• 07.10.2017
    • Valentinoye

    Zuckerbrot und Peitsche und was will er eigentlich?

    Hallo ihr Lieben,

    im bin gerade ziemlich am Verzweifeln mit einem Mann und blicke bei seinem Verhalten beim besten Willen nicht durch!

    Wir hatten bis jetzt 4 Dates und er hat jedes Mal für nur essen gehen eine Stunde Fahrt auf sich genommen nur um mich zu sehen. Zusätzlich hat er mir nach jedem Date geschrieben wie schön er die Zeit doch mit mir fand. Vor 2 Wochen fing es dann an, dass er mich das erste Mal versetzt hat. Er hat dann einfach nicht mehr geantwortet den ganzen Tag, ist auch nicht ans Handy gegangen und abends kam dann eine plausible Ausrede und wie leid es ihm doch täte und das er sich aber in mich verliebt hat. Das ging dann genau noch 2 weitere Male so. Dann ist mir der Kragen geplatzt und ich meinte das geht so nicht. Daraufhin kam dann wieder ein Treffen zustande, bei welchem er mir erklärt hat, dass er gerade ziemliche private Probleme hat und alles nicht so einfach ist aber das er es wirklich ernst mit mir meint und er sich auch mehr mit mir vorstellen kann und das wird er mir auch in Zukunft beweisen. Seit dem kam jeden Morgen eine guten Morgen Nachricht sowie abends ein Anruf von ihm. Er hat mir geschrieben wie sehr er mich vermisst und wie wichtig ich ihm doch bin. Jetzt hatten wir wieder ein treffen vereinbart. Er einen Tag vorher er hat so Vorfreude und hat mich so vermisst. Der gesagte Tag kam, in der Früh kam noch eine guten Morgen Nachricht und wie sehr er sich auf später freut. Dann Funkstille. Dann abends es tut ihm leid er hatte so viel zu tun und voll vergessen sich zu melden er kommt jetzt noch. Ich wollte Ihn daraufhin anrufen, er geht nicht ran. seit dem nichts mehr von Ihm gehört! Ich verstehe dieses Verhalten nicht! Was will er damit bezwecken? Und wie gehe ich am besten damit um? Wenn ich Ihm eine Ansage mache interessiert es Ihn ja irgendwie auch recht wenig.
     
    • # 1
    • 07.10.2017
    • Lebens_Lust
    Klingt nach Warmhalten. Mit etwas mehr Aktivität, weil Dir "der Kragen geplatzt" ist. Er wartet darauf, dass eine passendere Frau auftaucht und vielleicht ist sie jetzt schon da. Ich würde den Mann abhaken.
     
    • # 2
    • 07.10.2017
    • Goody
    Du hast doch im Sommer ähnliches gepostet. Ist das noch derselbse Mann? Ist das gerade an der Tagesordnung im Forum, dass Fragen zweimal , abgewandelt, gestellt werden, weil die Antworten nicht passen oder das Forum orakeln soll? Doch das Forum hat keine Glaskugel...sollte es derselbe Mann sein: dann bitte schieß´den in den Mond. Das wird nichts, wenn es je etwas war. Es ist vergeudete Lebenszeit und Energie
     
    • # 3
    • 07.10.2017
    • Tini_HH
    Bist du sicher , dass er Single ist?
    Hört sich nach verheiratetem Mann an, der nicht wegkommt.
    Wieso muss er immer zu Dir? Dann fahr du zu ihm - das nimmt ihm den Stress, eine ganze Stunde fahren zu müssen und du bekommst Klarheit.
    Kannst ihn ihn auch zuhause anrufen? Hat er Festnetz? Kennst du seine Adresse? Besuch ihn am Sonntag - da hat KEIN Mensch Stress - außer mit der Ehefrau :) .
     
    • # 4
    • 07.10.2017
    • Amelie_0104
    Kam das letzte Treffen noch zustande?

    ich denke, dass es ihm mit dir nicht wichtig ist und ehrlich gesagt zeigt es, dass er dich nicht als Partnerin will bzw. Bedenken hat, also sehr unsicher ist. Wenn du dann aber immer wieder springst und ihm eine Chance gibst, dann testet er deine Grenzen. Er kann mit dir ja alles machen.

    Ich hätte mich da schon lange verabschiedet und keinen Bock auf den Typen. Es gibt ja 1000 wichtige Gründe, dass es immer irgendwie nicht geht.

    Wenn er sich jetzt nicht mehr meldet, ist doch alles gesagt!
     
    • # 5
    • 07.10.2017
    • realwoman
    Witzigerweise habe ich gestern über Push and Pull Technik von Pickup'lern gelesen,weiss nicht,warum..;-)Klingt sehr,sehr ähnlich.Ich hatte vor paar Jahren solche Erfahrung gehabt,blabla,du bist das beste,was mir passiert ist,Frau meiner Träume.Meine Güte,in mir steigt sofort Wut hoch,wenn ich daran denke,was war ich bescheuert.Schiess den Mann auf den Mond,er hält dich nur warm,du bist jetzt schon süchtig,was wird erst später ,wenn du richtig verliebt bist?Mich hat es fast kaputt gemacht.
     
    • # 6
    • 07.10.2017
    • Motte1819
    Dir ist der Kragen geplatzt? Und dann?Ist nichts passiert. Er macht weiter wie immer. Und du lässt es zu. Selbst schuld, vielleicht solltest du dir mal überlegen, warum du es brauchst, dich so behandeln zu lassen.
     
    • # 7
    • 07.10.2017
    • Dr.Frühling
    Das sind doch alles nur Worte, die nichts kosten und die dich schwach machen sollen. Sowas kann jeder sagen. Taten sind wichtig und nicht irgendwelche Versprechungen.

    Was für private Probleme sind das denn? Frauen wollen doch immer Männer, die mit beiden Beinen im Leben stehen. Wieso löst er nicht erst mal seine privaten Probleme, bevor er sich auf Partnersuche begibt?

    Er will damit überhaupt nichts bezwecken. Entweder ist er noch liiert (deswegen fährt er auch gerne weiter von seinem Wohnort zurück) oder er datet einfach parallel und kommt mit den Terminen durcheinander - und nimmt dann alles mit, was geht.
     
    • # 8
    • 07.10.2017
    • Hoffnung8
    Der Mann hat einen Knall (bzw. psychologisch ausgedrückt eine narzisstische Persönlichkeitsstörung). Schlage unter diesem Begriff nach! Solche Typen haben IMMER private Probleme - weil sie selbst ein Problem sind. Da es bei euch ja noch nicht so lange dauert - beende es so schnell es geht.
    Und - wie ein Philosoph mal gesagt hat - 'nimm deine Seele mit und gehe'!
     
    • # 9
    • 07.10.2017
    • BaumFischFahrrad
    Hej Valentinoye,

    ehrlich, mir klappt gerade beim Lesen Deiner Frage (nicht der Beschreibung der Situation) der Unterkiefer runter...

    DIeser Mensch hat Dich versetzt. Nicht schön. Kann sein, dass ich zu den Menschen gehöre, die sich das schon nach dem ersten Mal kein weiteres Mal mehr bieten lassen würden, weil es 'ne Unverschämtheit ist, jemanden zu versetzen (wenn es nicht gerade um Leben oder Tod geht). Aber der hier hat Dich gleich vier Mal (!) versetzt, d.h. das ist einfach eine Angewohnheit von dem. Wie Du damit umgehen sollst? Mußt Du wissen... aber ich würde diesen Heiopei kompromisslos aus meinem Leben canceln, ohne weitere Ansage. Auch wenn er vielleicht beim Beisammensein ein nettes Kerlchen ist. Aber das macht die Situation und den Menschen nicht anders und nicht besser...

    Ich persönlich würde mich nicht mal von einem nahestehenden Menschen, den ich wirklich lieb habe, vier Mal "einfach so" versetzen lassen. Wir sprechen ja über versetzen und nicht über Absagen von Verabredungen. Nicht von meinem Bruder und nicht von meiner besten Freundin. Erst recht nicht von einem Datingpartner... das finde ich schon ziemlich krass und neben der Spur.

    Alternativ kannst Du natürlich auch an diesem System festhalten, wenn Du nichts Besseres zu tun hast, und Dich ein fünftes, sechstes,... achtes Mal von dem vesetzen lassen. Mußt Du wissen.

    Was der damit bezweckt? Keine Ahnung, ich denke, gar nichts bezweckt der damit... das wird einfach nur ein unzuverlässiges A*** sein... Denkst Du ernsthaft darüber nach, mit solch einem Charakter womöglich eine Beziehung einzugehen, wenn das schon so anfängt??
     
    • # 10
    • 07.10.2017
    • Valentinoye
    Ich weiß es ja selber, dass er sich nicht ändern wird und das ich ihn abschießen sollte. Jedoch ruft er dann immer wieder an, schickt mir Rosen oder sagt er zeigt mir in Zukunft wie wichtig ich ihm bin. Und ich will das auch nicht mit mir machen lassen aber es ist so schwer einfach seine Nummer zu blockieren und den Kontakt abzubrechen weil die Hoffnung immer noch besteht er meint es doch ernst. Nein unser letztes Treffen ist nicht mehr zustande gekommen und er hat sich auch nicht mehr gemeldet. Ich meinte mir ist es wichtig, dass er mich anruft. Er meinte er ruft an. Seit einem Tag keine Spur von irgendeinem Anruf.
     
    • # 11
    • 07.10.2017
    • sonrix
    Klingt ein bisschen nach S/M... Erst anködern, dann immer wieder enttäuschen. Du beschäftigst Dich gedanklich ständig mit dem Mann. Das ist auch eine Form von psychisch abhängig machen.

    Ob er das bewußt macht oder das unbewußt passiert, ist natürlich eine andere Frage.

    Wenn Du da mitmachst, wirst Du emotional sehr beschäftigt sein...
     
    • # 12
    • 07.10.2017
    • Joggerin
    Versteh nicht, warum du dir das gibst.

    Versetzen würde ich exakt einmal tolerieren, wenn er eine gute und nachprüfbare Ausrede hat. Egal was passiert - wenn man nicht gerade bewusstlos im Krankenhaus liegt, hat man immer die Möglichkeit anzurufen oder zu texten, um abzusagen.

    Wenn mir dann noch jemand sagt, dass er mich schlichtweg vergessen hat und unsere Verabredung, wäre mir das kein weiteres Wort mehr wert, der Typ wäre für mich gestorben.

    Wie schon jemand anderes schrieb, sehe ich hier auch fast eine narzisstische Persönlichkeitsstörung, dass er sich daran erfreut, dich emotional zu manipulieren und in Aufregung zu versetzen.

    Ist es das nicht, finde ich das Verhalten einfach grenzenlos desinteressiert, oberflächlich dazu noch respektlos.

    Meinst du ernstlich, dass du einen erwachsenen Mann durch eine Ansage dressieren und erziehen kannst?
     
    • # 13
    • 08.10.2017
    • Tom26
    Hat er dich versetzt oder hat er abgesagt?
    Absagen - hier muss man die Gründe sehen. Es können wirklich Unglücksfälle passieren - bei mir war vor Kurzem mein Vater sehr krank. Da hab ich auch ein paar Dinge absagen müssen. Ging nicht anders.
    Versetzen - ohne sich zu melden - hier gibts kaum Entschuldigungen. Der Typ aus einem anderen Thread, der im Koma lag - der hatte eine.

    Ich würde auf die Gründe achten - und die kann man verifizieren.
     
    • # 14
    • 08.10.2017
    • Pete500
    Liebe FS
    Ich verstehe Dich nicht. Bei jemanden, der ein solches Verhalten an den Tag legt, würde ich ich den Kontakt sofort beenden. Er spielt einfach mit Dir, nimmt sich alle Rechte. Ehrlich gesagt, würde es mich nicht überraschen, wenn der Herr andere Frauen dostet oder sogar vergeben ist. Für ein solches Verhalten habe ich null Verständnis, solch eine Person wäre mir keine Anstrengung mehr wert.
     
    • # 15
    • 08.10.2017
    • Hanna_17
    Ich kann da @BaumFischFahrrad nur zustimmen.
    Beim ersten Mal wäre ich nur genervt, hätte aber noch Verständnis, wenn er eine plausible Erklärung hat. Beim 2. Mal wäre ich sauer und würde eine (noch) freundliche, aber bestimmte Ansage machen. Sobald ich aber merken würde, er lässt mich wieder sitzen, wäre die Sache für mich noch am selben Tag erledigt und ich würde den Abend mit anderen Dingen verplanen.
    Für die Warmhalteplatte bin ich mir zu schade und das solltest du dir auch sein. Er ist nur mittelmäßig an dir interssiert. Wahrscheinlich hat er nach euren ersten gutlaufenden Dates eine Andere kennengelernt, die nun seine Nummer 1 ist.
    Willst du der Notnagel sein, wenn es mir Nummer 1 nicht klappt? Ich glaube nicht, oder? Dann schieß ihn in den Wind.
     
    • # 16
    • 08.10.2017
    • HeidiBerlin
    Mit einem solchen Typen gibst du dich ab und fragst auch noch, wie du dich verhalten sollst?
    Da kann ich nur mit den knappen Worten von @INSPIRATIONMASTER antworten, denn die eignen sich für fast jede Frage hier in letzter Zeit: Wo ist dein Selbstwert?
    Antworte ihm höchstens noch einmal: Zuckerbrot ist alle.
    Aber solche findest du ja interessant. Dann mach nur weiter so.
     
    • # 17
    • 08.10.2017
    • Lionne69
    Valentinoye,

    Du hast doch genau diese Frage schon im Sommer geschrieben - und unzählige Antworten erhalten.
    Warum den neuen Thread, möchtest du andere Antworten?

    Frage Dich, warum Du
    auf einen solchen Typen stehst
    warum Du Fragen stellst, und die Antworten nicht hören magst
    inwieweit Du mit unangenehmen Wahrheiten klar kommst, sie überhaupt sehen willst.

    Durch wiederholtes Fragen wird es nicht besser.
    Die Antworten liegen in Dir, genau wie die Verantwortung, selbst auf Deine Grenzen zu sehen.

    Ich finde übrigens die diesmalige Formulierung etwas verwirrend - wer wann was ausmachte, etc. Nur der Inhalt ist sorry, der gleiche Kindergarten.

    Sind manche Menschen - auch Männer - so beziehungsbedürftig, dass sie jedes Spiel mitmachen?
    Soll aus so etwas jemals eine gute stimmige Beziehung entstehen, mit guter Kommunikation, mit Achtung, Respekt?

    Ich sehe da nur eine Basis für viel Murks, Chaos, und Verletzungen.
     
    • # 18
    • 08.10.2017
    • Fleur47
    Liebe FS, ich finde diesen Tip von Tini_HH ziemlich gut. Hast Du das schon mal vorgeschlagen? Was weißt Du sonst noch über ihn? Vielleicht würde das eine endgültige Klärung der Situation herbeiführen.
    Unabhängig davon, wäre bei mir nach dem zweiten Mal Versetzen die Kennenlernphase beendet gewesen. Und das du auch jetzt noch, nachdem er einfach untergetaucht ist, noch fragst, was du tun sollst, kann ich nicht nachvollziehen. Eigentlich müsste dir doch selbst längst klar sein, dass das zu nichts mehr führt. Wo ist dein Stolz?
     
    • # 19
    • 08.10.2017
    • HeidiBerlin
    Das frage ich mich auch!
    Vielleicht ist es ja auch so, dass sie und z. Zt. auch andere hier im Forum nur mal wieder darüber reden wollen. Praktisch wie die Küchentischgespräche nächtelang mit einer guten Freundin.
    Wir hier als Außenstehende sehen das zwar klarer und mit der gehörigen Portion Abstand und können deshalb gut Ratschläge geben. Diese aber umzusetzen, das ist für den Betroffenen ein Kraftakt, aber das muss sie ganz allein tun. Das erklärt (mir) auch, dass wir dann nichts mehr von der Fragestellerin hören. Ich weiß, dass es sehr schwer ist, sich aus schlechten und schwächenden Beziehungen dauerhaft zu lösen. Das muss nicht immer eine Beziehung zu einem Mann/Frau sein.
    Aber eins ist gewiss, hat man das geschafft, fühlt man/frau sich wie neugeboren und hat so viel gelernt.
     
    • # 20
    • 08.10.2017
    • Lebens_Lust
    Stimmt, die Threads der FS sehen alle nach einem grundlegenden Problem auf ihrer Seite aus. Mag sein, dass sie die falschen Männer anzieht, mag sein, dass die Männer flüchten, wenn sie sie näher kennenlernen.
    Ist es hier eigentlich im Moment irgendwie üblich, dauernd Fragen doppelt zu stellen, bis sich die Antworten ändern?
     
    • # 21
    • 08.10.2017
    • EarlyWinter
    Warum in Zukunft und warum nicht jetzt? Weil du ihm nicht wichtig bist. Womit soll er dich denn sonst warm halten? Er weiß, worauf du anspringst und welche Fäden er ziehen muss und das tut er. Und das brave abgerichtete Hündchen springt. Wenn du das nicht mit dir machen lassen willst dann würdest du konsequent sein. Du verschwendest nur deine Zeit. Aber ist ja deine. Du kannst noch 20 Threads hier und woanders aufmachen, ich schätze, das tust du auch (hast du keinen anderen Lebensinhalt?) das ändert nicht das Geringste an den Tatsachen.
     
  1. Guten Morgen liebe FS,

    traurig deinen Post zu lesen und deine tiefe Verunsicherung zu spüren.
    Der Mann liefert das ab, was du bezüglich deiner eigenen Person fühlst. Vielleicht bleiben die Ursachen dir verschlossen und vielleicht möchte deine Seele da auch nicht ran, wer weiß es. Aber du spürst wenigstens, dass es sich nicht richtig anfühlt und brauchst Meinungen als Unterstützung von anderen. Es ist aber wichtig, dass du deine Gefühle wahrnimmst und ihnen Gehöhr schenkst. Es sind die besten Ratgeber, die du bekommen kannst.
    Die schlechten Gefühle können auch Gewohnheit sein, weil du es nicht anders kennst. Aber du kannst entscheiden, ob du das so willst. Du bist Herrscher über Kopf, Hand und Fuß und niemand anderes. Entscheide du, ob du dich damit begnügst, dass du nur einen Knochen vorgeworfen bekommst, was Liebe sein soll. Stelle nicht die Frage, wie du mit dem Knochen umgehen sollst. Kick ihn in den Mülleimer, da wo er hingehört und gebe dir zunächst das, was dir zusteht, Liebe und Aufmerksamkeit.
     
    • # 23
    • 08.10.2017
    • pixi67
    Er tut nicht was Du willst!
    Damit meine ich nicht, dass er bei Fuss gehen sollte, sondern dass Du Dich durch ihn nicht wohlfühlst.
    Achterbahn fährt man nur, wenn man sich freiwillig dort hineinsetzt.
    Das reicht und dieses Wissen wollen, warum und wieso der andere so tickt, führt nur weg von Dir selbst.
     
    • # 24
    • 08.10.2017
    • void
    Und dann kommt die Hoffnung.
    Man weiß es nicht, was bei ihm los ist. Also ja, es könnte ne andere Frau sein, aber es muss nicht. Ich denke, man hängt sich dann immer auf an den Möglichkeiten, was sein kann, die man doch nicht wird überprüfen können. Also ist es das beste, bei sich zu bleiben und sich zu fragen, ob man das SO haben will, und wann es genug des Guten ist.

    Gefällt es Dir, so eine Beziehung zu beginnen?
    Findest Du den Mann anziehend oder das Programm, das er bietet (also diese Hoffnung schüren darauf, dass bald das rosa Beziehungsparadies eintreten wird)

    4 Dates, das ist nicht viel. Wie kommt es, dass Du Dich so dranklammerst, dass es dieser Mann sein muss? Warum ist er nicht noch auf dem Prüfstand und Du denkst Dir "hm, so gefällt mir das aber nicht".
    Du scheinst auch auf Dinge wie Liebesschwüre, Zukunftsaussichten und rote Rosen zu stehen. Kommt Dir das nicht komisch vor, wenn ein Mann, den Du so wenig kennst, so ein großes Programm, das leider irgendwie auch standardmäßig ist, bietet? Der prüft ja selber überhaupt nicht mehr, ob er bei Dir nicht lieber vorsichtiger sein sollte.
    Was ist mit Deinem Selbstwertgefühl - ich meine, nur weil einer ne Stunde fährt, um zu Dir zu einem Date zu kommen, und nur weil einer bei Fleurop einen Strauß in Auftrag gibt, leitest Du ab, dass er Dich besonders schätzten muss. Kann sein, aber muss nicht. Dahinter steckt auch ein Eigennutz, nämlich, dass Du dran bleibst trotz seines Verhaltens. Das muss nichts damit zu tun haben, dass Du ihm so viel bedeutest als PERSON. Er hatte nur 4 Dates mit Dir. Vielleicht ist es nur, weil Du eine gute Gelegenheit bist.
     
    • # 25
    • 09.10.2017
    • Kathyberlin
    Man muss als Frau glaube ich ganz generell lernen, "laufen zu lassen". Wenn sich jemand mies verhält, einen warten lässt, versetzt usw., loslassen und weggehen. Bildlich vorgestellt ist das, wie wenn Du Dich früher, als es noch keine Handys gab, "old school" mit einem Mann unter einer Laterne verabredet hättest. Wenn er nach 10-15 Minuten nicht gekommen wäre, wärst Du gegangen, und wenn er danach noch gekommen wäre, hätte er Pech gehabt. Er hätte Dich nämlich nicht mehr vorgefunden. Zu alten Zeiten hätte er gewusst, dass sein Verhalten keine gute Kinderstube ist und Dir einen Brief geschrieben oder Dich zuhause aufgesucht, um sich zu entschuldigen. Wenn das nicht passiert wäre, wäre auch alles klar gewesen, Thema erledigt. Das Dumme an der heutige Zeit ist, dass wir durch Handys in einer Dauerwarteschleife sind. Man kann diese Dauerwarteschleife dadurch durchbrechen, dass man sich zumindest mental in den Zustand "vor Handy" hineinversetzt, d.h. wenn jemand unentschuldigt online oder telefonisch nicht aufkreuzt, geht man mental weg und begibt sich damit aus der Wartesituation heraus. Er kann dann einen Brief schreiben und sich entschuldigen und bekommt dann ggf. eine neue Chance, aber man ist erstmal emotional aus der Sache draußen. Verlasse im Geiste einfach den Ort und geh weiter. Mach Dein Ding, vergiss den Mann. Wenn er was will, soll er sich anständig entschuldigen. Und wenn er dann sein Verhalten wiederholt, bist Du diejenige, die nicht an der Laterne aufkreuzt.