Single-Portraitszurück

Bianca, 45
Psychoanalytikerin
München

Bianca, 45
Psychoanalytikerin
München

„Wenn um mich herum Bewegung ist, kommen mir gute Ideen“

Bianca

kennenlernen?Chiffre: 7E9A146E

Blonde, kurze Haare, fester Händedruck, wache Augen: Bianca, 45, wirkt schon auf den ersten Blick wie ein aktiver Mensch. Dieser Eindruck bestätigt sich, wenn sie zu erzählen beginnt: Als Psychoanalytikerin arbeitet die zweifache Mutter erfolgreich in drei verschiedenen Jobs. In ihrer Freizeit liest und reist sie leidenschaftlich gern, trifft Freunde und Kollegen zum Abendessen, fährt Motorrad und Mountainbike, besucht Ausstellungen und Konzerte. Und weil die meisten Unternehmungen zu zweit noch mehr Spaß machen, sucht Bianca einen interessanten Mann, der dieses bunte Leben mit ihr teilen möchte.

Hier geht es zu Biancas Profil – schreiben Sie ihr eine Nachricht!

Bei der Begrüßung steht Bianca im dunklen Flur: Gerade ist die Glühbirne durchgebrannt. Die 45-Jährige nimmt’s mit Humor und kocht erst mal einen Gewürztee, den sie in orientalischen Tassen und mit Bio-Honig am großen Esstisch serviert. Jede Ecke in Biancas Haus ist liebevoll eingerichtet: Mitten im Wohnzimmer sorgt ein Kaminfeuer für Wärme und Gemütlichkeit, farbenfrohe Bilder und Teppiche, Wandbehänge, Kerzenständer, riesige Metallschalen, eine Trommel und Buddha-Figuren erzählen ihre Geschichten. Viele der Objekte stammen aus Indien, Biancas Sehnsuchtsland, in dem sie nach dem Abitur zwei Jahre lang herumreiste und jobbte. Und in das sie später immer wieder zurückkehrte: „Die Menschen in Indien sind unglaublich zufrieden, dankbar und Fremden zugewandt – trotz der wahnsinnigen Armut, in der sie leben“, sagt sie.

Davon könnten sich Biancas Meinung nach viele Deutsche eine Scheibe abschneiden: „Uns geht es so gut. Mir ist unverständlich, warum die Völkerwanderung per se etwas Bedrohliches sein soll.“ Die aktuelle politische Lage verfolgt sie mit Sorge. Interesse am Weltgeschehen ist ihr wichtig, hinschauen und für andere einstehen ebenfalls. Überhaupt sind tiefgehende Beziehungen zu Menschen das Lebenselixier der studierten Sozialpädagogin. „Auch beruflich ist der enge Austausch mit Kollegen und Kolleginnen das, was ich als befruchtend erlebe“, sagt sie.

„Meine Söhne und ich leben in einer Familien-WG“

Bianca wohnt mit ihren Söhnen – 19 und 18 Jahre alt und auf dem Sprung in ein selbstständiges Leben – in einer 3.000-Einwohner-Gemeinde östlich von München. Ihr gemietetes Haus hat einen großen Garten und bietet genug Platz für ein reibungsloses Zusammenleben. „Das hier ist mittlerweile mehr eine Familien-WG“, sagt Bianca lachend. Im Obergeschoss hat sie sich ein gemütliches Arbeits- und Therapiezimmer eingerichtet, auf dem Flur steht ein Kicker für die Jungs. Streit gibt es kaum. „Wenn die Küche wiederholt im Chaos versinkt, werde ich aber auch mal streng“, erzählt Bianca.

So gut es ihr auf dem Land gefällt – wenn die Kinder aus dem Haus sind, kann sie sich vorstellen, zurück in die Stadt zu ziehen. Dort verbringt sie schon jetzt einen Großteil ihrer Zeit. Wenn Bianca nicht gerade in ihrer Praxis Patienten empfängt, in der Klinik Dienst hat oder an der Hochschule lehrt, setzt sie sich zum Arbeiten gern in die Staatsbibliothek oder klappt ihren Laptop in einem gemütlichen Café auf: „An Orten, wo um mich herum Bewegung ist, kommen mir gute Ideen“, sagt sie. Am Leben in der Stadt reizen die begeisterte Radfahrerin außerdem die kürzeren Wege: „Es wäre toll, zur Arbeit radeln zu können.“

„Jedes menschliche Verhalten hat seinen Grund“

Grundsätzlich ist Bianca aber kein Mensch, der sich von großen Distanzen abschrecken lässt: Schon immer zog es die Ur-Münchnerin in die Welt hinaus – am liebsten spontan. „Auch, als die Kinder noch klein waren, sind wir in den Ferien ohne Plan losgefahren“, erinnert sie sich. Den Sommerurlaub im Januar buchen? Das findet Bianca befremdlich: „Im Winter weiß ich doch noch nicht, wonach mir im August der Sinn steht“, sagt sie ehrlich entrüstet. Flexibilität, Spontaneität und Begeisterungsfähigkeit sind Eigenschaften, die ihr wichtig sind. Es reizt sie, das Positive an einer Sache zu finden, Zusammenhänge zu verstehen und hinter Fassaden zu schauen: „Durch meine Ausbildung zur Psychoanalytikerin habe ich ein Verständnis dafür entwickelt, dass jedes menschliche Verhalten seinen Grund hat.“

Bianca versucht, den Widrigkeiten des Lebens mit Humor zu begegnen und Krisen als Chance zu begreifen. Als vor knapp zwei Jahren ihr Mann, der Vater ihrer Söhne, nach kurzer, schwerer Krankheit starb, warf sie das vollkommen aus der Bahn. „Ich habe nur noch funktioniert und versucht, den Alltag aufrecht zu erhalten, um nicht auch noch einen finanziellen Einbruch zu erleiden“, sagt sie heute. Ein offener Umgang mit dem Tod ihres Mannes war und ist ihr sehr wichtig. Nach einer intensiven Trauerphase fühlt sie sich jetzt wieder so weit, eine Beziehung einzugehen: „Ich bin ein lebensfroher Mensch und kann mir nicht vorstellen, dauerhaft allein zu bleiben.“

„Wir sollten uns auf Augenhöhe begegnen“

Festgelegt auf einen bestimmten Männertyp ist Bianca nicht. Größer als sie mit ihren 1,70 Metern sollte er sein – und kein Schlaks. „Al Pacino in groß fände ich attraktiv, aber es kann genauso sein, dass ich mich in einen blonden Mann vergucke.“ Da Bianca ihren Beruf liebt und viel arbeitet, wünscht sie sich einen Partner, der ebenfalls Erfolg im Job hat: „Wir sollten uns auf Augenhöhe begegnen.“ Bianca mag Männer, die sich nicht zu stark zurücknehmen und ihre Meinung offen vertreten. Die auf ihr Äußeres achten, ohne selbstverliebt zu sein. Die intellektuell und politisch interessiert sind und gern diskutieren. „Ich schätze Menschen, die eine innere Klarheit haben“, fasst sie zusammen.

Wo ihr zukünftiger Partner lebt, ist für Bianca Nebensache. Auch eine Wochenendbeziehung kann sie sich vorstellen: „Wenn es jemanden in Hamburg gibt, mit dem ich gut sein kann – super!“, sagt sie und schiebt lachend hinterher: „Hamburg ist toll!“ Da ist sie wieder, die flexible, spontane und reiselustige Bianca.

Was Bianca mag:

  • Tiefe Gespräche, die neue Erkenntnisse bringen
  • An einem warmen Sommertag in den Biergarten radeln
  • Theaterstücke, Lesungen und Konzerte besuchen

Was Bianca nicht mag:

  • Politisches Desinteresse
  • Frühbucher-Urlaube
  • Menschen ohne Meinung

Ihnen gefällt Bianca? Dann schreiben Sie ihr eine Nachricht und lernen Sie sie kennen. Jetzt anmelden!

(Portraitfotos: sceneline studios)

Bianca

kennenlernen?Chiffre: 7E9A146E

Bianca

kennenlernen?Chiffre: 7E9A146E

Diesen Single kennenlernen?
Kostenlos anmelden
Bereits Mitglied? Hier klicken.
Glück, Erfahrungen, Ziele – hier erzählen Singles:

Graeme, 45

Business Development Manager

Claus, 51

IT-Projektmanager

Julija, 27

Psychologin

Violeta, 37

Mediendesignerin

Inka, 33

Sängerin & Lehrerin

Ai-Lien, 31

Vertriebsleiterin