Single-Portraitszurück

Laura, 34
Controllerin
Hamburg

Laura, 34
Controllerin
Hamburg

„Ich pflege einen sportlichen Fahrstil“

Laura

kennenlernen?Chiffre: 7E99C8E1

Schon lange träumte Laura davon, von München nach Hamburg zu ziehen. Gerade hat die 34-Jährige in ihrer Lieblingsstadt ein neues Zuhause gefunden. Am besten gefällt ihr der sportliche Fahrstil der Hanseaten und die Möglichkeit, direkt vor der Haustür Segeln lernen zu können. Neuer Job, neue Wohnung – fehlt nur noch ein neuer Mann, findet sie! Am besten einer mit spitzbübischem Charme und Lust auf eine Spritztour ans Meer.

Klicken Sie hier, um weitere Singles zu sehen!

Eine wunderschöne Wohnung in einem denkmalgeschützten Haus im grünen Norden Hamburgs, ein neuer Polo GTI mit 200 PS unter der Haube und die frisch angetretene Arbeitsstelle ganz in der Nähe. Besser könnte sich der Neustart in Hamburg für die Exil-Münchnerin kaum anfühlen. Noch ist die Wohnung nicht ganz fertig eingerichtet, doch die Fotos von Freunden und Familie aus der Heimat hängen schon an der Wand. Und auch die wichtigsten Dekostücke, zwei Modellautos, haben bereits ihren festen Platz gefunden. Laura hat nämlich weder einen frauentypischen Schuh- noch einen Handtaschentick, ist dafür aber großer Autofan. „Oldtimer und Automobile begeistern mich“, schwärmt sie. Und ergänzt: „Außerdem pflege ich gerne einen sportlichen Fahrstil, und damit liege ich auf Hamburgs Straßen offenbar genau richtig.“

„Polizistin zu sein war wahnsinnig aufregend, aber auf Dauer zu extrem“

Doch nicht nur die Fahrweise der Hanseaten hat es ihr angetan. An Hamburg gefällt ihr vor allem, dass die Leute hier so freundlich sind. „Ich mag die Menschen, die Sprache, aber auch die Nähe zum Meer“, schwärmt Laura. Da fällt das Einleben gleich leichter. Immerhin war der Umzug ein großer Schritt: „Ich habe alles zurückgelassen und fange komplett bei Null an“, erzählt sie. Bei ihren Freunden als bedingungslos ehrliche und empathische Zuhörerin geschätzt, ist sie in Hamburg noch dabei, sich ein Netzwerk aufzubauen – was der aufgeschlossenen Tochter einer Engländerin und eines Niedersachsens nicht schwerfallen dürfte.
Es ist ja auch nicht der erste Wendepunkt in ihrem Leben. Laura ist geübt darin, neue Situationen zu meistern: Vor sechs Jahren entschied sie sich dafür, ihren damaligen Beruf als Polizistin an den Nagel zu hängen. Sie war bereits verbeamtet aufs Lebenszeit, doch acht Jahre auf Streife genügten. „Polizistin zu sein war wahnsinnig aufregend, aber auf Dauer zu extrem. Der Arbeitstag ist von negativen Erlebnisse geprägt, das verändert einen als Menschen. Auch der Schichtdienst ist nicht gut für Gesundheit und Privatleben.“ Und so entschied sie sich für ein BWL-Studium und schlug anschließend die Laufbahn als Controllerin ein.

„Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, in Hamburg neu durchzustarten“

Schon einmal stand Laura kurz davor, sich ihren Hamburg-Traum zu erfüllen, lernte dann aber ihren ehemaligen Freund kennen. Dreieinhalb Jahre dauerte die Partnerschaft, die beiden kauften sogar ein Haus zusammen. Doch es stellte sich heraus, dass die Gefühle für eine gemeinsame Zukunft nicht ausreichten. Die Trennung im letzten Jahr hat sie gut verarbeitet, es war eine Entwicklung, die sich schon länger abgezeichnet hatte. In dieser Zeit lebte der Gedanke an ein Leben im Norden wieder auf. Als frischgebackener Single gab es keine Zweifel: „Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, in Hamburg neu durchzustarten“. Dennoch betrachtet Laura die Beziehung als wichtige Station in ihrem Leben. „Es war eine persönliche Weiterentwicklung, die mich fröhlicher und glücklicher gemacht hat. Ich habe eine positive Denkweise entwickelt und gelernt, dass man mit Willenskraft alles schaffen kann.“ Seither begleitet sie eine gelassene Grundeinstellung durchs Leben. „Es ist wichtig, nie den Glauben an sich selbst zu verlieren“, bekräftigt sie. Mit diesem Optimismus trat sie jüngst ihre neue Stelle als Controllerin im Projektmanagement an.

„Ich war schon auf allen Kontinenten, nur Backpacking ist nicht so mein Ding“

Auch privat hat sie sich in ihrer neuen Heimat viele Ziele gesteckt: Sie möchte einen Kitekurs und einen Segelschein machen. Und auch ihre Golferfahrungen aus der Kindheit würde sie gerne mit einem Platzreifekurs auffrischen. Nicht nur im Alltag ist die sportliche 34-Jährige neugierig, begeisterungsfähig und spontan, sondern auch, was das Reisen angeht. „Wenn mich Freunde anrufen und sagen, lass uns morgen in den Flieger steigen, bin ich dabei“, sagt sie. „Ich war schon auf allen Kontinenten, denn auch meine Eltern sind sehr bereist. Ich würde aber gerne noch mehr von der Welt sehen. Nur Backpacking ist nicht so mein Ding, ich weiß gern vorher, wo ich am Abend schlafe.“ Dafür träumt Laura von einer Campingbustour durch Skandinavien, wie sie sie schon als Kind fünf Wochen lang mit ihrem Vater erlebt hat. „Das würde ich als Erwachsene gern noch mal wiederholen.“ Während sie so erzählt, klingt durch, wie viel ihr ihre Familie bedeutet, wie stolz sie auf den Zusammenhalt ist. Gerne würde sie auch bald ihre eigene gründen, da vertraut sie aber entspannt auf den Lauf der Dinge. In jedem Fall fehlt in ihrem neuen Leben an der Elbe noch ein Mann an ihrer Seite. Einer, der das Kind in sich bewahrt hat. „Miteinander zu lachen und Unsinn zu machen ist mir wichtig. Und dass man sich austauscht, viel miteinander redet.“ Zum Beispiel bei selbstgekochten Spinat-Käseknödeln mit zerlassener Butter. Für die Liebe greift Laura nämlich auch gern zum Kochlöffel.

Was Laura mag:

  • Oldtimer und schnelle Autos
  • Die Fjorde in Skandinavien
  • Unbekanntes ausprobieren

Was Laura nicht mag:

  • Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen
  • Eine pessimistische Lebenshaltung
  • Wenn in einer Beziehung zu viele Kompromisse nötig sind

Ihnen gefällt Laura? Dann schreiben Sie ihr eine Nachricht und lernen Sie sie kennen. Jetzt anmelden!

(Portraitfotos: sceneline studios)

Laura

kennenlernen?Chiffre: 7E99C8E1

Laura

kennenlernen?Chiffre: 7E99C8E1

Diesen Single kennenlernen?
Kostenlos anmelden
Bereits Mitglied? Hier klicken
Glück, Erfahrungen, Ziele – hier erzählen Singles:

Jörg, 63

Ingenieur

Elena, 28

Logopädin

Friederike, 46

Ärztin

Robert, 30

Detection Analyst

Gregor, 33

Geschäftsführer

Violeta, 37

Mediendesignerin