Status der Frage:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wie wichtig ist euch, dass euer Partner finanziell gut abgesichert ist?

     
  2. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 27.01.2009
    • Gast
    nicht wichtig! Schulden muss er aber auch nicht unbedingt haben, obwohl das für mich kein Trennungsgrund wäre. Hauptsache man geht offen damit um.
     
  3. Nun, einen Halodri möchte ich nicht. Schulden, Spielsucht, Mittellosigkeit wären für mich schon Absagegründe. Ich suche einen Partner auf Augenhöhe, auch was Urlaubs-, Eigenheim- oder andere Zukunftspläne angeht. Gegenseitiges Aushalten ganz gleich in welcher Richtung, halte ich für abträglich.

    Auf der anderen Seite interessiert mich die genaue Höhe des Einkommens oder gar Vermögens am Anfang der Beziehung nicht, solange er sich prinzipiell auf dem passenden Niveau bewegt und einen stabilen Job hat. Ich könnte mir aber keine Beziehung vorstellen, wo ich irgendwie für ihn mitbezahlen müßte.
     
    • # 3
    • 27.01.2009
    • Gast
    ich seh das ähnlich wie frederika - ich möchte nicht unbedingt einen partner haben, der keinen richtigen job hat und überhaupt nicht finanziell abgesichert ist. aber topverdiener schrecken mich persönlich sogar eher ein wenig ab, weil sie halt auch oft tussis anziehen, die ihnen des geldes wegen schöne augen machen, und auf sowas kann ich verzichten.

    deshalb wär mir am liebsten die goldene mitte - halt etwa so viel wie ich, damit ich von meinem lebensstandard nicht unbedingt runter oder ihn mitfinanzieren muss.

    was mir allerdings schon etwas bedeutet, ist eine gewisse leidenschaft für den job. ich kann wenig mit menschen anfangen, die nichtstuer sind und denen das berufliche völlig egal ist.
     
  4. also das mit dem mitbezahlen in einer lanzeitbeziehung ist kein problem, spätestens bei kindern ist das thema erledigt, da gehts nur mehr zu zweit.
    mir reicht wenn die partnerin mal prinzipell einen job hat und arbeitet, ab das jetzt putzfrau, richterin oder ärztin ist spielt keine rolle. alles was ich ablehne ist nur wie #2 Frederika schon sagt eine die sich "Aushalten" läßt.
     
  5. Stimme Frederika und #3 voll zu. wenn mann schulden oder arbeitslos/-unwillig ist, das geht auf dauer nicht gut. mal ihn ins kino einzuladen oder mal zum essen - kein problem... aber nicht jahrelang. da geht die liebe flöten!
     
Status der Frage:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)