Single-Portraitszurück

Corinna, 47
Stylistin
Bergisches Land

Corinna, 47
Stylistin
Bergisches Land

„Ich rocke mein kleines Familienunternehmen“

Corinna

bereits "verkuppelt"

Meistens reichen Corinna fünf Minuten. Wenige Blicke, ein paar Gesten, ein kurzes Gespräch. Dann, sagt sie, „weiß ich normalerweise, ob ich einen Mann wiedersehen will“. Die Stylistin aus dem Bergischen Land kann sich laut eigener Einschätzung auf ihre Menschenkenntnis in der Regel verlassen. Und seit Februar ist diese Eigenschaft wieder mehr denn je gefragt.

Dieser Single ist vergeben. Klicken Sie hier, um weitere Singles zu sehen!

Anfang des Jahres hat sich die 47-jährige Mutter zweier Kinder bei ElitePartner angemeldet und sich auf die Suche gemacht „nach der Nadel im Heuhaufen“, wie sie es selbst ausdrückt. Bislang hat sie diese allerdings noch nicht gefunden. Nicht schlimm, wie sie versichert. Dafür ist ihr Leben auch ohne Mann bunt genug. Auf Kompromisse, soviel steht fest, hat Corinna jedenfalls keine Lust. Und doch wünscht sie sich für das perfekte Glück wieder einen Partner an ihrer Seite, „auf Augenhöhe, als besten Freund, Liebhaber und Kumpel, mit dem ich auch mal verrückte Sachen machen kann“.

„Warum nicht Marrakesch?“

Das mit den verrückten Sachen nimmt man der Blondine mit den blauen Augen gerne ab. Ein spontaner Wochenendtrip mit ihrem Traummann, das fände sie beispielsweise klasse. „Warum nicht nach Marrakesch?“ Ansonsten schwärmt sie vor allem für die Lässigkeit von Formentera. Mit 17 war sie das erste Mal dort – und seitdem immer wieder. „Einmal im Jahr muss ich da hin“, sagt sie über das Inselparadies, das immer noch ein wenig Hippie-Charme versprüht. Pauschaltourismus kann Corinna nichts abgewinnen. Aber hier, wo man abends auch bis zehn am Strand bleiben kann, um dort statt im Hotel zu essen, fühlt sie sich wohl. Es ist gerade das Lockere, was sie begeistert.

„Mein Äußeres täuscht vielleicht“

Ja, meint die 47-Jährige. „Mein Äußeres täuscht vielleicht.“ Dass sie gerne perfekt gestylt und stets modisch gekleidet auftritt, habe vor allem mit ihrem Beruf zu tun. In Wuppertal geboren und aufgewachsen, hat sie nach ihrer Ausbildung zur Damenschneiderin in Düsseldorf Modedesign studiert. Für eine Modelinie ist sie danach erst einmal viel rumgekommen, reiste etwa zu den Produktionsstätten in China oder Indien. Was aufregend klingt sei jedoch vor allem anstrengend gewesen, wie sie sich erinnert. Und wenn es dann in die Modemetropole Mailand ging, „habe ich von der Stadt eigentlich nur die Messehallen gesehen.“ Irgendwann habe sie darauf keine Lust mehr gehabt und sei für einen großen Wäschehersteller in den Vertrieb gewechselt. Da war sie zwar auch ständig unterwegs „aber wenigstens abends wieder zu Hause“.

Corinna kümmert sich um den richtigen Look.

Ihr Zuhause, das ist ein schmuckes Häuschen im Bergischen, nach wie vor. Dass sie dieses nach der Trennung von ihrem Mann vor rund vier Jahren übernehmen konnte, liegt an ihrem jetzigen Beruf als Stylistin, der ihr und ihren beiden Kindern das Auskommen sichert. Als ihre Tochter zur Welt kam, habe sie sich selbständig gemacht, erzählt Corinna. „Ich habe damals meine Kontakte in der Branche genutzt.“ Und so arbeitet sie seitdem mit verschiedenen Fotografen zusammen, kümmert sich bei People- und Modeaufnahmen ebenso um den richtigen Look wie in der Industriefotografie. „Ich sorge für die Kleidung am Set, aber auch für Accessoires oder Möbel. Die leihe ich dann häufig bei Designer-Möbelhäusern in Düsseldorf oder Köln aus.“

„Ich bleibe immer am Puls der Zeit“

Ihre Arbeit macht der 47-Jährigen auch nach all den Jahren noch viel Spaß, jedes Shooting sieht sie als Herausforderung. Schön sei, dass man ständig mit neuen Leuten in Kontakt komme, meint sie. „Und modemäßig bleibe ich immer am Puls der Zeit. Das ist mir wichtig.“ Um in Form zu bleiben, geht sie in der Regel zwei Mal die Woche ins Fitnessstudio und einmal die Woche Laufen. Am liebsten frühmorgens, nachdem sie ihren Sohn in die Schule gebracht hat. Allzu viele Möglichkeiten für weitere Hobbys blieben während der Woche allerdings nicht, gesteht sie. Aber sie freut sich, wenn sie abends ein paar Zeilen lesen kann, historische Romane genauso gerne wie Thriller. „Am wichtigsten ist mir, dass sie gut geschrieben sind.“

„Manchen Männern sind wir zu tough“

Wofür sich Corinna jedoch immer Zeit nimmt, das ist die Familie – und ihre Freunde. Vor allem mit den Freundinnen zieht sie gerne am Wochenende los, wenn die Kinder bei ihrem Vater sind. Dann geht es in ein gutes Restaurant, zum Tanzen oder auch in Konzerte. Vom Coldplay-Auftritt in Düsseldorf etwa schwärmt die Musikliebhaberin bis heute. Und vom Spaß, den sie mit ihren Mädels hat, auch wenn sich so mancher Mann von so viel Frauenpower etwas einschüchtern lässt. „Ich glaube, einigen Männern sind wir zu tough“, mutmaßt sie. Aber es stimme ja. Sie selbst sei seit der Trennung viel selbständiger geworden, erlebe Dinge auch bewusster. Mit vielem habe sie sich nun alleine auseinandersetzen müssen, was sie gestärkt habe. „Ich rocke mein kleines Familienunternehmen“, sagt sie selbstbewusst.

„Ich brauche eine starke Persönlichkeit“

So ist es keine Frage, dass ein möglicher Partner ebenfalls „mit beiden Füßen im Leben“ stehen sollte. Ein Mann, der grundsätzlich unbeschwert ist, gerne reist und natürlich auch Kinder mag. „Ich brauche eine starke Persönlichkeit, keinen Typen, den ich irgendwie bespaßen muss“, meint die Stylistin und lacht. Vertrauen und Ehrlichkeit, klar, nicht älter als 54 wäre schön, ansonsten aber sei sie wenig voreingenommen. Ob blond, ob braun, das sei für sie völlig egal. Letztlich, meint sie, komme es auf die Chemie an, die einfach stimmen müsse. Und das erkennt Corinna bekanntlich recht schnell. Wenn es passt, dann möchte sie mit dem neuen Mann auch gerne zusammen alt werden. Vorausgesetzt freilich, er übersteht die ersten fünf Minuten.

Was Corinna mag:

  • Spontaneität
  • Wochenendtrips
  • Mit Freunden einen schönen Abend haben

Was Corinna nicht mag:

  • Unaufrichtigkeit
  • Unzuverlässigkeit
  • Im Stau stehen

(Portraitfotos: sceneline studios)

Corinna

bereits "verkuppelt"

Corinna

bereits "verkuppelt"

Diesen Single kennenlernen?
Kostenlos anmelden
Bereits Mitglied? Hier klicken.
Glück, Erfahrungen, Ziele – hier erzählen Singles:

Marco, 48

Künstler

Anastasia, 28

Doktorandin für Physik

Bernadette, 29

Ärztin

Franziska , 38

Ärztin

Hilla, 54

Lehrerin

Philipp, 31

Wirtschaftsingenieur