Single-Portraitszurück

Dagmar, 34
Vertragsreferentin
Köln

Dagmar, 34
Vertragsreferentin
Köln

„Mir ist wichtig, dass er sein eigenes Leben hat – aber bereit ist, es mit mir zu teilen“

Dagmar

kennenlernen?Chiffre: 7E981C2A

Dagmar aus Köln lässt sich ungern in eine Schublade stecken. Die 34-jährige Vertragsreferentin begeistert sich für Salsa und soziales Engagement ebenso wie für ihr MBA-Studium und Gardetanz. Zurzeit genießt sie die Großstadt, kann sich aber vorstellen, mit Mann, Kind & Hund auf dem Land zu wohnen. Vielleicht sogar in Spanien? Den Partner für diesen Plan, den sucht sie derweil noch.

Hier geht es zu Dagmars Profil – schreiben Sie ihr eine Nachricht!

‚Entweder – oder‘, das war nie Dagmars Devise. Die 34-Jährige bevorzugt das ‚sowohl als auch‘. Denn Dagmar sagt über sich selbst: „Ich bin außergewöhnlich flexibel.“ Und so probiert sie immer wieder neue Dinge aus, wie zum Beispiel den karnevalistischen Gardetanz. Den hat die gebürtige Westfälin, für die Sitzungen und Umzüge früher vor allem im Fernsehen stattfanden, erst 2015 für sich entdeckt – und den sportlichen Anspruch zunächst mächtig unterschätzt. Zwei Mal in der Woche wird hart trainiert, erzählt sie. Für sie sind die Auftritte zwischen dem 11.11. und Aschermittwoch – vor feiernden, gut gelaunten Jecken – aber ein schöner Ausgleich für ihren Job, in dem es vergleichsweise nüchtern zugeht.

Nebenberuflich zum MBA – „Das war eine Herausforderung“

Dort nämlich bildet die gelernte Bankkauffrau als Vertragsreferentin bei einer Leasinggesellschaft seit sechs Jahren „die Schnittstelle zwischen Vertrieb, Lieferanten und Kunden“. Die ordern bei dem Unternehmen insbesondere Medizintechnik, Spielautomaten oder sogar Schiffe. Durchaus große Summen also, für deren Auszahlung sie zuständig ist. Das ist aber nicht, was für Dagmar den Reiz ihrer Arbeit ausmacht: „Ich finde vor allem die Kommunikation gut, auch Beraterin zu sein“, sagt sie. Doch nicht nur ihre kommunikative Art hilft ihr in ihrem Beruf. Wie diszipliniert Dagmar ist, bewies sie mit einem internationalen MBA-Studium, das sie nebenbei absolvierte. „Das war eine Herausforderung“, gesteht sie. Doch sie hat sie gemeistert und feierte vor kurzem in London ihren Abschluss, standesgemäß mit Talar und Hut werfen, versteht sich.

Dagmars Traum: Ein Leben in Spanien

Nun freut sie sich wieder über mehr Zeit fürs Reisen, vor kurzem etwa nach Shanghai. Zeit auch, um Sport zu treiben. Sie spielt gerne Badminton und  joggt regelmäßig, zuweilen über den nahen Rhein. „Mein ganz persönlicher Brückenlauf“, sagt sie und lacht. Auch Klettern möchte sie bald mal ausprobieren. Weit vorne jedoch sind für sie Salsa-Partys, auf denen man Dagmar regelmäßig treffen kann. Drei Paar Tanzschuhe haben sich bei ihr im Schrank angesammelt, seit sie Salsa während eines Auslandssemesters auf Teneriffa lieben gelernt hat.
Das Auslandssemester war nicht ihre erste Begegnung mit dem Land am Mittelmeer. Direkt nach der Ausbildung führte sie ein Urlaub nach Mallorca, wo sie später zehn Monate lang in einer Sprachschule arbeitete. „Für Spanien schlägt mein Herz“, sagt sie. Warum, das kann sie gar nicht so genau sagen. Als Kind ist Dagmar mit ihren Eltern und vier Geschwistern in den Ferien immer nach Dänemark gefahren. „Aber in meinem Zimmer hing damals schon eine Spanienkarte.“ Irgendwann wieder in der tollen Landschaft auf der iberischen Halbinsel zu leben, das ist ein Traum der 34-Jährigen.

„Ein Mann sollte sich festlegen können“

Zunächst jedoch möchte Dagmar einen Mann kennenlernen, für den Träume wie diese nicht ganz abwegig erscheinen. Und: „Er sollte sein eigenes Leben haben, aber bereit sein, es mit mir zu teilen.“ Groß darf er sein, gerne über 1,80, offen und positiv eingestellt. Sich gegenseitig zu stützen ist für sie auch ein Kriterium. Mehr noch: „Das macht eine Beziehung aus“, betont sie. In früheren Partnerschaften hat sie bereits erlebt, dass ein Ungleichgewicht in dem Willen, den anderen zu unterstützen, einer Beziehung auf Dauer schadet.
Aber die Wahlkölnerin glaubt fest daran, dass es diesen einen gibt, der so tickt wie sie – und darüber hinaus auch die kleinen Dinge schätzt. „Das teuerste Auto macht nicht glücklich“, ist sie überzeugt. „Ein Abend am Strand mit Brot und Wein, das ist alles, was man braucht. Mit dem richtigen Menschen.“ Wenn er zudem unternehmenslustig ist, gerne ins Theater geht oder auch mal zu Ausstellungen, dann wäre sie begeistert. Ein paar interessante Dates hatte Dagmar durchaus in letzter Zeit. Das Problem jedoch: „Es gibt wohl einige Männer, die sich schwertun, sich in Beziehungsfragen festzulegen.“

„Es muss nicht immer Hochkultur sein“

Dabei ist Dagmar Ehrlichkeit so wichtig. „Ich mag keine Menschen, die Themen um des lieben Friedens willen nicht ansprechen. Auch wenn‘s mal wehtut.“ Wenn man hinterher wieder gemeinsam lachen kann, ist für sie alles gut. „Gerne auch über doofe Sachen, das muss nicht immer Hochkultur sein“, meint sie mit einem Grinsen. Nur wenn Dagmar auf Ignoranz trifft, vergeht ihr der Humor. Dass Menschen am Buffet sich die Teller überfüllen und dann die Hälfte stehen lassen, ärgert sie zum Beispiel sehr. „Wir schmeißen im Jahr pro Kopf rund 80 Kilogramm Lebensmittel weg. Ich finde das unglaublich.“

Dies ist eine weitere, die soziale Seite der früheren Bankerin, die sich aber nicht nur Gedanken um die Welt macht, sondern handelt. „Ich muss irgendetwas machen, das Sinn stiftet.“ So hat Dagmar bereits in ihrer Freizeit ältere Menschen im Alltag begleitet und fast zwei Jahre lang einen afghanischen Flüchtlingsjungen beim Deutschlernen unterstützt. Ihr Antrieb ist dabei schnell erklärt: „Ich finde es schön, anderen zu helfen“, sagt sie. „Ganz konkret und ganz persönlich.“

Was Dagmar mag:

  • Reisen, vor allem nach Spanien
  • Tanzen und Bewegung
  • Neues ausprobieren

Was Dagmar nicht mag:

  • Unehrlichkeit
  • Passivität
  • Feuerwerke

Ihnen gefällt Dagmar? Dann schreiben Sie ihr eine Nachricht und lernen Sie sie kennen. Jetzt anmelden!

(Portraitfotos: sceneline studios

Dagmar

kennenlernen?Chiffre: 7E981C2A

Diesen Single kennenlernen?
Kostenlos anmelden
Bereits Mitglied? Hier klicken
Glück, Erfahrungen, Ziele – hier erzählen Singles:

Dirk, 48

Geschäftsführer

Inka, 33

Sängerin & Lehrerin

Nathalie, 54

Ballettlehrerin

Caroline , 38

Disponentin

Gülşen, 35

Unternehmerin

Caroline, 43

Kundenberaterin