Single-Portraitszurück

Birgit, 52
Innenarchitektin
Hamburg

Birgit, 52
Innenarchitektin
Hamburg

„Die große Liebe? Das geht noch mal!“

Birgit

sucht nicht mehr

Aufgewachsen in Bremerhaven, begeisterte sich Birgit früh für das Segelboot ihrer Familie. Heute ist nicht nur ihr Heimathafen größer, sondern auch die Schiffe: Die 52-Jährige stattete als selbstständige Innenarchitektin in Hamburg schon eine Yacht für eine arabische Sultansfamilie aus. Zudem ist sie „typisch norddeutsche Deern“, aber auch ein bisschen bayerisches Maderl, hat kein Auto, aber eine soziale Ader – und trägt den festen Glauben an eine zweite große Liebe in sich.

Dieser Single sucht nicht mehr. Klicken Sie hier, um weitere Singles zu sehen!

Wenn Birgit ihren Arbeitsplatz mit Blick auf die Landungsbrücken betritt, liegt ihr der Hamburger Hafen zu Füßen. Im Alter von 32 Jahren gründete sie ihr eigenes Innenarchitekturbüro, nachdem ihre Leidenschaft für Schiffe schon während ihrer Kindheit in Bremerhaven geweckt wurde. „Ich hatte damals genügend Energie und Naivität, mich in die Selbstständigkeit zu stürzen“, schmunzelt sie. „Etwas zu bauen ist sehr befriedigend“, so die Meisterin des Bleistifts und Chefin dreier Mitarbeiterinnen. Doch so sehr ihr Beruf sie auch ausfüllt: Jetzt ist die Zeit reif für eine neue Beziehung und viel entspannte Zeit zu zweit. „Ich wünsche mir eine Schulter zum Anlehnen“, sagt sie.

„Ich pflege das Private.“

Inmitten eines ruhigen Hamburger Wohngebiets ist Birgit zu Hause. Ihre Dachgeschosswohnung öffnet den Blick auf ihre Persönlichkeit: Maritime, reduzierte Dekoration, ein Designer-Ledersofa, auf dem Boden liegt noch die Yoga-Matte. Birgit ist eine geerdete, attraktive Frau mit blonden, schulterlangen Haaren und wissendem Blick auf die Welt. „Ich bin mit mir im Reinen“, sagt die 52-Jährige. „Alle Erfahrungen sind zu etwas gut.“ So auch die letzte, zweijährige Partnerschaft mit einem Mann, der zwei Kinder mit in die Beziehung brachte – was Birgit als spannend und bereichernd erlebte. In den Single-Phasen davor und danach fand sie heraus, was ihr privat gut tut, nachdem viele Jahre der Job die Hauptrolle gespielt hatte. Daran scheiterte auch ihre zweite 15-jährige Ehe, die sie als glücklich beschreibt. „Wir haben irgendwann nur noch über die Arbeit gesprochen.“ Das wird ihr kein zweites Mal passieren. „Heute pflege ich das Private“, erklärt sie.

„Ich bin norddeutsch verwurzelt bis in die Synapsen.“

Birgit mag kulturelle Veranstaltungen wie das Elbjazz-Festival, geht gerne spazieren, liebt aktive Entspannung und fährt gerne mit dem Rad. „Ein Auto habe ich nämlich nicht!“, sagt sie. Dafür liebt sie das Fliegen, „das ist Komfort für mich“. Ihren Sommerurlaub wird sie in der Türkei verbringen, beruflich hat sie schon fast die ganze Welt bereist. Indien aber ist ein Ziel, das die Kosmopolitin reizen könnte. Aber auch für einen spontanen Trip an die Ost- oder Nordsee ist sie jederzeit zu haben: „Ich bin norddeutsch verwurzelt bis in die Synapsen“, erklärt sie. Dabei stammte ihre Großmutter aus Bayern, und als Birgit mit 48 zum ersten Mal das Oktoberfest besuchte und in ein Dirndl schlüpfte, fühlte sie: „Auch das ist ein Teil von mir.“ Sie mag das Weibliche. Und legt großen Wert darauf sich wohl zu fühlen in ihrem Körper. Sport, Bewegung und gesunde Ernährung sind ihr wichtig. „Ich habe auch schon mal 60 Tage vegan gelebt und habe dabei sensationell gut gegessen.“ Frisch zubereitetes Essen aus hochwertigen Zutaten ist für Birgit essentiell, ob von einem Sternekoch oder noch lieber gemeinsam mit einem Partner gemeinsam in der Küche gezaubert.

„Das Leben trägt sich leichter zu zweit!“

Bewusst und achtsam zu leben ist für sie Quell des aktiven Lebensstils, den sie gerne mit einem Lebenspartner teilen würde. Mit der ersten Tasse Tee im Bett zusammen gemütlich in den Tag starten, sich aufgehoben fühlen in einem gemeinsamen Freundeskreis, Körperlichkeit genießen und auch mal einen ganzen Samstag im Bett verbringen, das wünscht Birgit sich von Herzen. Aber auch das gemeinsame Auftreten in einer schwierigen Welt ist ihr wichtig. „Das Leben trägt sich leichter zu zweit“, davon ist sie überzeugt. „Ein Mann, der gut vernetzt ist in seiner Familie oder Kinder hat, wäre toll. Diese neuen Menschen würden ja auch mein Leben bereichern.“ Dass sie kinderlos geblieben ist, findet Birgit bedauerlich. Könnte sie noch mal entscheiden, so würde sie versuchen, Karriere und Familie unter einen Hut zu bekommen. Doch die Unternehmerin ist sicher, dass es andere Wege gibt, Werte weiterzugeben. Durch soziales Engagement zum Beispiel.

„Das Leben hat mich reich beschenkt. Ich habe viel zu geben“

„Ich fühle mich vom Leben reich beschenkt, habe eine tolle Familie und Freunde. Davon möchte ich jetzt etwas zurückgeben“, erklärt sie. Birgit könnte sich auch ein gemeinsames Herzensprojekt mit einem Partner vorstellen. Ihre soziale Ader hat ihr erster Job in Bielefeld geprägt, als sie noch studierte. Dort war sie als Innenarchitektin für die gemeinnützige und mildtätige Bodelschwinghsche Stiftung Bethel tätig, was sie nachhaltig für die Bedürfnisse von benachteiligten Menschen sensibilisierte. Heute möchte Birgit gerne Mädchen fördern und ihnen den Zugang zu Bildung ermöglichen. Auch für sich selbst hat sie viele Ziele wortwörtlich vor Augen, die in Form einer Bildercollage an der Wohnzimmerwand visualisiert sind. Auf diese Weise liefert das Leben oft die richtigen Impulse, ist ihre Erfahrung. Eine große Liebe hat sie schon erlebt. „Das geht noch mal“, ist sie sicher. „Mit einem Mann, der zu tiefer Liebe fähig ist.“

Was Birgit mag:

  • Männer, die sich mögen und mit sich selbst im Reinen sind
  • Großzügigkeit und Wohlwollen
  • Soziales Engagement

Was Birgit nicht mag:

  • Kleinlichkeit und Geiz
  • Grollen statt sprechen
  • Fernsehen (Ausnahme: die Sendung „Hamburg Journal“)

(Portraitfotos: sceneline studios)

Birgit

sucht nicht mehr

Birgit

sucht nicht mehr

Diesen Single kennenlernen?
Kostenlos anmelden
Bereits Mitglied? Hier klicken.
Glück, Erfahrungen, Ziele – hier erzählen Singles:

Sascha, 43

Archäologe

Caroline, 43

Kundenberaterin

Stefan, 50

Vertriebsleiter

Lilian, 45

Immobilienmaklerin

Christina, 43

Sales Managerin

Jan, 36

Finanzcontroller