• 11.01.2018
    • Christina1982

    Wie geht man in der Kennenlernphase um, wenn er sich ein Hotelzimmer teilt im Urlaub?

    Liebe Foristen,

    ansonsten lese ich still mit, möchte ich heute mal eine eigene Frage in die Runde werfen:

    Ich (w 35) habe 2017, kurz vor Weihnachten, einen Mann (32) kennengelernt. Er wohnt in der gleichen Stadt wie ich. Innerhalb einer Woche gab es drei Treffen (Essen gehen, Weihnachtsmarkt, Cocktails trinken) und beim letzte Treffen haben wir uns geküsst. Dann folgten die Weihnachtsfeiertage und Silvester, die wir beide bei unseren Eltern verbachten. Unsere Eltern wohnen 300km bzw. 500km von unserem Wohnort entfernt. Er hatte mir bei unseren Treffen erzählt, dass er direkt nach Weihnachten bis Mitte Januar mit seiner Schwester in Urlaub nach Thailand fährt. Er teilt sich mit seiner Schwerster (27) ein Hotelzimmer. Nach seinem Urlaub wollten wir eigentlich mit einem Kinodate unser Kennenlernen fortsetzen. Soweit so gut.

    Wir haben seit unserem letzten Treffen Kontakt über WhatsApp und jetzt habe ich Folgendes erfahren: Seine Schwester fliegt am 12.01.wieder nach Hause. Eine Bekannte von ihm, die in Indonesien lebt, kommt ihn vom 12.-15.01. in Thailand besuchen und sie teilen sich dann ein Hotelzimmer. Er hat versucht zu versichern, dass sie nur "platonisch" befreundet sind.

    Ich bin aber enttäuscht, verletzt und verunsichert! Ich dachte, wir sind in der Datingphase und es geht in Richtung verbindliche Beziehung. Das habe ich ihm auch so mitgeteilt. Das Chat-Gespräch war halbwegs sachlich, kein Vorwurf oder Streit etc.

    Bin ich (diesmal als Frau) in der gehassten "friendzone" gelandet? Wie soll ich mich weiter verhalten? Wie interpretieren die Männer sein Verhalten?
     
  1. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 11.01.2018
    • Pia62
    Liebe FS,
    so frisch verliebt und dann klärt man so wichtige Dinge im Chat!
    Dir fehlen jetzt wichtige Informationen, die dir durch einen Chat verwehrt blieben.
    Wir tappen auch im Dunkeln und können ganz wild alle durcheinander spekulieren. Damit wäre dir aber nicht gedient.

    Durch wenn oder was hast du erfahren, dass eine platonische Freundin das Hotelzimmer belegt. Wie äußert sich dein Liebster dazu?

    Ich habe einen guten Freund, mit dem kann ich platonisch gemeinsam in einem Bett liegen, da passiert nichts. Wir kennen uns aber auch schon sehr lange, wo auch nach 1000 Berührungen nix passierte und es eine 1001 Nacht gab und geben wird.
     
    • # 2
    • 11.01.2018
    • Serafina
    Ich finde nicht, dass du in der Friendzone gelandet bist. Es ist noch zu früh, um irgendetwas genau zu sagen. Was man allerdings sagen könnte, ist dass es jetzt keine Liebe auf den ersten Blick bei ihm war und auch, dass er nicht bereits Heiratsanträge im Mondenschein schmiedet, wenn er an dich denkt. Wäre aber auch ziemlich überspannt nach nur 3 Dates. Ich würde die Füße still halten, gucken ob er sich meldet und einfach nett und unkompliziert antworten, wenn er sich denn meldet.
    Das eigentliche Kennenlernen hat nach 3 Dates, trotz Whatsapp, noch nicht wirklich stattgefunden.
    Du schreibst, du hast ihn kurz vor Weihnachten kennengelernt - da war der Urlaub wohl schon geplant und so früh in der Kennenlernphase cancelt man nicht alles wegen einem frischen Kontakt, der sich ja auch wieder im Sande verlaufen könnte. Mach dir während seiner Abwesenheit selber eine schöne Zeit und dann guck, wie er danach drauf ist. Wenn irgendetwas an der Geschichte fishy ist, spürst du das schnell genug. Dann würde ich ihn schnell schassen.

    w, 27
     
    • # 3
    • 11.01.2018
    • Jigsaw
    Liebe FS

    Das ist schwierig und sehr individuell. Ich bin m, 39, und hätte im umgekehrten Fall meine Mühen damit. Da ihr noch nicht offiziell ein Paar seid, darf er streng genommen tun und lassen, was er will. Nichtsdestotrotz würde ich ihn darauf ansprechen und ihm klarmachen, dass du nur mit seiner Schwester als Zimmergenossin gerechnet hattest, was ok ist. Und vor allem dass du, im Hinblick auf eine evtl. ernste Bindung, sowas in Zukunft nicht tolerieren kannst.

    Alles Gute!
     
    • # 4
    • 11.01.2018
    • Nigiri
    Ich, in meiner Naivität, würde ihm wirklich glauben, dass das eine platonische Freundin ist und dass ein gemeinsames Hotelzimmer nicht automatisch zum Geschlechtsverkehr führt.

    Wenn du das anders siehst und glaubst, er wird dich mit seiner Bekannten betrügen, dann solltest du entsprechende Konsequenzen ziehen.
     
    • # 5
    • 11.01.2018
    • Zuhii
    1. Wenn es nicht nach deinem Geschmack läuft: zurückziehen/Kontakt einschränken/keine Treffen mehr, bis es wieder in deine Richtung läuft.

    2. Offenbar ist das eine Macke von ihm, wenn er schon mit seiner Schwester im Bett schläft. Ich kenne noch 40 jährige Männer, die mit Mama zusammen im Bett schlafen. Ist offenbar bei unserer degenerierten Gesellschaft so üblich.

    3. Indonesien klingt für mich nach Sex-Kontakt. Da du ihn sexuell aber noch nicht kennst, weißt du nicht, wie sexuell offen er ist und ob er sowas macht

    4. Die wichtigste Regel ist doch: man kennt einen Menschen nie wirklich. Er kann dir alles erzählen.

    5. Auch wenn es bevormundend klingt: Das ist kein Mann für deine Zukunft. Auch weil er ein paar Jahre jünger ist als du, läufst du Gefahr, dass er dir schöne Augen zu machen versucht und dir Dinge erzählt, die er nie mit dir machen wirst, um vielleicht mal mit dir ins Bett zu gehen. Du wirst definitiv nicht die Frau seiner Kinder! Und nach so kurzer Zeit darfst du nicht so emotional abhängig von einem Mann sein.

    6. Vermittele ihm subtil, dass deine Zeit kostbar ist, und dass du weitere interessante Männer datest.
     
    • # 6
    • 11.01.2018
    • Sirius97
    Wieso bist Du in der friendzone gelandet? Wenn er sich das Hotelzimmer mit der Bekannten teilt, ist sie doch dort.
    Wenn ich von mir ausgehen, ich bin mit einigen Männern wirklich auf herzliche Art freundschaftlich verbunden. Mit denen war ich auch auf Reisen unterwegs, auch mal Zimmer/Zelt geteilt. Das war es aber auch. Ich übernachte ja auch mit Freundinnen im Doppelbett das ist für mich das gleiche.
    Worin besteht denn Deine Sorge?
     
    • # 7
    • 11.01.2018
    • irina_85
    Hallo FS,

    ihr seid erst noch in der Anbahnungsphase und noch nicht zusammen. Der Urlaub war doch sicherlich auch schon vorher gebucht, sodass er das mit dir vorher gar nicht wusste. Es ist doch auch nur eine Bekannte oder?
    Ich war nie eifersüchtig was das angeht. Mein Exfreund hatte auch Kumpelinen, die bei ihm übernachtet haben und ich war mir immer sicher, dass da nix ist. Ich hatte vollstes Vertrauen. Zusammen in einem Haus übernachten heisst doch noch gar nichts.

    Warte doch mal ab bis er zurück ist. Schau wie er sich dir gegenüber benimmt. Gibt er sich Mühe oder meldet er sich immer weniger?

    Ich vermute wie gesagt nicht, dass er sich da eine andere sucht. Er hat dir doch schon gesagt, dass es nur rein platonisch ist.
     
    • # 8
    • 11.01.2018
    • Eleuthera
    Verunsichert kann man sein, aber nicht enttäuscht, denn dafür gibt es vermutlich keinen Grund. Dass er mit seiner Schwester ein DZ bucht, ist wohl nicht ungewöhnlich (meins wäre es allerdings nicht). Dass die Bekannte dann lieber das freie Bett nutzt statt ein eigenes EZ zu buchen, ist praktisch gesehen auch nachvollziehbar. Er hat es Ihnen mitgeteilt, das finde ich gut. Wie lange kennt er seine platonische Bekannte schon? Vielleicht können Sie sie auch mal kennenlernen. Wahrscheinlich machen Sie sich unnötig Sorgen. Es gibt Leute, die sehen das nicht so eng, mit anderen in einem Zimmer zu schlafen. Ach ja, ist das ein Double Bed oder Twin Bed (zwei getrennt stehende Betten)? Wäre interessant zu wissen. Da Sie den Mann noch nicht gut kennen, ist es verständlich, dass Sie sich verunsichert fühlen.
     
    • # 9
    • 11.01.2018
    • s.ick
    Liebe Christina,
    sicherlich bist du irritiert, weil du schon jede Menge Schmetterlinge für ihn fliegen lässt.
    Der Urlaub wird schon länger vor dir geplant sein. Mach dir deshalb keine unnötigen Gedanken.
    Halte deine Gefühle im Zaum und warte entspannt ab, ob er dich an seinen Erlebnissen teilhaben lässt.
     
    • # 10
    • 11.01.2018
    • Ejscheff
    Wenn er das offensiv erzählt hat, dann wahrscheinlich, dass es nicht im Nachhinein heraus kommt und dann zu Verdächtigungen führt.

    Unabhängig davon bestanden diese Pläne vor Eurem Kennenlernen (?). Der Wunsch diese Urlaubspläne zu ändern, weil dir dieses Detail nicht gefällt, ist unangemessen. Wenn er dir versichert, dass sie ein platonischer Kumpel ist, will er dich keineswegs in Friendzone plazieren, sonst würde er diese Situation nicht so erklären. In der Friendzone ist die Freundin aus Indonesien. Da diese Freundin nach dem Urlaub in Asien bleibt, ist sie sicher auch keine Konkurrenz für dich.

    Sehe diese Details als erste Bewährungsprobe an.

    Ich selbst habe auch schon einmal mit einer nagelneuen ;) Bekannten vier Nächte im Doppelbett verbracht (schlafend, lesend, quatschend sonst nichts). Vorher war vereinbart, dass nichts läuft, dies wurde auch eingehalten.
     
    • # 11
    • 11.01.2018
    • Bernd1
    Als Mann würde ich einer "platonischen" Freundin ein Einzelzimmer im Hotel buchen, insbesondere, wenn ich an einer anderen Frau interessiert wäre. Andererseits küsst man Niemanden, bei dem man in der "friendzone" ist.
    Ein weiteres Date ist nicht ratsam. Die Sache ist durch.
     
    • # 12
    • 11.01.2018
    • godot
    Wie wäre es mit Gelassenheit.
    Da ich nicht so gerne mit so wenigen Informationen und ohne die Menschen die es betrifft zu kennen interpretiere, lass ich es mal.
    Gelassenheit ist wohl in Zeiten von WhatsApp nicht mehr angesagt.
     
    • # 13
    • 11.01.2018
    • mokuyobi
    Liebe Christina,
    ich verstehe dein Unwohlsein total. Aber in der Friendzone sehe ich dich absolut nicht. Leider wissen wir nicht, wie er zu der Freundin steht; ist sie eine gute Freundin, eine Ex, eine heimliche Flamme... Aber auch ich habe schon mit männlichen Freunden im gleichen Bett geschlafen (mit einem einen Monat in Australien auf einer Reise, mit einem anderen ab und zu in seinem damaligen WG-Zimmer, wenn ich da übernachtet hab) und da war NIE irgendwas. Wenn er sonst ehrlich rüberkommt und das sich eben so ergeben hat und ihr ja noch nicht direkt zusammen seid, hat es denke ich doch nichts zu bedeuten.. Ist eben ungünstig, dass ihr nicht darüber reden konntet; über Chat kommt das alles oft noch anders rüber...
    Ich mache sowas jetzt in der Beziehung nicht mehr, weil ich weiß, dass es meinen Freund stört; aber die Übernachtung bei meinem Kumpel in der WG war auch in der Kennenlernphase und da musste er dann eben durch damals, was ihm auch nicht leicht gefallen ist, weiß ich im Nachhinein. Er hat mir aber keine eifersüchtige Szene gemacht, wofür ich ihm noch heute dankbar bin. Wenn dir aber irgendwas komisch vorkommt, dann sprich es auf jeden Fall an. Und ich denke, das müsste er dann auch verstehen, dass du das komisch findest...

    W, 34
     
    • # 14
    • 11.01.2018
    • mokuyobi
    Das würde ich mir nicht so zu Herzen nehmen, liebe Fragestellerin. Da ist wohl jemand sehr pessimistisch. Außerdem habe ich es so verstanden, dass die Bekannte in Indonesien lebt, d.h. wahrscheinlich keine Indonesierin ist, und er sie eben aus Deutschland (oder woher auch immer kennt). Wenn man in einem Doppelzimmer ein Doppelbett - sicher kein Einzelbett! - mit der Schwester teilt, und das sieht jemand als Zeichen einer degenerierten Generation an... also naja. Was sollen da die ganzen Völker sagen, bei denen eine ganze Familie in einem einzigen Raum schläft? Die meisten anderen Antworten sehen das ja auch eher entspannt. Mach dir nicht zu viele Gedanken!
     
    • # 15
    • 11.01.2018
    • Zuhii
    Die Situation ist schwer zu beurteilen. Du kennst ihn zu kurz, er hat weiter Frauen-Kontakte, die er nach so kurzer Zeit nicht alle aufgeben kann, und du musst daher mit jeder Art von Charakter rechnen.
    Es gibt sehr anständige Männer, und es gibt sehr unanständige Männer!
    Wenn es doch keine platonische Freundschaft ist, dann wirst du das, wenn überhaupt, jetzt nicht rausfinden, sondern erst hinterher.

    Vermutlich wird er dir nach dem Urlaub erzählen, was Sache ist.
    Es kann gut sein, dass er den Kontakt zu dir abbricht und diese platonische Bekannte weiterdatet, weil sie plötzlich doch mehr ist, als eine Bekannte, denn wer schläft in einem Bett mit einer flüchtigen Bekannten? Das kann wenn überhaupt ja auch nur ein recht asexueller Mann tun.
     
    • # 16
    • 11.01.2018
    • Natali5
    Liebe FS,
    ich halte das für unbedenklich. Warum sollte er sich mit der Bekannten zum Sex treffen? Sie werden sich aus praktischen Gründen das Hotelzimmer teilen und sie löst insoweit die Schwester ab. Er hat dir davon erzählt und versichert, dass es platonisch ist und genauso würde ich es werten. Ich sehe hier keinen Grund für Misstrauen, außer du bist grundsätzlich, vielleicht wegen schlechter Erfahrungen, misstrauisch. Dafür kann der Mann jedoch nichts und die wenigsten Männer sind miese Betrüger.
    Bleib entspannt, vertraue ihm und schau dir an wie es nach seinem Urlaub weiterläuft.
    Viel Glück!
    w/44
     
    • # 17
    • 11.01.2018
    • Kathyberlin
    Ich würde das nicht dulden. Wo soll das denn hinlaufen, wenn das schon so los geht - mit Fragezeichen bezüglich des Vertrauens. Lass ihn sausen. Vergiss die Schmetterlinge. Die machen Dich realitätsblind.
     
    • # 18
    • 11.01.2018
    • *Rosa*
    Ich empfehle dringend Entspannung. Das war garantiert alles schon lange geplant. Und ich kenne genug Männer, die ziemlich sicher ohne weitere Komplikationen bei mir nächtigen könnten...
    Zudem habt ihr euch gerade dreimal gesehen! Da kann man von keinem erwarten, dass er sein Leben sofort umstrukturiert.
    Habe Vertrauen. Bleibe cool. Freu Dich auf seine Rückkehr. Das wird schon gut werden.

    (w, 46)
     
    • # 19
    • 11.01.2018
    • Lynnea
    Ich habe sogar während meiner Beziehung im letzten Jahr mit einem guten Freund eine Reise angetreten und sogar im selben Bett geschlafen. Und weißt du was? Da ist absolut null komma null nix gelaufen.
    Wenn ein Mann nach ein paar Wochen und 3(!) Dates schon mit solchen Ansprüchen kommen würde, wäre ich weg. Vor allem, wenn der Trip schon lang vor dem Kennenlernen so gebucht und abgemacht wurde. Da würde ich sicherlich nicht nochmal 1000€ oder mehr für ein Einzelzimmer hinlegen.
     
    • # 20
    • 11.01.2018
    • Frau43
    Der Urlaub war sicher schon vor Eurem kennen lernen geplant und Zimmer zu teilen ist nicht unüblich da in vielen Ländern Zimmer feste Preise haben und es egal ist ob 1 oder 2 Personen drin schlafen.
    Ich habe auch schon mit meinem Bruder ein Zimmer geteilt und war auch mit Männern im Urlaub und hatte nicht mal annähernd den Gedanken an Sex- man kann ja meistens die Betten trennen und ich würde gar kein Problem darin sehen.
    Und das auch schon mit Männern, die Freundinnen hatten! Nicht alle Männer vö.... sich durchs Universum!
    Hier hat jemand noch bemerkt dass es sich evtl. um einen Sexkontakt handelt da Indonesien/Asien - aufwachen, liebe Leute, man kann auch als Europäer dort arbeiten und mich kamen im Ausland auch schon Freunde besuchen!

    Wünsch ihm einen schönen Urlaub und schreib einfach dass du das nächste Mal ja vielleicht dabei bist oder so - mach nach 3 dates kein CHat-Gezicke, ich glaube, es gibt absolut nichts was mehr nervt!
     
    • # 21
    • 11.01.2018
    • Laubsk
    Niemand kann beurteilen, welcher Art der Kontakt zu seiner "indonesischen Freundin" ist. Im Zweifel würde ich ihm jedoch glauben. Vielleicht ist es einfach die bequemste Variante? Das Zimmer mit der Schwester war sowieso schon gebucht und mit der Bekannten läuft so oder so nichts. Wie gesagt, weiß man nicht.

    Wenn er es verheimlichen wollte, dann hättest du es nicht erfahren. Du hast es ja von ihm erfahren. Er will mit offenen Karten spielen und nicht, dass du im Nachhinein das erfährst und dir weiß Gott was denkst. Wenn er nur Frauen fürs Bett sucht, hätte er dir das verschwiegen, um sich seine Chancen bei dir nicht zu vermindern.

    Ich sehe dich nicht in der friendzone.
    Übrigens es kann sich in der "Entwicklungsphase" (und nicht nur da) äußerst fruchtbar auswirken, wenn man an den guten Charakter des anderen glaubt. Misstrauen bringt weniger Gutes hervor ....
    Ich breche keine Lanze für die Naivität.
     
    • # 22
    • 11.01.2018
    • Goody
    Was soll diese Aussage? Du bist schon sehr strange unterwegs und dann immer diese Allgemeinplätze...
    Liebe FS,
    ich denke es gibt überhaupt keinen Grund , Dich enttäuscht oder gar verletzt zu zeigen oder zu fühlen.
    Er wird die Bekannte schon länger kennen und sicher ist das lange ausgemacht.
    Ich habe auch schon mit einem guten Freund beim Skilaufen, in einem Bett geschlafen . Wir waren damals beide in einer Beziehung , nur unsere Partner fuhren nicht Ski.
    Doch es war nie mehr als Freundschaft.
    Mach´Dich locker und freue Dich auf das weitere kennenlernen.
     
    • # 23
    • 11.01.2018
    • Pflanze23
    Lass dich nicht von Aussagen wie von @Zuhii verunsichern. Was ist denn „degeneriert“ daran, wenn man im Urlaub ein Zimmer mit der Schwester teilt? Man will doch mal im Bett quatschen usw. Und auch mit meiner Mutter will ich „quality time“ verbringen, die wenigen Tage, die ich sie im Jahr sehe, natürlich teile ich da ein Zimmer.
    Solche Aussagen regen mich echt auf...

    FS, ich würde mir da erst mal keine Sorgen machen. Wie schon einige andere geschrieben haben, bin auch ich mit einigen Männern platonisch befreundet und wir reisen auch zusammen. Im gleichen Zimmer zu sein, hat viele Vorteile, Kosten, Gepäck (z.B. Fön, Sonnencreme...) schnellere Absprache usw.
    Nur wenn er es gar nicht erwähnt hat und dich in dem Glauben gelassen hätte, nur seine Schwester sei dort, würde ich mal nachhaken, warum er es dir nicht direkt erzählt hat. Oder wirkst du vielleicht schon eifersüchtig, so dass er das Thema eigentlich umschiffen wollte und dann aber doch für erwähnenswert hielt? Das würde dafür sprechen, dass er ehrlich sein will und du dir keine Sorgen machen musst. Das nächste Mal fahrt ihr dann zusammen nach Thailand. :)
     
    • # 24
    • 11.01.2018
    • Burmakatze
    Bei der Lektüre musste ich gerade kopfschüttelnd lachen. Ihr kennt euch erst seit kurzem und du beginnst schon, eifersüchtig zu werden. Ihr seid nicht zusammen und er kann daher tun und lassen, was ihm beliebt, er ist dir zu nichts verpflichtet. Abgesehen davon, er ist jünger als du, das wäre für mich persönlich ein Nogo. Ich bin jünger als du und für mich kommen nur Männer ab Ende 30 infrage. Irgendwann wirst du alt neben ihm aussehen. Er ist vermutlich noch relativ unreif im Bezug auf feste Bindung verglichen mit einer Frau in deinem Alter.

    w(26)
     
    • # 25
    • 11.01.2018
    • Lionne69
    Ich bin genauso naiv, und würde das Gleiche annehmen.
    Einen gewissen Vertrauensvorschuss darf es geben.
    Wenn man gleich eine Kennenlernphase mit Misstrauen startet?

    Kommt aber darauf an, ob Du damit umgehen kannst.
    Ich habe kein Problem mit platonischen Freundschaften, habe selbst welche, und wäre da auch erst mal entspannt bei einem Partner.

    Bei einem Mann, der mir misstrauen würde, oder Forderungen wie @Jigsaw stellt, würde ich die Kennenlernphase beenden.
     
    • # 26
    • 11.01.2018
    • ErwinM
    Bitte "trenne" Dich von diesem Mann, ich finde Dich über alle Maßen eifersüchtig, Dein Verhalten wäre für mich absolut inakzeptabel. Ich denke nicht, dass er mit Dir glücklich sein kann, wenn das jetzt schon so los geht.
    ErwinM, 48
     
    • # 27
    • 11.01.2018
    • Mondschein83
    Ich gehe mal davon aus, dass du die Information mit der indonesischen Freundin von deinem Date zu erfahren bekommen hast. Sollte er dies von sich aus dir direkt erzählt haben, dann würde ich mir keine Sorgen machen. Wenn er böse Absichten hätte, so würde er dies verheimlichen. Aber achte auch auf die Empfehlungen von anderen Mitgliedern, denn ich selbst bin immer zu gutgläubig und hätte es ihm geglaubt, dass da nichts ist. Es kann natürlich auch sein, dass er es nur erzähält hat, weil er die Gefahr zu hoch sieht, dass du dies anderweitig (vielleicht durch die Schwester) zu erfahren bekommst.

    Grundsätzlich hast du jedoch auch keinen Anspruch ihm etwas vorzuschreiben, denn ihr habt nicht mal eine Beziehung. Achte besser auf seine Taten, wenn er wieder zurück ist, ob er wirklich Wert auf dich legt oder ob er eventuell nur ein Player ist.
     
    • # 28
    • 11.01.2018
    • Mondschein83
    Da wäre ich mir aber nicht so sicher, dass sie keine Konkurrenz ist. Eine sehr gute Freundin von mir wurde -ca nach 5 Jahren Beziehung- für eine Frau in Malaysia verlassen. Ihr Freund reiste damals wegen seiner Arbeit nach Malaysia, wo er auch diese Frau kennenlernte. Als meine Freundin seine Fotos mit der Frau zu sehen bakam, behauptete er ebenfalls in der Art wie "sie wäre nur eine gute Bekanntin". Das ging so lange, bis diese "gute Bekanntin" meine Freundin im sozialen Media angeschrieben und gefragt hat, warum sie immer die Fotos von IHREM Freund kommentiert. Meine Freundin hat sich daraufhin getrennt. Er selbst ist immer noch mit dieser Frau aus Malaysia zusammen, fliegt auch regelmäßig zu ihr hin. Irgendwie können diese asiatischen Frauen besonders die europäischen Männer um die Finger wickeln.
     
    • # 29
    • 11.01.2018
    • pixi67
    Ich war letztes Jahr mit einem sehr guten Freund in Lissabon und im Doppelzimmer. Sex seit 22 Jahren: 0, vorab geplant: Monate.

    Er lernte eine neue Freundin kennen....
    Und ja ich konnte ihre Unsicherheit verstehen, weniger ihre Eifersuchtsatacken. Ich sah mich an meinem Geburtstag schon auf Stornokosten und Koffer sitzen, hielt jedoch den Mund.
    Seine Entscheidung fiel durch ihr Verhalten: er meinte sowas braucht er nicht! Wobei wir keine Urlaube miteinander planen, wenn wir einen Partner haben.

    Was Du tun kannst? Nichts!
    Lass Dir das Handy wegenehmen, dich an einen Stuhl fesseln und atme.
    Du hast keinen Einfluss auf alte Freundin oder Frischfleisch.
    Die Chance, dass es positiv läuft liegt in Ehrlichkeit von ihm und Souveränität von Dir.
     

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)