• 08.06.2018
    • Sunshine32

    Würdet ihr euch auf einen Mann einlassen, wenn er schon zu Beginn eine Ehe ausschließt?

    Hallo ihr Lieben,

    ich (32) habe einen Mann (38) kennengelernt, der schon zu Beginn mir erwähnt hat, dass er mich toll findet, sich mit mir eine Beziehung vorstellen kann, aber diese nicht für die Ewigkeit und dass er aktuell aufgrund vieler Verantwortungen, die er zu tragen hat, schon mal gar nicht an eine Ehe denkt. Ich fand das etwas seltsam, dass er mir schon zu Beginn so etwas mitgeteilt hat, denn er kann doch gar nicht wissen, wie das sich mit uns entwickeln wird. Weiterhin konnte ich beobachten, dass er grundsätzlich ein Zweifler bzw sehr unentschlossen ist und oft seine Meinung über die Dinge ändert. So sagte er mir kurze Zeit später wieder, dass ich seine Traumfrau bin. Warum kann man(n) sich keine Ehe mit seiner Traumfrau vorstellen? Ich hingegen habe den Wunsch zu heiraten und wünsche mir auch Kinder. Er selbst hat bereits ein uneheliches Kind. Ich bin mir nicht sicher, ob ich seine Äußerungen so direkt zu Beginn Ernst nehmen soll- bin mir insbesondere auch deshalb nicht so sicher, weil er ein Zweifler ist. Ich habe mich nämlich bereits etwas verliebt, würde es gerne mit ihm versuchen, habe dennoch keine Lust meine Zeit zu verschwenden. Er selbst hat ebenfalls bereits zugegeben, dass er Gefühle für mich hat, wir verstehen uns sehr gut und finden uns gegenseitig sehr attraktiv. Aus meiner Sicht passt alles, er sagt auch, dass ich perfekt für ihn bin, nur heiraten schließt er jetzt schon aus. Irgendetwas scheint mir hier nicht zu stimmen. Ich finde ihn total widersprüchlich. Würdet ihr in so einem Fall die Beziehung weiterlaufen lassen oder den Kontakt abbrechen, sofern ihr etwas mit Zukunft sucht? Übrigens, das Thema „heiraten“ habe ich selbst nie angesprochen gehabt, er hatte mich jedoch mal gefragt, ob ich mir Kinder wünsche. Meine Antwort war: „ja“. Er möchte auch weitere Kinder haben, aber schließt es im Moment aus. Ich habe um Gottes Willen auch nicht den Wunsch sofort Kinder mit einem Mann zu haben, den ich erst gerade mal kennengelernt habe. An so etwas denkt man doch nicht in den ersten Monaten. Daher finde ich es erst recht eigenartig, dass er bereits so weit plant und mir mitteilt, dass er nur für eine begrenzte Zeit mit mir zusammen sein möchte und nicht für die Ewigkeit, obwohl ich seine Traumfrau nach seiner Aussage bin und er Gefühle für mich hat. Wird Jemand aus diesem Mann schlau? Ich bedanke mich schon mal für eure Antworten.
     
  1. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 08.06.2018
    • Laleila
    Zu Deiner Titelfrage:
    Nein würde ich nicht. Er ist Zeitverschwendung. Von Anfang an machte er Dir klar, dass Du nichts für die Ewigkeit bist und dass er Dich nicht heiraten wird. Darauf wird er sich immer zurückziehen und das meint er auch so. Hundertprozentig.
    Das Traumfraugerede ist, weil er ja aktuell etwas von Dir will.
    Eine nette Zeit ohne verpflichtende Verbindlichkeiten.
    Du siehst, es ist sehr einfach aus ihm schlau zu werden. Dir fällt es nur schwer, weil Deine Verliebtheit und Deine Wünsche Dir die klare Sicht auf ihn vernebeln.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.06.2018
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
    • # 2
    • 08.06.2018
    • Pfauenauge
    Vielleicht liest er ja hier im Forum mit, dass ein Mann am besten gleich sagen soll, wenn er nicht heiraten will und die Frau nicht hinhalten soll?-

    Ok, du willst heiraten und Kinder haben, der Mann sagt er will nicht heiraten und es ist nichts für die Ewigkeit. Dazu ist er ein Zweifler und ändert seine Meinung ständig. Das könnte bei dir dazu führen, dass du denkst, ach vielleicht heiratet er ja doch noch. Vielleicht sagt er das auch, um erstmal den Druck für sich rauszunehmen.-

    Schon jetzt spricht er von vielen Lasten die er zu tragen hat. Ich würde sagen, nimm seine Worte ernst, er will nicht heiraten. Von daher solltest du es lassen.
     
    • # 3
    • 08.06.2018
    • piepegal
    Liebe FS,

    der Mann ist ehrlich zu dir und trotzdem - oder wahrscheinlich deshalb- hoffst du ihn vielleicht so hinbiegen können, wie du ihn haben willst. Seine Aussagen machen deutlich, dass du mit ihm deine Zeit verschwenden würdest, wenn du heiraten und Kinder haben willst. Warum akzeptierst du nicht, dass du mit ihm deine Träume nicht verwirklichen kannst und suchst nach einem Mann, mit dem das möglich ist?
     
    • # 4
    • 08.06.2018
    • Tom26
    Ich bin selber ein Mann, der einer Ehe so ganz und gar nichts abgewinnen kann. Ok, ich bin über die Zeit für Kinder raus ....

    Ich selber bin ein Mann, der nicht gerne verspricht, was er evtl. nicht halten kann oder will. Übersetzt heisst seine Aussage : Er hat schon die Erfahrung gemacht, dass es trotz Kind auseinander geht - er verspricht daher nicht die Ewigkeit, da er dies aufgrund seiner Erfahrung einfach nicht mehr kann.
    Das Positive für dich: du hast einen Mann gefunden, der ehrlich ist - auch wenn eine Lüge das Ganze für ihn vereinfachen würde. Dafür darfst du seinem Wort vertrauen.
    Du musst für dich selber entscheiden, ob dir der Zettel vom Standesamt mehr wert ist als ein solcher Mann. Zeitverschwendung ist er sicherlich nicht.
     
    • # 5
    • 08.06.2018
    • Lionne69
    Er tut das, was doch gerade so viele fordern.
    Er sagt Dir ehrlich, was Du zu erwarten hast. Höre zu, glaube es und zieh die Konsequenz.
    Er ist es nicht für Dich.

    Du kannst aber auch alternativ weiter hoffen, Dich an das Wort Traumfrau klammern und irgendwann in x- Jahren einen Thread eröffnen und Dich über passive, unwillige Männer beschweren, sowie darüber, dass er Dir die Entscheidung nicht abnimmt.

    Hake es ab, schade, aber noch ist es kein Problem - Kennenlernen bedeutet ja, das man auch feststellen kann, dass man nicht zu zusammen passt.

    Traumfrau - am diesem Wort hänge Dich nicht fest, nimm es als Kompliment, mehr nicht.
     
    • # 6
    • 08.06.2018
    • INSPIRATIONMASTER
    Sei glücklich und froh, dass er dir das gleich zu Beginn gesagt hat, damit weißt du Bescheid und er wird auch seine Meinung nicht ändern und ich glaube nicht sein Argument dass es mit seinen vielen Verantwortungen zu tun hat, er möchte keine Ehe, fertig!
    Man braucht nicht schlau sein, um ihn zu verstehen, einfacher geht das gar nicht um ihn zu verstehen, er möchte keine Ehe, und nur eine bestimmte Zeit mit dir zusammen sein, verstehe einfach, jetzt liegt es an dir, zu sagen, du bist dir dafür zu schade nur für eine bestimmte Zeit seine Traumfrau zu sein, wenn du dir sagst, dein Selbstwert ist weitaus größer, wenn du dir sagst, du möchtest eine Ehe, dann musst du dir einen anderen Mann suchen, so einfach ist das und lieber jetzt gleich, statt erst in drei, vier oder erst in fünf Jahren! Eine jetzige endgültige Trennung ist einfacher, als wenn du diese aufschiebst, ihm macht das nichts aus, da er gleich zu Beginn diese Einstellung hat sich wieder zu trennen, ich würde dieses Spiel umgekehrt nicht mitmachen, dafür bin ich mir zu schad, denn ich wäre gleich zu Beginn, schon auf die zweite Stufe gesetzt!
     
    • # 7
    • 08.06.2018
    • irina_85
    Hallo FS,

    er sucht vermutlich nur eine Lebensabschnittsgefährtin und du als Frau wirst nach ca. 2-3 Jahren ausgetauscht. Das machen die meissten Männer so. Weißt du mehr zu seinen Vorgeschichten?
    Ich frage das ja gerne durch die Blume ab. Finde ich sehr wichtig, weil es viel aussagt. Also das mit Ehe/Kind kannst du mit ihm vergessen. Am Anfang sind verliebte Männer verblendet und reden so nicht. Damit würden sie sich ja auch ins Aus schießen. Vergeude nicht deine Zeit, du bist auch schon 32. Suche dir einen, der nicht zweifelt.
     
    • # 8
    • 08.06.2018
    • Veilchenblau
    Dein Bauchgefühl hat dir doch schon die richtige Antwort gegeben!
    Dieser Mann stellt dich von Anfang an vor vollendete Tatsachen und Männer meinen es so , wie sie es sagen, da gibt es nix zu zweifeln oder zu hoffen. Er ist sich nach deiner Aussage nicht sicher, zweifelt... wie lange ist die Trennung zurück, was hat er für finanzielle Belastungen oder Verpflichtungen (Unterhalt Kind ist klar)...
    hängt er noch an seiner Ex oder hat er mehrere Eisen im Feuer.
    Ich nehme an, dass er schon dich irgendwie mag, aber nur um sich ,,Gutes zu tun,,. Fragt er einmal, wie du dich fühlst und was du möchtest? Du bist noch jung, verschwende deine Zeit nicht mit Jemand, der dich ggf. nur benutzt um dich irgendwann gegen was besseres oder jüngeres zu tauschen.
    Entweder gehst du, wenn du mit ihm darüber gesprochen hast und er dir nicht den eigentlichen Grund erzählt, oder du leidest ,bis du in ein paar Jahren selbst merkst, dass du mit diesen Mann nicht dein Leben teilen kannst, sondern auch mit einem Kind irgendwann sowieso allein da stehst.
     
    • # 9
    • 08.06.2018
    • pixi67
    Ich finde die Diskussion direkt am Anfang befremdlich.

    Allerdings beim Weiterlesen habe ich mir gedacht: macht er doch richtig!
    Denn Du möchtest heiraten und er nicht...je früher das geklärt ist, umso besser.

    Denn seit dem ich hier immer wieder lese, wie Paare an diesem Punkt verzweifeln, denke ich: wärt ihr mal besser nicht zusammen gekommen!

    Hier schreiben die Einen: jetzt warte ich seit Jahren und er/sie will immer noch nicht heiraten und Kinder = todtraurig.
    In einem anderen Thread ist Frau verzweifelt, weil sie immer gesagt hat nicht heiraten zu wollen und nach längerer Beziehung will Mann doch und es scheitert wieder.

    Die einen wollen ( wieder) heiraten und die anderen nicht ( mehr).
    Da gibt es kein Richtig und kein Falsch...
    Aber einen der größten Denkfehler:
    wer liebt heiratet = ich werde geheiratet wenn man mich liebt.

    Du stellst seine klare Aussage schon jetzt in Frage!
    Und damit gehst Du den ersten Schritt in Richtung Drama.
    Du kaufst ihn wie gesehen, aus Verliebtheit wird Liebe, nur dass Du ihn nicht liebst wie er ist! Denn spätestens, wenn kein Antrag kommt...fängst du an an ihm rumzuschrauben, Du willst ihn ändern und zum Ehemann machen.

    Ich denke, dieser Mann hat schon Erfahrung mit Frauen, die solche Denkmuster haben und deshalb will er das sofort klarstellen: willst Du heiraten, dann nimm nicht mich.

    Und deshalb rate ich Dir: glaub ihm was er sagt und nimm ihn nicht.

    Und ich bin übrigens überhaupt nicht negativ Deinem Wunsch gegenüber eingestellt, was das Heiraten und Kinder angeht.
    Ich gehörte selbst immer zu den wenigen, für die es " verhandelbar " war und ist.
    Doch bei Dir hängt dein Glück daran!
     
    • # 10
    • 08.06.2018
    • Kathyberlin
    Ich war selbst mit einem Mann verheiratet, der bei unserem Kennenlernen ausdrücklich weitere Ehen ausgeschlossen hat. Übrigens ohne irgendeine Frage meinerseits. Er hatte zwei schwierige Exehen, die Verletzungen waren groß. Aber das ist für die Partnerin total egal. Es geht nicht um Mitleid oder Warten, sondern um die Frage, was Du willst. Diesen Stuss mit Beziehungen sind nicht für immer habe ich auch schon manches Mal gehört. Auch „ich will keine Beziehung“, aber dann trotzdem eine führen und total bedürftig werden. Ein früherer Freund von mir führt seit etlichen Jahren eine Fernbeziehung über zwei Kontinente und sieht sein Kind so alle paar Wochen. Ich habe die Beziehung damals wegen seiner klaren Statements zu Heirat und Zusammenleben beendet. Außerdem gab er offen zu, dass er Fremdgehen nicht schlimm findet. Mein Exmann hat mich mit diversen Frauen betrogen, was erst in unserer Trennungsphase rauskam. Die Nachfolgende, die vermutlich parallel zu mir gelaufen ist, hat er direkt nach meinem Auszug geheiratet. Da gabs auf einmal kein Problem mehr. Bist Du die Frau zu diesem Modell? Wenn nein, geh stiften.
     
    • # 11
    • 08.06.2018
    • Gast_mn
    Sorry, keine Lust schon wieder solche langen Texte zu lesen. Nach 2 Sätzen hab ich aufgehört. Meine Zeit ist dafür zu schade und deine sollte es erst recht sein! RENNE, aber schnell! Und zwar ohne zu überlegen. Du bist 33, sehr gehorsam erzogen worden und träumst dir das Prinzchen jetzt gewohnt zusammen. Frage dich lieber, warum du noch nicht verheiratet bist, wo andere Frauen schon ausgesorgt haben. Renne, beeile dich, denn deine Zeit rennt!
     
    • # 12
    • 09.06.2018
    • w_86
    Liebe FS,

    Er scheint eine Lebensabschnittsgefährtin zu suchen. Klingt für mich zumindest so. Nach ein paar Jahren wirst du ausgetauscht. Sei es aus Altersgründen oder Langeweile. Ich würde schnell das Weite suchen, sonst postet du hier in ein paar Jahren Fragen nach dem Motto: “Wie kann ein Mann nur so berechenbar sein?“, “Wir hatten so eine tolle Zeit, warum ist es jetzt vorbei?“, “War ich nur ein Zeitvertreib?“.

    Du kannst das Spiel natürlich auch mitspielen und deine eigenen Vorteile daraus ziehen. Nutze ihn für einen gewissen Lebensabschnitt und verlasse ihn wenn du einen Mann kennengelernt hast, der eine echte Partnerin sucht und keine Warmhalterin fürs Bett.
     
    • # 13
    • 09.06.2018
    • Zoe*69
    Ja, @Tom26 hat schon recht, er ist wirklich sehr ehrlich.
    Nur scheint er (Tom26) noch zu meinen, dass man nur mit Zettel vom Standesamt für die Ewigkeit zusammenbleiben kann.
    Ich weiss nicht, ob es mit dem Wetter zusammenhängt, dass ich gerade so abgekühlt bin, oder vom regelmässigen Mitlesen hier, aber m.M.n. klärte dich der Mann unverblümt/schonungsvoll darüber auf, dass du solange seine Traumfrau bleiben wirst, bis eine andere am Horizont erscheint.
    Sollte dich dies nicht abkühlen, empfehle ich dir, Gutes, was er dir geben kann mit-/anzunehmen und gleichzeitig nach einem anderen Mann Ausschau zu halten.
    @Tom26 : Manchmal habe ich Zweifel, ob du es immer ernst und vor allem auch gut mit den Frauen meinst.
     
    • # 14
    • 09.06.2018
    • nuri
    Lass es. Er ist der Falsche. Du möchtest heiraten und Kinder bekommen, er sagt gleich zu Anfang, dass er das nicht will.
    Wenn Frauen nur auf das hören würden, was Männer sagen und wenn Sie es glauben würden, ungefärbt und ungefiltert ... Das Geschwafel, du seist seine Traumfrau - vorübergehend - ändert nichts daran, dass er kein Mann fürs Leben ist.
    Solche Männer, welche für etwas Dauerhaftes, gibt es reichlich. Was für ein Quatsch, wenn in diesem Thread ein Forist schreibt, die meisten Männer würden nach 2-3 Jahren ihre Gespielin gegen ein neueres Modell eintauschen. Ich weiß nicht, in welchen Kreisen er verkehrt; in meinen ist das unüblich, da haben die meisten Ehen Bestand.

    Um deine Eingangsfrage zu beantworten: Nein, würde ich nicht. Es ist Zeitverschwendung.
     
    • # 15
    • 09.06.2018
    • Mandoline
    Ich würde auch mit einem solchen Mann keine wertvolle Lebenszeit verschwenden vor allem auch deswegen, weil er ja bereits ein Kind hat und es ist sehr unwahrscheinlich, dass er noch ein weiteres will. Das alles ist nur ein bla bla bla, damit du dran bleibst. Du aber hast keine Kinder und möchtest welche und auch gerne heiraten. Deinen Wunsch kann ich sehr gut verstehen und nachvollziehen.

    Darum laufe so weit weg, wie du kannst und beende den Kontakt zu ihm, weil er ja schon jetzt Zweifel hat und unentschlossen ist. Suche dir lieber einen anderen Mann, auch wenn du im Moment keine Garantie hast, dass er bald auftaucht aber doch ein Mann der selbst gar keine Kinder hat und sich welche wünscht. So ist auch die Wahrscheinlichkeit viel größer, dass er selbst heiraten möchte.

    Und ich wünsche dir dabei viel Glück, als das alle deine Wünsche in Erfüllung gehen :).
     
    • # 16
    • 09.06.2018
    • HeidiBerlin
    Auch ich sage NEIN! Da haben wir jetzt mal einen Mann, der so toll ist, dir die Wahrheit zu sagen und zwar gleich und sofort. Drum....schlage ein und gehe deinen Weg. Er hält dich nur aud, sonst nichts. Glaube nie, dass du für ihn die große Ausnahme bist. Viel Glück!
     
    • # 17
    • 09.06.2018
    • Cassel
    Diese paar Worte reichen schon aus. Er sagt dir recht offen, dass er nicht plant, langfristig mit dir zusammenzubleiben - was man natürlich auch ohne Trauschein könnte, wenn man es wollte.

    Er ist nicht verliebt in dich, daher sind seine "Traumfrau"-Sprüche überhaupt nicht ernst zu nehmen. So uneingeschränkt ehrlich ist er dann leider doch nicht ...
     
    • # 18
    • 09.06.2018
    • ErwinM
    FS, ihr seid in euren Lebensvorstellungen völlig inkompatibel. Bitte löse Dich von ihm und mache Dich frei für einen Mann, der zu Dir passt!
    ErwinM, 49
     
    • # 19
    • 09.06.2018
    • Possi_87
    Ich bin sehr über die Antworten überrascht die hier gegeben werden, natürlich sind diese Meinungen nur von Frauen geschrieben. Finde es immer lustig wenn Frauen über die Absichten/ Inneres eines Mannes reden. Das ist so als wenn ich über die Schwangerschaft eines Kindes rede, Aussagekraft gleich null.

    Das er dich nicht heiraten will hat doch nichts mit dir zu tun. Dank Internet/Blogs/Erfahrungen im unmittelbaren Umfeld weiß jeder Mann was für einen lebenslangen rechtlichen Vertrag er mit der Ehe eingeht.

    Sind Männer unter sich wird ganz klar und offen darüber geredet was für negative Folgen eine Ehe haben kann. Die Rechtsprechung in Deutschland ist in den Männerköpfen angekommen.

    Ich würde an deiner Stelle folgendes tun. Lass die Ehe links liegen und konzentriere dich auf das Thema Kind. Finde heraus ob er in 2 Jahren mit dir ein Kind haben möchte. Sagt er ja, dann möchte er dauerhaft mit dir zusammen bleiben. Bei nein gehe einen Weg ohne ihn.

    Ich wiederhole es nochmal, das Thema Ehe hat nichts mit dir zu ob er dich ausreichend mag oder ob er dauerhaft mit dir zusammen bleiben will. Das ist eine rein rechtliche Betrachtung. Du scheinst einen intelligenten Mann kennengelernt zu haben.
     
    • # 20
    • 09.06.2018
    • Thanis
    Hallo TE,

    ich finde den Mann überhaupt nicht widersprüchlich. Klipp und klar sagt er wie er sich die Zukunft vorstellt. Ich will das gar nicht werten, aber besser kann man es doch nicht machen als Mann.

    Zu Deiner Frage:
    Natürlich, im Falle von gemeinsamen Kindern bespricht man sich als Paar, das wird man doch wohl hinkriegen.
     
    • # 21
    • 09.06.2018
    • Merretich
    Ich denke Du hast zwei Möglichkeiten:

    1. Deine Planung mit Heirat u Kindern ist Dir wichtiger als er.
    Dann sei so frei und ziehe weiter. Das darfst Du ruhig tun.

    2. Du akzeptierst seine Aussage, magst ihn aber so, dass Du offen bleibst für ein alternatives Beziehungsmodell wie unverheiratet zusammen sein u.ae.

    Ich find den Typen persönlich gut.
    Er sagt was er geben kann, will..gleich am Anfang. Er schließt ja Kinder nicht aus. Er sagt er hat Gefuehle und ich denke er will eine exklusive Beziehung. Das ist gut.

    Nix ist fuer die Ewigkeit. Und ein Eheversprechen kann auch eine Eintrittskarte in die Hölle sein.

    Ich habe aehnlich pragmatische und unromantische Einstellung wie Dein Freund. Trotzdem bin ich treu, loyal, zuverlässig und liebevoll in Beziehungen.

    Alles Gute merretich
     
    • # 22
    • 09.06.2018
    • Tom26
    Natürlich meint Tom nicht immer alles bierernst .......
    Und ich meine es immer zuerst gut mit mir, dann mit meinem engen Umfeld, dann mit meinem erweiterten ..... und weder mit allen Männern noch mit allen Frauen.
    Hier denke ich, dass ich einen Denkanstoss gegeben habe. Die FS könnte ihren Freund auf meine Sichtweise ansprechen. Dann weiss sie mehr.
    Meine ganz persönliche Erfahrung ist die, dass nicht immer das gesagt wird, was man gemeint hat. Dazu kommt dann noch als besonderes Hindernis, dass nicht immer verstanden wird, was gesagt wurde. Möchte man es richtig kompliziert machen, fängt man auch noch an zu interpretieren.
    Daher - verschiedene Denkweisen hier lesen. Dann aber ganz real den Mann darauf ansprechen - und zwar unter 4 Augen. Kein WA, keine SMS ..... das ist mein allgemeiner Rat.
     
    • # 23
    • 09.06.2018
    • Curlyana
    Ich stimme Tom26 zu. Es ist ja wichtig zu wissen was dieser Mann mit seinen Aussagen meint. Ich denke, bei dem Mann müsstest du irgendwann anfangen zu betteln. "Ach komm, jetzt wird es mal Zeit für ein Kind".. er wird immer wieder sagen "Nein. Jetzt noch nicht". Er ist einfach keiner, der Nägel mit Köpfen macht oder an die große Liebe glaubt. Schade.
     
    • # 24
    • 09.06.2018
    • Tini_HH
    Die Frage ist natürlich auch, was DU willst.
    Der Mann möchte keine Ehe und nicht die (finanzielle) Verantwortung für dich oder gar eine Familie übernehmen.
    Wenn du einen Mann suchst, mit dem du Kinder haben könntest, würde ich mich auf keine Fall darauf einlassen, denn man sollte das, was ein Mann sagt schon ernst nehmen.
    Viele Frauen agieren in so einer Situation nach dem Motto: "Das sagt er JETZT - er kennt mich ja noch gar nicht - ich krieg ihn schon noch dazu, dass er auf die Knie fällt und mich um meine Hand anhält..."
    Dann macht er es aber nicht, auch nach 3 Jahren nicht, dann wird SIE unzufrieden, die Hälfte wird dann einfach schwanger und zwingt den Mann in die Ehe. Oder er ist von vorneherein dann das "Schwein", weil er nicht heiraten will. Das ist doch zum Scheitern verurteilt.
    Ich würde mich nicht auf einen Mann einlassen, der so etwas sagt, wenn ich heiraten will oder Kinder wollte.
    Ich verstehe einerseits Männer schon, wenn sie nach allem, was sie im Umfeld mitbekommen nicht heiraten wollen. Auch sagen viele Männer ja, dass es so unentspannt ist mit Frauen ab 30, weil die alle heiraten wollen und es eher um das Abhaken des Heiratspunktes auf der To-Do-Liste ginge als um die Beziehung an sich. Trotzdem wollte ich als junger Frau einen Mann, der mich GANZ will. Und der mit mir Kinder will.
    Es ist als Frau nicht zu verantworten, Kinder ohne Ehe zu bekommen.
    Auch finde ich es schade und irgendwie unromantisch, wenn mir ein Mann so etwas sagen würde. Das hat so etwas von "Du bist es nicht für mich, aber du bist akzeptabel". Es klingt nicht verliebt.
    Und ich habe schon einige Männer erlebt, die niemals heiraten wollen, jahrelang mit ihrer Freundin zusammenlebten, die sich arrangierte.... und dann trennen sie sich und heiraten plötzlich doch ganz schnell eine andere. Für mich hätte es etwas von "Ersatzbeziehung in Übergangslösung" bis er die EINE findet.
    Es ist kein schönes Gefühl, wenn mein Freund sich nicht vorstellen könnte, für immer mit mir zusammen zu sein.
     
    • # 25
    • 09.06.2018
    • Pfauenauge
    Er sagt jetzt schon, er hat viele Vorbelasungen. Die FS will eine Ehe und Kinder. Das passt für mich vorne und hinten nicht zusammen, ausser das er sehr ehrlich ist und gleich sagt er will nicht heiraten und das Ende der Beziehung ist vorprogrammiert-auch mit Kindern.
     
    • # 26
    • 09.06.2018
    • Tini_HH
    Du siehst das sehr subjektiv und solidarisierst dich mit einem Mann, der geschätzte 15 Jahre jünger ist als Du. Es ist für eine Frau, die eine Familie möchte nicht tragbar, sich auf einen Mann einzulassen, der keine Verantwortung übernehmen will.
    Eine Ehe ist viel mehr als ein "Zettel vom Standesamt". Es ist ein Bekenntnis zueinander, dass man sich in guten und schlechten Zeiten unterstützt, dass man füreinander Verantwortung übernimmt. Und genau so einen Mann braucht man als junge Frau.
    Dieser Mann will eine nette Spaßbeziehung nach dem Motto : "Jeder macht sein Ding und die schönen Dinge wie Urlaub und ausgehen machen wir zusammen."
    Natürlich ist der Mann Zeitverschwendung. Weil es IHR Ziel ist, eine Familie zu gründen
    Der Mann will einfach keine Verantwortung übernehmen, ihm reicht sein uneheliches Kind schon und schon dieses Kind belastet ihn.
    Er bleibt Dir gegenüber unverbindlich und glaube mir: Du bist nicht seine Traumfrau! Außerdem: Was willst du mit einem so negativen Mann, der ein Zweifler ist??
    Ich selber bin schon geschieden und habe 2 halbwüchsige Kinder. Bei mir steht Heiraten ganz weit hinten. Aber ich wollte keinen Freund, der mir gleich sagt, dass er mir nichts versprechen kann und dass wir nicht ewig zusammenbleiben.
    Das sagt man einfach nicht und hat mit Ehrlichkeit nichts zu tun. Ich bin sehr pragmatisch und finde es völlig natürlich, dass Beziehungen nicht lebenslang halten - man verändert sich. Aber es von vorneherein auszuschließen ist einfach unromantisch und zeigt, dass der Mann sich gar nicht ganz auf mich einlassen will - eher nimmt als gibt aus Angst, Verantwortung übernehmen zu müssen.
     
    • # 27
    • 09.06.2018
    • Lebens_Lust
    Klare Aussage des Mannes. Toll finden oder auch lebenslang zusammenbleiben wollen, hat mit Heiraten keinerlei zwangsläufigen Zusammenhang. Das hat er richtig erkannt.

    Weil Mann weiß, welche juristischen Konsequenzen "Ehe" hat und deshalb keinen Vertrag für "Liebe" braucht.
    Natürlich ist Deine Sichtweise auch vollkommen in Ordnung. Aber sie passt eben nicht zu seiner.

    Da haben wir auch die Begründung.

    Du kannst
    - ihn ernst nehmen und Dir überlegen, ob Du seine Sicht akzeptieren und eine Familie mit ihm haben möchtest oder Dich konsequent sofort trennen.
    - Du kannst ihn nicht ernst nehmen und erstmal ein paar Jahre hinhalten in der Hoffnung, dass er seine Sicht ändert. Im Grunde haltet ihr euch dann gegenseitig hin, weil jeder davon ausgeht, dass der andere seine Meinung schon noch ändern wird. Also bitte nicht in 5 Jahren beschweren, dass es keine "verbindlichen" Männer gibt und dann die Konsequenzen ziehen.

    Ich würde mich darauf verlassen, dass seine Aussage ernst gemeint ist.
     
    • # 28
    • 09.06.2018
    • Jana_09/15
    Ich würde an deiner Stelle explizit nachfragen, wie er das gemeint hat. Das kann man ja so und so interpretieren, wie es hier auch gerade im Thread passiert.

    Meinte er, dass Beziehungen heutzutage eher nicht für die Ewigkeit geschmiedet sind, wie noch vor 100 Jahren, und dass er sich eher trennen würde, als sein Leben lang unglücklich zu sein? Das wäre eine gesunde Einstellung.

    Oder sieht seine Beziehungs-Vita so aus, dass er sich alle 2-3 Jahre eine neue Partnerin sucht, weil er a.) sich bald langweilt b.) keine Lust auf Verantwortungsübernahme hat oder c.) ein notorischer Fremdgeher ist?

    Ich denke, nur er wird dir beantworten können, wie er das gemeint hat.
     
    • # 29
    • 09.06.2018
    • Evi09
    Also ich blicke hier nicht durch, denn es gibt zwei Varianten in meinem Kopf. 1) er ist wirklich einer, der dich für eine absehbare Zeit als Partnerin haben will oder 2) wie Tom schrieb. Beides kann passen. Am besten wäre du fragst ihn einfach.
    Die letzte Version wäre auch plausibel. Manchmal will man nichts versprechen, wenn man keine Ahnung hat, ob man es halten kann. Primär finde ich den Mann ehrlich. Sei Du es auch und erzähle, wie Du es dir wünschst und vorstellst.
     

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)