Single-Portraitszurück

Heike, 47
Amtsleiterin
Hamburg

Heike, 47
Amtsleiterin
Hamburg

„Luxus kann auch sein, am Strand den mitgebrachten Rotwein zu trinken“

Heike

kennenlernen?Chiffre: 7E8E7FE7

Ihrem Job als Amtsleiterin verdankt Heike den täglichen Blick auf den Hamburger Hafen. Ruhe und Kraft tankt die 47-Jährige jedoch in ihrem idyllischen Zuhause vor den Toren der Stadt, wo sie mit der Malerei ihre kreative Ader auslebt. Motive für ihre Aquarelle findet die energiegeladene Dreifachmutter bei ihren regelmäßigen Auszeiten auf Sylt. Mit einem tiefsinnigen Mann würde Heike nicht nur gerne ihre Lieblingsinsel immer wieder neu entdecken, sondern auch Metropolen wie Barcelona oder Rom erkunden.

Hier geht es zu Heikes Profil – schreiben Sie ihr eine Nachricht

Ein reetgedecktes Haus, dahinter ein kleines Doppelhaus mit blauen Fenstern: Hier in einem kleinen Dorf in Schleswig-Holstein hat die attraktive, zierliche Heike mit viel Liebe ihr persönliches Idyll geschaffen. Auf der Küchenanrichte duftet ein selbstgebackener Johannisbeerkuchen, Kochbücher verraten, wie gerne sie sich für neue kulinarische Kreationen inspirieren lässt. Dass die 47-Jährige zudem ein Händchen für Dekoration und eine Vorliebe für Vintage-Möbel hat, springt auf dem Weg in den Wintergarten ins Auge. Selbstkreierte Lampenfüße aus Treibholz, die sie Designerstücken nachempfunden hat, treffen auf rustikale Möbel. Viele hat sie selbst abgebeizt. Vor allem der Mix mit modernem Interieur begeistert Heike. Hinter dem Haus zeugt ein großer, üppig bepflanzter Garten von ihrem ausgeprägten grünen Daumen. „Ich schaffe gerne etwas mit meinen Händen“, erzählt sie. In einer Etagenwohnung zu wohnen, das wäre nichts für sie.

„Ich male seit meiner Jugend“

Wenn Heike nach Hause kommt, freut sie sich auf ihre Terrasse, genau wie ihr fast 17-jähriger Sohn, der im Gegensatz zu den beiden älteren Schwestern, die in Berlin arbeiten und leben, noch zu Hause wohnt. Sich in den eigenen vier Wänden wohl zu fühlen, ist Heike wichtig. „Ich verzichte lieber auf einen Urlaub und habe es dafür im Alltag schön“, erklärt sie. Dabei nimmt auch das Reisen einen hohen Stellenwert in ihrem Leben ein. Anfang des Jahres war sie erst in Kopenhagen, im vergangenen Jahr organisierte sie eine USA-Rundreise auf eigene Faust.
Ihr persönlicher Sehnsuchtsort ist jedoch die Nordseeinsel Sylt. Doch es ist nicht das Jetset-Leben, das sie fasziniert. „Statussymbole sind nicht wichtig. Luxus kann auch sein, am Strand den mitgebrachten Rotwein zu trinken.“ Im November, wenn die Touristenströme versiegen, zieht sie sich besonders gerne auf ‚ihre Insel‘ zurück. „Ich mag die Ortschaften, die Ruhe und das Gefühl von Heimat.“ Empfindungen, die sie mit Pinsel und Farben in Bildern einfängt. „Ich male seit meiner Jugend“, erzählt sie von ihrer Leidenschaft für die Aquarellmalerei, mit der sie es schon zu Auftragsarbeiten und Ausstellungen gebracht hat. Auf Sylt fand die größte statt. Viel Aufhebens macht die bescheidene Hobby-Künstlerin jedoch nicht um ihr Talent. Die humorvolle 47-Jährige, die auch mal unbeschwert herumalbert, nimmt sich einfach selbst nicht immer so ernst.

„Für mich steht der Job nicht im Mittelpunkt“

Trotz ihrer ausgeprägten kreativen Seite schlug Heike eine Laufbahn in der öffentlichen Verwaltung ein. Als Spross einer einfachen Berliner Arbeiterfamilie entschied sie sich für ein Studium zur Diplom-Verwaltungswirtin, der sicheren Berufsaussichten wegen. Dabei hätte sie auch gerne im pädagogischen Bereich gearbeitet. „Für mich ist der Job nicht gleichbedeutend mit Selbstverwirklichung – aber ich kann mich u.a. im Bauprojekten kreativ lenkend und koordinierend einbringen“, erläutert sie engagiert. Früh hatte sie auch schon die Familienplanung im Hinterkopf. „Ich bin einfach ein Beziehungs- und Familienmensch“, betont sie. Trotz vielfältiger Aufgaben als Amtsleiterin nahm sie sich intensiv Zeit für Familie, Partner und Ihre sportlichen Interessen. „Manchmal ein zirkusreifer Spagat“, erzählt sie augenzwinkernd. Die Ehe zum Vater ihrer Kinder zerbrach 2001. Sieben Jahre später zog sie mit ihrem neuen langjährigen Partner von Berlin nach Süddeutschland. An ihm schätzte Heike seine gefühlvollere Seite. Dennoch empfand sie auch die zweite Partnerschaft irgendwann als einseitig. „Eine harte Zeit, die auch von Selbstzweifeln geprägt war. Doch irgendwann erkannte ich die simple Wahrheit: Unsere Lebenstempi waren einfach zu unterschiedlich!“

„Ich wünsche mir, dass mein Partner mich mitreißt“

Heike hat gelernt, Unterschiede wie diese anzunehmen, ihre sensible und feinfühlige Seite als Stärke wahrzunehmen und ihren eigenen Bedürfnissen mehr Raum zu geben. Heute weiß sie: „Ein Paar sollte sich gegenseitig in den unterschiedlichsten Lebensbereichen unterstützen und auch mal in den anderen einfühlen.“ Nach der Trennung vor zwei Jahren zog sie mit ihrem Sohn in die Nähe Hamburgs. Hier, unweit ihrer Lieblingsinsel, fühlt sie sich wohl, auch weil sie auf dem flachen Land noch besser als im hügeligen Süddeutschland nach Herzenslust joggen kann. Fehlt nur noch ein neuer Partner mit Tiefgang, der im Leben steht und sich selbst nicht immer so ernst nimmt. Mit ihm würde sie sich gerne aufs Fahrrad schwingen, einen 10 Kilometer-Lauf im Wald absolvieren oder auch mal ein Glas Wein in der Schanze trinken, in Winterhude oder der Hafencity. Am Wochenende entdeckt Heike nämlich mit Vorliebe immer wieder neue Stadtviertel für sich. Aber auch Städtetrips würde sie gerne mit ihrem neuen Partner unternehmen und zum Beispiel nach Barcelona oder Rom reisen. „Es ist schön, neugierig zu sein, sich in einer fremden Stadt treiben zu lassen. Besonders spannend finde ich es, wenn man sich gegenseitig inspirieren kann. Ich wünsche mir, dass mein Partner mich auch mal mitreißt.“

Was Heike mag:

  • Vollmundigen Rotwein
  • Läden junger Designer
  • Vintage-Style

Was Heike nicht mag:

  • Menschen, die sich auf ausgetretenen Pfaden bewegen
  • Steckrübeneintopf
  • Pauschalurlaube

 

Ihnen gefällt Heike? Dann schreiben Sie ihr eine Nachricht und lernen Sie sie kennen. Jetzt anmelden!

(Portraitfotos: sceneline studios)

Heike

kennenlernen?Chiffre: 7E8E7FE7

Heike

kennenlernen?Chiffre: 7E8E7FE7

Diesen Single kennenlernen?
Kostenlos anmelden
Bereits Mitglied? Hier klicken.
Glück, Erfahrungen, Ziele – hier erzählen Singles:

Gregor, 33

Geschäftsführer

Andreas, 46

Unternehmer

Markus, 43

Unternehmer

Alexandra, 37

Managerin

Stephan, 45

Zahnarzt

Stephan, 33

Projektsteuerer