1. Wie kann man aus Datingfehlern lernen?

    Hallo, ich bin ganz neu hier und hoffe ihr könnt mit etwas weiterhelfen. Ich bin 25 Jahre, Ärztin und hatte mich nach langer Beziehung mit schmerzhafter Trennung wieder gewagt und bei einer Online Datingbörse angemeldet. Vor ca zwei Monaten hab ich einen netten Mann dort kennengelernt, mit dem ich etwas geschrieben habe und es dann auch zum ersten Treffen kam. Wir waren beide recht reserviert und angespannt, aber an sich war es ein schönes Date. Am nächsten Tag meldete er sich und meinte, dass er es sehr angenehm empfand und wir schrieben ne Weile miteinander. Dann folgte eine längere Pause, wo er sich so gut wie nie meldete. Ich fasste mir ein Herz und begann erneut den Smalltalk, woraufhin er dann irgendwann auch das zweite Treffen vorgeschlagen hat. Dies war am Wochenende in seiner Stadt ( Wir wohnen ca 150 km) auseinander. Dort verbrachten wir echt einen schönen Tag und ich übernachtete auch bei ihm. Er wollte Zar Sex, aber mir war das einfach zu früh und das schien er auch zu akzeptieren. Das dritte Treffen kam dann durch eine schöne Dynamik zustande, wir wollten uns beide nach Neujahr wiedersehen und haben uns verabredet. Bei diesem Date waren wir beide ziemlich müde und ich auch wieder sehr sngespannt- irgendwie traute ich mich nicht in der Situation mich fallen zu lassen. Ich denke das hat er auch gemerkt. Wir haben viel über Belangloses geredet und haben es uns dann auf der Couch gemütlich gemacht und den Abend so ausklingen lassen. Wirklich spannend war das Date nicht, aber wir haben viel gekuschelt und es hat zu unserer Müdigkeit gepasst. Ich war oft an diesem Abend auch etwas unentschlossen, bspw wenn er mich gefragt hat was wir kochen oder was für Musik wir hören könnten. Ich bin fa einfach selten jemand, der brummt. Ich weis nicht, ob ihn das gestört hat?
    Nach dem dritten Treffen ging unser Schriftverkehr ne Weile weiter ohne dass von ihm der Vorschlag zum vierten Date kommt. Also fragte ich ihn, ob er kommen möchte. Daraufhin meinte er, er geht eventuell das Wochenende Ski fahren, aber sagt mir nochmal Bescheid. Das tat er dann auch und meinte er kann am Wochenende leider nicht und die nächsten Wochen seien auch stressig.
    Ich geh mal davon aus, dass er mich eventuell sogar nie wiedersehen möchte. Aber warum? War ich ihm zu fad? Weil wir keinen Sex hatten? ( Wir haben rumgemacht und uns geküsst, ich finde de das keinen schlechten Stand für drei Dates?
    Seine letzte Beziehung ist drei Jahre her, seitdem ist er auf dem Portal angemeldet. Meint ihr er hängt vielleicht an ihr und sucht eh keine Beziehung?
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Also, Datingfehler seh ich hier eigentlich gar nicht. Sex hätte nichts geändert, wage ich mal zu behaupten. Sex sollte man so früh (und generell) nur haben, wenn man Lust darauf hat und nicht, um den anderen zu binden oder zu überzeugen, das funktioniert nämlich nie. Wenn ihn das abgeschreckt hat, dann wäre er wohl von Anfang an nur darauf aus gewesen, und das war ja nicht der Fall, schließlich gab es ein weiteres Date.
    Dass man angespannt ist bei neuen Menschen, ist für viele normal, auch für mich. Besonders dann, wenn irgendwas nicht passt. Und dann kann man das auch nicht ändern. Bei jemandem, mit dem es sich sehr gut anfühlt, wäre das nicht so. Egal, ob er doch nicht so überzeugt war oder ob er noch blockiert ist (drei Jahre kämen mir da aber lange vor), es hat bei euch nicht gefunkt und so wirklich großes Interesse an einer Beziehung war von seiner Seite wohl nicht da. Sonst verebbt zwischen den Dates doch nicht immer der Kontakt.

    Mach dir keine großen Gedanken darum, es hat einfach aus welchen Gründen auch immer nicht gepasst. Sei du selbst und versuche dich bei Verabredungen mehr zu entspannen, sofern das geht. Aber du hast nichts falsch gemacht.

    w, 35
     
  4. Liebe FS,
    ja ja, das große Rätsel Mann - was will ER? Was meint, ihr, tut/denkt/will ER dies oder das?
    Meine Liebe, und was willst DU? Fandest du ihn wirklich spannend? Hat es dich wirklich zu ihm hingezogen? Bekamst du von ihm die entsprechenden Signale? (Letzteres würde ich aus der Ferne nur mit einem bedingten Ja beantworten.)

    Und überleg doch mal, welche "Lehren" DU aus dieser Sache ziehen möchtest, und zwar nicht unter dem Aspekt, welche "Fehler" du gemacht hast.
    Vielleicht ist ganz generell ein Date keine gute Idee, wenn man müde und abgespannt ist. Vielleicht musst du auch erst einmal etwas anderes ändern, damit du nicht so oft müde und abgespannt bist. Vielleicht ist auch Online-Dating nichts für dich. Lass den Kerl doch erstmal und denk über dich und deine Wünsche und Bedürfnisse nach. Wie sollte DER Mann für dich sein, wie sollte sich ein erstes, zweites Date usw. anfühlen? ... Wenn du erst 25 bist und eine längere Beziehung hinter dir hast, hast du ja noch nicht sooooo viel Erfahrung. Schau dich doch erstmal entspannt im Leben um, hm?

    Ganz liebe Grüße
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
  5. Hallo FS,

    euer Kennenlernen empfinde ich beim Lesen schon recht fad. Ich habe auch eher das Gefühl, dass er gar nicht so richtig wollte. Das machen einige so, um die Langweile zu vertreiben oder was auch immer. Du kannst jetzt nichts mehr machen. Er wars nicht für dich…seine Aussagen mit „er wäre verplant“, „ es wird stressig“ sagen schon alles.
    Er hat kein Interesse und versucht dir das schon zu verstehen zu geben.
     
  6. Ich fürchte die Exfreundin spielt schon noch- eher auch- ne Ego Rolle bei ihm. Ich empfand ihn bei den Treffen an sich eher so nervös-schüchtern und eigentlich auch interessiert. Aber dazwischen war es immer etwas mau.
    Ich bin einfach trotz Wohlfühlen verkrampft gewesen, so ganz öffnen konnte ich mich nicht. Hätte gerne für ein paar Treffen mehr geschaut wohin das führt. Finde es äußerst schade, dass er sich so verhält. Lieber klare Abfuhr as sich so herzlos ein kleines Türchen offen halten.
    Ich gab ihn ja sogar gesagt, dass ich vermutlich wegen meiner schlechten Erfahrungen etwas reservierter wirke als ich mich in der Situation fühle. Er müsste es zumindest rational zur Kenntnis genommen haben.
    Ich frag mich einfach was ihm an mir gefehlt hat...bin sein Typ, hatten trotz allem ne gute Chemie und er hat mir auch so viele Komplimente gemacht.
    Ich hab heute schon "weitergesucht", aber er geht mir nicht aus dem Kopf, bisschen verguckt hab ich mich in ihn.
     
  7. Liebe FS,
    das tut mir leid, aber das ist eben manchmal so. Das hab ich auch schon so erlebt. Einige Treffen, alles scheinbar super, er war nett, aber irgendwas war verkrampft und im Nachhinein hab ich dann gedacht, das lag sicher daran, dass ich instinktiv gemerkt habe: Er ist nicht wirklich begeistert von mir und ich wollte ihm so gern gefallen. Ich war auch traurig, aber ich hab mit Anfang 30 einfach dann gelernt: Solange man authentisch ist und einfach zeigt, wie man ist, hat man nichts falsch gemacht. Wenn der andere sich nicht verliebt, dann eben, weil es nicht passt. Es wird bestimmt jemand kommen, der von dir total begeistert ist.
    Viel Glück!
     
    • # 6
    • 16.01.2019
    • void
    Das könnte man ja schon so deuten, dass er nicht gerade besonderes Interesse hatte. Ich weiß nicht, was für Dich eine längere Pause ist und ob er nicht ne Prüfung in der Zeit hatte, aber normalerweise bleibt man doch dran, wenn man nicht generell noch weitersucht oder doch nicht so beeindruckt war.
    Wenn man es ganz doof sehen will, hat er das nur gemacht, weil ihm langweilig war. Klischee wäre, dass er hier den Sex mitnehmen wollte.
    Er hatte vielleicht einfach nur nichts besseres vor an dem WE. Hat ja ne Weile Schreiberei gedauert, bevor er sich wiedertreffen wollte.
    ... doch das Klischee. Und was soll er machen, wenn Du nicht willst.
    Welche schöne Dynamik? Männer sind meist weniger romantisch als Frauen, also wenn Du jetzt ausgetauschte Weihnachtsgrüße mit einem bisschen lustigen Schlagabtausch meinst, würde ich sagen, war das für ihn weiterhin keine besondere Sache.
    Ich würde das auch als Niewiedersehenwollen deuten.
    Der Mann wirkt auf mich von Anfang an nicht interessiert.

    Ich finde schon, dass er klar gemacht hat, dass er Dich nicht wiedertreffen will. Am WE kann er nicht und danach wird es auch stressig. Das ist durch die Blume. Die klare Abfuhr wäre deutlicher, aber viele wollen das nicht so direkt sagen. Weil Du sie dann z.B. auch nerven könntest mit "warum nicht". Darüber wollen sie nicht nachdenken und es Dir auch nicht mundgerecht formulieren, es ist für sie vielleicht nicht mal greifbar und sowieso verschwendete Zeit, weil sie Dich nicht wiedersehen. Und mit "du bist xy" kannst Du ja auch nichts anfangen, weil es nur SEINE Meinung ist.

    Das einzige, was ich Dir raten würde ist abzuhaken, wenn Dir einer so deutlich nicht mehr schreibt, nachdem man sich getroffen hat und das Schreiben ne Weile ging, ohne dass er weitere Treffen erfragte. Wobei auch Du das tun kannst und bei der Antwort "zu viel Stress, keine Zeit" dann auch Bescheid weißt, dass er Dich nicht wiedersehen will.
    Sex beim zweiten Date hätte mE gar nichts geändert.
     
  8. Er hat mir gerade geschrieben und gefragt wie es in meinem neuen Schichtdienst so läuft und dass er ja soooo ein Chaos in der Firma hat...warum macht er es wenigstens nicht kurz und schmerzlos?

    Vielen Dank an eure lieben Worte. Ihr seid echt nett hier, fühle mich gut verstanden :)
     
  9. Hallo FS,

    grundsätzlich kann man nicht sagen, dass Du pauschal etwas falsch gemacht hast, beim nächsten Date mit anderem Mann kann alles richtig sein.

    Empfehlen würde ich grundsätzlich:
    - Nicht zu viel Zeit vor dem ersten Date verstreichen lassen. Letztlich bekommst Du nur so einen Eindruck vom realen Menschen. Also nicht ewig schreiben oder telefonieren vor dem ersten Date.
    - Bis zum nächsten Date nicht zu viel Zeit lassen, wenn Du interessiert bist. Das wird in der Regel als Desinteresse gedeutet.
    - Für ein Date Zeit nehmen und so entspannt/ausgeruht wie möglich erscheinen. Du hast selbst gemerkt, sonst schläfst Du fast dabei ein.
    - Sex, dann wenn Du Lust darauf hast. Willst Du Dir einfach Zeit lassen, filterst Du so die dazu passenden Männer heraus. Hast Du grundsätzlich keine Lust, ist es sowieso der falsche Mann.
    - Nicht zu viel über Belanglosigkeiten reden, sondern die Zeit nutzen, den anderen kennenzulernen und einen Eindruck zu bekommen, ob er zu Dir passt.
    - Klare Kommunikation mit nicht ständig wechselnden Medien. Mache Deine Gefühlslage ab dem 2. oder 3. Date klar, ergreife dann auch mal die Initiative (es sollte klar werden, dass beide interessiert sind).
    - Weiterentwicklung bei den Dates. Also mit jedem Mal persönlicher und intimer werden, wenn Du ein gutes Gefühl dabei hast. Oder eben klar kommunizieren, wenn Dein Interesse nachlässt und dann danach handeln.
     
  10. Liebe FS, du bist noch jung und anscheinend noch nicht so erfahren im Online-Dating. Du hast keinen Fehler gemacht ausser den, dass du viel zu lang an dem Mann dran geblieben bist. Nach dem ersten Date habt ihr euch noch ein bisschen geschrieben und dann war Sendepause. Dabei hättest du es einfach belassen und dich nicht mehr melden sollen. Es war schon da deutlich genug, dass von seiner Seite kaum Interesse da war. Du hättest auch darüber nachdenken sollen, warum das 1. Date eher reserviert und etwas angespannt war. Klar, man ist nervös, wenn man sich das erste Mal trifft, aber wenn die Chemie wirklich stimmt, werden beide ja doch lockerer. Hast du dich denn wirklich wohl gefühlt mit ihm? Oder war es nicht eher so, dass du ihm gefallen wolltest und/oder einfach Sehnsucht nach Aufmerksamkeit und Nähe hattest? Ich kann dir nur raten, bei deinen nächsten Dates mehr in dich hineinzuspüren, ob es für dich wirklich stimmig ist. Bei diesem Kandidaten war es das ganz sicher nicht. Hake ihn einfach ab. Es ist eh sehr selten, dass man schon nach so kurzer Zeit auf einer SB wirklich fündig wird!
     
  11. Ich glaube auch, das war es!
    Ich glaube er sucht nach Sex, aber nicht nach einer Beziehung, wenn es dir nach einer Beziehung ist, kannst du froh sein keinen Sex mit ihm gehabt zu haben, denn dann müsstest du leiden, mit seinem Verhalten. Ich würde einen Schlussstrich darunter setzen. Sollte er sich wieder melden, wäre die Sache für mich vergessen, da seine Spielchen sich verstärkt wiederholen werden.
     
  12. Deiner Frage entnehme ich, dass du die "Fehler" bei dir suchst. Was glaubst du selbst, was du falsch gemacht haben könntest?

    Beide wart ihr beim ersten Date angespannt und reserviert. BEIDE. Wundert mich nicht. Ihr wart Fremde.

    Zum zweiten Date kam es dann wohl in erster Linie, weil du dir nach einer Pause ein Herz gefasst und wieder Kontakt zu ihm aufgenommen hast. Er wollte Sex - obwohl er sich zuvor nicht wirklich um dich bemüht hat (lese ich jedenfalls aus deinem Text nicht heraus).

    Es war nicht falsch von dir, den Sex nicht zu wollen. Oder glaubst du, das hätte etwas geändert an seinem Meldeverhalten? Distanz NACH Sex ist für Frauen schlimmer ...

    Beim dritten Date wart ihr BEIDE müde, du angespannt.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Es passt einfach nicht mit euch beiden.
    Mach dir keine Vorwürfe.
     
  13. Lass Dich nicht verunsichern! Und versuche nicht, Männern zu gefallen. Sei authentisch. Wenn das Date nicht richtig in Fahrt kommt, kann das daran liegen, dass Dir die Situation nicht angenehm ist, und das wiederum kann daran liegen, dass mit dem Mann was nicht stimmt. Wenn alles stimmt, läuft es ganz von selbst. Mach einfach weiter. Ich sehe hier keinen Datingfehler.
     
  14. Liebe FS, ich finde wirklich, dass Dir weder etwas fehlt, noch dass Du etwas falsch gemacht hast. Ganz im Gegenteil - ich finde es sogar ziemlich klasse, dass Du Dich trotz aller Unsicherheit und Nervosität auf nichts eingelassen hast, wovon Du nicht überzeugt bist. Du hast Dich authentisch verhalten, so wie DU Dich eben fühlst und hast Dich nicht nur um zu gefallen verstellt. Ich denke nicht, dass Sex an der aktuellen Situation etwas geändert hätte. Im Gegenteil, wahrscheinlich wären Deine Zweifel an Dir selber noch größer gewesen und Du hättest Dich gefragt, ob der Sex nicht doch zu früh war.
    Im Gegensatz zu einigen anderen Foristen glaube ich auch nicht, dass er an seiner Ex noch hängt sondern vielmehr, dass er entweder etwas anderes am Laufen hat, oder er sich einfach keine Vertiefung des Kennenlernen mit Dir wünscht. Immerhin würde es auf eine Fernbeziehung hinaus laufen und das ist auch nicht Jedermanns Sache.
     
  15. Gute Nacht!

    Liebste FS, als ich deinen Post las, wurde ich richtig müde.
    Wenn ich dein Alter nicht vernommen hätte, hätte ich gedacht, dass da zwei Greise miteinander rumgetüdelt haben.
    Ihr habt beide gekonnt die Bälle aneinander vorbeigeschossen, kein Schwung, kein Elan, müüüde, kein lebendiges Gespräch, smal Talk über Belangloses, Verspannungen, Verkrampfungen .....Mädel, der Tisch muss brennen.
    Ein Date lebt von der Neugierde, von der Spannung vom Gesprächsinhalt.
    Schau, ob es grundsätzlich schwierig ist, an dich ranzukommen und warum. Vielleicht hast du noch zu wenig Erfahrung, oder ihr seid einfach nicht füreinander bestimmt.
     
  16. Frau Doktor :)
    Der Titel der Fragestellung passt doch gar nicht zur Situation. Vielmehr hast du alles richtig gemacht.
    Du hast in adäquatem Mass dein Interesse an diesem Mann gezeigt, aber auch deine Grenzen gewahrt und bist nicht entgegen deiner Intuition mit ihm ins Bett gegangen. Wenn es unter diesem Umständen nichts wird, hat's nicht sollen sein.
    Wenn ein Mann dich nicht mehr sehen wollte, bloss weil du nicht am dritten Date sexuell verfügbar warst, dann heisst das doch nicht, dass du beim nächsten Mal williger sein müsstest. Sondern, dass du gut daran tust, dir einen anderen zu suchen.
    Selbst wenn du alles "richtig" machst, kann es sein, dass du nun eine Weile Single bist. Denn eine passende Person ist manchmal gar nicht so leicht zu finden. Mach' dich nicht fertig, geniesse deine Freiheit und lass dich nur auf Menschen ein, die dir gut tun.
     
  17. Ich sehe eine Lehre, die du ziehen könntest:
    Versuche, etwas lockerer zu sein. Dates leben dann, wenn viel gelacht wird. Kennen lernen soll keine harte Arbeit sein, sondern Freude an der Entdeckung eines Menschen .....
     
  18. Das ist eben manchmal so, da kann man nicht mal benennen, was fehlt, es ist einfach das gewisse Etwas. Da musst du nichts falsch gemacht haben.

    Ja für mich liest es sich auch - beidseits- etwas fad.
    Ich hab die Erfahrung gemacht, dass man schnell langweilig wirkt, wenn man zu nett, zu angepasst und zu mainstream sich gibt. Eine gewisse "Attitüde"schadet nicht. Also immer schön authentisch bleiben, nicht krampfhaft nett.

    Mach dir nicht zu viele Gedanken, ich glaube das Onlinedating funktioniert nicht, wenn man zu sehr sucht.
     
  19. Ein verliebter Mann würde alles daran setzen, entweder das Skifahren zu verschieben oder die Frau mitzunehmen. Was wir hier zu hören bekommen ist eher eine verkappte Absage, auch als „Rumeiern” bekannt.

    Für einen Mann ist es übrigens gar nicht so einfach, bei der ersten gemeinsamen Übernachtung KEINEN Sex zu wollen, erfahrungsgemäß sind nämlich viele Frauen gekränkt, wenn er von sich aus Abstand hält.
     
  20. Das mit dem Sex sehe ich persönlich auch nicht als Fehler. Eher, dass ich nicht so aus mir herauskommen konnte, oft in kleinen Dingen unsicher war. Konnte für mich bisher einfach nicht filtern, ob es an ihm lag oder nicht. Ich denke ich kam langweiliger und belangloser rüber als ich eigentlich bin. Aber ich wollte auch kein anderes Gesprächsthema erzwingen.

    Er schreibt mir jetzt seit gestern Abend oft und rechtfertigt sich irgendwie, weil er ja so beschäftigt ist. Ich weis nicht was ich davon halten soll. Hat er ein schlechtes Gewissen oder will nicht schlecht darstehen? Oder mich für dumm verkaufen?
     
    • # 20
    • 17.01.2019
    • void
    Keine Ahnung. Vielleicht hat er wirklich Stress - aber dann wirst Du ewig rumrätseln, was er nun wieder hat. Ich würde mir nur dann ne Beziehung suchen, wenn ich auch Zeit zum Kennenlernen habe, oder aber die andere Person mit viel mehr Mühe bei Laune halten, wenn ich was von ihr will und aber kaum Zeit hab.

    SO könnte man es deuten als Warmhalten und das würde ich auch tun. Er hat ja schon in den Anfang nicht viel Energie gesteckt. Vielleicht würde ich jetzt ne kurze Nachricht zurückschreiben in Richtung "Dann wünsch ich Dir besonders gute Erholung beim Skilaufen", wenn es noch ansteht, oder irgendwas in der Vergangenheit geschrieben, wenn es schon war. Aber ich würde auf keinen Fall noch mal nach einem Treffen fragen. Und wenn er fragt, würde ich mir laaaaange überlegen, ob ich Zeit habe, nicht aus taktischen Spielchen, sondern, weil ich - wie gesagt - denke, dass Du sowas wie ein warmgehaltener Notnagel werden könntest, der dauernd warten muss, bis dieser vielbeschäftigte Mann Dich zeitlich mal irgendwo einschieben kann. Es heißt einfach "du bist nicht wichtig", so wie er es handhabt. Selbst wenn man DERZEIT wenig Zeit hätte, kommuniziert man in meiner Welt anders.
    Und es könnte sich auch leicht die Dynamik bei euch einschleichen, dass er immer bestimmt, wann ihr euch sehen könnt, und Du immer alle Deine Pläne nach ihm umstellst, während er das für Dich keineswegs macht.

    Vielleicht irre ich mich, aber ein stimmiges Gefühl habe ich nicht bei seinem Kommunikationsverhalten und wie es alles anlief.
     
  21. Du kannst nie einen Fehler machen, wenn Du Du selbst bleibst.
    Sonst triffst Du Dich zu oft mit dem Falschen.

    Du brauchst nur den Einen und der sollte zu Dir passen.

    Ich habe mir mal vorgestellt, dass eine Party mit einem Haufen Singlemännern wäre.
    Da würde ich an vielen vorbei gehen und nur mit wenigen länger sprechen.

    Online müsste ich die alle einzeln treffen.
    Bei diesen Dates, hatte ich zu Anfang bei jedem vor dem Treffen und vielleicht auch danach Hoffnung.
    Mag er mich, meldet er sich...
    Nur weil er ganz nett war.

    Auf "der Party " hätte ich sie vielleicht nicht mal beachtet, geschweige denn diesen Wert gegeben.

    Und wer mich nicht will, ist natürlich für mich auch nicht passend.

    Gib ihnen nicht mehr Wert als Dir.
    Sei Du selbst!
    Sonst nimmst du nur den Falschen von der Party mit.
     
  22. Mir sind ein zwei Dinge im Kopf geblieben, wo ich mich im Nachhinein frage, ob das Einfluss hatte.
    Wir wollten zusammen kochen nach dem spazieren und er fragte mich was wir kochen sollen. Mir fiel trotz Grübelei nicht wirklich etwas ein. Daraufhin fragte er mich was mein Lieblingsessen sei und wir merkten, dass wir beide gerne Pizza und weniger gerne Fisch essen. Dann war wieder kurz Stille bis er mich wieder fragte " Fleisch?Gemüse?Fisch?" Und ich nur ein " Kein Fisch" herausbrachte...naja, am Ende schlug er was anderes noch vor, das kochten wir dann. Irgendwie hab ich die Befürchtung, dass er solche Situationen total unschön findet und deshalb mich als öde abstuft.
    Aber kann man nach drei Dates das überhaupt sagen? Das sind ja Kleinigkeiten, über die man ja im verliebten Zustand hinweg sieht. Aber nach drei Dates kann man doch gar nicht wissen wohin das alles führt, oder etwa doch?
     
  23. Bist du vielleicht auch etwas introvertiert?
    Heutzutage wird ja oft suggeriert, dass man irgendwie "spannend" sein muss, ständig irgendwas Interessantes zu erzählen haben sollte. Und ja - es gibt Menschen, die durchweg plappern können (Interessantes oder auch weniger Interessantes).

    Ich kann mich da ganz gut in dich hineinfühlen. Ich kenne auch dieses ständige Grübeln - was hätte ich besser machen können. Fand er bestimmt doof, was ich da gesagt habe .... all diese Gedanken, mit denen man sich das Leben selbst so unendlich schwer machen kann.

    Es ist ein langer Weg, aus dieser unglücklichen Gedankenspirale wieder herauszukommen. Manchmal kommt's ganz automatisch - wenn du älter wirst. Dann wirst du dich sicher manchmal fragen: Warum habe ich mich bloß so oft in Frage gestellt? Mich so selbstkritisch gesehen und die "Schuld" immer bei mir gesucht, wenn einer mal nicht so begeistert war.

    Quäl dich jetzt nicht selbst. Das ist natürlich immer viel leichter gesagt als getan. Aber dieses ständige Grübeln kann dich wirklich so richtig runterziehen. Wenn du besonders sensibel bist (weiß ich ja nicht), kann das ganz schön an deinem Selbstbewusstsein kratzen, und es kann sogar depressive Verstimmungen mit sich bringen. Dabei ist es das eigentlich nicht wert.
     
  24. "Zeit lassen" kannst Du Dir, wenn Du ganz generell eine "Zeitlasserin", bist und auch immer warst!

    Was nicht, oder nur ganz schlecht funktioniert, ist einzuräumen (oder im Raum stehen zu lassen), dass es schonmal einen Mann gab, mit dem Du schneller intim geworden bist. Ein potentiell neuer Partner kann sich dann nur als "sexuell uninteressanter" einstufen. Nur Männer, die Dir in ihrer Attraktivität unterlegen sind, werden dass, für die Chance "höher in's Regal" greifen zu können, hinnehmen.

    V.m48
     
  25. Ich bin zwar kein Mann, aber ich sag es einfach mal direkt, wie viele Männer denken: Als 25-jährige Ärztin, bist du nicht nur langweilig, sondern auch sexuell und beziehungsmäßig zurückgeblieben. Während andere junge Mädchen und Frauen Party machen, sich ausleben und wichtige Lebenserfahrung sammeln und ihre verspielte Erotik kennenlernen, hast du nur gebüffelt oder streng gearbeitet und sexuell offen bist du in deiner Hochzeit als Frau ja auch nicht. Mit 35 stehst du dann kinderlos da, wie die meisten. Und du wirst viel in Zukunft zu arbeiten haben und für die lockeren Dinge im Leben einfach keinen Sinn haben.

    Und ja, man sollte sich sehr wohl ausleben als Frau, denn mit 35/40 ist dann bei allen das Geschrei groß, dass sie was verpasst haben, weil sie sich von den falschen Männern haben zurückschrauben lassen. Frauen, die dann noch sexuell zurückgeblieben sind, haben keinerlei Chance mehr mit über 30. Ein toller und selbstbewusster Mann (unserer Kultur zumindest) erwartet dann EINIGES von einer Frau im Bett.

    Ich würde keinen Mann kennenlernen, der 150 km entfernt wohnt. Zu anstrengend mit deinem Job, für Liebesbeziehung und Sex im normalen Rahmen wird nicht möglich sein. Bist du vielleicht eine Beziehungsvermeiderin? So klingt das alles.
     
  26. Nur weil ich im Krankenhaus arbeite, in Regelstudienzeit studiert habe, bin ich sexuell also zurückgeblieben?
    Ich war und bin viel feiern und hab vel Spaß in meinem Leben. Und ja, ich bin Ärztin und das gerne. Verpasst hab ich nichts, finde ich zumindest.
    Und nur weil ich nicht mit jedem ins Bett steige, bin ich nicht unerfahren.
    Aber war mir irgendwie klar, dass wenn si ne Aussage kommt, sie von einer Frau kommt...
     
  27. Wieder mal ein Excerpt aus einer zwanghaft konstruierten sehr eigenwilligen Gedankenwelt.
    Du kannst Dir immer alle Zeit lassen, die Du brauchst und möchtest.
    Der andere weiß ja nicht, wie Du in anderen Situationen reagiert hast.
    Wer erzählt schon beim Kennenlernen, mit diesem.oder jenem.war ich beim 1. /2./3. Date intim?
    Mein Intimleben ist meines - darüber lege ich keine Rechenschaft ab.
    Verlange ich auch nicht .
    Was mich interessiert, ist seine Einstellung zu Sexualität / Intimität , das reicht, und vieles merkt man dann nicht nur durch Worte, sondern an seinem Verhalten.

    Zu Dir
    Habe Sex, wenn DIR danach ist, dann ist es der richtige Zeitpunkt.
    Dir war es noch nicht danach, und dann passt es. Ein Mann, der an Dir Interesse hat, lässt Dir die Zeit.

    Die Treffen klingen aber tatsächlich etwas fade, meist ist es so, wenn es zwar nicht offensichtlich Nein ist, aber wenn es auch nicht wirklich funkt. Man versucht halt irgendwie , vielleicht sind da auch noch Hoffnungen, es könnte ja.
    Generell denke ich, Du darfst / solltest auch mehr Ideen entwickeln, und eigene Vorschläge machen. Ich finde es ziemlich anstrengend, wenn einer darauf wartet , was ich dann konkret vorschlage...Also das oft zitierte PingPong Spiel, wobei dieses bei den Richtigen auch von selbst läuft.

    Also an für sich klingt es nach, das war es, durch die Blume.
    Ein Funkenflug war es jetzt nicht.

    Vielleicht ist er ein Netter, der Dich immerhin so sympathisch findet, dass er es sanft ausklingen lässt.
    Hatte ich auch schon, da war der Drops eindeutig schon gelutscht, er meldete sich noch ein paarmal, ich ließ es einschlafen. Wozu. Der Ton blieb freundlich, und wenn wir uns heute mal begegnen sollten, das ist nicht unwahrscheinlich, können wir ein freundliches Hallo austauschen.

    Du kannst es also für Dich auslaufen lassen, oder, weil Du Interesse hast, noch Initiative zeigen, und ein konkretes Date vorschlagen.
    Nur bei 150 km Distanz ist ein ganz schlichtes Date kaum realisierbar, so in der Art - nach Feierabend ganz entspannt, stressfrei ein Glas Wein in D
    einer netten kleinen Kneipe, die Du magst...

    Eigentlich zeigt sich da schon die Krux solcher Konstellationen, mal nebenher ist schwierig. Dann kommen noch andere Termine, Stress, Müdigkeit, bei Dir sicher auch.
    Wann soll man sich da treffen?

    Ich denke, da war Sympathie, Hoffnung, ihr hättet beide gerne, aber die Umstände sind es nicht, und so begeistert seid ihr auch nicht voneinander, um Wege zu finden.
     
  28. Ist das nicht normal, dass man nach drei Dates noch nicht total verliebt ist? Oder etwa doch? In was soll ich mich nach drei Dates denn verlieben? Kenn die Person doch kaum.
    Hatte davor ja nie Online Dating, finde es schwer einzuschätzen.

    Ich weis wirklich nicht woran es lag, das es recht fad war. Ich hab ja mittendrin auch gemerkt, dass es so ist. Aber ich konnte nicht sagen woran es lag und folglich auch nichts ändern.
    Er wirkte selber auch unsicher, partiell war er richtig schüchtern. Und das hat mich zusätzlich irritiert.
     
  29. Wie ist es denn sonst bei Dir, wenn Du jemanden kennen lernst?
    So eine grundsätzliche Begeisterung, Anziehung sollte man, denke ich, schon spüren - ein Teil ist ja reine Chemie.

    Wenn es sich lau anfühlt, dann berührt es einen nicht sonderlich. Je nachdem.bricht man dann ab oder gibt sich noch die Chance zu schauen, ob noch etwas kommt.

    Aber wenn die Rahmenbedingungen sowieso schon kompliziert sind, wie hier die Distanz, Stress, und Zeitprobleme, dann lässt man es eben schneller.

    Überlege für Dich , was willst Du.. Hat er Dich zumindest etwas berührt? Fühlst Du das Bedürfnis,.ihn noch weiter kennen zu lernen?

    Wenn ja, dann werde aktiv, zeige es.
    Wenn nein, dann beende es und ziehe einen Schlussstrich.

    Naja / ich weiß nicht wäre mir nach 3 Dates zu wenig. Vor allem, wenn es längere Dates waren.
    Ich möchte zu diesem Zeitpunkt aber schon spüren, ja, diesen Mann möchte ich kennen lernen - mit offenem Ergebnis.

    Denn natürlich hast Du recht, kennen tut man den anderen noch nicht. Und es kann in der Kennenlernphase einiges zutage kommen, wonach man feststellt, es passt nicht.

    W,49
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)