1. Wie viel verrät der Blickkontakt?

    Hallo,
    kann der Blickkontakt verraten, ob jemand interessiert ist?
    In meinem Fall irritierte mich der Blickkontakt, weil ich das bei einem Mann so noch nie erlebt habe. Wir haben uns bei einem Kinderprojekt kennen gelernt, das er leitete. Es fiel mir schnell auf, dass er mich oft ansah, wenn er vielleicht glaubte, ich merke es nicht. Er hielt dann meinem Blick noch einen Moment stand, wenn ich auch zu ihm sah. In Gesprächen, die sich dann später mit 1-2 Kollegen entwickelten, sah er dann auch mich wieder besonders oft an. Eigentlich ist meine Kollegin ziemlich dominant und ich stehe dann oftmals eher zuhörend daneben. Nicht, weil ich schüchtern bin, sondern weil ich mich dann eher zurückhalte. Und normalerweise zieht sie dann in Gesprächen die Blicke auf sich.

    Nicht in diesem Fall. Meist schaute er mich an, sogar wenn sie ihn ansprach, sah er mich oft an. Das war ungewöhnlich. Oder wenn ich mich mal im Gespräch umdrehte, um mich umzusehen, bemerkte ich, wenn ich mich wieder zum Gespräch drehte, dass er mich in der Zeit wieder angesehen hat. Normalerweise merke ich, wenn ein Mann uninteressiert ist, und es keinen Sinn macht, seine Blicke versuchen auf sich zu ziehen. Aber wie gesagt, beim ihm war das gar nicht nötig: er schaute oft zu mir herüber und manchmal drehte er sich sogar um, um zu sehen, wo ich stehe. Auch wenn er bei einer anderen Gruppe stand, schaute er sich um und suchte den Blickkontakt zu mir. Allerdings irritierte mich, dass er immer dann wegsah, wenn wir uns alleine begegneten. Dann schaute er eher zum Boden und ging an mir vorbei. Wenn ich ihn dann aber ansprach, blieb er stehen und unterhielt sich mit mir. Es war dann auch nicht so, dass ich das Gefühl hatte, er wollte schnell wieder weg. Ich habe das wie gesagt in der Form so noch nicht erlebt.

    Meine Frage gilt vor allem denjenigen, die sich ein wenig mit Körpersprache auskennen. :)
     
  2. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 14.07.2013
    • Gast
    Es gibt doch schon einen Strang darüber .

    Solltest du mal lesen . Ich würde zurückhaltend sein . Ein zu " intensiver Blickkontakt "
    hat nicht unbedingt was Gutes zu bedeuten . Will evtl. nur auf sich aufmerksam machen .
    also alles nur für sich selbst .
    Warum hat er denn , als ihr euch alleine getroffen habt , nicht geguckt , oder weg geguckt.
    Seltsames Verhalten . Da merkt man doch schon , dass da irgendwas nicht stimmt .!

    .
     
    • # 2
    • 14.07.2013
    • Gast
    Ich finde, die Augen verraten viel und im Zusammenspiel mit der restlichen Körpersprache fast alles.
    Wenn er dich oft anschaut, dann deutet das schon auf Interesse hin. Kann aber auch rein platonisch sein, oder du erinnerst ihn an jemanden, wer weiß. Wenn er beim persönlichen Kontakt eher wegschaut, ist er vielleicht etwas schüchtern oder gehemmt. Es ist ja immer ein Wechselspiel ... wie (oft) schaust Du ihn denn an? Lächle ihn doch doch mal an, wenn er dich mal wieder länger anguckt. Wenn er schüchtern ist, dann schaut er vielleicht sofort weg, also nicht gleich verzagen und ein anderes mal nochmal lächeln (wenn er dich interessiert). Vielleicht entdeckst du dann eine Spur deines Lächelns in seinem Gesicht.
    M51
     
    • # 3
    • 14.07.2013
    • Gast
    Rann an den Mann. :)

    P.S Wenn ich eine Frau SEHR mag, bin ich Grottenschüchtern und kann den Blick kaum halten, aber eigentlich isr es dann ein gutes Zeichen.

    Weil so habe ich damit wirklich keine Probleme. :)
     
    • # 4
    • 14.07.2013
    • Gast
    Hier die FS

    Also unangenehm und "zu intensiv" ist sein Blickkontakt nicht - im Gegenteil. Ich genieße es, und jedes Mal klopft mein Herz, wenn er mich ansieht. Ich denke auch nicht, dass er nur auf sich aufmerksam machen möchte, da das nicht zum ihm passen würde.

    Warum er wegguckt, wenn er an mir vorbeiläuft, weiß ich ja eben auch nicht. Das tut er eigentlich nur, wenn wir dabei alleine sind. Wenn mehrere Menschen um uns herum sind, sieht er mich auch an. Und wie gesagt: spreche ich ihn an, bleibt er bei mir stehen.
    Meine Kollegin sagte mir, sie würde er im Vorbeigehen fragen, ob alles klar sei. Allerdings zeigt er ihr gegenüber sonst kein weiteres Interesse, den Blickkontakt in dem Maße gibt es nicht. Wie gesagt, ich habe sogar ein paar Mal registriert, dass er mich ansieht, wenn sie mit ihm spricht.
    Das ist ja gerade das, was mich verwirrt.
     
    • # 5
    • 14.07.2013
    • Gast
    Ich kannte auch so einen vom Sehen. Fast ein Jahr lang immer nur geguckt, mal frech grinsend, dann ernst, dann wieder absichtlich ignorierend. Im Grunde hat er sich so benommen, wie in diesen schlauen Ratgeber-Büchern beschrieben, in denen den Frauen gesagt wird: Wenn er dieses oder jenes tut, signalisiert er Interesse. Er hat aber nie versucht, mich anzusprechen.

    Ich war vermutlich nicht uninteressant für ihn. Das wurde ich erst, als er merkte, dass ichirgendwann auch interessiert war.

    Seitdem geht er mir aus dem Weg.

    Da habe ich also wieder etwas gelernt. Übermäßiger intensiver oder manchmal schon provozierender Blickkontakt heißt nicht zwangsläufig, dass der Mann echtes Interesse hat. Manche wollen nur ihren Marktwert testen.

    In deinem Fall könnte das natürlich auch anders sein.

    Oft kommen ja Ratschläge wie: Vielleicht ist er schüchtern. Mach du doch den ersten Schritt (dein Interesse vorausgesetzt). Davon rate ich eher ab. Geht meist schief, und die Frau hat sich dann alles plötzlich nur eingebildet. Muss ich jedenfalls nicht (mehr) haben.
     
    • # 6
    • 14.07.2013
    • Gast
    Hier nochmal die FS:

    Danke schonmal an alle Antwortenden!

    An Gast 5:
    Das ist bei mir schon anders als bei dir. Es geht ja erst quasi um Tage, die wir uns jetzt kennen und nicht über einen langen Zeitraum. Außerdem beschränkt sich unser Kontakt nicht nur auf Blicke, wir reden auch immer wieder zwischendurch. Weiß nicht, ob das bei dir auch so war.
    Und er schaut weder frech grinsend noch absichtlich weg. Zumindest kommt es mir nicht so vor. Er sieht mich einfach an, und wenn ich seinen Blick erwidere, schaut er auch in der Regel nicht sofort weg. Zumindest nicht, wenn es aus der Ferne geschieht.
    Oft ist es auch, dass er schaut, wenn ich gerade nicht schaue, also mich gerade umdrehe oder so. Ich denke also nicht, dass er das provoziert.
    Das Wegsehen bzw. Ignorieren kam bisher auch nur dann vor, wenn wir uns alleine begegneten. Schüchtern ist er vom sonstigen Auftreten nicht, obwohl er einmal auch kurz verlegen war, als ich mit ihm sprach. Den Zusammenhang weiß ich aber schon gar nicht mehr.
     
    • # 7
    • 14.07.2013
    • Gast
    So auffälliger Blickkontakt hat sicher nichts zu bedeuten. Wahrscheinlich will er nur ein bisschen spielen.
     
    • # 8
    • 14.07.2013
    • Gast
    Schön wenn du die Blicke genießt.

    Finde es doch einfach raus!

    Ganz klar sieht er etwas in dir!
    Entweder hat er Interesse an dir.
    Du erinnerst ihn an jemand.
    Du bist eventuell diejenige die die Blicke aufbaut- man spürt es ja auch wenn jmd kuckt und erwidert es automatisch.

    Frag ihn doch einfach mal "Kann es sein dass ich einen Fleck irgendwo habe, oder erinnere ich dich an jemanden? Mir kam es so vor, als würdest du verstärkt Blickkontakt aufbauen. Kann ich dir entgegenkommen?"

    Sagt er "Nein, das bildest du dir ein" dann hacke das Thema ab.

    Ratschläge wie etwas wg eines "Rufs" oder eines "Gefühls" nicht zu machen finde ich nicht wertvoll. Wir leben nur einmal und was ist da schon ein Ruf (und sowas schädigt den Ruf auch nicht wirkl.) und das schlechte Gefühl wirst du viel länger haben, wenn du ständig überlegst was es bedeuten könnte.

    Also raus gehen leben und ggf. Fehler machen!
    Aus Angst zu husten nicht mehr zu atmen macht keinen Sinn.
     
    • # 9
    • 14.07.2013
    • Gast
    Gar nichts;)
    Ein Mann, der schon lange sehr verliebt in mich war, sah mich durchschnittlich lange und unauffällig an, bis wir dann durch einen Zufall ein Paar wurden. Ein anderer sah mich so wunderbar verzückt an, dass ich dahinschmolz..geschmolzen wäre..wenn ich nicht gemerkt und gewußt hätte, dass er schwul ist (wie er mir auch zu verstehen gab).
    Das wird überinterpretiert. Lieber mal etwas riskieren und herausfinden, ob wirkliches Interesse besteht, anstatt alles zu Tode zu analysieren...
    w.
     
    • # 10
    • 15.07.2013
    • Gast
    Die FS:

    Normalerweise kann ich das ja gut einschätzen, und meistens lag ich auch richtig damit. Also dass sich dann ein Mann für mich interessierte. Ich glaube nicht, dass er spielen möchte, das würde weder zu seiner Funktion als Leiter des Projekts noch zu seinem Eindruck als Mensch passen. Er kommt sehr souverän rüber und macht menschlich und beruflich einen guten Eindruck.
    Ich glaube auch nicht, dass ich den Blickkontakt provoziere. Zum einen guckt er eben auch oft, wenn ich gerade nicht gucke, ich merke es dann erst später. Zum anderen hat man mir schon oft bescheinigt, dass ich eher zu wenige Signale als zu viele aussende.

    Allerdings macht mich eben stutzig, dass er mich nur nicht ansieht, wenn wir uns alleine begegnen. Normalerweise sieht man doch jemanden kurz an, wenn man dem entgegenkommt. Entweder grüßt man kurz oder lächelt eben, oder man sieht eben einfach wieder weg. Aber er, er sieht konstant auf den Boden. Meine Kollegin erzählte mir daraufhin, dass er sie immer anlächelte und kurz fragte: "Na, alles klar?" oder sowas in der Art. Sie ist übrigens verheiratet.
    Jetzt hab ich aber auch eine andere Info: Offenbar hat er eine Freundin, und angeblich keine gute Beziehung.
    Meine Kollegin meinte dann, vielleicht ist er eher verlegen, wenn er mich dann mal alleine trifft. Denn er geht mir ja sonst nicht aus dem Weg, und in Gesprächen auch mit anderen schaut er hauptsächlich mich an. Das bilde ich mir definitiv nicht ein, da ich da bewusst drauf geachtet habe. Das ist für mich auch eine besondere Erfahrung, im Gespräch mit anderen so beachtet zu werden.

    Über weitere Einschätzungen würde ich mich sehr freuen. Es geht auch nicht darum, dass ich ihm seine Freundin ausspannen möchte. Von ihr weiß ich ja jetzt erst. Ich möchte es einfach grundsätzlich gerne wissen.
     
    • # 11
    • 15.07.2013
    • Gast
    Ich würde da nichts hineininterpretieren - aus Erfahrung.
    Was den Kontakt über die Blickaufnahme angeht, sind Männer undurchschaubar.
    Da gibt es alle Varianten. - Es gibt Männer, die mit einer weiblichen Sympathiebekundung ihren Alltag verschönern möchten - und dann die Sache ambivalent halten. Frauen können das nicht immer nachvollziehen. Ich gebe da nichts mehr drauf, wenn ein Mann mich kennenlernen möchte, muss er schon etwas sagen.
    w
     
    • # 12
    • 15.07.2013
    • Gast
    Ich denke, Du interessierst ihn, aber da er wohl offenkundig eine Freundin hat, ist er zurückhaltend, was ja eigentlich dann klar ist. Wenn es in seiner Beziehung nicht so gut läuft, heisst das ja nicht, dass er sich sofort einer anderen Frau gegenüber öffnen kann. Da müssen die Altlasten dann eh erstmal geklärt werden, es sei denn, er ist ein Draufgaenger, was Du aber ja ausschließt. Ich würde erst noch etwas sein Verhalten beobachten und vielleicht ganz locker ab und an das Gespräch suchen. Vielleicht weißt Du dann bald mehr.
     
    • # 13
    • 16.07.2013
    • Gast
    Die FS:
    In die Richtung wie die 12 habe ich auch gedacht, als ich erfuhr, dass er eine Freundin hat.
    Ist das denn wirklich so: wenn er Interesse hat, aber eine Freundin hat, schämt er sich und schaut vielleicht deshalb weg, wenn wir uns alleine begegnen?
    Und macht er das folgerichtig dann bei meiner Kollegin nicht, weil er an ihr nicht so interessiert ist? Eine andere Kollegin erzählte auch, er würde sie auch immer freundlich grüßen, wenn sie sich über den Weg laufen.
    Nur bei mir macht er das eben nicht!
    Aber ich dachte immer, das interessierte Männer einen erst recht anlächeln, wenn man sich trifft, besonders wenn nicht so viele Leute um einen herum sind. Sein Verhalten in Bezug auf den Blickkontakt ist so widersprüchlich.
    Und wie gesagt: er schaut nicht kurz und schaut wieder weg, sondern ich hab das Gefühl, er meidet dann meinen Blick gänzlich. So als würde ich gar nicht an ihm vorbeilaufen.
    Achja, noch eine neue Info: seine Freundin arbeitet sogar bei uns im Projekt mit, das hab ich heute erfahren. Allerdings hat man bis dahin nicht gemerkt, dass die beiden zusammen sind. Das kam heute beiläufig heraus.
     
    • # 14
    • 19.07.2013
    • Gast
    Also ich finde schon dass der Blickkontakt wichtig ist. Meistens verrät einem das eigene Gefühl ob der Blickkontakt eine Bedeutung hat. Es ist schon merkwürdig wenn der Blickkontakt auf der einen Seite intensiv ist auf der anderen Seite ignoriert er dich. Zumindest bist du ihm in besonderer Weise aufgefallen. Ist doch klar dass er zurückhaltend ist wenn seine Freundin dabei ist, zumindest wenn er ein vernünftiger Typ ist. Vielleicht geht es ihm wie dir und er überlegt nun was zwischen euch sein könnte.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)