• 12.01.2018
    • Windbrise

    Wie kann ich einen Mann kennenlernen?

    Hallo!
    Ich habe ein großes Problem, von dem ich immer dachte, ich könnte es selbst lösen. Aber ich schaffe es einfach nicht...
    Ich bin seit 5 Jahren Single, sehe nicht schlecht aus, kleide mich modisch und bin auch ansonsten sehr freundlich.
    Ich bin zwar gerne auch mal zu Hause, aber ansonsten gehe ich auch regelmäßig in Discos, auf Konzerte, in Cafes und trotzdem lerne ich niemanden kennen! Kein Mann spricht mich an, die Männer, die mir gefallen würden, sind meistens viel jünger (ich bin Anfang 30) oder haben eine Freundin dabei.
    Ich bin mittlerweile wirklich schon am Verzweifeln, alle um mich herum heiraten, bekommen Kinder und ich? Das war immer mein Lebenstraum und nun bin ich schon so lange alleine.... ich habe auch schon angefangen, mich im Internet auf Dating Seiten zu registrieren. Es kam auch mehrmals zu einem Treffen, jedoch waren diese Männer immer sehr komisch. Mehr als ein Treffen kam nie zustande.
    Das komische ist echt, dass ich ausgehe, aber niemanden kennen lerne. Das muss doch an mir liegen, jedoch weiß ich nicht, woran genau und wie ich es ändern könnte... [​IMG]
    Ich arbeite übrigens in einem reinen Frauenberuf, also auch dort lernt man niemanden kennen.
    Vielleicht hat ja jemand hier einen Tipp für mich...
     
  1. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 12.01.2018
    • INSPIRATIONMASTER
    Genau das strahlst du aus und kein Mann möchte ja anbeißen, weil du hast so viel Druck in dir, was sich nach außen zeigt!!!
    Sei einfach gelassen, was andere machen ist deren Sache, das musst du noch lange nicht machen!
     
    • # 2
    • 12.01.2018
    • irina_85
    Hallo Windbrise,

    mir geht es so ähnlich wie dir und ich bin mit meinen 32 (bald 33) schon echt am zweifeln, ob ich noch jemanden für die Gründung einer Familie finden werden. Das ist auch mein Traum, bin absoluter Familienmensch. In meiner Arbeit ist der größte Teil weiblich oder ältere Männer und vergebene, im Bekannten/Freundeskreis sind nun fast alle nahezu vergeben und heiraten. Ich mache einen Tanzkurs, aber auch hier gefallen mit die Männer nicht. Sie sind eher komisch, auch mein Tanzpartner. Die Männer wissen schon warum sie beim Tanzkurs sind, die suchen dort auch. Nur sind das solche, die sonst ehr kaum Chancen haben, weil Softie und nicht so beliebt auch vom Äußeren her. Onlinedating habe ich auch ausprobiert und es wieder aufgegeben. Die Männer, die ich getroffen hatte, waren Problemfälle, also entweder arbeitslos oder nicht auf der Suche. Einige hatten mangelnde soziale Komptenzen und die Gespräche waren eher langweilig, als lebendig.

    Weisst du was mir fehlt? Wieder mal ein Mann, mit dem alles sich so leicht anfühlt, die Gespräche lebendig sind und man zusammen lacht und sich gut versteht.

    Du scheinst viel wegzugehen oder? Abends lernt man meiner Erfahrung nach nie wirklich jemanden kennen. Über Freunde und Aktivitäten schon eher.

    Musst du denn immer jemanden besser kennenlernen oder verliebst du dich recht schnell? Ich könnte mir vorstellen, dass du durch Aktivitäten (Freizeitgruppen, Ehrenamt etc.) neue Leute kennenlernen kannst du und dadurch evtl. den potientellen Partner.
    Wenn man sich die Männer genauer unverbindlich anschaut, kann man sehen, ob es wirklich passt. Dann wird vielleicht mal mehr draus. Wichtig ist es nicht sich unter Druck setzen zu lassen.

    Bin jetzt auch seit 4 Jahren Single und hoffe, dass jemand hier Tipps hat. Bin gespannt.
     
    • # 3
    • 12.01.2018
    • Bernd1
    Hallo Windbrise,

    vielleicht gehörst Du zu den Persönlichkeitstypen, bei denen es nicht so schnell "Klick" macht, wie es bei einen Besuch im Theater o.ä. erforderlich wäre.
    Ist bei mir ähnlich. Meine letzte Partnerin habe ich dann aber im Skikurs kennengelernt. Da hat man etwas mehr Zeit zum "Anbandeln". Viel Glück.
     
    • # 4
    • 12.01.2018
    • sonrix
    Welchen Tip wollt Ihr haben?

    Männer könnt Ihr nur da kennenlernen, wo auch welche sind...

    Wenn das Discopublikum und die meisten Onlinedater oder Tanzkursbesucher nicht passen, dann müsst Ihr Euch mal überlegen, wo sich die Männer rumtreiben könnten, die dann besser passen.

    Es soll also keiner sein, der selber aktiv sucht und zu typischen Kennlernaktivitäten geht...

    Der eigene Bekanntenkreis gibt nichts her...
    Arbeit funktioniert auch nicht...

    Und zuhause auf dem Sofa ist er auch nicht zu finden...

    Dann bleibt ja wohl nur, den Suchradar zu erweitern und über andere Aktivitäten oder aufgesuchte Orte ein anderes männliches Publikum zu treffen.

    Eine Bekannte von mir, die in der Großstadt lebt, geht gerne in dortige 5 Sterne Hotels und läßt sich da ansprechen und gelegentlich zum Kaffee einladen. Oft sind da Männer, die Zeit haben und Lust haben, sich zu unterhalten.

    Oder Du suchst Dir ein Hobby, wo Du 1x die Woche hingehst und wo es Männerüberschuss gibt. Segelfliegen, Funken, LARP, Kart fahren, Radsport, Schach usw... Nur eben nicht unbedingt Handarbeiten oder Backen...

    Ansonsten Kirchengemeinde, Chor oder ähnliches.

    Für viele Männer ist es so, dass sie sich die Frage stellen, ob die Frau sie nun will, weil sie tolle Männer sind, oder weil die Frau bessere Männer vorher nicht halten könnte und nun mit Ihnen einen Kompromiss macht, um dann schnell schwanger zu werden und vom Unterhalt zu profitieren.

    Zumindest bei den Männern, die sich Kindesunterhalt nicht so einfach leisten können und entsprechende Beispiele im Bekanntenkreis haben, wird das ggfs. schwierig.
     
    • # 5
    • 12.01.2018
    • Windbrise
    Ich versuche ja gelassen zu sein, aber wie soll ich denn meine Sehnsucht nach einem Partner (und einer Familile) abstellen?
    Gibt es da einen Knopf, den man drückt, um diese Sehnsucht abzustellen?
    Ich tue alles, um gelassen mit der Situation umzugehen, aber so recht will das nicht klappen...
     
    • # 6
    • 12.01.2018
    • Tom26
    Beim Ausgehen ist wichtig, eine gute und positive Ausstrahlung zu haben. Sichtbar Spass zu haben. Viele Menschen kennen zu lernen.
    Beispiel: der ganz nette Mann, der aber wirklich nicht dein Traum ist, taugt vielleicht durchaus als Tanzpartner oder für einen Drink. Er kennt andere Menschen - und die evtl. den Mann, mit dem sich "alles leicht und selbstverständlich" anfühlt.
    Nur zu warten, dass dich einer anspricht und dieser dann auch noch der Richtige ist - das ist zu wenig.
    Deine Ausstrahlung soll nicht sein - ich such nun schon 5 Jahre einen Mann - sondern - ich geniesse meinen Abend.
    Versuche doch einfach mal, locker mit Männern zu sprechen ohne sofort dein Eindruck zu hinterlassen, dass du krampfhaft suchst. Unterhalte dich ruhig auch mit den Mädels, die beissen auch nicht. So lernst du interessante Menschen kennen - und je mehr du kennsst, desto eher triffst du auf den Mann, mit dem du Sonntag nachmittag Enten füttern und Kaffee trinken gehen wirst ....
     
    • # 7
    • 12.01.2018
    • Windbrise
    Hallo Irina,

    ich habe auch mal einen Tanzkurs angefangen und dann abgebrochen, weil der Tanzpartner irgendwie komisch war (wir haben uns in einem Internetforum kennengelernt...).

    Wenn mir ein Mann gefällt, dann verliebe ich mich schon recht schnell. Er sich aber nicht in mich - das ist das Problem. Irgendwie verliebt sich nie jemand in mich. Ich weiss einfach nicht, woran es liegen könnte. Ich versuche einfach immer ich selbst zu sein, gelassen mit jeder Situation umzugehen, Spaß beim Ausgehen zu haben... sogar eine Singlereise habe ich schon mal gemacht - und trotzdem passiert nichts, es spricht mich keiner an, keiner ist wirklich an mir interessiert! Die Unnahbare spielen ist auch nicht mein Ding, ich bin so wie ich bin!

    Dass du dir einfach einen liebevollen Partner wünscht, kann ich sehr gut nachvollziehen... so geht es mir auch.
    Welche Erfahrungen hast du in Bezug aufs Kennenlernen von Männern im Bekanntenkreis gemacht?
     
    • # 8
    • 12.01.2018
    • NormaJean
    Siehste, so unterschiedlich kann das sein. Ich habe bisher alle meine Partner im Nachtleben beim Ausgehen getroffen, im Alltag oder beim Hobby oder bei der Arbeit dagegen noch nie. Bei diesen Aktivitäten bin ich irgendwie auch nicht im Flirtmodus, sondern muss mich konzentrieren, wohingegen das Nachtleben reine Entspannung und Zerstreuung bringt. Perfektes Ambiente, um locker mit Menschen ins Gespräch zu kommen.

    Allerdings darf man nicht erwarten, dass der Prinz an einem vorbeigetragen wird. Man muss auf sich aufmerksam machen und irgendwas Interessantes an sich haben, damit man angesprochen wird, oder eben auch mal selber aktiv werden. Dabei geht es noch nicht mal so sehr um die Partnersuche, sondern allgemein um das knüpfen von losen Netzwerken. Je mehr Leute man flüchtig kennt, desto höher die Chance, irgendwann wieder einen Menschen zu begegnen, der eben anders ist, als alle anderen. Ich bin großer Fan vom Netzwerken, manche betrachten das als oberflächlichen Smalltalk, ich sehe das als nützliches Socializing, welches mir schon manches Mal (Partnersuche, Jobsuche, Autosuche, Wohnungssuche) geholfen hat.

    Das also wäre mein Tipp, losen Bekanntenkreis erweitern, damit Gelegenheiten erhöhen. Parallel dazu Online Dating. Und: alles nicht so bierernst nehmen. Wenn es nicht klappt, kann man es auch nicht erzwingen. Was willste machen.
     
  2. Vielleicht hilft ein kleiner Taschenspieler-Trick. ;)

    Mach einen Vertrag mit Dir selbst. In.welchem Du unterzeichnest Du DARFST NICHT flirten.
    Den.kannst Du ausdrucken, unterzeichnen, Dir selbst zusenden per Post. Wenn Du sowas magst. Oder bunt gestalten. Göttinen- und Tarotkarten ausschneiden und darauf kleben..Glitzer.. Du weißt schon.

    Und dann MUSST Du den einhalten. Den Vertrag.

    Falls Du eine rebellische Seite hast aktivierst Du die damit. So habe ich.mal gelesen.

    Ich habs noch nicht ausprobiert. Aber es fiehl mir gerade ein, als ich Dich las.

    Ich hatte was anderes gemacht, das sehr witzig war. Um zu testen ob ich insgeheim noch dem EX nachtrauer, hatte ich zwei Tage lang ALLEN Männern seine "Maske" übergestülpt.

    Bewußt.

    Sprich: ALLEN mir begegnenden Männern ganz bewußt unterstellt "Der is eh genau wie mein EX, brauchst gar nicht erst in seine Richtung schauen, er will Dich eh bloß verletzen."

    Es war erstaunlich. Dadurch hab ich gemerkt, dass ich das unbewußt TATSÄCHLICH tat - wildfremde Männer, innerlich anschuldigen.

    Sehr erheiternd war, dass ich im Rahmen dieser Übung - ich nahm es sehr ernst! - auch prognostizierte, was Mann X am Nebentisch gleich seiner Freundin antworten würde. (Alle sind ja so.mies wie er... ergo wusste ich ja, was er sagen würde... ;) )

    Natürlich sagte er dann was ganz anderes. Ich war SEHR verdutzt.


    Das hat mir einmal klar gemacht, ich bin.noch nich ganz über ihn hinweg, da is noch Wut. UND: Ich konnte immer wieder sehen, andere Männer sind GANZ ANDERS.

    Hö! Sind nämlich gar nicht alle Männer Schweine. :))))))))
     
    • # 10
    • 12.01.2018
    • godot
    Männer die in Männerberufen (Informatiker, Ingenieure) arbeiten haben oft ähnliche Schwierigkeiten.
    Was mir an diesen Männer aufgefallen ist, sie können einfach nicht mit Frauen umgehen weil sie keine Übung darin haben. Auch verstehen sie nichts von Frauenthemen und sie verstehen nicht warum sich Frauen nicht für ihre Männerthemen interessieren.
    Vielleicht zeigst du als Frau,die hauptsächlich in einem Frauenumfeld lebst ähnliche Syntome.
    Und was die Mehrheit der Männer so gar nicht mag, ist eingefangen zu werden um den Familienwunsch einer Frau zu erfüllen. Mann merkt dies wenn eine Frau so drauf ist. Männer wollen zuerst einmal Spass, Freude und Sex mit einer Frau erleben. Können sie dies mit dir? Oder sind Männer dir die das signalisieren zu oberflöchlich.
    Noch einen Tipp: Lass dich von deinen Freundinnen mit einem Kumpel ihres Freundes verkuppeln.Fast jeder gebundene Mann hat einen ungebundenen Kumpel.
     
    • # 11
    • 12.01.2018
    • saepe_inscia
    .... Astronomie, Oldtimer-Märkte - und Treffen.....

    Du solltest Dir aber eine Aktivität aussuchen, die Dich wirklich interessiert - Desinteresse ist zu spüren und Du willst Dich ja nicht verbiegen.

    Viel Glück!
     
    • # 12
    • 12.01.2018
    • MoodyMan
    @Windbrise @irina_85

    Naja, wenn 99% der Männer komisch sind, dann kann es schon schwierig sein, einen passenden zu finden. Obwohl ja die 99% dann eigentlich die Normalen wären, und zu euch dann eher Unnormale passen (müssen). Viel Glück bei der Suche.
     
    • # 13
    • 12.01.2018
    • Zuhii
    Meine Idee wäre, wenn es so dringend ist, eine komplexere Kampf-Strategie anzunehmen, die extrem zielorientiert ist:

    1. Ich würde kein zweites Mal in die gleiche Disko gehen! Dort hängen doch immer nur die selben Männer rum. Vielleicht auch mal eine neue "Musik-Szene" ausprobieren und öfters was neues ausprobieren. Und zwar allein und nicht im Schlepptau und Schutz anderer Leute.

    2. Ich würde niemals Freundinnen mitnehmen und verstärkt mich an die Bar alleine setzen und was trinken. Dann kommt man schnell in Smalltalk mit anderen Männern, die dort auch sitzen. Gehe nicht ausgehen, um zu tanzen. Das ist doch völlig unwichtig für dich, wenn du ernste Absichten hast.

    3. Erhöhe das Ausgehen von einmal wöchentlich auf zweimal.

    4. Date keinen Traumprinzen, sondern schaue, dass du immer mindestens mit 3-4 Männern intensiv und gleichzeitig schreibst und dich triffst. Sobald einer wegfällt, nicht in ein Loch fallen, sondern sofort nach zwei neuen fischen, um immer genug Auswahl zu haben. Erfahrene Dater bestätigen: Man muss mindestens 20-30 Leute treffen, bis mal ein Vernünftiger dabei ist.

    5. Dir selber auch mal ein Ruck geben und dich auch mit Männern einlassen, die vielleicht nicht Top Class sind. Auch dich mal zu einer Grillparty einladen lassen. Selbst ein Besen steht nicht lange alleine in der Ecke. Ich kann mir das gar nicht vorstellen.

    6. Freundlich ist nicht unbedingt vorteilhaft. Männer stehen auf selbstbewusste und häufig zickige oder ablehnende Frauen oder Femme Fatalen. Vielleicht mal mit etwas mehr Biss an die Sache gehen.
     
    • # 14
    • 12.01.2018
    • Kati1
    Hallo Mädels,

    das Problem kenne ich auch. Leider musste ich auch feststellen, dass in den Tanzkursen, keine interessante Männer zu finden sind.

    Neulich war ich in München an einem Vormittag in einem Baumarkt. So viele Männer um mich herum wie dort habe ich schon lange nicht gesehen.

    Also, falls ihr von den Handwerkern nicht abgeneigt seid, wäre es ein Versuch wert. Einen Akademiker, der vielleicht gerade Urlaub hat und zu Hause ein wenig handwerken möchte, könnte man dort auch bestimmt finden.

    Sonst würde ich Euch auch zu Unternehmungen wie z. B. Wanderungen, Sport oder Lernen einer Fremdsprache in Gruppen raten. Meinen letzten Freund habe ich in einem Spanischkurs kennen gelernt. Auch war ich mal ein Mitglied einer English-Speaker-Gruppe. Da haben wir uns 1x Woche in einem Kaffee zum Unterhalten auf englisch getroffen. Es war toll, da es immer wieder neue Mitglieder (auch viele männliche) dazu gekommen sind und man hat sich mit der Zeit ein wenig gekannt. Leider musste ich wegen meines Berufes den Wohnort wechseln und dort, wo ich jetzt wohne, gibt es so etwas nicht.

    Schöne Grüße
    Kati
     
    • # 15
    • 12.01.2018
    • totti83
    Hallo liebe Windbrise,

    Mir geht es aber genauso.Habe die aktive Suche bereits aufgegeben.Sobald ich eine tolle Frau kennenlerne,mache ich zuviel Druck.Mir fehlt da einfach die Lockerheit.Sobald die Frauen merken das sie mich problemlos habe können,werde ich uninteressant.Tja das Problem der Dauersingles.wo kommst du her?:)

    Ich kann dir nur raten Single Männer selber anzusprechen.Vielleicht bist du zu hübsch und es spricht deswegen keiner an.Hast du mal darauf geachtet wie Männer dich anschauen?wie ziehst du dich an?
     
    • # 16
    • 12.01.2018
    • Mystique
    Vielleicht liegt genau darin das Problem: Die Jüngeren haben kein Interesse.
    Mir ist es ähnlich ergangen. Ich stehe auf Jüngere - nur sie wollen mit mir eben nichts Ernstes.
    Ich hatte das Glück, dass die wenigen Männer, die ich hier gedatet habe, eigentlich bis auf eine Ausnahme ganz in Ordnung waren, drei von ihnen ganz besonders. Ich bin total froh, diese Erfahrungen gesammelt zu haben, denn über meine Hobbys und im Fitnessstudio habe ich bisher keinen kennengelernt. Im Job erst recht nicht. Da habe ich dasselbe Problem wie Du.
    Online-Dating finde ich bisher am besten, obwohl sich bei mir etwas anbahnt, das ich einem Arbeitsprojekt mit einer fremden Firma zu verdanken habe. Und wenn das nicht klappt, kehre ich zu ElitePartner zurück. Unter zehn Dating-Kandidaten wird bestimmt ein Passender dabei sein.
     
    • # 17
    • 13.01.2018
    • NormaJean
    Zwei Dinge, die hier auffallen: wieso wartest du denn, bis dich einer anspricht, bzw. sich für dich interessiert? Sprich doch selber die Leute an?! Und zwar nicht mit irgendwelchen Anmachsprüchen oder Fragen, sondern such dir ein normales Thema, was die jeweilige Veranstaltung gerade betrifft. Und wenn es nur an der Bar ist, wo man schon seit Stunden zufällig gemeinsam darauf wartet, bedient zu werden. Es ergibt sich doch immer irgendein Gespräch. Und im Glücksfall geht man dann gemeinsam von der Bar zur Tanzfläche, tanzt die ganze Nacht, dann kommen seine Kumpels und meine Mädels noch dazu und bääääm, man hat nen richtig guten Abend, Leute kennengelernt, Telefonnummern getauscht und zumindest für einen unvergesslichen Abend gesorgt. Wenn du Glück hast, begleitet er dich dann noch durch die dunkle Nacht zum Bus/ Auto/ UBahn: was auch immer. Meine Erfahrung ist: man muss die Menschen zum lachen bringen, Humor haben (also keinen platten Humor, und keine Kicherelse sein, aber eben fröhlich und lustig sein). Damit kriegt man die Menschen meistens in seinen Bann. Allerdings ist Authentizität wichtig. Wenn du nun mal nicht lustig bist, dann musst du dich auch nicht verstellen.

    Punkt zwei:
    VERSUCHST du nur Spaß zu haben, oder hast du ihn auch?
     
    • # 18
    • 13.01.2018
    • Tini_HH
    Also wenn der Prophet nicht zum Berg kommt.... ;-)
    Wieso wartest du wie das Lieschen auf der Wiese darauf, dass ein Mann Dich anspricht , dazu muss es auch noch gleich der Traummann sein, mit dem Du eine Familie gründen willst?
    Dann sprich du doch den Mann an, den Du willst - ob er nun jünger ist oder nicht ist doch auch egal. Es werden auch nicht ALLE tollen eine Freundin haben.
    Allerdings wollen die meisten 28-30jährigen Männer natürlich noch keine Familie, aber vielleicht versuchst du es erst mal damit, dass du überhaupt aus der Singlesituation herauskommst.
    Mein Freund ist mit ANfang 30 12 Jahre jünger als ich und er findet es entspannt, dass er nicht dem Druck ausgesetzt ist, jetzt eine Familie gründen zu wollen... nur mal so. Es ist schon so, dass viele Frauen ANfang 30 den Druck haben, Karriere und Kinder unter einen Hut zu bekommen.
    Aber mach dir nicht den STress!
    Date und hab erst mal Spaß ohne daran zu denken, dass es Mr Right sein muss.
    Ich habe mich mit meinem jetzigen Freund verabredet, weil ich an meinem kinderfreien Wochenende als SIngle nicht zuhause einigel wollte und keiner Zeit hatte - ich hatte aber Lust auf nen Drink und wollte nicht alle los - also habe ich mir einen aus dem Netz gezogen, den ich aber schon über Freunde mal kannte.
    Erwarte einfach nicht zu viel, hab Spaß an diesem Abend und in dieser Stunde.
    Es ist auch nicht so, dass alle Männer auf Internetseiten "komisch" sind, aber natürlich entpuppt sich nicht jeder in den ersten 2 Stunden als Traumprinz.
    Ich hatte auch schon mal ein Date mit einem, der das erste Mal für mich ein absolutes NOGO war - das ging dann doch 5 Jahre :) , denn beim 2. und 3. Date war es plötzlich viel netter.
     
    • # 19
    • 13.01.2018
    • Rosendame
    Ich glaube das ist des Pudels Kern sozusagen - ich habe eine ähnliche Vermutung wie godot eigentlich jedesmal wenn ich solche Geschichten von Frauen hier lese.

    Frauen, die überhaupt nicht angesprochen werden und keinen kennenlernen. Auch ist das Flirten nicht existent und das Verstehen unausgesprochener Signale ein Hindernis. Und dann ist frau ratlos, ob es nun das Aussehen ist oder was der Kuckuck.

    Eigentlich wäre der steife Ingenieur das ideale Pendant, weil auch so analytisch aber sonst zuverlässig aber die Frauen sind leider viel emotionaler als solche Männer und würden ihn wohl unempatisch finden.

    Eine Sackgasse. Ich kenne aber einige Männer die es doch noch schafften und auch zwei Frauen, die über die Kirche doch noch fündig wurden. Oder übers Internet suchen und einfach sich in den Kopf gesetzt hatten, endlich jemand zu haben - aber sie haben dann tatsächlich den ersten Freiwilligen genommen, der um die Ecke kam.
     
    • # 20
    • 13.01.2018
    • Frau29
    Du verhältst dich schon richtig, bleibe dir selber treu.
    Viele Männer wollen eben nur "Spaß" und sich nicht festlegen. Wenn man da gleich zu Beginn über die Zukunft spricht, schreckt man eine gewisse Gruppe ab.

    Ich finde es jedoch gut und richtig über seine Ziele, nämlich Familie und Kinder zu sprechen. Wenn man dies nicht macht, vergeudet man nur wertvolle Lebenszeit auch wenn man "ohne Ziele und einfach mal nur Spaß haben" sicher mehr Auswahl hat.

    Ich würde weniger zu Clubs und Partys raten, denn dort halten sich tendenziell die auf, die einfach nur Spaß haben wollen ohne Zukunftspläne.
    Besser sind Aktivitäten wie Sportgruppen, Politik, Stammtische, Ehrenamt, Kirche oder Freizeitgruppen.
     
    • # 21
    • 13.01.2018
    • Ejscheff
    In der Nacht der Wissenschaften besuche ich gerne Institute die wirklich etwas vorzuführen haben. Natur- und Ingineurswissenschaften. Mir fallen regelmässige junge aufgemotzte Frauen ohne männliche Begleiter auf. Was machen die da wohl ;) ? Ich male mir regelmäßig aus, wie unsicher die männlichen Uni-Nerds mit diesem Angebot umgehen ;)

    Wesentliche Punkte bei der Partnersuche sind meiner Meinung nach, die eigenen Ansprüche an das Mögliche anpassen, die eigene Wahrnehmung zu überprüfen, oft werden gute Kandidaten "übersehen", ggf. auch Männer die gute Kumpels sind hinsichtlich ihrer Motive prüfen, Brüder von Freundinnen o.ä. miteinladen, alleine ohne Freundinnen ausgehen, in Vereinen/Iniativen ohne Frauenüberschuß mitmachen.

    Schlechte Ideen sind Tanzschulen, Chöre, Yoga, Kirche usw. Dort gehen zwar Männer die Frauen suchen hin aber diese kalkulieren zu Recht mit einem Frauenüberschuß. Ähnliches gilt für die Kunstszene.
     
    • # 22
    • 13.01.2018
    • Windbrise
    Ich suche keinen "Top Class Mann", sondern einfach einen,der mir gefällt, er darf gern durchschnittlich aussehen und einfach nett und aufmerksam sein. Meine Intuition ist sehr gut ausgeprägt und ich merke schon bei der ersten Begegnung, ob er zu mir passt... wenn er mir nicht gefällt, weiss ich, dass es keinen Sinn hat.

    "Etwas mehr Biss" ist nicht mein Ding, das wäre nämlich unauthentisch. So bin ich einfach nicht.
    Das Problem ist auch, dass ich wesentlich jünger aussehe. Vielleicht werde ich deswegen auch nicht wirklich ernst genommen?

    Danke an alle für euere Antworten.
    Es stimmt, was einige geschrieben haben: Ich traue mich einfach nicht, selbst die Initiative zu ergreifen... aber muss man das als Frau denn??
     
    • # 23
    • 13.01.2018
    • totti83
    Nein mußt du nicht.Aber so könntes du erfahren ob sie grundsätzlich an dir interssiert wären.Du kannst auch einfach nur so mit ihnen reden.über Gott und die welt.Ich bin auch etwas schüchtern und würde mich auch über so etwas freuen.einfach nur mal nett unterhalten.Vielleicht ensteht ja daraus etwas.Über Freunde oder Bekannte verkuppelt zu werden ,halte ich nichts.Da ist ja schon im voraus eine Druckposition vorprogrammiert.
     
    • # 24
    • 13.01.2018
    • Rosendame
    Ja, die männlichen (Uni-) Nerds hatte ich im Kopf als Beispiel. Das Schwierige ist aber, daß die weiblichen Nerds nicht so recht zu denen passen, weil sie selbst eben zu sensibel/empatisch sind.

    Die Normalos sind dann eben entweder zu uninteressant, weil nicht tiefgründig/klug genug oder sie suchen keine weiblichen Nerds, sondern lieber eine süße flirterprobte Frau wollen.

    Die Nerds muß frau am Kragen packen und sehr offensiv vorgehen und alles verbal ausprechen. Also, keine indirekten Signale sondern offen sagen was sie will und wie sie es will.

    ich kannte mal eine Frau, welche absolut Null Erfahrung mit Männern hatte und die hat allen Mut genommen und ihn um ein Date gefragt, einfach direkt geradeheraus. Alle Karten auf den Tisch.

    Hat geklappt, weil er ewig Single war und sie viel jünger war also Bonuspunkt. Das war ihm wichtig, weil er sehr analytisch ist und gerne Vorteile sammelt - da reichen Gefühle nicht, weil er die eh nicht so empfindet, sondern es muß sich alles "lohnen", also meßbar sein.
     
    • # 25
    • 13.01.2018
    • Vicky Pollard
    Diese Ansicht teile ich nicht. Es gibt doch auch in der Kunstszene Männer, die noch zudem interessante Kandidaten sind. Kunst entspannt ja auch. Gleiches gilt für die Musikszene. Nur eines sollte klar sein, egal welche Lokalitäten man besucht: als Kundin wird man direkt oder auch innerhalb eines sog. Netzwerkes indirekt umgarnt, damit man wiederkommt. Frau sollte sich das z.B. bei einer Begegnung mit dem attraktiven Sohn der Attelierbesitzerin vor Augen halten und sich keine Partneroptionen ausmalen, im wortwörtlichen Sinne.

    Die folgenden Möglichkeiten funktionieren scheinbar auch:

    - WG-Suche. Bewusst nach Männer- oder gemischten WGs schauen, oder selbst einen, natürlich männlichen, Mitbewohner suchen.
    - Im Zweit- oder Fernstudium an den wenigen angebotenen Blockveranstaltungen/ Präsenzseminaren teilnehmen.
    - Der Klassiker: Fachmessen. Die grossen Messen finden mittlerweile zunehmend weiblichen Zuspruch. Deshalb lieber nach einer kleineren Fachmesse im Vorfeld recherchieren.
    - Wenn man eine Fremdsprache spricht: überall dort, wo man auf durchreisende Männer oder Austauschstudenten trifft, die wenig Deutsch sprechen und sich über eine nette englischsprachige (oder welche Sprache du sonst sprichst) Reisebegleitung freuen.
    - Auch der Klassiker: Hotelbars.
    - Generell auf Reisen, wenn man im Alltag eher schüchtern ist. Man kommt aus sich heraus und ungezwungener ins Gespräch.
    - Im Umkreis immer wieder beobachtet, bei mir selbst hat das aber noch nie funktioniert: auf Facebook.

    Wenn es bei dir irgendwo hackt und du deshalb nicht angesprochen wirst, musst du schon selbst aktiv werden. Aber bitte so dezent, dass die Männer sich nicht von dir angesprochen füllen müssen. Als letzten Rettungsanker musst du dich womöglich an andere Kulturen halten, wo traditionell der erste Schritt von Männerseite ausgeht...Suche dir doch in deinem Umfeld einen Mann aus, der dir gefällt, und überlege dir einen geheimen Plan wie du an ihn rankommst. Aber trage dein Herz nicht auf der Zunge - Männer zeigen Rückzugstendenzen oder sie werden bindungsunwilling sobald sie merken dass sie dich "im Sack" haben. Viel Erfolg!
     
    • # 26
    • 13.01.2018
    • Ejscheff
    Ich würde erst einmal nichts ausschliessen.

    Anstelle der FS würde versuchen über meinen Schatten zu springen und dann selbst auf interessante Typen zu gehen. Mit den Körben die dabei heraus kommen können, müssen Männer auch klar kommen. Und was ist an einem Korb dramatisch. Nichts. Er ist lehrreich.
     
  3. Super Tipps von. @Zuhii !!

    Bei.mir funktioniert das!!
    1) ALLEINE ausgehen. Die Männer kommen automatisch wenn kein Freundinnen-Wall um einen rum ist.

    2) Locations immer wieder wechseln und neue, unterschiedl. Dinge tun.


    Und dass es 20/30 Menschen dauert bis einer dabei.ist, mit dem es ausichtsreich scheint ist auch wahr!!

    Bloss dass der 30. dann nicht unbedingt die große Liebe ist, stimmt auch. Aber egal..einfach weiter machen. Allein Ausgehen, und immer wieder neue Dinge /Orte ausprobieren.

    2018 wird unser Jahr! Wir finden ihn, den Lieblingsmensch :)
     
    • # 28
    • 13.01.2018
    • irina_85
    Hallo Windbrise,

    hmm also mit dem Bekanntenkreis hat es bisher noch nicht geklappt. Zum einen habe ich eher enge gute Freunde und die handhaben es auch so wie ich. Das sind auch immer die gleichen Menschen dabei.
    Neulich war ich z.B an Weihnachten bei meiner Cousine und da war der Bruder ihres Freundes da. Dieser hat ein Auge auf mich geworfen, hat sich aber nicht getraut direkt zu fragen sondern das ging jetzt wieder über meine Cousine. Er möchte wohl meine Nummer haben. Er ist 26, also viel jünger und auch sonst nicht mein Fall. Er raucht auch sehr viel. Also bei mir sind es auch immer die falschen, die Interesse haben. Habe jetzt ca. 3 Männer, die ich haben könnte. ich will die aber nicht!

    Ich suche auch keinen "Top-Mann". Er sollte mir optisch gefallen, Ausstrahlung haben, Humor, liebevoll/verständnisvoll sein und ganz wichtig ist mir der geistige Aspekt, also lebendige und tiefgründige Gespräche. Das haben diese besagten Männer nicht. Die würden mich nach einer Weile langweilen, weil die Gespräche nur über Technik und Autos gehen.

    Ich bin wie du auch sehr intuitiv, kann Gefühle bei anderen recht schnell erfassen. Genau wie du verliebe ich mich schnell, da ich ein emotionaler und gefühlvoller Mensch bin und sehr romantisch/idealistisch. Diese Vorstellungen sind irgendwie bei mir im Kopf. Der Prinz kommt und ich muss dafür gar nichts tun. Er sieht mich und verliebt sich....
    Jetzt werden hier einige sicherlich etwas zum Lachen haben ;)

    Also mein Ziel ist es viel neues auszuprobieren und dadurch neue Kontakte zu haben. Ohne Druck Männer kennenlernen geht wohl am besten.
     
    • # 29
    • 13.01.2018
    • irina_85
    @Libertybelle: alleine ausgehen mag ich nicht. Ich fühle mich dann wie auf dem Präsentierteller und ziemlich angespannt. Vielleicht geht es mit einem Glas Sekt.
    Neue Dinge ausprobieren habe ich mir als Ziel gesetzt. Es fällt mir persönlich nicht schwer, da ich recht vielseitig interessiert bin und ziemlich neugierig. Meisstens halten sich die Männer ja beim Sport oder bei Technikaktivitäten auf. Das ist nun auch nicht mein Fall.

    Hat jemand Erfahrung mit besonders tollen Männerkennenlern-Locations?
     

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)