Beziehung retten

Beziehung retten – so gelingt es

von: ElitePartner Redaktion , 7. Februar 2011

Sie wollen Ihre Beziehung retten? Eine Partnerschaft kann an einer Krise durchaus wachsen und gestärkt daraus hervorgehen. Doch manchmal ist Hopfen und Malz verloren und ein Schlussstrich ist die beste Lösung. Diplom-Psychologin Lisa Fischbach verrät, wann es sich lohnt, um die Beziehung zu kämpfen und wie Ihnen ein Neustart gelingt.

Von Höhen und Tiefen

Jede Partnerschaft muss Krisen und Probleme bewältigen. Ausschlaggebend dabei ist die Konfliktkompetenz der Partner und ihre Bereitschaft zur Auseinandersetzung. Hier entscheidet sich, wie das Paar eine schwierige Phase meistert.
Kämpfernatur oder Deserteur? Diplom-Psychologin Lisa Fischbach rät zu reiflicher Überlegung:

„Wollen Sie um die Liebe Ihres Partners kämpfen und die Beziehung retten, dann fragen Sie sich, zu welchem Preis. Wer bis zur letzten Reserve kämpft und dann doch verliert, ist zum Schluss am Boden zerstört.“

Natürlich ist es auch eine Typfrage, ob jemand kämpft oder aufgibt. Während sich die Einen proaktiv und mit Tatendrang fragen „Ich will meine Beziehung retten, aber wie?“, legen die Anderen die Liebe besser schnell ad acta als Kraft und Muße in die Rettung der Beziehung zu investieren. Lisa Fischbach: „Wer Konflikte eher meidet, sich schnell bei Schwierigkeiten zurückzieht und eine Partnerschaft in unharmonischen Zeiten in Frage stellt, kämpft meist weniger darum, alles wieder ins Lot zu bringen.“

Beziehung retten aus Angst vor dem Alleinsein

Klar, kracht es bei den meisten Paaren immer mal wieder. Doch wenn diese Beziehungstiefs in regelrechte Kämpfe ausarten und zudem destruktiv geführt werden, geht es laut Lisa Fischbach in erste Linie um Macht. Dann wird es schwierig, Krisen konstruktiv zu überwinden und eine Beziehung zu retten.
Da hilft nur ein realistischer Blick:

„Wenn eine Partnerschaft völlig zerrüttet ist und eigentlich nur noch von der Gewohnheit lebt oder von der Angst vor dem Alleinsein, dann gibt es kaum mehr eine Chance“

, so die Paar-Beraterin.
Ebenso schlecht ist die Prognose, wenn sich einer der Partner anderweitig verliebt hat. In diesem Fall helfen selbst die besten Beziehung-retten-Tipps nicht. Gegen einen Dritten ist eine Niederlage quasi vorprogrammiert, weil der Kampf gegen zwei Fronten läuft. „Da ist zum einen die Frage nach den Gründen, wie das geschehen konnte und was bei der Beziehung im Argen liegt“, erklärt Lisa Fischbach. „Und auf der anderen Seite die Konkurrenz der Mitbewerberin bzw. des Mitbewerbers.“

Beziehung retten, aber wie, wenn nur einer will?

Wenn einer nicht will, wird es umso schwerer, die Beziehung retten zu wollen. Zieht sich ein Partner bei Konflikten und Krisen eher zurück, bleibt das Verhältnis einseitig. Dann kämpft nur einer um den Erhalt der Liebe. Vorsicht: Das kostet doppelte Kraft. Denn neben der eigenen Energie, braucht man noch eine Extraportion, um den Partner zu überzeugen, dass sich ein Neustart lohnt. Keine gute Prognose. Denn unter diesen Umständen ist es schwer, den Partner mit ins Boot zu holen.

„Fragen Sie sich, ob Sie immer wieder aufs Neue um die Beziehung kämpfen und Kompromisse machen wollen“, rät Lisa Fischbach. „Ständig klein beizugeben und für gutes Wetter zu sorgen, macht auf Dauer unzufrieden.“

Wer nicht bereit ist, Liebe freiwillig zu geben, hat mit dieser Partnerschaft abgeschlossen. Ist das bei Ihnen der Fall, sagen Sie es Ihrem Partner ohne Umschweife und untermauern Sie es mit konsequentem Verhalten. Tipp der Psychologin: „Reagieren Sie abgrenzend auf Werbungsversuche und sagen Sie deutlich, dass es keinen Sinn mehr hat.“

Wann es sich lohnt, eine Beziehung zu retten

Manchmal lohnt es sich eben doch, um die Beziehung zu kämpfen und die Beziehung zu retten. „Entscheidend ist, ob noch eine gewisse Basis und ein Grundgefühl an Liebe das Paar verbindet“, so die Psychologin. Achten Sie darauf, wie Sie miteinander umgehen: Ist der Umgang hart und kalt oder gibt es noch Emotionen?
Gerade nach der ersten Verliebtheitsphase wird eine Beziehung häufig auf die Probe gestellt. Besteht sie den Alltagstest nicht, folgt der Absturz von Wolke Sieben. Doch gerade jetzt lohnt es sich oft, den Kampf die Beziehung zu retten aufzunehmen, findet Lisa Fischbach:

„Arbeiten Sie an sich selbst und an Ihrer liebevollen und toleranten Einstellung dem Partner gegenüber.“

Sie werden bestenfalls mit einem tollen Partner und einer harmonischen Partnerschaft belohnt.

Beziehung retten – Tipps wie es gelingt

Sie wollen um die Beziehung kämpfen, um das Ende Ihrer Partnerschaft zu verhindern oder rückgängig zu machen? Die Frage „Beziehung retten, aber wie?“ steht bei Ihnen sicherlich im Fokus, doch bevor Sie nach dem Wie fragen, sollten Sie sich zuerst darüber im Klaren werden, warum Sie es wollen. Ist es aus Liebe oder die Angst vor dem Alleinsein? Wollen Sie Privilegien und Wohlstand nicht missen oder die Gewohnheit beibehalten? Um effizient vorgehen zu können, müssen Sie in einem zweiten Schritt ans Eingemachte – auch, wenn es womöglich weh tut oder unangenehm sein kann. Wer eine Beziehung retten will und Tipps dafür braucht, sollte Folgendes beachten: Brechen Sie alte Krusten auf und gehen Sie neue Wege. Hängen Sie die Erwartungen bitte trotz allem nicht zu hoch. Denn es spielen viele Faktoren mit, die Sie nicht beeinflussen können.
Tipp der Psychologin:

„Bringen Sie wieder verstärkt die positiven Seiten in die Partnerschaft. Zeigen Sie Ihrem Partner, was Ihnen diese Liebe bedeutet. Offensiv, aber nicht anbiedernd.“

Mit etwas Glück gelingt Ihnen mit dem Retten der Beziehung ein echter Neustart.

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).