen. Der gibt sich nicht besonders körperbetont und verbringt viel Zeit ohne seine Freundin. „Dir ist ja sicher schon mal aufgefallen, dass Einsiedlerkrebse nicht besonders nähebedürftig sind“, bemerkt Katharina.

„In einigen Bereichen, dazu gehört Nähe und Distanz, sollte ein Paar aber harmonieren.“

Maximaler Gleichklang sei dabei nicht nötig, ein gesunder Abstand dafür umso erwünschter. Auch viele Beziehungstests basieren auf dieser These. „Klammeraffe und Einsiedlerkrebs verbindet allerdings wirklich wenig“, gibt sie zu bedenken „Für was braucht Stefan Zeit ohne dich? Und mit wem verbringt er sie?“, fragt Katharina. Heike überlegt angestrengt. „Weiß ich leider auch nicht so genau.“

Mit ähnlichen sozialen Skills den Beziehungstest bestehen

Dass Männer weniger kommunizieren als Frauen, ist nicht ungewöhnlich. Trifft allerdings ein verschlossener Typ wie Stefan auf eine sehr kommunikative Persönlichkeit wie Heike, passen die Bedürfnisse nicht optimal zusammen. Stefan zieht sich in Gesprächen eher noch zurück, weil er sich von seiner Freundin verbal überrollt fühlt. Heike hat gleichzeitig das Gefühl, sein Schweigen kompensieren zu müssen. „Dafür können wir gut streiten“, fällt Heike ein. „Wir knallen beide gleich laut mit den Türen“, lacht sie. „Dann macht er meist eine Ansage. Das finde ich richtig sexy.“ „Na, das ist doch was!“, ruft Katharina.

„Dass einer dominanter ist als der andere und sich die Positionen gut ineinander fügen, ist auf jeden Fall ein wichtiger Baustein von glücklichen Beziehungen.“

Erleichtert greift Heike zum Handy. „Also gehören wir doch zueinander“, stellt sie fest. „Naja…“ „Warte, ich zeig dir was!“, wirft Heike ein.

Partnertest: „Immerhin: Rein optisch passen wir zusammen!“

Heike wischt sich durch die Bildergalerie ihres Smartphones. Auf jedem Bild ist ein schönes Paar zu sehen, das glücklich in die Kamera lacht. „Ihr seht euch ja richtig ähnlich“, staunt Katharina. „Ja, das sagen alle. Also rein optisch passen wir im Test auf jeden Fall zusammen.“ Kein seltenes Phänomen, das auf unbewusster Ebene die Partnerwahl beeinflusst. Die Beziehungsforschung spricht in diesem Zusammenhang vom sogenannten Attraktivitäts-Matching. „Dass ihr optisch super zusammenpasst, steht außer Frage“, bestätigt Katharina und grübelt eine Weile. „Darf ich mal dein Handy haben?“ Sie ruft den Online-Beziehungstest von ElitePartner auf. „Mach doch einfach mal den Partnertest, dann weißt du mehr.“

Fazit: Ein Beziehungstest verrät, ob Sie zusammenpassen

Passen wir zusammen? Die Frage, die sich Heike stellt, taucht in den meisten Beziehungen früher oder später einmal auf. So einfach sie klingt, für eine zuverlässige Antwort müssen viele verschiedene Faktoren berücksichtigt werden. Ein Beziehungstest fragt die komplexen Zusammenhänge vereinfacht ab. Um ein gültiges Ergebnis zu erhalten, ist es wichtig, ehrlich mit sich selbst zu sein und alle Fragen so realistisch wie möglich zu beantworten. Wahrscheinlich ist die Antwort nicht einmal eine Überraschung für Sie, denn oft gibt das Bauchgefühl Aufschluss über den Status der Partnerschaft. Also, am besten starten Sie gleich unseren Partnertest.

Machen Sie jetzt unseren Beziehungstest

 

  1. Urlaubsplanung. Welche Situation kommt Ihnen bekannt vor?
  2. Abends nach der Arbeit ...
  3. Ich habe mich in ihn verliebt, weil...
  4. Unsere Gespräche sind...
  5. In unserer Beziehung treffen folgende Temperamente aufeinander:
  6. Unser Liebesleben finde ich ...
  7. Wir streiten...
  8. Wenn ein Konflikt in der Luft liegt, dann ...
  9. Die meiste Zeit über fühle ich mich von meinem Partner...
  10. Im Haushalt...
  11. Die Wochenendplanung steht an. Oder die Frage, was mit dem Ersparten passieren soll.
  12. Seine Familie und Freunde ...

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche
oder Anmelden mit Facebook

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit unseren AGB und den Datenschutzbestimmungen einverstanden. Sie erhalten Informationen zu Elitepartner per E-Mail (Abmeldung jederzeit möglich).